Autor Thema: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??  (Gelesen 47655 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline traber79Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 498
Hallihallo!

Hab gedacht ich mach mal eine Box zum "Erfahrungsaustausch" rund ums Fahren auf und hoffe es gibt hier noch ein paar andere Kutscher??

Ich selber habe einen 9jährigen Traber, der mittlerweile ganz ordentlich vor unserem Marathonwagen läuft!

Ich fahr meistens mit meinem Freund zusammen (ist ja schließlich auch sicherer;-)), wir haben im März unser DFA IV gemacht.

Naja, wir sind Hobbyfahrer, würden aber auch gerne mal an einem Korso oder ähnlichem teilnehmen (sage und schreibe einen haben wir bisher hinter uns gebracht:-))!

So, soll für den Anfang reichen, würd mich über Resonanz freuen!

Liebe Grüße
Daniela


 
Es ist wie es ist.

Offline bredi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #1 am: 06.07.04, 10:37 »
Hallöchen,

vielleicht gehöre ich hier nicht wirklich her, aber ich antworte einfach mal.  ;D Ich habe zwar einen Traber aber die ist so flott und hält nicht gern an, sodass ich mich nicht traue, sie einzuspannen.

Aber mein Hafi-Mix geht liebend gern vor der Kutsche.  :D Wir haben so eine Art "Lieferwagen"-Selbstbau, den ich erstmal aufmöbeln muß im Urlaub.  :P

Mein Hottel war ein Naturtalent: Geschirr drauf, REifen dahinter, los. Fand er voll toll und zog nach dem 3. mal ohne Probleme die Kutsche.  ;D

Mein Fahrabzeichen würde ich auch gerne mal machen, muß nur noch einen Betrieb finden, der das auch anbietet.  ::) Zumindest hab ich mir schonmal das FN Buch (Richtlinien) fürs Fahren geholt.  ;D

Vor 2 Wochen war bei uns wieder Fahrturnier Klasse S, das ist schon klasse, wie die durch die Hindernisse brackern!  :o Beneidenswert.

Wie oft fährst du denn? Wir schaffen das nicht regelmässig, aber ab und zu zum Familienausflug im Sommer reichts dann schon.  ;)

Lg, Ines

Offline traber79Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #2 am: 06.07.04, 14:16 »
Hi Ines!

Oh, ich freu mich doch dass jemand antwortet!!

Jo, die Traber sind schon nicht ohne, bei meinem hatte ich das Glück dass er ganz gut stehenbleibt, auch wenn ich zum reiten aufsteige rührt er sich nicht:-)!
Die ersten paar Mal gabs vor der Kutsche noch Diskussionen, lag aber wohl eher an der für ihn ungewohnten Situation.

Er hat sich beim Anziehen voll ins Geschirr geworfen und sich dann wohl doch erschrocken dass das Ding dahinter ja doch schwerer ist als ein Sulky;-))!

Die esten 2,3mal hatten mein Freund und ich echt Schiss in einem geparkten Auto o.ä. zu landen, war manchmal echt knapp (schwitze jetzt noch wenn ich daran denke...)
Deswegen auch zu Zweit, er konnt dann halt absteigen und Hotte wenigstens mal am Kopf nehmen. Das machen wir bei unübersichtlichen Strassenkreuzungen manchmal auch noch, allein um besser überblicken zu können.

Wir haben kurz nachdem wir die Kutsche hatten mit dem Fahrkurs angefangen und das war echt das beste was wir machen konnten. Jetzt haben wir wenigsten eine Grundahnung von dem was wir da tun und fürs Pferd wars auch gut (einfach schonenderes Fahren).

Außerdem hat uns unser Ausbilder Tipps gegeben wie wir den Dicken ruhigerkriegen weil er halt doch zum rennen tendierte (die Arme wurden schwer...;-)).
Und seitdem macht ers richtig ordentlich! Wir sind auf dem richtigen Weg!

Mit deinem Hafi scheinst du ja auch Glück zu haben, er schient da ja echt relaxed zu sein und Spass zu haben!

Das mit dem Turnier klingt ja spannend, erzähl mal mehr!

Vielleicht hast du ja noch die Möglichkeit den Kurs zu machen!
Würde aber wenns zeitlich machbar ist einen über mehrere Wochen machen und nicht so ne Woche Intensivkurs. Ich denke einfach da lernt man mehr bei...
aber ist ja halt nicht immer möglich, nicht wahr?

So, das wärs für diesmal, liebe Grüße
Daniela


Es ist wie es ist.

Offline bredi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #3 am: 06.07.04, 14:59 »
Jaa, mein "Kleiner" ist schon was besonderes.  ;D Der wird vor der Kutsche immer 10 cm größer, alter Angeber.  ;) Er ist zwar "schon" 16 aber momentan topfit, was sicherlich auch an seiner neuen RB liegt. Ich hab jetzt schon Hufschuhe gekauft, damit wir öfters fahren können, so nur auf Asphalt ist ja nicht so toll.  ::) Ist dein Hottie beschlagen?

Das Fahrturnier findet bei uns jedes Jahr statt. Immer Klasse S. Meistens geht es am Freitag nachmittag mit der Dressur los, da dauert eine Prüfung schon mal eine Viertelstunde  :o und die muß auswendig gefahren werden  :o

Samstags ist Hindernisfahren angesagt, da werden auf dem Springplatz dann Hütchen mit Bällen aufgestellt (Tore) durch die die Fahrer möglichst fehlerfrei in einer bestimmten Zeit fahren müssen. Es sind 20 Hindernisse, davon 2 Kombinationen (3 und 4 fache) Die Torbreite wird für Ponys und Pferde unterschiedlich bemessen, auch haben Einspänner kleinere Tore, logisch.  ;D

Sonntags ist dann immer Geländetag. Der Parcours führt erst ca 1 1/2 Std durch unser schönes Ausreitgelände (Wald) und endet bei den "Hindernissen" auf dem Reitplatz. Da muß dann um Bäume, durch Wasser und um Reifen umzugefarhen werden, das ist ziemlich spektakulär.  :o

Unser einer muß dann am Samstag die Tore ausmessen und am Sonntag (dieses Jahr schon um halb sieben morgens!!!) Zeit nehmen und Weg aufmalen.

Trotz *Scheißwetter* hatten wir viel Spaß an dem WE.  ;D Und dieses WE steht nun das Reitturnier an, da ist auch wieder arbeiten angesagt.

Was mußtest du denn beim Abzeichen machen? Hat dein Freund das auch gemacht? Seid ihr durchs REiten ans fahren gekommen oder andersrum?

Bei mir wars mein Dad, der hat damals Kunstdünger mit dem Pony auf die WEide gebracht.  ;D Mit dem Pony ist er allerdings auch öfters im Graben gelandet, meine Mutter will schon gar nicht mehr mit  ::)

Aber als wir Dorado nach 3 Jahren mal wieder angespannt haben lief er wie geschmiert.  ;) Wir sind allerdings auch immer zu zweit, alleine krieg ich ihn auch nicht in die Gabel und an der Strasse steigt auch einer immer ab und hält fest, weil besser ist das...  ;D

Lg, Ines

GalinaOX

  • Gast
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #4 am: 06.07.04, 16:51 »
Hallo,

hier meldet sich noch ein Fahrer zu Wort.
Ich bin bereits seit letztem Jahr im Besitz des Fahrabzeichens und habe eine WB-Stute, die einspännig gefahren wird.
Da gehts mit Brustblatt, Liverpoolkandare und Wagonette ab in s Gelände.
Dressur würde ich gerne fahren, habe aber an dem Hof nicht die Möglichkeiten dazu.

Mein Fahrabzeichen habe ich bei Günter Ortner gemacht: www.pferde-fahrsport.de
meine Große wurde von Ludwig Weinmayr eingefahren: www.ludwig-weinmayr.de

Im Moment fahre ich leider wenig, weil ich immer noch mit den Hufen am experimentieren bin, welcher Beschlag, barhuf oder nicht, Hufschuhe oder nicht...

LG, Gabi

Offline traber79Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #5 am: 06.07.04, 21:05 »
He, anscheinend sind hier ja doch ein paar Fahrer vertreten!
Da kommt doch Freude auf:-))!

Also, momentan haben wir auch nicht soviel Zeit zum Fahren, durchschnittlich vielleicht 3 oder 4 Mal im Monat.
Mein Hotte ist beschlagen, ist im Stall aber als der "Eisenkiller" bekannt, weil er ( gerade beim Fahren auf viel Asphalt) die Eisen echt schnell richtig plattmacht. Er hat eine relativ "schlurfende" Hinterhand, wohl deshalb.Ohne würd glaub ich gar nicht gehen, da wir halt auch nicht so viele Waldwege haben (leider:-(().

