Autor Thema: Was kostet Beritt?  (Gelesen 21966 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kiwi2004

  • Gast
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #30 am: 10.05.05, 22:41 »
Ich weiss ja nicht in welchen Welten Ihr lebt; aber 300 bis 500 Euro fuer Beritt scheint mir total ueberzogen zu sein. Wenn der Bereiter 22 Tage im Monate jeweils fuer 30 Minuten bereitet, und eine Hilfskraft das Pferd fuer 30 Minuten vorbereitet, dann waere das eine sehr gute Entlohnung (ca 34Euro/h fuer den Bereiter und ca 10Euro/h fuer die Hilfskraft bei 500Euro Berittkosten).

angi

  • Gast
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #31 am: 10.05.05, 22:50 »
...und dann zieh zuerst noch die Steuern ab und überleg, daß die Leute davon auch leben und einen Betrieb erhalten müssen.

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #32 am: 10.05.05, 22:57 »
Kiwi, hier gings zuletzt um "mobilen Beritt" mit Stundenlöhnen von 15 - 20€ - das ist für ausgebildete Leute nicht viel (wenn man schwarz = cash auf die Hand unversteuert unterstellt).
Westernberitt bei Trainern mit "Level" kostet nach meinen Recherchen bei 650€ pro Monat, inkl. Box, wäre ca 400 € pro Monat Beritt für 20 x aufs Pferd (ohne WE), also wieder 20€ pro Reiteinheit.
Islandberitt kriegt man als "Sonderangebot"für 1000€ (3 Monate inkl. Box). Ich hab für meinen "Privattrainer" (ohne Level) knapp 400€ pro Monat (inkl. Paddockbox) bezahlt.
Eine Klavierstunde vom Mann ohne Level kostet bei uns 10€ (Dumpingpreis), eine Gesangsstunde von Konzertsängerin 45€, eine Putzfrau 8-10€.

Kommt auf den Hintergrund an, den einer hat. Und es ist wie alles eine Frage von Angebot und Nachfrage.

Ich war mit meinem "Privatberitt" unter gegebenen Umständen zufrieden - hab ein Pferd zurückgekriegt, dass die Basics gut konnte (außer Galopp) und im Gelände zwar nicht 100%, aber reitbar war - heute würd ich vielleicht mehr zahlen und zu Bernd Hackl gehen - weiß nicht. Damals wars passend. Außerdem gehen viele Bereiter nicht ins Gelände (u.a. ein 650€-Trainer, den ich gefragt hab).

kiwi2004

  • Gast
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #33 am: 10.05.05, 23:32 »
All die Angeote zwischen 400 und 600 Euro inclusive Vollpension fuers Pferd sind ja ganz ok. Aber 300 bis 500 Euro fuer das Training allein? 20-22mal ne halbe Stunde (Aufmerksamkeitsspanne des Pferdes) echtes Training. Das scheint mir zu teuer zu sein. In einem gut organisierten Betrieb kann ein Bereiter je nach Arbeitszeit taeglich 14 bis 20 Pferde bereiten.

angi

  • Gast
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #34 am: 10.05.05, 23:36 »
Naja 7-10 Stunden rein am Gaul sind dann doch ein bisserl viel, da lieber mehr Geld verlangen. Und sag jetzt nicht, ein echter Profi hält das aus *hellsehenkann* ;D ;)

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #35 am: 10.05.05, 23:50 »
Was ich nicht ganz kapier bei dem angedachten "Mobilberitt", z.B. 2 x die Woche: Steht das Pferd die anderen 5 Tage oder reitet der Besitzer ohne Trainer, so wie er meint (nachdem der Bereiter nicht am Hof ist)?
Das kann ja allenfalls für gute Reiter sinnvoll sein, die fähig sind, auch allein zu arbeiten, oder hab ich da was nicht verstanden? Die Linie müsste ja dann sehr gut abgestimmt sein, wenn es für das Pferd mit ständigem Reiterwechsel nachvollziehbar sein soll, was läuft.

kiwi2004

  • Gast
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #36 am: 11.05.05, 00:01 »
Naja 7-10 Stunden rein am Gaul sind dann doch ein bisserl viel, da lieber mehr Geld verlangen. Und sag jetzt nicht, ein echter Profi hält das aus *hellsehenkann* ;D ;)
8 Stunden Arbeit mit gelegentlichen Ueberstunden sollten doch wohl fuer einen Profi machbar sein. Natuerlich ist "Preis verdoppeln und Arbeit halbieren" besser (kein Zweifel). Ich weiss ja nicht wo und wie du lebst; aber ich sehe immer noch viele Leute, die volle 8 bis 12 Stunden am Tag arbeiten.

Offline ChopinTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #37 am: 11.05.05, 09:47 »
Bis mein Dicki soweit ist, dass ich ihn reiten kann, werde ich ihn longieren zwischen den Beritteinheiten. Also entweder 3 x die Woche reiten oder 2 x die Woche.

Nett und gut sind alle drei. Wenn eine Übung nicht klappt, dann wird sie wiederholt. Geht es dann immer noch nicht, dann wird ein Schritt zurück gegangen.  Ich fragte warum, die Anwort war: damit das Pferd ein Erfolgserlebnis hat.

