Autor Thema: Reiten mit freilaufendem Hund  (Gelesen 30174 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #75 am: 17.05.05, 10:46 »
Arwen, das sind genau die 3 Buchstaben, die mir gefehlt haben...wuiwuiwui  :D

Die Yorkshires sind auch eigen, zumindest der in unserer Apotheke. Da weiß man nicht genau, wer wen beeinflusst (Herr und Hund). Das ist auch sehr nett in der englischen Tierarztserie (die reiche Landfrau mit dem kleinen verzogenen Hund, der ständig den Tierarzt braucht und durch den Park GETRAGEN wird).

Und von wegen "nicht herkuscheln" und "nicht gewinnen" - das klingt O-Ton nach dem ersten Westerntrainer, den ich kennengelernt hab (ja immer genug Abstand, "das isch halt ein Pferrrd", ja nix persönliches).

Offline Obscurant150

  • Total verFriest
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Männlich
  • Quotenpuschelfuß...
    • Die schwarzen Perlen Frieslands
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #76 am: 17.05.05, 18:30 »
zu diesen "seltsamen" genossen mit hunden fällt mir gerade ne geschichte ein die ich live erlebt habe.

kurz vor weihnachten habe ich meinen besten freund in der fußgängerzone getroffen. er hatte eine seiner 5 deutschen doggen dabei, natürlich angeleint und sie hatte sich während des gespräches abgelegt.

nach einiger zeit kam jemand mit einem hund (mischling) an einer laufleine und lies seinen dann per knopfdruck auf die dogge zuschießen (war ein total unbekannter hund!!).

daraufhin meinte mein freund nur zu ihm: "wenn sie nen toten hund wollen machen sie ruhig weiter..."  ;D ;D


Es ist mir scheissegal wer dein Vater ist, solange ich hier angle, läufst du nicht übers Wasser....

Offline Terrier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier habe ich den Durchblick
    • Dressurreiten mit mehr Gefühl??
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #77 am: 17.05.05, 19:20 »
Obsi - ich hab das mal fast umgekehrt erlebt ;D Ist zwar schon über 20J her, aber passt grade ;D

Gehe mit meinem damaligem Dackel zum Stall. Hatte sie "bei Fuss" (keine Leine) Kommt eine junge Dogge von hinten angstürmt, einige junge "Männer" im Gefolge. Ich zu denen : " Halten sie bitte ihren Hund zurück, meine mag das nicht" Die fingen nur an zu läster " unser nimmt die als Nachtisch, der tritt sie gleich tot..." Meine Pusche, schon laut knurrend, Nase fast bis an die AUgen hochgezogen, ging brav neben mir weiter. Ich nochmal die " Männer " ::) gevarnt. Die sind nur lachend weitergegangen. Das Doggenkind, wohl knapp 1 Jahr, immer noch um meine Hündin herum. Ich langsam wütend, das dieser " Welpe " schon einige Male auf meinen Füssen gelandet war, nochmal gefragt, ob sie den Hund holen könnten. Nachdem " Nein" sagte ich leise zu Pusche " Mach es" Sie nicht doof, flitzt unter den Hund und zwickt leicht in die Läufe. (Diese Methode war mir sehr geläufig ;D) Die Dogge springt hoch, jault und rennt quer übes Feld weg. ;D
Die " Männer" schimpfen laut, 3 hinter dem Hund her, 2 wollen meine Adresse wissen. Ich sage nur NÖ und gehe weiter. Da taucht der Förster auf und hält die Beiden an. Fragt nach dem Hundevesitzer und der Leine ;D Sie zeigen auf mich und sagen, dass mein Hund ja auch nicht angeleint sei. Der Förster meint nur, dass die Pusche ja bei Fuss geht und davorne(amStall) ja Zuhause sei. (war mir zwar neu, aber...::)

Ich kann jetzt nicht sagen, wie es genau mit dem Förster weiterging, aber die Leute sind einige Tage später, vom Förster mit Leine und Hund angetroffen worden.

