Autor Thema: Heuraufe selber machen?  (Gelesen 30152 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Artus

  • Gast
Heuraufe selber machen?
« am: 06.06.05, 09:27 »
Hallo zusammen,

Bin auf der Suche nach einer günstigen (überdachten) Heuraufe für 2 Pferde. Die Teile, die man kaufen kann, sind ja schweineteuer. Weiß jemand, wie man sowas basteln kann? Hab ne vage Vorstellung, so ala Krippe fürs Jesuskind, nur halt mit Dach. Oder aber nen alten Reifen (haben wir schon ewig auf den Paddocks liegen), mit ner Holzplatte drunter. Frage: Wie befestigt man die Holzplatte? Von unten dranschrauben? Reinlegen geht ja nicht. Wenns Katzen schifft, kommen sie eh net raus (im Winter jetzt).


Artus

  • Gast
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #1 am: 09.06.05, 11:48 »
Danke für die Antwort, hatte schon über sone Gitterboxe nachgedacht, wie sie es in Speditionen gibt. Da ne zumachbare Klappe obendrauf (wasn Wortspiel) und dann müsste das theoretisch funktionieren (wie Netz), oder habsch da n Denkfehler? Weil die Dinger sind recht hoch, wenn die komplett vergittert sind, können die Pferde ja von aussen fressen, brauchen also den Kopf net so hoch zu nehmen?

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.570
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #2 am: 09.06.05, 12:31 »
Du musst nur aufpassen, dass in die Gitter kein Huf passt. Zur Not nochmal zusätzlich mit Kükendraht vergittern. Dann müssten sie allerdings von oben fressen. Da könntest Du auch ein Dach draufmachen.
Sowas würde ich auch lieber nehmen. Ist zwar nicht so hübsch wie eine Holzraufe, aber es gibt weder Spreißel, noch rottet das Ding vor sich hin.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline woody

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #3 am: 10.06.05, 13:05 »
Einwegpaletten eine als Boden, zwei als Seite eine als Dach bevor dieses aufgesetzt wird feste Plane drüber spannen. Das nichts wegweht 2-3 Kupferrohre o.ä. von jeder Seite von oben durch gebohrte Löcher durchstecken damit die Rohre nicht nach unten durchsinken können vorher oben einen 90 Grad Winkelreinhauen. Die Seiten können ggfs. auch mit Folie o.ä. abgedichet werden sollte bloss vor Zusamenbau gemacht werden.

LG woody
LG Andreas

Lebe den Tag

Offline Trapper-JT

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #4 am: 10.07.05, 14:22 »
Habe mir eine aus 2 Traktorreifen gebaut.
Habe sie übereinandergelegt und dann mit 8 Schlossschrauben aufeinander befestigt.
In die Seitenwand die auf dem Boden aufliegt wurden 8 - 50mm Löcher mit einer Lochkreissäge geschnitten damit sich da kein Wassersammeln kann.
Die 3 anderen Seitenwände habe ich mit einem Elekrtofuchsschanz soweit wie möglich herausgeschnitten.

-Die Verletzungsgefahr für die Pferde ist gering.
-Natürliche Fresshaltung.
-Ist so schwer das sie durch Pferde schlecht durch die Gegend geschoben werden kann. Und trotzdem ist sie durch umwerfen und wegrollen leicht woanderst aufzustellen.

Gruß JT

Offline KimT

  • Waldreiterin mit Arabitis
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 282
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #5 am: 02.03.06, 22:31 »
so - jetzt hol ich mal die Box hier hoch

im Fütterungs-bereich suchen wir nämlich gerade nach einer Selbst-Bau Heuraufe zum Langsam fressen