Ich hab das Abzeichen mit meinem Freund zusammen gemacht. Ich bin durchs Reiten ans Fahren gekommen. Eigentlich erst über meinen Traber (erstes eigenes Pferd), da lag der Fahrsport ja nahe.
Mein Freund ist KFZ-Mechaniker und war auf der letzten Equitana ganz begeistert von den Kutschen und der Technik (Vierscheibenbremsen und so...).

Er ist kein Reiter und hat halt nur durch mich ein bisschen was mit Pferden zu tun gehabt, aber seitdem ist er da ganz begeistert was das Fahren angeht.
Ich ärger ihn immer und sage wir könnten auch ne Kuh vorspannen, hauptsache Kutsche;-))!

Das Turnier scheint ja echt gut zu sein, klar haben wir so Prüfungen mit Dressur, Kegeln und Gelände auch schon gesehen, aber halt nicht in Klasse S.
Halt "kleinere" Prüfungen.

Beim Abzeichen mussten wir halt als erstes den Basispass machen (fällt natürlich flach wenn du den hast oder im Besitz eines Reitabzeichens bist:-)).
Die eigentliche Prüfung ist dann ein theoretischer Teil (viel zu lernen, Geschirrkunde, Anspannungsarten, Kutschen, Stilfragen...) und natürlich ein praktischer Teil.
Bei Klasse IV ist das ein Strassenabzeichen, d.h. die Prüfung findet auch im Strassenverkehr statt.
Korrekte Griffe, korrektes Abbiegen etc....

Unser Kurs hat knapp 4 Monate gedauert, allerdings waren da auch Weihnachten und Neujahr zwischen, also etwas Pause.

Mach sowas am besten nicht gerade im Winter, so wie wir;-)).
Entweder es war trocken und wir haben bei Minustemperaturen gebibbert oder es hat gegossen wenn am WE fahren angesagt war.
Aber: nur die Harten komm in Garten, nicht wahr;-)?

Von wo kommt ihr denn??
Wir sind aus Dorsten,hm,Essen ist nicht allzu weit.Der Stall ist quasi um die Ecke von Warner Brothers Movie World.

Liebe Grüße
Daniela




Es ist wie es ist.

Offline bredi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #6 am: 07.07.04, 08:04 »
Moinsen!

Ich komme aus Hambergen, das liegt nördlich von Bremen.

Mein Freund hat mit Pferden auch nix am Hut, er schafft es mal grade, ihnen das Halfter aufzulegen aber zum reiten hat er keine Lust.  ;)

Aber als wir dann mit der Kutsche unterwegs waren, fand er das schon toll.  ;D

Im Herbst wird bei uns im Verein wieder ein Abzeichenlehrgang abgehalten, allerdings nur zum REiten.  :-\ Aber dann werd ich erstmal meinen Basispass machen, dann hab ich schonmal was.  ;D Auch wenn ich das alles nur als Geldschneiderei ansehe aber man muß ihn ja haben...

Ich bin mal gespannt, wie sich unser Kleiner entwickelt (der Sohn von meiner Traberstute von einem Connemara), vielleicht lassen wir ihn dann auch einfahren. :)
Wenn ich mir das leisten kann, Fahrsport ist teuer, leider...  :'(

Lg, Ines

Offline samuraij

  • Dressur-Distanzler
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ines Klein - Ausbildung für Pferd und Reiter
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #7 am: 07.07.04, 11:17 »
Hallo, ich möcht mich auch mal als Fahrsport-Begeisterte outen  ;D
habe einen jetzt 11jährigen Budjonny-Wallach, den ich diesen Herbst einfahren will. Unser Verhältnis ist sehr gut und ich habe ihn 100% im Griff, deswegen werde ich ihn zum Einfahren nicht weggeben sondern das selbst machen. Er zieht auch schon ganz brav Autoreifen durch die Gegend und ist im STraßenverkehr recht unerschrocken. Unsere Kutsche (ein Gig mit 2 Gummireifen, einachsig, so wie ein Sulky nur mit Sitzbank) habe ich in etwas Abstand auch schonmal hinter ihm hergezogen, das fand er nicht weiter beunruhigend. Wenn ich denn mal einen Helfer zur Hand habe, werde ich das noch öfter wiederholen und ihn dann auch schonmal zwischen die Scheren stellen. Im August mache ich mein kleines Fahrabzeichen auf einem Hof in der Nähe von Würzburg und dann kanns losgehen  :D Ich freu mich schon! Ich denke auch, dass das eine tolle Abwechslung zum Reiten ist und ich seine Kondition für Distanzritte ohne Reiter auf dem Rücken trainieren.

Liebe Grüße an alle Freizeitfahrer!

