Autor Thema: Wie mache ich einen Futterautomaten???  (Gelesen 42573 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.255
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #15 am: 10.02.05, 14:02 »
Das mit dem Wecker hatte ich auch eine Zeit lang. Aber im Winter, im feucht-kalten Offenstall, hat das mechanische Uhrwerk seinen Geist aufgegeben, der Wecher blieb dauernd stehen und Hotti stand vor einer leeren Schüssel.

@ Dagmar: mechanischer Wecker, zum klingeln aufziehen. wenn er klingelt, läuft die Feder zurück. wenn man nun an dem Aufzugsflügel eine Schnur befestigt, wickelt die sich um den sich drehenden  Splint, verkürzt sich dadurch und kann so einen am anderen Ende befestigten Splint aus einer Klappe am Futterspender ziehen, das dieser sich öffnet. Verstehste?
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Irina

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #16 am: 17.02.05, 09:31 »
Hallo,

Nicodermus hier aus dem Forum hat eine tolle Homepage http://www.offenstall.gmxhome.de/ dort beschreibt sie genau den Bau eines Kraftfutter- und Heuautomaten - wirklich klasse!

Gruss
Irina

Offline Dagmar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 478
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #17 am: 17.02.05, 11:30 »
Danke, hab ihn auch schon angemailt ;)
Gruß Dagmar

Offline Wild_Horse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 446
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rennsemmel
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #18 am: 10.03.05, 15:54 »
Du suchst sowas oder vielleicht gibt dir das Bauideen ;)

Gruss WH
LG WH

Offline HasileinTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 59
  • Stolze Hafibesitzerin!
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #19 am: 04.03.06, 15:35 »
Hallo Ihr,
ich bin´s nochmal. Mittlerweile hat sich zwar Stallmäßig wieder was getan, aber ich komme jetzt wieder auf den Gedanken "Futterautomat". Hat nicht doch noch jemand wieder (neue) Tipps für mich, wie man einen machen oder preisgünstig kaufen kann? Die Bedingungen sind die gleichen geblieben, damals gut von Fritzi beschrieben. Also: Einfache Konstruktion, die 1 maximal 2 mal pro Tag ein bißchen Futter ausspuckt?! Bin für jeden Tipp dankbar.

Liebe Grüße, Hasilein

P.S.: Strom ist im Stall vorhanden, ginge aber auch mit Batterie...

Offline HasileinTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 59
  • Stolze Hafibesitzerin!
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #20 am: 05.03.06, 18:54 »
Och schade, hat denn niemend mehr einen Tipp für mich?

Liebe Grüße,
Hasilein

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.284
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #21 am: 06.03.06, 08:12 »
Tipps hat's ja oben schon genug. Einfacher Hozkasten, oben Futter rein und eine Klappe die nach unten aufspringt und das Futter freigibt. Möglich wäre auch ein mit einer Schaltuhr verbundener Magnet, der sich löst, wenn z.B. der Strom dann fehlt.
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Monet20

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #22 am: 17.08.06, 13:18 »
Hallo!

Möchte das Thema mal wieder aufleben lassen da ich kurz davor bin richtig viel Geld für einen "echten"  Futterautomaten auszugeben  :-\

Ich hab 2 linke Hände, bin wirklich nicht begabt aber würde trotzdem gern versuchen mir einen Futterautomaten für Rauhfutter zu bauen WENN mir jemand dabei helfen könnte....

Mir schwebt ein Regal vor, unten schräg damit das Heu (leider auch noch nass) vor die Gitterstäbe rutschen kann. 3 Regalbretter die mit Zeitschaltuhr(en?) und elektrischem Magneten "runterklappen"....

Dies System hat z.b. www.ade-futterautomaten.de die find ich super.

Ich weiss aber garnicht wo ich anfangen soll.... Woher krieg ich die Bauteile? Woher eine Kiste oder das Regal? Wie integriere ich die Gitterstäbe?
Geht das überhaupt so wie ich mir das denke und wie kompliziert ist das?

Gibt es nicht irgendwo ne Bauanleitung???
Ausser die mit Wecker und Klappe?

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #23 am: 17.08.06, 15:54 »
Also das mit den Gitterstäben finde ich nicht so toll, ich glaube nicht, dass da das ganze Heu entnommen werden kann.

Holz scheidet bei nassem Heu aus, ausser du schraubst innen Plastikwannen an. Wie wäre es mit 3 Boxen nebeneinander statt übereinander? Nur muss man irgendwie verhindern, dass die Pferde die Klappe aufs Hirn kriegen, wenn sie aufgeht. Zu tief dürfen sie aber auch nicht hängen, damit sie nicht angefressen werden.
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Offline Loisl

  • Mitglied anonyme Sattelsammlerinnen - ich liebe meinen Paketboten!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 326
  • Geschlecht: Weiblich
  • luhja, sag i - Mei Liaber: Luhja!!!
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #24 am: 19.08.06, 21:56 »
Ja, ich habe auch schon gegrübelt. Eine andere Idee war folgende: Wenn Strom im Stall vorhanden ist, kann man dann nicht einen Futterplatz oder einen Futterbox mit einem alten Rolladen und einem elektr. Rolladenheber (gibts ja immer mal bei Aldi) für das Pferd freigeben? Habe auch schon die Variante gesehen, dass der Rollo zwischen Heu und Gitter montiert war.  Also: Heu-Rollo-Gitter-Pferd. Hat das jetzt jemand verstanden  ??? Dann kann man nämlich auch die Freßzeiten beenden, ohne dass das Pferd den Rollo auf den Kopf bekommt.  :P

Bin gerade am Dauerheuraufe basteln. Grundstock ist ein Metallbettgestell von Ikea. Kostet nicht viel und hat keinerlei scharfe Kanten. Untendrunter stabile Rollen und oben auf das Heu dann entweder eine Art Heunetz oder vielleicht sogar ein Gitter, durch das sie sich dann nach unten durchfressen. Dann muß das Gitter aber"schwimmend verlegt" (-wir sind gerade am Renovieren *grins*-) werden.

Sättel sind wie Kartoffelchips - man kann nicht nur einen haben....

Ein Sattel pro Pferd reicht niemals!

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #25 am: 20.08.06, 11:15 »
Rolladenheber ist auch eine tolle Idee, man muss die Mechanik nur irgendwie vor herumfliegenden Heuhalmen schützen, aber das könnte man sicher mit Plastikfolie einigermassen abkleben.
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #26 am: 20.08.06, 19:04 »
Die Idee finde ich auch gut! :D Wenn es ein schwerer Rolladen ist, geht das sicherlich ganz gut. Ich denke, die können den Rolladen in jeder Position auf den Hals kriegen, werden das aber sicherlich schnell merken und dran denken, wenn das Geräusch kommt. Es erschlägt sie ja nicht. Sieht dann aus wie ein Kiosk. ;D
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #27 am: 20.08.06, 19:21 »
Wir präsentieren: The one and only "Heu"! Vorhang aaaaaauf.... 
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Offline Loisl

  • Mitglied anonyme Sattelsammlerinnen - ich liebe meinen Paketboten!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 326
  • Geschlecht: Weiblich
  • luhja, sag i - Mei Liaber: Luhja!!!
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #28 am: 21.08.06, 10:37 »
hm... letzte Woche habe ich drei Stück Holzrolladen entsorgt. Vielleicht hätte ich die doch behalten sollen...
Sättel sind wie Kartoffelchips - man kann nicht nur einen haben....

Ein Sattel pro Pferd reicht niemals!

Offline carola

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 8.573
  • Geschlecht: Weiblich
  • pferdelos glücklich...
Re: Wie mache ich einen Futterautomaten???
« Antwort #29 am: 21.08.06, 10:40 »
Hättest du, in der Tat!
Ein gewisses Maß an Unordnung ist der Preis für Freiheit!