Autor Thema: Was für eine Kutsche  (Gelesen 5315 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FreyaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 116
  • Geschlecht: Weiblich
    • Lena-art
Was für eine Kutsche
« am: 22.04.05, 15:09 »
Hallo
Was für Kutschenmodelle habt ihr? Besonders diese die oft alleine Einspannen müssen und alleine Fahren? Und vorallem diese Leute die ins Gelände fahren geht?
LG

Offline mammel

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 113
Re: Was für eine Kutsche
« Antwort #1 am: 27.04.05, 14:23 »
Hallo,

ich hab nen Einspänner-Marathonwagen (ist auch zweispännig zu fahren, aber ich hab zur Zeit nur ein Kutschpferd). Der ist für mich und meine Dicke echt ideal. Ich kann ihn alleine aus der Garage zum Putzplatz ziehen (geht bergauf...) und dadurch, dass wir Schnellverschlüsse am Geschirr und Sicherheitsschäkel an der Kutsche haben, geht das Anspannen super flott und klappt auch alleine ganz gut. Wobei ich immer lieber einen Helfer dabei habe, grade auch beim Fahren. Alleine bin ich nur unterwegs wenn es sich partout nicht vermeiden lässt, ansonsten geht die Sicherheit wirklich vor!!

LG Mammel

Offline coolhelga

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 42
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was für eine Kutsche
« Antwort #2 am: 29.04.05, 08:59 »
Hallo,

wir haben einen Buggy von Lessing und sind sehr zufrieden damit. Ist absolut geländetauglich und durch die gefederte Schere auch sehr einfach allein einzuspannen.
Liebe Grüße! Martina

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.585
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Was für eine Kutsche
« Antwort #3 am: 30.04.05, 09:36 »
Ich würde auch nicht alleine einspannen, wenn es nicht sein muss. Aber wenn, dann auch lieber mit einem einachsigen Wagen. Erstens lässt der sich vom Boden aus schon besser händeln, schon wegen der steifen Schere (ich habe eine bewegliche Schere und habe immer Schiss, dass mir ein Teil runterfällt, wenn ich den anderen grade befestige). Und wenn ein Pferd schief rückwärts geht, geht der Sulky mit, bei den anderen ist das so eine Sache. Mir ist mal eine Kutsche vorne runtergekippt, weil das Pony, das ich fahren sollte, erst seitwärts, dann rückwärts gegangen ist.  :o Dazu ist er kippsicher, und wenn ich mir vorstelle, alleine auf unserer Kutsche im Gelände unterwegs zu sein, das wäre mir nicht geheuer (steil). Auf graden Wegen, okay. Mit unserem Sulky früher hätte ich da überhaupt keine Bedenken gehabt.
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline pizzafan

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Re: Was für eine Kutsche
« Antwort #4 am: 30.01.20, 16:04 »
Ich habe schon seit Jahren eine Linzer Kutsche.

Offline Eubje1938

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
    • https://www.rabato.com/de/real
Re: Was für eine Kutsche
« Antwort #5 am: 14.05.20, 16:36 »
Hallo,

Ich habe einen Buggy von Lessing seit 5 Jahren