Autor Thema: Wie auf sich aufmerksam machen??  (Gelesen 21811 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AnnkaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Weiblich
Wie auf sich aufmerksam machen??
« am: 07.05.05, 13:12 »
Hey Leute!!
Ich suche ien pflegepferd!!!
Wie macht man am besten auf sich aufmerksam?
(mit flugblättern in ställen???)
Jedoch ohne zu reiten (das pflegepferd)!
ICh bin zwar schon mal knapp 2 jahre geritten, hatte dann aber autounfal..seit dem reite ich nicht mehe!
Möchte dann aber evtl wieder anfangen...
Habt ihr noch ein paar ideen wie man auf sich aufmerksam machen könnte??

Freu mich auf eure Antworten!!
Annka

Offline AnnkaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #1 am: 07.05.05, 14:16 »
Ach und nochwas!!
Kann man überhaupt ein pflegepferd haben, ohne das man es reitet???
Manche wollen das ja nicht!!!

Offline Viki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.844
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #2 am: 07.05.05, 17:59 »
Inserat in der Zeitung, am schwarzen Brett im Reitstall, zu Leuten mit Pferden gehen und freundlich fragen...So hab ich mal ein nettes Mädel gekriegt (die hat wegen Schule dann leider aufgehört). ich hätte sehr gern ein Pflegemädchen für meinen Alten (ohne Reiten) - solche Leute gibts mit Sicherheit überall. Oder zieh um in meine Ecke  ;D

KayaK

  • Gast
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #3 am: 08.05.05, 15:08 »
Ach und nochwas!!
Kann man überhaupt ein pflegepferd haben, ohne das man es reitet???
Manche wollen das ja nicht!!!

Also ich hätte sowas sogar sehr gerne! Jemand, der ein wenig meine Pferdchen putzt, oder mal mit einem spazieren geht, ohne dass ich die Verantwortungen für eine RB übernehmen muss.

Ich würde an Ställen am schwarzen Brett inserieren, oder auch mal in der Zeitung - da gibts doch meist 1 x die Woche private Kleinanzeigen?

Dominachen

  • Gast
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #4 am: 09.05.05, 06:08 »
Wo kommst du denn her? Ich denke am besten wäre eine Anzeige in eurer Tageszeitung! Wünsche dir viel Glück auf deiner Suche!

Offline Steffichen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 543
  • Geschlecht: Weiblich
  • Geierw@lly
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #5 am: 09.05.05, 08:53 »
Es gibt genug Besitzer mit alten Pferden, die nicht mehr geritten werden dürfen. Meist zögert man doch sehr sich ein Pflegemädchen zu holen, weil die doch meistens reiten wollen und dann nicht unbedingt Rücksicht auf ein altes Pferd nehmen.

Deshalb wäre gerade ein solches Mädel wie Du Herzlich Willkommen :)

Am Besten sagst du das auch ausdrücklich in den Anzeigen, dass du nicht reiten willst sondern "nur" betüddeln, das suchen denke ich schon viele :)

Viel Erfolg!
"Wir haben nicht zu wenig Zeit, wir vergeuden zu viel."
Lucius Annaeus Seneca d.J.

Offline AnnkaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #6 am: 09.05.05, 19:31 »
Danke dür eure Tipps!!!
Die Kollegin von meiner Mutter hat ein pferd in dem Stall, wo am praktischsten wäre (zu Fuss nur ca. 5 min.)!!
Und die hat gesagt, da gibt es eine Haflingerstute, um die sich eigentlich keiner kümmert...
Jetzt wolle wir die mal evtl. fragen!!
Die Besitzerin wollte sie schon verkaufen....
Aber mama hat gemeint, wär halt auch blöd, wenn ich mich an sie gewöhnt habe und sie dann verkauft wird....
Ich hoffe es klappt!!!!!
Drückt mir mal die Daumen   :)


Offline Sandra SA

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 623
  • Geschlecht: Weiblich
    • Die Seite über Serina SA, meine Araberin
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #7 am: 09.05.05, 21:56 »
 :)
Klar drücken wir die Daumen!

Aber sag doch echt mal woher Du ungefähr kommst - ich such auch so jemanden! Und wenn alles passt darf irgendwann auch langsam geritten werden - Pferd ist noch zu jung!

LG;
Sandra
Women and cats will do as they please,
and men and dogs should relax and get used to the idea

Offline zaino

  • Mein Pferd ist als Pferd eine Katastrophe, als Mensch ist es unersetzlich.
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5.752
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #8 am: 10.05.05, 12:07 »
Nur Mut, Annka, leider leider hauen viele RB's ab wenns mit Reiten nicht (mehr) klappt, weil Pferd platt etc.
Da gebe ich den anderen hier recht, Du hast da vortreffliche Karten!
Wenn jemand bereit ist sich gewissenhaft zu kümmern, dann ist die Chance, auch mal AUF dem Pferd zu landen, bei netten Besitzern u. nach bestandener "Bewährungsfrist" recht hoch!

Offline AnnkaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #9 am: 10.05.05, 19:43 »
Ich komme aus Nähe Sinsheim...wenn ihr das kennt....
bzw. komm ich aus einem Dorf: Zuzenhausen...ziemlich klein  ;D

@sandra1980
Wo kommst du denn her?

@ all
Danke für eure Tipps und Mutmacher   :D

LG Annka

Offline Sandra SA

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 623
  • Geschlecht: Weiblich
    • Die Seite über Serina SA, meine Araberin
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #10 am: 10.05.05, 19:52 »
Bayern, westlich von München...
Women and cats will do as they please,
and men and dogs should relax and get used to the idea

verena-y

  • Gast
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #11 am: 10.05.05, 20:33 »
hey
vielleicht fragste auch ma auf einem pferdeschutzhof (wenns einen bei euch gibt) nach. die suchen ima leute und sonst würde ich ne ne anzeige in die tageszeitung setzen oda sogar übers internet.

Offline AnnkaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #12 am: 16.05.05, 13:12 »
Also....
Diese Woche gehe ich mit meinem opa zu seinem ehemaligen pferd...
Hab erfahren, dass er jetzt ein "reitstundenpferd" ist..
Hab mich voll gefreut...weiß auch nicht warum...*g* hab soger gewein...

Ich darf jetzt ab und zu zu der kollegin von meiner mutter..also bessergesagt zu ihrem pferd (spanier *g*)
Und ein mann da unten hat auch gesagt, dass ich sein pferd als putzen etc darf....
Da gibts nur ein problem....
Wisst ihr, ich bin schon ziemlich schüchtern...*g*
Und meistens fehlt mir dann einfach der letzte "kick" um zum hof zu gehen,...
wenn ich nicht sicher bin ob sie (die kollegin) da ist...
Ich ärger mich ja über mich selbst....ich würde ja gern  runter...aber ich kenn eben so gut wie niemanden..., wenn die kollegin jetzt nicht da ist...
Ich mach immer viel zu viel gedanken...was wäre wenn dies und das...etc....
Naja..bin deswegen richtig schlecht drauf...
Grad weil so gute wetter im momet ist...das ist richtiges "pferdewetter"!!

Offline Banjo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 180
  • Geschlecht: Weiblich
  • Nie mit offenem Mund misten!
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #13 am: 16.05.05, 18:37 »
*seufz* wenn du nicht so weit weg waerst.... ich haette auch Bedarf an jemand, der nicht unbedingt reiten moechte  ;)

Falls hier also noch mehr ein Pferd pflegen, aber (erstmal) nicht reiten wollen, meldet euch *g*

Annka - haeng Zettel in Reitsportgeschaeften auf, im Tante-Emma-Laden, beim Raiffeisen...

Offline Leesha

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Weiblich
    • zu meiner Homepage
Re: Wie auf sich aufmerksam machen??
« Antwort #14 am: 26.03.06, 13:35 »
 :)
Nu zu..
Pferdeverrückt zu sein heißt nicht gleich reiten müssen!!
Bei uns im Stall steht eine Frau,die ihr eigenes Pferd noch nie geritten hat.Hat sich trotzdem ihren Traum vom eigenen Pferd verwirklicht.

Mit Pferden kann man noch viele andere Dinge machen,die für Dich vielleicht interessant sind:

Kutsche Fahren,
Zirkuslektionen,
Spazieren gehen,
"Putzen und Verpflegen",
Arbeit an der Hand bzw auch an dem langen Zügel,
Doppellonge,(natürl. auch einfache Longe)
Freisspringen,
Holzrücken,GHP,
Fahren vom Boden aus,
und und und.
Du MUßT also nicht reiten.
------------------------------------------
Zettel in den Ställen aufhängen,in lokalen Zeitungen inserieren,Freunde und Bekannte fragen,Reitschulen,-ställe anrufen
« Letzte Änderung: 26.03.06, 13:36 von Leesha »
Stillstand ist Rückschritt (K.M.)