Diese " Frechheit" hatte ich nur gemacht, da ich vorher schon den Wagen vom Förster gesehen hatte. Auch war deshalb meine Pusche bei Fuss ;D Es gab nämlich schon vorher mal einige Gespräche mit dem Förster ::)
der bissige Terrier schickt Grüsse
http://dhbf.daisypath.com/NE3Lp1.png
Ich bin zu alt um nur zu spielen und zu jung um ohne Wunsch zu sein

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #78 am: 18.05.05, 00:07 »
@Kimble: Ich LIEBE Erdmännchen! Erdmännchen sind fast so nett wie Meerschweinchen!
*Click*
*Salzstange überreich*

Ja, Erdmännchen sind total niedlich. Aber mein eines Meerschweinchen konnte genauso gut Männchen machen.
Hab ich dann da was richtig oder was falsch gemacht?  8)


Übrigens hat bei uns im Stall die Jack Russel Terrierhündin alle anderen hervaorragend im Griff, die braucht nur streng gucken, dann kuschen alle. Ob Schäferhund oder größer, ist ihr wurscht.
Meist übertreibt sie aber ein bisschen und fletscht die Zähne.
 ::)
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #79 am: 18.05.05, 00:17 »
ot: Dankeschön - Männchenmach (und was nu???geifer..) ot aus
Jetzt hab ich einfach nix hundemäßiges parat, die Uhrzeit, schlagt mich...

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #80 am: 18.05.05, 09:34 »
*Click*
*Salzstange überreich*
Männchen hat mir gefallen, mal abwarten was da noch so kommt...
;D
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline Arwen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 132
  • Geschlecht: Weiblich
  • Blondchen bevorzugt ;-))
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #81 am: 18.05.05, 09:42 »
*Click*
*Salzstange überreich*

Ja, Erdmännchen sind total niedlich. Aber mein eines Meerschweinchen konnte genauso gut Männchen machen.

herzallerliebst ;D unsere meersau ist zu dick für solche kunststücke. die bekommt beim männchen machen mit dem kugelbauch übergewicht und kippt um. das übergewicht resultiert aus der guten konditionierung der menschen um das schwein herum. jeder stopft ihm was zu fressen in den käfig, damit er endlich die klappe hält ;D ;D
Karin
__________________________________________________________________________

Die Entfernung von Brett zu Kopf nennt man Horizont

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #82 am: 18.05.05, 10:00 »
Stimmt, so ist das mit den Schweinen, konditionieren großartig.
Deswegen konnte es ja auch nur eins meiner vielen Schweine, weil das irgendwann nicht mehr mit meiner Mutter zusammengelebt hat, sondern dann von mir gefüttert wurde, und ich bin total hartherzig, was betteln betrifft. *Schwein deprimiert in der Ecke hockt*
Der war wahrscheinlich nur noch halb so schwer nach ner Weile. Und immernoch wohlgenährt. ;D

Bei mir wirkt einzig Zähne klappern und wildes rumgehopse incl. Männchen machen.
Dann kriegt man was.
Geschrei kümmert mich kaum.

Er konnte toll Männchen.
Und ich konnte wahnsinnig schnell von meinem Hochbett klettern, mich anziehen, auf die Wiese rennen und Frischgras ranschaffen.
;D


Um mal eben noch schnell was zu Hunden zu sagen:
a) ich bin grad Babysitter von meinem Paten-Puschel-Schäfer
b) bei uns im Stall dürfen keine Hunde mit in den Wald, weil irgendwann mal ein längst vergessener Hund aus unserem Stall gewildert hat und jetzt unsere Hunde Waldverbot haben. (logischerweise dürfen sie ohne Pferd mit, und man trifft natürlich auch Hunde mit Pferd aus anderen Ställen, aber was soll's, es ist eine tolle Regelung  ::) )
c) fällt mir nichts ein, aber es sieht einfach besser aus mit 3 Punkten.
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #83 am: 18.05.05, 11:40 »
"Stupsi, halts Maul, ich habs Messer dabei!" (O-Ton einer radikalen Bekannten zu ihrer Meersau, wenns wuiwuiwui macht)  ;D
Bei uns läuft die Ratten (Kind) - Meersau (Mutter) - Garnix (Vater) - Diskussion mittlerweile Richtung Widder - boaah, sind die süüüß!!! Ich stell dann Fotos vom Kaninhop in die Wukibox  8)

Ja, sehr interessant, Kimble, der wildernde Hund....Eine Bekannte (hat ein am Wald gelegenes Häusl) hatte 2 Neufundländer. Die sind in den Wald gegangen und nie mehr gesehen worden. Ein befreundeter Förster hat erzählt, es käme vor, dass Jäger Hunde erschießen und dann verschwinden lassen, damit es keine Diskussionen gibt. Die 2 waren riesig, fett und ganz bestimmt nicht fähig, irgendwas mit mehr als 5kmh zu erlegen...

Offline Styxx

  • #!/usr/bin/girl
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreibtischtäter
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #84 am: 18.05.05, 11:48 »
Schießscheiben für Anfänger? *bösegrins*

:-X ;)


<flüster>ps: meersäue sind viiiiiiiiiiiieeeeeeeel süßer als kaninchen! viel kuscheliger und viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeel schlauer! aber: kaninchen schmecken vielleicht besser. *grins*</flüster>
« Letzte Änderung: 18.05.05, 11:51 von Styxx »
When you go me on the Nerven, I'll put you into a Gully
Do the Deckel druff and you never come back to Tageslicht

Offline Arwen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 132
  • Geschlecht: Weiblich
  • Blondchen bevorzugt ;-))
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #85 am: 18.05.05, 11:57 »
Schießscheiben für Anfänger? *bösegrins*

groß genug wären sie ja *grmpf*

.....oder sie sind einer bache mit nachwuchs zwischen den füssen rumgelaufen

Karin
__________________________________________________________________________

Die Entfernung von Brett zu Kopf nennt man Horizont

Offline Styxx

  • #!/usr/bin/girl
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Weiblich
  • Schreibtischtäter
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #86 am: 18.05.05, 12:07 »
.....oder sie sind einer bache mit nachwuchs zwischen den füssen rumgelaufen
Aua! Das kann wirklich bös ausgegangen sein :o Die Schwarzkittel sind ja alles andere als zimperlich. Bei uns laufen diverse Wildwechsel über die Weiden und wir sind letztes Frühjahr in der Dämmerung angesichts einer Wildsau-Familie schonmal mit Schwung in die Heuraufe gehüppt *dagerneFeiglingwar*
When you go me on the Nerven, I'll put you into a Gully
Do the Deckel druff and you never come back to Tageslicht

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #87 am: 18.05.05, 12:15 »
Aua! Das kann wirklich bös ausgegangen sein :o Die Schwarzkittel sind ja alles andere als zimperlich. Bei uns laufen diverse Wildwechsel über die Weiden und wir sind letztes Frühjahr in der Dämmerung angesichts einer Wildsau-Familie schonmal mit Schwung in die Heuraufe gehüppt *dagerneFeiglingwar*

meinst du mit "wir" dich und dein Pferd?

Offline Kimble03

  • And don't forget- the light at the end of the tunnel is a train...
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Immer schön wirr bleiben!
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #88 am: 18.05.05, 12:22 »
Das hat mich jetzt mit der Farbe viel Mühe gekostet Styxx!
Kleines Pferd oder große Heuraufe? ;D

Hat die Messer-Meersau dann aufgehört mit wuiwuiwui?
Entgegen allen anders lautenden Meinungen und Darstellungen ist es wirklich überraschend, dass so ein Junggemüse-Keks das allgemeine Gedöns, das mit dem Werden und Sein eines Reitpferdes zusammen hängt, so unglaublich einfach, willig und großartig umsetzt und dabei auch noch wahnsinnig gut aussieht.

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Reiten mit freilaufendem Hund
« Antwort #89 am: 18.05.05, 12:24 »
Nein  ;D

Kimble, jetzt stell dir blos mal vor, ein wildernder Hund trifft auf DAS da: