Autor Thema: Was kann man von einem 14jährigen Mädchen alles erwarten....  (Gelesen 39777 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mickymaus

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 74
  • Geschlecht: Weiblich
  • I´m wild *aaaaaarrrgghh*
Also,

Ich werde in einem Monat 14 Jahre alt. Und habe seit einenm Jahr ein eigenes Pferd. Es steht zwar 12 Km von meinem Wohnort, aber weil mein Vater da in der Nähe wohnt komme ich trotzdem fast jeden Tag hin.

Eine RB von 14 Jahre sollte schon wissen was man darf und tun muss, meiner Meinung nach. Wir haben für unsere Andere eine RB, die ist 16 Jahre alt und ihre Schwester (17Jahre alt) hat sich letztes WE einfach auf meine Dicke draufgestzt. So was sollte nicht passieren. War auch ziemlich wütend und die Freundin von meinem Vater (im Forum bekannt als Holzwurm) hat die beiden hochkant rausgeschmissen.

Ich übernehme die Verantwortung für mein Pferd gerne, versuche auch alles zu erledigen, was es zu tun gibt. Koppel absammel, Schrank aufräumen und so weiter. Mit 14 Jahren sollte man schon wissen, was man tut und vor allem für wen man es tut, ob für sich oder fürs Tier.

Ein Pferd läuft mit Lunge, springt mit Herz und siegt mit Charakter!

Offline HeavyHorse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 106
  • Geschlecht: Weiblich
  • Familienmanagerin ;)
Ich denke, wie die meisten meiner Vorschreiber auch, dass man von einem 14 jährigen Mädchen schon so einiges erwarten kann, wenn ich mir so überlege, was ich mit 14 und auch schon vorher alles getan habe, um doch mal reiten oder auch nur ein Pferd putzen zu dürfen, ich weiß noch genau, wie ich einen Bauern angebettelt habe, dass ich doch wenigstens misten und füttern darf, um mit den Pferden zusammenzusein.
Ich bin wirklich von Hof zu Hof gegangen und habe überall gefragt, ob ich mich um die Pferde ein bisschen kümmern darf oder irgendwie helfen kann, jedes Reiten habe ich mir mühsam vom Taschengeld abgespart.
Meine Eltern waren nicht gerade begeistert von meinem "Pferdevirus" und haben mir die Stallbesunche verboten, aber ich bin trotzdem heimlich gegangen und habe damit die Prügel meines Vaters riskiert  ::).
Keine Lust auf die Pferde und den Stall zu haben gab es für mich nie, selbst als ich mir bei einem Reitunfall (Pferd ist auf mich draufgefallen, wir sind in eine Grube gerutscht, Feuerwehr musste Pferd von mir hochziehen) das Bein mehrmals gebrochen habe und mein Bein bis zum Oberschenkel eingegipst war, habe ich mich direkt nach der Entlassung aus dem Krankenhaus zu den Pferden geschleppt mit meinen Krücken und habe Sättel geputzt und Dinge, die man im Sitzen tun konnte, erledigt.
Sogar mit dem Gipsbein habe ich mich aufs Pferd heben lassen und bin Schritt geritten (im Nachhinein betrachtet, sind solche Aktionen natürlich total leichtsinnig und gefährlich, wenn meine Tochter soetwas machen würde, würde ich ihr aber etwas husten).
Überhaupt war ich total stolz, wenn ich mal ein Privatpferd trockenführen oder sogar trockenreiten durfte.

Ich denke, wenn jemand, in Deinem Fall die Reitbeteiligung schon mit der "kein Bock-touer" anfängt, hat derjenige/diejenige sich ganz klar das falsche Hobby ausgesucht, Pferde sind zeitaufwendig, arbeitsaufwendig und kostenaufwendig.
Wenn man nicht dazu bereit ist, sich um ein Pferd zu kümmern, sollte man es lieber sein lassen.

Ich würde mit der RB sprechen und ihr den Ernst der Lage nocheinmal verdeutlichen, ihr ein Ultimatum stellen, innerhalb dessen sie eine letzte Chance bekommt, sich zu bessern und wenn sich nichts ändert konsequent bleiben und die RB kündigen.

Offline Nordperle

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 77
  • Geschlecht: Weiblich
  • Dressurhippie
HUHU... ich bin zu faul, die ganzen Seiten genau zu lesen und hoffe ihr sehts mir nach :-)

Ich glaube das Porblem ist weniger das "was man jemanden zu trauen kann", als das was man erwartet.

ich erwarte das meine Sachen gut gepflegt werden, ich putze jeden Tag meine Trense und meinen Sattel zumindet einmal über. Das erwarte ich auch von meiner RB, klappt trotzdem  nicht  ???

Ich denke das es schwer ist für jemanden, der noch nie ein eigenes pferd besessen hat, die Verantwortung zu übernehmen. ich ärgere mich nur über die ganzen Forderungen, die gestellt werden, ich will hier auf Turnier und dort und dann will die und jenes und unter Aufsicht reiten will ich auch nicht!

Liebe Grüsse Nordperle

Erfolg, heißt einmal mehr aufzustehen, als man hingefallen ist!

Offline Dahika

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11
Hallo erstmal,



ich habe da mal eine Frage an alle RBs, die etwa 14 sind oder mit 14 eine RB bekommen haben und alle Leute, die einem etwa 14jährigen Mädel eine RB gegeben haben.

Kann ich von einem 14jährigen Mädchen erwarten, das es mal selber etwas tut (Putzkästen saubermacht, Sattelkammer aufräumt, selbstständig Entscheidungen trifft, die aber so vorher vereinbart waren.. etc) oder ist das zu viel verlangt?



Fragende Grüße, Plöpp

Wenn das Mädel gut eingearbeitet ist, kannst du das natürlich verlangen.

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.871
  • Geschlecht: Weiblich
das ist dann NICHT zuviel verlangt, wenn es vorher so ausgemacht wird - wurde nichts besprochen, kann man es auch nicht erwarten ;) .. ich hab mit 14 ALLES gemacht von allein und ungefragt und musste eher gebremst werden, kenn aber genügend denen man immer erst alles (mehrfach) sagen musste und dann haben sie es nur getan damit sie die RB nicht verlieren ..

und ich kenne auch heute wieder alle Sorten ;) die denen man alles mehrfach vorkauen muss, die die man bremsen muss und halt auch die, die von allein einfach so perfekt sind  ;D
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Carlotta67

  • ODH™Filiale Nord
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 2.106

...das Mädel aus der Frage ist inzwischen um die 20, fährt vermutlich Auto und ist eine super-ordentliche, verantwortungsbewußte RB. Oder schon lange selbst Pferdebesitzerin.  ::)

 ;D

holzwurm

  • Gast
Dat Mickymäuschen da oben wird heuer auch schon 18...  8)