Autor Thema: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch  (Gelesen 66744 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #120 am: 08.02.06, 14:56 »
Den haben sie aber schlecht fotografiert, man kann nichts wirklich sehen.......
Wegen Nichtgebrauchs verkaufen ? Warum nicht gebraucht ? Passt nicht ?
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 550
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #121 am: 08.02.06, 15:16 »
Keine Ahnung, habs nur so im vorbeisurfen gesehen. Frag doch mal an.
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline gelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #122 am: 08.02.06, 16:29 »
jeanette: das mit den anfuttern würde ich eigentlich gerne vermeiden, aber bewegungsfreiheit für die Langzügelarbeit hört sich gut an.
Habe da ein paar Bilder von Ronja und mir unter www.bildergalarie.net
Vielleicht musst du ja aber auch bald mal wieder stress abbauen  ;D

Andrea und gögli: die Büffelleder Sättel sind meistens die von Pfiff, die könnt ihr vergessen, die setzen einem absolut furchtbar hin und meist haben sie auch keine gute Passform fürs Pferd. Beim letzen Ruth Giffels Kurs hatte eine Teilnehmerin so einen dabei.
Ich fürchte für einen passenden Damensattel muss man tief in die Tasche greifen. :P

Gruss

Gelchen


Offline Jeanette

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 132
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #123 am: 08.02.06, 16:51 »
Ihr habt mich ja mal wieder angeschubst (sabber): Bei dem Franzosen auf der HP ist so ein Teil abgebildet (ganz rechts), was praktisch nur aus den Hörnern besteht, darunter muß wohl ein stabiles Pad? Hat da jemand mit Erfahrung, sowas könnte ja für mein leicht abgesenktes Tier passen, aber wie sitzt man da?
THEORETISCH kann ich PRAKTISCH alles.

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 550
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #124 am: 08.02.06, 16:57 »
Schöne Bilder gelchen. Ja, der Preis hat mich auch stutzig gemacht. Kann also nichts exquisites sein :-\ Mit der Zeit werden wir hier noch die richtigen Experten ;)

@jeanette, weiss zwar nicht von welchem Franzosen du sprichst, aber wenn du so einen Gurt mit Hörnern meinst, das hab ich auch schon gesehen. Nähme mich auch wunder wie das funktioniert. Auch in punkto Sicherheit und wie ist das mit Bügeln? Hm, hat jemand Erfahrung?
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #125 am: 08.02.06, 16:58 »
Na, der sieht immmer noch viiiieeeeel besser aus als der, den ich im Laden von meinem SB gefunden habe......   ;)

@Jeanette: Ja, den habe ich mir auchs chon angeguckt.... Habe aber da irgendwie so meine Zweifel, ob der echt hält???
Ich meine, beim DS an sich ist das Gewicht ja schon recht auf eine Seite verteilt; Aber ich kann mir nicht vorstellen, wie so was dann auch noch ohne Baum richtig halten soll?
Aber vielleicht kennt ja jemand das Teil?

Grüßlis!
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline Jeanette

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 132
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #126 am: 08.02.06, 17:12 »
Hier, von diesem link aus Eurer Box: www.sellerie-phoenix.com/amazoneD.htm

Ich denke mal, das Kopfeisen sorgt für den Halt. Steigbügel sieht man ja auch auf dem Bild darunter. Nur das Sitzgefühl?
THEORETISCH kann ich PRAKTISCH alles.

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #127 am: 09.02.06, 07:34 »
Irgendjemand hat mal erzählt, dass das mit dem Damenreitgurt ganz gut gehen würde, man sitzt aber tiefer als auf einem Sattel.  Das heisst, das rechte Bein muss leicht nach oben um ums Horn zu passen.
Im Schritt ginge es super gut, im Tab und Galopp wäre es schwierig.

Jeanette, hast Du Dir eigentlich schon einmal Gedanken um ein "modernes" Reitkleid gemacht ? Sozusagen Damenreitmode 2000 ??
Nicht barock, nicht bieder ?

Andrea und gögli: die Büffelleder Sättel sind meistens die von Pfiff, die könnt ihr vergessen, die setzen einem absolut furchtbar hin und meist haben sie auch keine gute Passform fürs Pferd. Beim letzen Ruth Giffels Kurs hatte eine Teilnehmerin so einen dabei.
Ich fürchte für einen passenden Damensattel muss man tief in die Tasche greifen. :P

Ja, da hast Du sicherlich recht. Aber mein Pferd ist schon 20 und ich werde Damensattelreiten ganz sicherlich nicht zu "meiner" Reitweise küren. Da sitz ich denn lieber ein bisschen unbequem.
Und falls ich noch einmal ein Pferd nach ihm bekommen würde, hätte das mit ziemlicher Sicherheit eine ganz andere Form.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline gelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #128 am: 09.02.06, 07:44 »
Unter www.damensattelwerkstatt.de gibt es auch einen Reitgurt zu kaufen. Hört sich ja soweit ganz interessant an, aber igendwie wäre mir ein Sattel lieber, nur so vom Gefühl her. Vielleicht  gibt es ja Testgurte?

Gruss

Gelchen

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 550
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #129 am: 09.02.06, 07:55 »
@Jeanette. Ich hatte den Gurt in Erinnerung, den gelchen jetzt genannt hat. "Deiner" sieht ja schon mehr nach Sattel aus. Bei dem ganz spartanischen Modell hätt ich jetzt auch einwenig bedenken.
@AndreaK. kannst dich ja mal bei Lara Croft inspirieren lassen :)
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #130 am: 09.02.06, 08:04 »
Trug Lara Croft jemals ein Kleid   ;D

Hier eine interssante Seite aus Amerika. Sie haben einen Sattel in ebay eingestellt. Sieht nett aus.

http://cgi.ebay.com/side-saddle-sidesaddle_W0QQitemZ7217990286QQcategoryZ1048QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://hometown.aol.com/sidesadl/measuring.html
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 550
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #131 am: 09.02.06, 08:47 »
ne, wer spricht den von einem Kleid, modern wolltest du es doch haben.
Schau mal hier
http://www.damensattel.at/IMAGES/galerie/Croft.jpg

Der USA Sattel sieht wirklich nicht schlecht aus.
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #132 am: 09.02.06, 09:00 »
Stimmt - jetzt wo ich das Bild gesehen habe, erinnere ich mich auch wieder an die Szene. Die ist echt gut geritten - die Stuntfrau ? oder war es Frau Jolie herself ?
Aber ohne sichtbare Stiefelspitze ist doch hübscher.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Jeanette

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 132
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #133 am: 09.02.06, 10:02 »

Jeanette, hast Du Dir eigentlich schon einmal Gedanken um ein "modernes" Reitkleid gemacht ? Sozusagen Damenreitmode 2000 ??
Nicht barock, nicht bieder ?


Ja klar, da kann man ruckzuck in ein anderes Jahrhundert springen, alleine wenn man die entsprechenden Materialien auswechselt. Das Lara-Croft-Bild gibt ja schon einen Einblick, ist ja eigentlich ein ganz klassischer Mantel, aber wenn man Leder nimmt, ruckzuck ist man in einer anderen Ära...

Material macht so viel aus, ich seh das an meinen Jodhpur-Hosen, die ich teilweise aus ungewöhnlichen Stoffen genäht habe. Die Kiddies bei uns im Stall sind immer sauer, weil ich Olle die hip'sten Hosen habe  8)
THEORETISCH kann ich PRAKTISCH alles.

Ellen

  • Gast
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #134 am: 09.02.06, 10:05 »
Zitat
ohne sichtbare Stiefelspitze ist doch hübscher

Ha.. habe ich euch jetzt betreffend Etikette verdorben  ;D  ;D ja ja, die netten Kleinigkeiten  :D

Von dem Gurt habe ich schon mal erzählen hören, aber nie live gesehen. ich kann mir nicht orstellen, daß man damit wirklich reiten kann, vielleicht mal eine kurze Shownummer, aber wirklich reiten .... *dasomeinezweifelhab

Was macht denn der Testsattel