Autor Thema: Reitunterricht-schlechte Erfahrungen  (Gelesen 3182 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AnnkaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Weiblich
Reitunterricht-schlechte Erfahrungen
« am: 19.06.05, 14:30 »
Hallo!!
Also..
Ich bin früher (da war ich 9-10..heute bin ich 14) schonmal geritten!!
Habe dort aber schlechte erfahrungen gemacht!
Ich bin dort in einer Abteilung geritten!
Und wie das halt so ist, sind die pferde immer hintereinander hergelaufen!
Dann sind wir mal über so ein kl. hinderniss gesprungen!
Aber jeder sollte einzelnd!
Ja..ich wollte mein pferd auf das hinderniss zureiten, aber es ging nicht!!
Ich habe hiilfen gegeben und, und und,...
aber es wollte eben weiter hinter den anderen hertraben!!
und so sind halt immer mal wieder so sachen passiert!
(ich hatte mit meiner freundin reitunterricht..bei ihr ist mal der sattel weggerutscht)

Naja...jetzt würde ich gerne wieder reiten anfangen..
würde aber geen einzelunterricht haben (Find ich besser.., weil erstens hat das pferd dann nicht die situation wie in der abteilung (man muss das pferd SELBST "lenken" etc..nicht so wie in der abteilung wo die pferde das machen was der vordermann macht) und weil ich denke das ist effektiver)
naja...jedenfalls möchte das meine mutter nicht, weil sie sagt das ist zu teuer!

Aber ich habe irgendwie angst vor der abteilung..
weiß auch nicht....

Gbts da was, das mir die angst nehmen kann??
Einfach augen zu und durch???  :(

Offline JulietSunny

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Reitunterricht-schlechte Erfahrungen
« Antwort #1 am: 19.06.05, 18:49 »
Hallo Annka!

Schau dir doch mal die Ställe in deiner Umgebung genau an. Informiere dich, wo es einen Schulbetrieb gibt und dann fahr zu den Stunden hin und schau es dir an! Dann merkst du schon, ob dir das gefällt!

In dem Stall, in dem mein Pferd steht, gibt es auch Schulpferde und Abteilungsreiten wird bei uns ganz selten gemacht und meistens sind so 5-6 Pferde pro Gruppe am Start. Dir Pferde laufen daher nicht einfach hintereinander her. Sowas ist echt Mist. Ich habe selbst in so einem Stall angefangen und war völlig frustriert. Umso schöner ist das Gefühl, wenn man zum ersten Mal merkt: Hei das Pferd tut was ICH will und nicht, was der RL sagt, oder was das Vorderpferd tut.

Du hast ganz recht, solch einen Unterricht abzulehnen, aber wie gesagt, es gibt auch anderen Gruppenunterricht. Einzelstunden auf Schulpferd sind nämlich wirklich verdammt teuer (Schätze nicht unter 25-30€ die Stunde).

Also, hör dich um was es so gibt (Woher kommst du?).

Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht, dass du dir ein Pflegepferd suchst, wo du als Entschädigung fürs Helfen im Stall Reitunterricht vom Besitzer bekommst. Aber sowas zu finden ist heutzutage bestimmt schwer.

Ich wünsch dir viel Glück,
Grüße,
Juliet

Offline AnnkaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitunterricht-schlechte Erfahrungen
« Antwort #2 am: 20.06.05, 11:54 »
Ich komm aus der Nähe Heidelberg/Sinsheim!!
Naja...
werd mich ml umschaun..
Aber ich sag mir immer: Ich zieh das jetzt durch...weil ich lebe schließlich nur einmal, ne??
*gg*
Naja...
jedenfalls hoff ich mal das es klappt...
Grad weil ich nicht grad die extrovertierste bin..bin eben eher schüchtern...

Aber was würdet ihr sagen??
Englisch oder western??
Mein opa (der auch geritten ist) hat gesagt Englisch, weil er meint wenn an Englisch reiten kann kann man auch western reiten...
ich find zwar die Westernsättel VIEL bequemer aber ich werde denke ich mal auf jeden Fall Englisch reiten..

