Autor Thema: Geschicklichkeitsreiten  (Gelesen 29719 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Walle

  • Moderator
  • **
  • Beiträge: 761
    • Pferde-eck.de und walles-pferderat.de
Re: Geschicklichkeitsreiten
« Antwort #30 am: 01.07.04, 14:19 »
hallo,
was mir gerade noch einfällt,
mir haben die Teilnehmer vom Vorjahr extra gesagt, sie machen nur mit wenn sie nix mitbringen müssen. Sachen einsammeln und die ganze Zeit mitschleppen ist doof  ;) Deswegen der Viehstift  ;)
und noch was was einigen wichtig war... eine Galoppstrecke!!!!!!!!  ;D Einen  Abschnitt auf den man nix machen muß und der zum laufen lassen geeignet ist. * an hibbelige pferde denk*
Lasst mich gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben!
(Special Olympics Eid)

Offline samuraij

  • Dressur-Distanzler
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 32
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ines Klein - Ausbildung für Pferd und Reiter
Re: Geschicklichkeitsreiten
« Antwort #31 am: 06.07.04, 16:47 »
Hi, was bei uns der Renner war:

1. An den Pfosten der Reitplatzumzäunung waren Luftballons angebunden. Die waren mit einem Stab (in den vorne ein Nagel eingelassen war) zerdeppert werden. Man konnte die Gangart frei wählen - erstaunlich viele Pferde haben das total cool gemacht!

2. Einen Eimer mit Blechdosen in eine große Plastikmülltonne (mit Rädern) leeren und diese Tonne dann einige Meter vom Pferd aus mitziehen.
Wer glaubt, gut zu sein, hat aufgehört, besser zu werden.

Offline esme

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 29
Re: Geschicklichkeitsreiten
« Antwort #32 am: 26.07.04, 19:30 »
hi schau mal da vieleicht kannst du was davon verwenden www.mounted-games.de
bye esme

Offline riva

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 58
  • Geschlecht: Weiblich
  • Traber denken anders! ;)
Re: Geschicklichkeitsreiten
« Antwort #33 am: 05.09.04, 14:14 »
bei unserem herbstritt letztes jahr hatten wir folgendes:
- die strecke war mit roten (?) wollfäden am wegrand in bäumen/büschen markiert. damit war gleichzeitig klar, dass nur schritt geritten wurde, im trab hätte nämlich keiner mehr die markierungen gesehen...
- jede gruppe hatte eine farbe zugeteilt. unterwegs hingen klarsichthüllen an bäumen aus denen sich jede gruppe ein stück papier in ihrer farbe nehmen musste. auf den zetteln standen wortfetzen, dei zu einem satz/begriff zusammengesetz werden mussten, z.b. AQHA, für die gruppe mit den westernreitern, IG welsh für die gruppe, in der 2 welsh mitgeritten sind (bin grad zu faul die begriffe auszuschreiben ;-) )
-an den unbemannten posten mussten fragen beantwortet werden, etc.
Wenn du sie nicht durch Geschicklichkeit beeindrucken kannst, dann verblüffe sie mit Blödsinn.

dschin

  • Gast
Re: Geschicklichkeitsreiten
« Antwort #34 am: 16.09.04, 08:37 »
zuletzt haben wir zielwerfen mit boule-kugeln (einhändiges galoppiern auf der tour mit 2 kugeln in der hand *g*) vom galoppierenden pferd aus gemacht

Offline Medanos

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 645
  • Geschlecht: Weiblich
    • Meine Homepage
Re: Geschicklichkeitsreiten
« Antwort #35 am: 20.09.07, 13:54 »
Hallöchen!

Das Thema ist zwar schon ur alt aber vielleicht gibts neue Ideen?

Will bei uns im Stall auch sowas machen wenn der Mais weg ist. Bei uns tut sich sonst eh nix ::)
LG Manu