Das kranke Pferd > Homöopathie, Osteotherapie, Akupunktur

THP und was sie verlangen!??

<< < (4/4)

Karolinsche:
Huhuu,
ich haben glücklicherweise eine qualifizierte THP als Freundin, welche mir sehr gute Preisnachlässe gibt. (Eigenblutbehandlung bei Hund anstatt 280€ für 150€ - und es hat super geholfen. (Meine Kvinni hat/te eine Autoimmunkrankheit und hat sich ihre Hinterschenkel ganz blutig gekratzt - jetzt ist alles verheilt und sie kratzt sich auch nicht mehr- GsD)
Für die Erstanamnese verlagt sie 90€ und für die weitereren Termine 80€. (Ich zahle 40€) Keiner dieser Folgetermine ist aber unter einer 3/4 Stunde. Da sie noch eine Anfahrt von 30Minuten hat, finde ich das ok.
Bei meinem Stramur kam sie neulich sogar noch um 21.00Uhr abends am Samstag, weil er ein geshwollenes Auge hatte!
Denke, dass das ein Glückstreffer war und wünsche allen, dass sie auch so eine nette, zuverlässige und hilfsbereite THP finden.

Grüßle carolin

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln