Autor Thema: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch  (Gelesen 66742 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ellen

  • Gast
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #60 am: 26.01.06, 18:23 »
Au Glögli, ich glaube nicht, daß das was mit meinen Reitkünsten zu tun hatte, spricht eher für die Zähigkeit der Rasse, die einfach sehr widerstandsfähig ist gegen all die Unzulänglichkeiten von Besitzern  ;)

In der Schweiz gibt es doch aber ein Reitinstitut, an dem auch DS gelehrt wird, ich guck mal ob ich die Adresse finde

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 550
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #61 am: 27.01.06, 07:44 »
Na, na, jetzt stell dein Licht mal nicht unter den Scheffel.
Ich glaub ich weiss welche Adresse du meinst. Die sind in Bern zu hause oder? Das müssten dann die gleichen sein, welche bonito schon wegen dem Sattel und der Quadrille erwähnt hat. Tja, leider nicht ganz meine Liga. *seufzträum* Aber wie gesagt, selber reiten kommt für mich ja noch lange nicht in Frage. Aber an ein Turnier würde ich gerne mal zugucken gehen. Und so viel ich weiss, gibts in der Schweiz keines. In D ist die Damensattelszene (was für ein Wort ;D) auch eher im Norden konzentriert. Täuschen mich jetzt da meine unzulänglichen Geographiekenntnisse oder bin ich einfach nicht richtig informiert?
Naja, wie dem auch sei. In der zwischenzeit werde ich hier die Box mit konstruktiven ;) Beiträgen füllen und so tun als ob ;D ;)
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline gelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #62 am: 27.01.06, 08:06 »
Morgen,

es ist halt immer das gleiche, man wohnt am falschen Ort. In Deutschland ist immer alles im Norden und in Österreich ist alles in Wien, Seufz. Tja und Bern ist halt für mich auch nicht gerade umd die Ecke. Also träumen wir weiter von Damensattel, Turnieren usw.
Ich möchte dieses Jahr (wenn es klappt) zu der Veranstaltung in den Herrenhäuser Gärten in Hannover fahren, war schon mal jemand von euch da?

Gruss
Gelchen

PS: Bei uns ist es immer noch kalt, ich will endlich mal wieder + Grade

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #63 am: 27.01.06, 09:11 »
@AndreaK. reitest du auch im Damensattel? Ich fürchte auch USA modelle würden meinem nicht passen. Das müsste schon eine Massanfertigung sein.

Noch nicht wirklich. Ich habe jetzt 3x drauf gesessen. 2x bei einem Schnupperkurs, die Pferde kannten das und es war ziemlich gut. Dann noch einmal bei einer Freundin, die eine uralte Gurke geschenkt bekommen hat. Das Pferd kannte es noch nicht, war trotzdem gar nicht schlecht.
Und jetzt habe ich mir einen in Amerika ersteigert. Englísche Version - kein Western. Dort gibt es anscheinend etliche Sattlereien die noch Damensättel bauen. Erwartungsgemäss passt er natürlich nicht perfekt, aber auf den Buben hat erst ein einziges Mal ein Sattel auf Anhieb gepasst und der ist vom Rieser  :( So viel wollte ich denn doch nicht für so ein Teil, das man ja doch nicht so oft benutzt, ausgeben.
So muss ich noch ein bisschen basteln um ihn passender zu bekommen, noch den Blance-Gurt befestigen, einen Übergurt besorgen, den Steigbügel an den STeigbügelriemen anpassen und dann muss mein armes Pferd dran glauben. Einmal hab ich schon probeweise drauf gesessen - Taboun fand das schon etwas merkwürdig.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline gelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #64 am: 31.01.06, 07:37 »
Morgen,

habe mir Gestern die DVD von Richard Hinrichs zum Damensattelreiten angeschaut. Oh weh das ist wohl alles gar nicht so einfach und "ein ausgeglichenen Pferd das seine Reiterin nicht in Schwierigkeiten bringen würde" benötigt man dazu, äh na ja ich glaub daran müssen wir noch etwas arbeiten  ;D
Ansonsten war es ehr interessant, wobei es nur ums reiten ging die Informationen zum Sattel und zur richtigen Bekleidung fehlten, OK dann wäre der Film vermutlich etwas lange geworden. Aber ansonsten 1.a super Reiterinnen und tolle Pferde..... was will man mehr.

Gruss
Gelchen

Ellen

  • Gast
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #65 am: 31.01.06, 11:06 »
Gelchen, wenn du dich ein bißchen in die Materie einlesen willst, gibt es ein sehr nettes Buch von Dorothe Faltejsek (ich glaube das habe ich nicht richtig geschrieben  ???, außerdem heißt die Autorin jetzt eh anders)
Es ist ein reich bebildertes Buch über die häufigen Fehler, sehr schön anschaulich. Auch ein Kapitel über die zweckmäßige Kleidung ist dabei.. lohnt sich

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #66 am: 31.01.06, 11:17 »
Joh - in dem Buch bin ich auch am lesen. Gefällt mir sehr gut !

Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #67 am: 01.02.06, 10:48 »
So, der wird gerade in Amerika bei ebay angeboten:


aber es gab auch schon Schönere !
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline gelchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 350
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #68 am: 01.02.06, 10:50 »
Hallo
 werde mir das Buch gleich mal besorgen gehen  ;D Ich habe mit der IG Damensattel in Österreich gemailt (sehr nett) die schicken mir einen Leihsattel zum probieren. Freue mich total, so kann ich mal probieren ob das mit Ronja klappt.

Ich werde dann über unsere ersten Versuche berichten.

Gruss

Gelchen

Offline Wild_Horse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 444
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rennsemmel
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #69 am: 01.02.06, 11:30 »
So, der wird gerade in Amerika bei ebay angeboten:


aber es gab auch schon Schönere !

ich weiss, hab ihn gesehen, aber a) ist der Steigbügel für einen Damensattel zuweit hinten und b) "nur" ein Semiquarter Baum - meinem bestimmt schon zu eng und er ist noch im Wachstum, also FQ müsste es mindestens sein ;). Da man Westernsättel nicht aufpolstern kann würde ich mir NIE einen Westernsattel - egal ob Damen oder nicht - übers INet oder Ebay bestellen ;)
LG WH

Ellen

  • Gast
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #70 am: 01.02.06, 12:36 »
Das mit dem Steigbügel ist mir auch aufgefallen, da muß man das Bein ja richtig rumwickeln  ??? Außerdem stutze ich über die geschwungene Sitzfläche, kenne ich so nicht ...

Ellen

  • Gast
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #71 am: 01.02.06, 12:41 »
http://www.sellerie-phoenix.com/media/amaesp.jpg

Hier ist eine Adresse in Frankreich, wo man sich einen Sattel anfertigen lassen kann - macht einen ganz guten Eindruck -  sogar einen Vaquera Sattel, allerdings sieht man da wegen dem Fell wenig Details.

Gelchen, da bin ich ja mal gespannt, wenn dein Überraschungspaket ankommt

Offline Orie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
  • Geschlecht: Weiblich
  • carpe diem!
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #72 am: 01.02.06, 12:51 »
Hier hat sich ja bereits einiges getan! Gelchen, cool, Leihsattel.... kostet der Gebühr? Oder Kaution?

Ich seh schon, mit den ganzen Hinweisen von Ellen, was die absoluten "dont´s" betrifft, ist auch schon nicht alles mit dem Sattel und einem Reitrock getan..... Das wird echt teuer (Ja, Glögli, vielleicht hätte ich Deinen Spruch doch "ernster" nehmen sollen...  ;)

Würde mich dennoch nicht davon abhalten, an einem ruhigen und frühen Sonntag Morgen mal ganz Anti-Lady-Like einen DS heimlich in ordinären Reithosen und meinen schwarzen Reithandschuhen auf dem hinteren Reitplatz auzuprobieren.......   ;D  ;D

Also warte ich jetzt erstmal trotzdem noch über die Info von Donau.......  ::)

Grüßle!
Einer der zweifelhaftesten Siege über die Natur ist die Zivilisation!

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #73 am: 01.02.06, 12:54 »
Je nun, ich wollte keineswegs implizieren, dass das Teil jemand kauft. Aber irgendwo hat doch jemand geschrieben, sie könne sich gar nicht vorstellen, wie so etwas aussieht ?

Leihsattel ist natürlich eine feine Sache !
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Wild_Horse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 444
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rennsemmel
Re: Damensattel-Erfahrungsberichte und Austausch
« Antwort #74 am: 01.02.06, 12:56 »
Ellen danke für den link - klingt interessant - werde ich mich mal dafür stark machen wenn meiner ca. 7 Jahre als und einigermassen ausgewachsen ist ;).

Die Sitzfläche ist für einen Westerndamensattel ok - hab zuhause auch noch Bilder von einem, der in A zum verkauf steht, wunderschönes Teil - aber eben solange mein kleiner noch im Wachstum ist will ich nicht einen "teuren" Sattel kaufen oder gar nach Mas anfertigen lassen, nur damit ich ihn nach einem halben Jahr wieder weggeben muss....

AndreaK. Kein Problem ;) - hab es auch nicht so aufgefasst ;)
LG WH