LG Kim
the action speaks louder than the words

Offline Ilustre

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 235
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.Pferde-Zahn-Pflege.de
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #6 am: 03.03.06, 14:20 »
Hallo Kim,
es gibt Zaunelemente mit geringem Stababstand. Wenn man so ein Zaunelement hat und "irgendwie" eine Art "Rutsche" bzw. schräge Platte an der Hinterseite befestigt (mit einem Scharnier o.ä.), hat man eine Heuraufe zum langsm fressen wo das Rauhfutter ständig nachrutscht. Das setzt natürlich voraus, das die Pferde nur an die Frontsite gelangen (z.B. in einem Freßstand). Ich plane derzeit an etwas ähnlichem...
Gruß
Ina
Pferde- Dental- Praktikerin
        -IGFP Mitglied-

Offline Bea61

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #7 am: 04.03.06, 09:30 »
hallo bastler,

eine art heukiste mit "fressprotionierer" könnte man folgender maßen bauen:

eine kiste ---frontseite offen--seiten teile zu----entweder aus metall oder aus holz, das man gegen verbiß schützt.

auf die kiste eine klappe montieren.

je nach tiefe der kiste,entweder ein rutschbrett einbauen, sodass das heu nach vorne rutsch oder den boden so anlegen, das er ein gefälle zu frontseite hat.

die frontseite kann man so gestallten:oben und unten ein rohr zwischen ziehen"waagerecht) und senkrecht dazu weiterere rohre,je nach huf größe den abstand einteilen.

rohre und rohrverbinder werden von einigen firmen angeboten oder bei Obi ;)


grüße an die bastler

beachy

  • Gast
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #8 am: 04.03.06, 21:11 »
Hallo ,

unsere Raufe ist auch selbst gezimmert ...

Palettenabdeckungen (doppelt) aneinander geschraubt zum Rechteck  - dann aussen 4 dicke Vierkanthölzer verschraubt (eine Seite Höher!) und wieder Palettenabdeckungen drauf -wetterfest gemacht mit Teerpappe . Zur 100%tigen Sicherheit haben wir sie noch am Boden befestigt  und an einen Zaunpfeiler aus Eiche geschraubt , da bewegt sich nix !!! Alles natürlich noch angestrichen ....
Zu sehen in meiner Bildergalerie bei Interesse ....

Gruß Beachy

Offline KimT

  • Waldreiterin mit Arabitis
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 282
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #9 am: 05.03.06, 02:13 »
@beachy: hab mir eure Konstruktion mal angeschaut - sieht ganz gut aus, is nur leider viel zu groß für meine Zwecke. Ich hab nur 1 Pferd zu 'versorgen', eure Heuraufe wär da etwas überdimensioniert - sie müsste ihr Futter irgendwo am Boden suchen *reinhäng*  ;D

@bea61: ui - mit Rohren... die Idee ist an sich auch nicht schlecht, aber ich bin nich so mega-versiert im Umgang mit Rohrverbindern und sowas  ::) da hantier ich lieber mit Holz und Schrauben - da kenn ich mich schon bissl besser aus  ;)

@Ilustre: deine Idee hatte ich auch schon - und beim lesen deines Beitrags hatte ich einen genialen Einfall  ::) Meine 'Miniraufe' steht ja frei da - ich hab immer gedacht ich müsste das 'Fressgitter' schräg gestalten... das hat mir aber nicht gefallen, weil die Maus dann immer so krumm dastehen muss bzw. den Kopf so krumm halten muss, um an das untere Futter zu kommen.

Jetzt bin ich drauf gekommen *schlauesKindbin* dass man ja auch einfach ne Kiste nehmen kann und das 'Gitter' (damit mein ich einfach von oben nach unten verlaufende Hölzer) an die eine Seite der Kiste macht und im Inneren der Kiste die "Rutsche" - also einfach ein zusätzliches Holzbrett - schräg reinlegt, sodass das Futter immer an das Gitter hinrutscht  8) oben Deckel druff und eventuell zur Stabilisierung auf einer Europalette befestigen (dann kann das Pferdchen die Kiste nicht umwerfen).