Ines. (noch eine Ines  ;D )
Wer glaubt, gut zu sein, hat aufgehört, besser zu werden.

Offline FYLGJA

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 197
  • Geschlecht: Weiblich
    • FYLGJA - Hof und Praxis
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #8 am: 07.07.04, 17:05 »
Hallo zusammen,

ich bin auch leidenschaftliche Fahrerin seit etlichen Jahren. Habe 2001 mein Kleines und 2002 mein Bronzenes Fahrabzeichen als Kompaktkurse gemacht bei Martin Peters, Trainer A, Fahrstall Andervenne im Emsland. Die Kurse waren richtig gut und wir haben viiieeeel gelernt !!! Inzwischen haben wir hier bei uns am Hof fünf von unseren Ponies, drei Isis und zwei Shetties, mit denen wir mehr oder weniger fahren... demnächst soll noch ein Isi und eine HP-Stute dazukommen.
Auch unser 'Kutschen-Park' hat sich ordentlich vergrößert. Inzwischen haben wir verschiedenste Kutschen in allen Größen.
Seit letztem Jahr bieten wir nun auch selbst Schnupperkurse im 'Freizeitfahren nach Achenbach' an. Wen es interessiert, kann gerne mal auf unsere Homepage schauen (http://www.fylgja.de)...

Fahren macht süchtig, das steht für mich jedenfalls fest und es ist eine prima Ergänzung zum Reiten - für Mensch und Pferd !!!

Gruß,
Anne von Hof FYLGJA
Highlandponies - the versatile breed !

Offline traber79Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #9 am: 08.07.04, 13:41 »
Moin moin!

@Samuraij
Klingt ja vielversprechend!
Ich seh es auch als super Training für die Kondition, und es soll ja bei schwereren Wagen auch richtig Hinterhandmuckis geben, da die Pferde dann quasi zum Ziehen über die HH gehen müssen.
Hat der Sulky denn ne Bremse?
Frag nur weil die meisten Versicherungen da ja Wert drauf legen (ist ja auch sicherer;-)...)

@Bredi
Oh ja, Fahrsport ist teuer.Als Hobbyfahrer ja auch schon, aber wenn ich so an die Turnierfahrer denke...bei Stilprüfungen muss ja jedes kleinste Detail zusammenpassen damit es keinen Abzug gibt, bis hin zum angebrannten Streichholz in der Lampe...

Distanzfahren würde mich auch interessieren, hat hier jemand nähere Infos dazu?

Mit was für einem Geschirr, Gebiss etc. seid ihr denn so unterwegs?

LG
Daniela

Es ist wie es ist.

Offline bredi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #10 am: 08.07.04, 13:50 »
Also, wir haben mal vor zig Jahren ein Brustblatt Geschirr auf dem Pferdemarkt gekauft. Inkl. Trense mit Scheuklappen. Als Gebiss hab ich nur so eine normale Wassertrense, einfach gebrochen. unser Kleiner ist zufrieden damit und immer stolz wie Oscar.  ;D

Haben "spezielle" Fahrgebisse irgendwelche Vor- bzw Nachteile? *Keineahnungvonnixhab*

Gruß, Ines

Offline traber79Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #11 am: 08.07.04, 22:27 »
Gääähn... guten abend!

Also, wir fahren auch mit Brustblatt, hat ja den Vorteil dass man es besser ans Pferd anpassen kann als ein Kumt (ich finds auch schöner und sportlicher;-))!)

Dazu (immerhin etwas stilgerecht;-)) eine Postkandare mit Stange und 2 Ringen, Einschnallung aber in den "weicheren" Ring.

Hm, Vor-und Nachteile...
Ich denke mal dass die Fahrkandaren natürlich schärfer sind als eine normale Wassertrense, aber auch oder gerade beim Fahren zählt ja der Grundsatz: das Gebiss ist immer nur so scharf wie die Fahrerhand, bzw. um meinen Fahrlehrer zu zitieren: "Eine ruhende Hand ist eine harte Hand!";-))

Abgesehen davon das im Notfall natürlich einfach mehr dahinter ist. Ich pack lieber einmal kräftig an als im LKW zu landen (ist natürlich ein extremes Beispiel und war bisher auch nicht wirklich nötig).
Aber mein Traber macht einen zufriedenen Eindruck damit, kaut auch schön und fängt auch an durchs Genick zu gehen (nur der Rücken muss noch lockerer werden:-)), das ist wohl das Wichtigste, oder?
Ich hatt auch mal eine Doppelringtrense ausprobiert (weil weicher), die fand er aber total Sch...,zwickte ihn wohl oder was auch immer, das ging gar nicht!