Grüßle
Annka

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.742
Re: Reitunterricht-schlechte Erfahrungen
« Antwort #3 am: 20.06.05, 11:59 »
Hi,
vor allem würde ich die Entscheidung - Englisch od. Western - aufschieben zugunsten von ein paar Stunden wirklich guter Sitzschulung an der Longe! Das schult Dein Gleichgewicht, gibt Dir Sicherheit u. Du kannst Dich erstmal wieder in die Bewegungen "einfühlen" - allzu oft ist man überfordert wenn man das zugleich mit der STeuerungsfrage geregelt kriegen muss.
Dem jeweiligen Pferd UND auch Dir zuliebe würde ich da echt mal investieren! Du musst auf alle Fälle so sitzen können dass Du den Zügel gar nie nicht mehr als "Haltegriffe" missbrauchst, das ist jetzt kein Vorwurf, das ist was, das leider automatisch passiert sowie man unsicher wird!
Übrigens auch langjährige erfahrene Reiter sind für ein bisschen Sitzschulung in dieser Form immer wieder dankbar! Also lass' Dir keinesfalls erzählen "das brauchst du nicht"... (das spräche sehr GEGEN den Ausbilder!)
LG - und viel Spass beim Wiedereinstieg!

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.534
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitunterricht-schlechte Erfahrungen
« Antwort #4 am: 20.06.05, 12:36 »
Komischerweise bin ich nach einer halben Stunde Einzelunterricht mehr fertig als nach einer Stunde Gruppenunterricht.
Eine ganze Stunde Unterricht ist teuer (kostet bei uns mit eigenem Pferd 30 Euronen), wenn ich aber eine halbe Stunde nehme, sind es 15 Euro, also soviel wie eine Stunde Abteilungsreiten.
Da der Lerneffekt in einer Einzelstunde meist um ein Vielfaches höher ist, braucht man m.E. gar keine volle Stunde.

Es kommt halt drauf an, was man will...
für möglichst lange auf dem Pferd zu sitzen ist Gruppenunterricht besser
für möglichst viel Lerneffekt finde ich Einzelunterricht besser, und da brauche ich auch keine Stunde auf dem Pferd.

Longe (auch Sitzlonge) ist Anfangs auf jeden Fall empfehlenswert.
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken

Offline AnnkaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Reitunterricht-schlechte Erfahrungen
« Antwort #5 am: 20.06.05, 15:03 »
Ich hätte lieber Einzelunterricht, weil es eben einfach effektiver ist!
Aber naja....da müsst ich halt noch meine eltern überzeugen!  ::)
Mal schaun..
ich denk einfach im prinzip rechnet sich das schon..weil ich denke man braucht weniger einzelstunden als in gruppen..
Naja...
jetzt suche ich erst mal nach einem reitstall..und dann werd ich weitersehen!!!

LG
Annka

Aditu

  • Gast
Re: Reitunterricht-schlechte Erfahrungen
« Antwort #6 am: 20.06.05, 16:03 »
Ich denke für den Wiedereinstieg wäre, nach der Sitzschulung, Gruppenunterricht gar nicht so schlecht. Man ist am Anfang doch recht geschafft und steht 30 min intensiven Unterricht vielleicht gar nicht durch.
Im Gruppenunterricht kannst du erstmal Sicherheit wiedergewinnen und dich wieder ins Reiten einfinden. Danach sind auch Einzelstunden gut.
Auf jeden Fall solltest du darauf achten, dass in der Reitschule nicht nur stur Abteilungsreiten gemacht wird (also ein Pferd hinter dem anderen hertrottelt), sondern man auch im Gruppenunterricht "Durcheinander reitet" (so hiess das bei uns). Es sind zwar gleichzeitig 4-5 Reiter (maximal) in der Bahn, aber jeder reitet seine eigenen Hufschlagfiguren, sein eigenes Tempo. Allerdings könnte es sein, dass das am Anfang recht anstrengend für dich wird, wenn du einige Jahre nicht geritten bist, weil die Pferde doch immer lieber Abteilungsreiten machen  ;)
Ob Englisch oder Western ist meiner Meinung nach egal. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Und nur weil man das eine kann, kann man noch lange nicht das andere, da muß ich Deinem Opa widersprechen.

Gruß, Silke

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.742
Re: Reitunterricht-schlechte Erfahrungen
« Antwort #7 am: 20.06.05, 18:32 »
Stimmt, Aditu - es gibt nämlich auch guten Gruppenunterricht, wo man wechselweise Abteilungsreiten macht oder durcheinander reitet. Auch das Abteilungsreiten kann man anspruchsvoll betreiben u. es kann Spass machen. V. a. hat man dazwischen immer mal ein Päuschen von einer kurzen intensivem "Lerneinheit".
Voraussetzung ist aber in jedem Falle, dass man so einigermassen Gleichgewicht u. STeuerung im Griff hat! Sonst wird das nur ein Gewackel u. Geeiere.