Das Ding müsste sich dann auch gut saubermachen und befüllen assen, das Futter bleibt lange vor Nässe geschützt... und bei entsprechend gewähltem Gitterabstand dürfte sich auch ein scharrendes Pferd nicht darin verheddern...

Also in meinem Kopf ist die Raufe schon so gut wie fertig  ::)

noch jemand Vorschläge?

LG Kim
the action speaks louder than the words

Offline Gismo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #10 am: 06.02.09, 10:46 »
*hochhol*

ich hab mir gerade (bzw. bin in den letzten Zügen) eine 1-Pferde-Heuraufe für die Winterweide gebaut.

Grundkonstruktion ist ein Gartenkomposter aus Holz mit den Außenmaßen 100x100x60 cm (Innenmaße 84x84x60).
Den Boden der Kiste habe ich selbst aus Dachlatten gemacht: 15 St. á 80cmx48x25mm und 2 St. á 90cm
Da rein kommt dann ein engmaschiges Heunetz (gerade auf ebay ersteigert).

PS: Die Heuraufe steht auf schiefem Boden!

Offline Gismo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #11 am: 07.02.09, 14:46 »
Und so sieht die Raufe jetzt aus.
An die Außenseite wurden Pfosten gebohrt, so ist die Raufe standfest.
An die Ecken habe ich Heubändel gebunden und daran das Netz mit Klettverschlüssen befestigt. Das Netz ist nur vorläufig (hängt normalerweise in der Box), das entgültige wird rechteckig sein und die Raufe vollkommen ausfüllen.

Gesamtkosten liegen bei ca. 30 Euro.
Arbeitszeit waren 5 Abende à 1 Std. hätte ich es an einem Stück gebaut wären es max. 3 Std. gewesen. Zwischendrin hat nämlich der Akkuschrauber aufgegeben (dafür hab ich jetzt einen neuen  ;D )

Offline jasimauZ

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #12 am: 17.12.09, 16:47 »
heii.. also wir ham auf der koppel drei pferde.
inzwischen zwei!
wir ham einfach nen alten traktor reifen gnommen.!
des geht echt super!!
wenn du ein bild wiillst ..sagste es..

Offline J.H.

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #13 am: 06.09.10, 15:09 »
Also, ich hab vorher immer Heunetze gehabt und habe am WE diese Metallboxen bekommen und aufgestellt. Obendrauf hab ich Holzlatten eingezogen, damit sie von oben nicht dran kommen.




Von oben hab ich die, wie gesagt,  abgedeckt, damit die Pferde aus den kleinen Löchern ihr Heu fressen (damit sie langsamer fressen und nicht so viel Sauerei machen). von 5 Pferden machen es 2-3 ganz gut, unsere Stute weigert sich aber, daraus zu fressen. Zusätzlich hab ich noch Heunetze hingehängt, damit keiner zu kurz kommt, aber die will ich bald auch durch noch mehr Körbe ersetzen.

Jetzt hab ich mir überlegt, eigentlich wärs ja besser, wenn die PFerde von oben draus fressen könnten, allerdings müsste ich irgendwie so eine art Gitter drüber legen, damit sie nicht gleich alles rauszerren und drauf rumtrampeln. evt. hab ich an einen Holzrahmen mit Maschendraht gedacht.

Hat jemand da noch ideen dazu?

Offline woody

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.758
  • Geschlecht: Männlich
Re: Heuraufe selber machen?
« Antwort #14 am: 06.09.10, 19:05 »
Sind das verzinkte GiBo´s? Die normalen rosten recht schnell und dann könnte das zu Scheuerstellen führen bei den verzinkten würde ich das auch erstmal arg beobachten... ::)
Mit den Latten drüber finde ich das auch nicht unbedenklich, was ist wenn sie auf die Idee kommen die Vorderhufe draufzustellen...

Idee wäre die vordere Klappe rauszunehmen und einen Metallrahmen (wg Gewicht was runterdrückt) mit lockeren Netz hinten als quasi Klappe zu befestigen...
LG Andreas

Lebe den Tag