Aber wenn dein Pferd mit der normalen Wassertrense gut läuft und auf jeden Fall kontrollierbar ist, warum nicht?
Letztendlich bin ich der Meinung, dass ein zufriedenes und gut laufendes Pferd wichtiger ist als Stilfragen (wir sind ja schließlich Freizeitfahrer,gell;-)?).

Läuft dein Pferd ruhiger mit Scheuklappen?
Klappt bei meinem gut, hatte er sich schnell dran gewöhnt!

So, bis zum nächsten Mal
LG
Daniela

Es ist wie es ist.

Offline samuraij

  • Dressur-Distanzler
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ines Klein - Ausbildung für Pferd und Reiter
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #12 am: 09.07.04, 08:27 »
Also ich habe vor, meinen mit seiner normalen Wassertrense zu fahren. Hab aber auch ne Liverpool-Kandare - werd wohl beides mal ausprobieren.
Wie ist das mit den Scheuklappen? Wenn da ein Geräusch von hinten kommt und das Pferd kann nicht nach hinten gucken, was es ist - hats dann nicht noch mehr Angst??
Hab schon ein Kopfstück mit Scheuklappen, aber ich finds irgendwie voll hässlich und viel zu grob am feinen Kopf meines Halbbluts.
Wer glaubt, gut zu sein, hat aufgehört, besser zu werden.

HeyYou

  • Gast
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #13 am: 09.07.04, 10:23 »
Hallo, bin auch Fahrerin!

Ich hatte schon seit 2 Jahren das kleine Fahrabzeichen aber nachdem meine RB verkauft wurde keine Möglichkeit mehr.

Habe letzes jahr dann eine VB-Stute gekauft, und hab das einfach mal mit ihr probiert.
Wir stehen ja auch im www.fahrstall.de - also alle Möglichkeiten vorhanden :) Fahrlehrer (mit Geduld für Zickige Stütchen *g*), Kutschen, Ausrüstung zum Ausprobieren....
hat se ganz fein gemacht und nach dem 3. mal reifenziehen haben wir sie eingespannt.
jetzt hatte ich sie das 3. mal vor der kutsche, sehr selbst:

http://www.pferdebilder.info/awg/HeyYou2/index.htm

Macht ihr soooo spass!

Bin so stolz auf mein Monster!

Grüsse Steffi

Offline traber79Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 498
Re: Noch mehr Fahrsportbegeisterte hier zu finden??
« Antwort #14 am: 09.07.04, 13:42 »
Tach auch!

@ Samuraij
Hm, mit den Scheuklappen, weiß auch nicht, denke das ist vielleicht auch individuell.
Bei meinem hab ich die Erfahrung gemacht, dass er weniger guckig ist und konzentrierter mit Klappen, auch wenn uns von hinten "was großes" (Bus oder so;-)...) überholt.
Und beim Zweispänner ist es ja eh besser, da es sonst wohl schwierig wird die Peitschenhilfen individuell zu geben.
Sprich: das eh schon fleißige Pferd reagiert wenns die Peitsche sieht, obwohl es gar nicht soll und das Faule reagiert nicht auf die eigentliche Hilfe sondern nur auf die Bewegung zur/mit der Peitsche deinerseits.
Komplizierter Satz, ist das verständlich ausgedrückt;-))??
Schon alleine dafür ist es bei meinem mit den Scheuklappen gut, denn sonst würde er schon versuchen "durchzustarten" wenn er das Ding nur aus dem Augenwinkel sieht.So reagiert er auf meine Hilfe (wenn auch manchmal doch etwas hektisch...naja,Gewöhnung dauert beim Rennpferd halt:-))...).

Probiers doch einfach aus wie er besser läuft, meine Erfahrungen waren zumindest positiv!

@HeyYou
Na, das sieht auf den Fotos ja richtig Klasse aus!Toll!
Find ich als Freizeitfahrer zumindest!Sie läuft doch schon ganz schön durchs Genick, nicht wahr??
Hach, das klingt ja toll...Fahrlehrer, Kutschen, Geschirr...und dann ja wohl auch einige Gleichgesinnte,Helfer etc. oder??
Macht doch sicher einen Heidenspass, nicht wahr??
Reitest du mehr oder gehörst du eher ins "Fahrerlager"?oder beides?

So, freu mich auf "Post" von euch!
LG
Daniela

Es ist wie es ist.