Das kranke Pferd > Stoffwechselprobleme

Was genau sind Stoffwechselprobleme ?

(1/2) > >>

Kinga:
Hallo,

Ich bin noch neu hier und heute über dieses Forum gestolpert.

Und in diesem Forum bin ich auf diese Rubrik gestossen.

Was genau sind Stoffwechselprobleme und wie äussern sich diese ?

Das Pferd einer Bekannten hat das Problem, dass der Körper die Spurenelemente, Mineralstoffe und Vitamine nicht aufnimmt.

Sind das auch Stoffwechselprobleme ?

Kann man da was tun ?

T'schuldigung für die vielleicht dummen Fragen, doch ich kann mir weder unter Stoffwechselprobleme etwas vorstellen noch unter dem Problem des Pferdes meiner Bekannten.

LG,

Kinga



Viki:
Unter dem Problem deiner Bekannten kann ich mir auch nichts vorstellen. Eine schlechte Verwertung von Minstoffen / Vitaminen kann alle möglichen Ursachen haben...

Fütterung ist das, was man vorlegt bzw. oben reinsteckt.
Verdauung ist das, was zwischen Maul und Hintern im Verdauungskanal (Magen, Darm) passiert.
Stoffwechsel ist das, was mit den Stoffen (durch Verdauungsvorgänge in kleinste Bausteine zerlegt) passiert, die durch die Darmwand durchgehen (Abtransport mit dem Blut zur Leber und anderen Organen, Abbau zu Energie, Umbau zu Muskel, Fett, Haut....).

Ein guter Teil von dem, was man oben reinsteckt, kommt unverwertet hinten wieder raus - das ist normal.
Spurenelemente und Mineralstoffe werden sehr unterschiedlich aufgenommen je nach Element (Zink liegt z.B. bei 20%), nach Bindungsform (bei Eisen z.B.) und je nachdem, was sonst im Futter ist.

Stoffwechselprobleme ist ein Sammelbegriff für alle Störungen in diesem "inneren" Verwertungsbereich (während Verdauungsprobleme alle Störungen im Verdauungskanal umfasst).

Alles weitere wäre Spekulation ohne nähere Angaben - vielleicht hilft dir Obiges als erste Orientierung?

Kinga:
Danke Viki, das ist schon ein Anfang :-)

Scheint wohl ziemlich kompliziert zu sein sowas.

Da scheint wohl der Stoffwechsel von dem Pferd so ziemlich durcheinander zu sein.

Oder Problme mit dem Darm, da dieser ja für die Aufnahme verantwortlich ist wenn ich dich richtig verstanden habe.

Klar will ich hier nicht spekulieren.

Da die Bekannte nur eine Flüchte Turnierbekanntschaft ist, wollte ich sie auch nicht so ausfragen.

Da das "Problem" aber mein Interesse geweckt hat, dachte ich ich finde vielleicht etwas im Net darüber, doch Fehlanzeige.

Viki:
Es ist bestimmt so, dass "gar nicht aufnehmen" ein Quatsch ist - dann würde das Pferd nicht mehr leben. Aber eine eingeschränkte Darmfunktion (vorgeschädigt?) kann natürlich schon was ausmachen.
Gib doch mal "Mineralstoffwechsel beim Pferd" oder so ein (mit Füsschen), da kommt bestimmt was. Firmeninfos mit Vorsicht lesen, die wollen ja ihre Produkte verkaufen.
Es gibt ein ganz interessantes "Futterjournal" (aber von wem? Hippolyt oder so?) - wenn du das eingibst, wirds schon kommen. Die haben knappe, gut lesbare Artikel mit wenig "Firmentouch".

Manche glauben: Ich geb das und das und nach der Tabelle, dann passts - aber so einfach funktionierts eben nicht. Das Grundfutter enthält auch Minstoffe etc., der Boden spielt eine Rolle, der Grasbestand etc.

Kinga:
Danke für den Tipp Viki  ;)

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln