Autor Thema: Erhöhung der Stallmiete - ab wann zahlen?  (Gelesen 9348 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ahpe

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 619
Re: Erhöhung der Stallmiete - ab wann zahlen?
« Antwort #15 am: 15.02.05, 15:26 »
Hmm, Beppa ist natürlich eine Gefahr, aber:

Da die Stallgemeinschaft  ihre Pferde nicht gewerblich hält, sondern ausschliesslich Eigenbedarf abdeckt (hoffentlich) müsste sie wahrscheinlich auch keine MwSt zahlen.
Was m.E passieren kann ist, das Prüfung kommt, durchschaut den Bluff, SB muss MwSt nachbezahlen. SB wird versuchen MwSt von Einsteller wiederzubekommen und die haben dann die jetzige Preiserhöhung UND die MwSt.

Im Endeffekt nimmt sichs nix....

Offline Beppa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erhöhung der Stallmiete - ab wann zahlen?
« Antwort #16 am: 16.02.05, 08:12 »
Da die Stallgemeinschaft  ihre Pferde nicht gewerblich hält, sondern ausschliesslich Eigenbedarf abdeckt (hoffentlich) müsste sie wahrscheinlich auch keine MwSt zahlen.

Wenn das so ist sieht es ja schon etwas besser aus. Aber was mich im allgemeinen stört ist eben, dass der SB der Stallgemeinschaft vorsteht. Das einzelne Mitglied aber anscheinend keinerlei Einblick erhält. Wenn der also etwas verbockt alle mit dafür gerade stehen werden. Aber das muss dann ja jeder für sich entscheiden wie weit er dem SB vertraut.

Offline JulischTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Erhöhung der Stallmiete - ab wann zahlen?
« Antwort #17 am: 17.02.05, 10:28 »
Neues vom SB!

Gestern hatte ich die Möglichkeit mit dem SB über den Vertrag zu reden, da er mich anrief und seinen Vertrag wieder haben wollte. Ich sprach ihn dann auf die Kündigungsfrist an und ob er nicht erst ab März den neuen Preis verlangen dürfe, da meinte er nur, dass der Vertrag ja rückwirkend ab 1.Januar gelten würde. Hä? Das würde ja so bei der Unterschrift stehen. Er hat nämlich den Ort und als Datum den 5.1.05 angegeben und darunter dann unterschrieben!? Ist das nicht Urkundenfälschung? Die Versammlung war ja erst am 28.Januar! Demzufolge wäre mein Kündigungsmonat Dezember gewesen. Die alten Einstaller hätten ja schon seit 2-3 Jahren gewusst, dass er mal den Preis erhöhen will. Aha! Und deshalb gilt eigentlich schon seit Januar der neue Preis, aber er will ja nicht so sein und ich brauch ihn erst diesen Monat zahlen!? Auf der Versammlung wurde allen anderen gesagt, der neue Preis gelte ab Februar. Mwst ist übrigens noch nciht drin und da muss er sich auch erst bei seinem Steuerberater erkundigen, ob er schon welche zahlt oder nicht. Falls Nachzahlungen kämen, würde er das schon irgendwie bezahlen.

Naja, wir wollen jetzt auf jeden Fall zu dritt aus dem Stall ausziehen. Dumm nur, dass dieser Hof in unserer Region anscheinend die beste Haltung anbietet. Denn wir haben uns schon unzählige angeschaut und keiner konnte da mithalten. Schade eigentlich.

Gruß Julisch

Offline Beppa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 202
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Erhöhung der Stallmiete - ab wann zahlen?
« Antwort #18 am: 17.02.05, 10:42 »
Wäre es rückwirkend, dann müßte das doch im Vertrag stehen. Und unten bei der Unterschrift steht das Datum wann du unterschrieben hast. Naja ist wohl besser wenn du da weg gehst. Nur schade für`s Pferd.

Offline Karolinsche

  • Hardcore-Freestyle-Extreme-Pony-Riding
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 49
  • Geschlecht: Weiblich
  • C'est la vie
    • Blackforest Highlandponies
Re: Erhöhung der Stallmiete - ab wann zahlen?
« Antwort #19 am: 03.03.05, 11:44 »
Hallo,
kurze Nachfrage:
Selbstversorgerstall (1 SB selbst ein Pferd im Stall!) 5 weitere Pferde, wir misten und füttern alle selber, haben einen Reitplatz und machen auch sonst alles selber. Stallmiete betrug bis jetzt 140 €.
Muss nun unsere SB auch die vollen 16% zahlen?
Muß sie überhaupt was zahlen?

Grüßle und danke
Carolin
Da wo Du hin willst
komme ich her...