Offline ali

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.974
  • Bin ich auf der Welt um nett zu sein?!
    • Aktivstall Soyen
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #38 am: 11.05.05, 10:06 »
Ich weiss ja nicht in welchen Welten Ihr lebt;
in deutschland, liebes fruchtdingens, in deutschland.
was glaubst du denn was bleibt von den 300-500 euro pro pferd?
und dass die boxenmiete on top kommt, ist ganz einfach dadurch begründet, dass sich viele trainer eingemietet/-pachtet haben, also mit der boxenmiete an sich gar nix zu tun haben.

diese preisspanne ist absoluter normalfall und das kann ein guter trainier/ausbilder auch verlangen. hab ich auch ehrlich gesagt kein problem damit ... wenn er gut ist *achselzuck* angebot und nachfrage und so  ;)

wobei ich persönlich 500,- euro auch happig finde. ich kenne zwei mit gutem namen aus unterschiedlichen sparten, die kosten beide 420,- - und sie haben die ställe voll und lange wartelisten.
...esgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbeiesgehtvorbei...

Offline Sandra SA

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 623
  • Geschlecht: Weiblich
    • Die Seite über Serina SA, meine Araberin
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #39 am: 11.05.05, 10:43 »
in deutschland, liebes fruchtdingens, in deutschland.

Aaahh! Jetzt muss es einfach mal raus: Kiwi ist in dem Fall ein Vogel! zwar nciht größer als die Frucht, aber kann fliegen! (und nciht nur, wenn man Kiwi wirft)

Aber sonst: Stimmt Ali!
Klar ist das sehr viel Geld, aber es ist leider nun mal begründet.
Women and cats will do as they please,
and men and dogs should relax and get used to the idea

Offline ChopinTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #40 am: 11.05.05, 10:45 »
Danke für Eure Antworten. Also meint ihr das 13 bis 25 € ok sind für eine mobile Berreiterin?

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.739
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #41 am: 11.05.05, 10:55 »
Ich dachte, Kiwis wären flugunfähig (ausser man wirft sie...*böööhzegrinst*)  ???
Sind das nicht so braune haarige Dinger auf Beinen u. mit Schnäbeln?  ??? 8)

By the way, jetzt siehste mal warum wir hierzulande so ein Gschiss machen mit Pferde-Anreiten-lassen und Dochlieberselbstversauen:
Erstens muss man erstmal wen Passendes - geographisch wie ideologisch gesehen - finden, der zweitens für relativ dickes Geld! drittens noch was Gescheites mit dem Pferd veranstaltet. Nicht dass man im Februar ein PFERD da abgibt und im Juni ein totales Wrack wieder abholt mit dem Kommentar "Den kann man nicht reiten". Alles schon gesehen! 

Back to topic, Chopin, da kann man nix sagen, das sind auch alles reguläre Reitstundenpreise für qualifizierten Unterricht! Jetzt musst Du Dich halt nur noch für die Passende entscheiden.

Übrigens: Tu nicht zu oft longieren! Geh lieber mit dem Pferd spazieren, sozusagen "Bodenarbeit on the Run" im Gelände, oder später wenn Du Dich traust, Ausreiten mit artigem Begleitpferd, schön piano und vorsichtig. Das verträgt sich in der Regel gut mit dem mobilen Beritt. Schau' halt was Du Dir zutraust u. berate Dich mit dem/der Bereiter/in was geht.

Offline ChopinTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 174
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #42 am: 11.05.05, 11:00 »
Hätte nie gedacht das ich das mal sagen würde. Aber seit ich Mama bin hab ich die Hosen gestrichen voll. Ich bin übervorsichtig geworden wenn es ums reiten geht.

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #43 am: 11.05.05, 11:31 »
womit wir wieder beim Thema wären  8)

Chopin, ich würd nochmal klar ansprechen, ob die /derjenige ins Gelände geht mit dem Pferd. Manche tuns nicht (zwecks Schonung der eigenen Nerven), das wär für mich Ausschlusskriterium gewesen - du hast ja immerhin die Halle. Ich würd, wenn du ängstlich bist, nicht so tralala ins Gelände gehen, auch nicht mit Begleiter. Lieber erst an der Hand schauen, was er macht und das ausgiebig. Wenn er dir zu Fuß mal abgeht, ist weniger kaputt, als wenn du drauf sitzt. Angst zu haben und die Steigerung derselben als Mutter ist absolut normal und ein lebenswichtiger Instinkt. Beim Spazierengehen eisern "Halt" üben, immer wieder, bis es im Schlaf klappt, ist später, auch unter dem Sattel, Gold wert.

Eowyn

  • Gast
Re: Was kostet Beritt?
« Antwort #44 am: 11.05.05, 11:53 »
Kann mich Ali nur anschließen.
Varon war  2001 zum einreiten weg, damals habe ich für Vollberitt (5x Woche) 990 DM (+ Box) gezahlt. Diese Jahr kommt er (hoffentlich!!) zu Manolo Oliva in Beritt, für 450 € (+ Box). Klar ist das ein Haufen Kohle, aber so ist's halt mal in D. Ich steh ja auch net für 10 € die Stunde auf.

Grüßles,
Karin