Autor Thema: Was kann man von einem 14jährigen Mädchen alles erwarten....  (Gelesen 49011 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
;) Hallo ich bin neu hier!!!
Willkommen.
Und falls du noch nicht so alt und senil wie Rabenmutter bist, kannst du sicher die Ausrufezeichen-Taste von den Kleberresten befeien...  ;)
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Rabenmutter

  • Gast
Nachdem ich selber ja schon so alt und klapprig bin, habe ich mir für meine Blobos auch ein Reitmädel gesucht, die war damals gerade noch 13, und ist jetzt 15 geworden. Anscheinend isses wirklich so, dass man von Reitmädels auch nicht mehr erwarten kann als von seinen eigenen Kindern, und deswegen passieren auch immer irgendwelche Dinge, mit denen man zwar rechnet, aber trotzdem glaubt, dass bei anderer Leut´s Kindern besser ist.
So wirklich schlimme Dinge hat sie nicht getan, aber es gab doch Momente, wo ich schon überlegen musste. Ein Beispiel: ich schneide meinen Haflingern ein Bridle Path, weil mir die Mähne zu dick ist zum sortieren für Trense oder Halfter, und der Stute schneide ich manchmal die Mähne unten am Widerrist, weil sie sich sonst so leicht im Sattel verklemmt ( ihr wachsen irgendwie die Haare so weit den Rücken runter ). Nun ja, das Reitmädel ist da, findet was nicht, und lässt durch meine Töchter fragen, ob sie für den Wallach auch das blaue Halfter nehmen könne...und bis ich draussen bin, schneidet sie ihm schon kurzentschlossen ein Stück Mähne weg.  Hä??? Mir wäre es natürlich lieber gewesen, sie hätte mich das vorher gefragt statt nach dem Halfter, aber nun...
Das Thema hat sich jetzt erst einmal erledigt, weil sie auf eine Landwirtschaftsschule geht und Pferdewirt werden will, und somit eh nicht da ist, aber grundsätzlich finde ich Mädels in diesem Alter  - wenn sie nicht zu diesen aussergewöhnlich verlässlichen Exemplaren gehören - eher eine Belastung oder ein zusätzliches Hobby als eine wirkliche Entlastung.
Rein reiterlich gesehen ist sie eher eine Bereicherung für meine unausgelasteten Blobos, aber das reiten alleine ist ja nicht alles, zumal ich ja mein eigener SB bin und auch noch andere Dinge zu tun hätte so rund ums Pferd.

Offline Waddington

  • pssst...Hafiträumtnoch
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 472
  • Geschlecht: Weiblich
    • Reitertreff für alle Sparten
Ah, RaMu wieder was gelernt! So ne Krotzstelle hinter den Ohren heißt *nachschauengeht* Bridle-Path. Leider habe ich meinen Bridle-Path total verkrotz, weil er mal zu weit vorne war und jetzt weiter hinten und da hab ich jetzt vor und hinter dem Bridle-Path so kurze Struppi-Haare, die nix halbes und nix Ganzes sind.

Bridle-Path  -   das muss ich mir merken!

Und am Widerrist schneid ich auch die Haare weg, da sieht's aber ordentlich aus. Das wär dann das Saddle-Gap, oder??

Rabenmutter

  • Gast
Keine Ahnung, wie das dann heisst.
Beim Bridle- path hatte ich auch erst so ein Kuddelmuddel mit langen und kurzen und nachgewachsenen Haaren, und habe das dann länger nicht gemacht,  aber jetzt geht es besser. Ich teile mir das Stück genau ab und schneide es schon mal mit der Schere vor, den Rest schneide ich mit der Schermaschine nach. Wenn man bei unseren Zottelmonstern einigermassen am Ball bleibt, ist es wirklich nützlich und übersichtlich ( finde ich ).

tweety239

  • Gast

Willkommen.
Und falls du noch nicht so alt und senil wie Rabenmutter bist, kannst du sicher die Ausrufezeichen-Taste von den Kleberresten befeien...  ;)

Hallo Rübe,

danke für die Begrüßung..  ;o)
werde versuchen die Klebereste abzumachen *lach*

bis dahin

lg

kleineLeseratte

  • Gast
Also ich möchte auch einmal meinen senf dazu geben.
´
Ích bin 14 Jahre alt und habe eine RB auf meinem Schuli. Ich habe das mit der RL und SB so ausgemacht, dass ich immer einen Tag früher anrufe um bescheid und rede mit ihr aus was zu tun ist. Ich komme jeden Sonntag, egal bei welchem Wetter. Es ist so,  dass ich in der früh immer einfüttere (Heu und Körner), alle Pferde die auf die Koppel kommen hinausstelle und wenn sie mir am Vortag sagt, dass das und jenes gemscht werden muss, dann mach ich das auch ohne muh und aber !!! Es ist für mich auch selbstverständlich, dass ich selbstständig bei meiner RB hufplege mach etc. Boxen miste ich nur, wenn die tochter der Sb krank ist, weil sie dafür bezahlt wird. Die Bahn wird von unserer RB selbst abgeäppelt.

ICh bin der ansicht, dass du deiner RB wirklich vertrauen solltest können!!!!


mfg eva

Offline PlöppTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 43
    • WWW
Hallo Eva,


nach einem Jahr des Hoffens, dass sich die RB ändert, habe ich keine Lust mehr ihr Vertrauen entgegenzubringen, weil ich damit immer wieder auf die Nase gefallen bin.

Meine Frage war auch nicht, ob ich es nochmal mit ihr versuchen soll, sondern, was ein 14jähriges Mädchen imstande ist zu leisten bzw eigentverantwortlich zu machen.

Du hast in deinem Text ja schon geschrieben, was du alles machst.

Meine RB kommt aber zB nicht bei schlechtem Wetter oder sie mißachtet meine Anweisungen (keine Decke drauf nach dem reiten, reitet Pferd länger als sie soll usw).

Soll ich sie trotzdem weiterhin alleine mit den Pferden hantieren lassen, obwohl damit das Wohl meiner Pferde auf dem Spiel steht?

kleines Beispiel: sie hat mal das Tor zu unserem Grundstück aufgelassen. Auf unserem Grundstück steht eine Eibe .... ich hoffe, du weißt was das bedeutet. Glücklicherweise habe ich das offene Tor vor unseren Pferden entdeckt.


gruß, Plöpp

Offline chily

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 241
  • Geschlecht: Weiblich
ich glaube nicht, dass sie es so gemeint hat, dass dus noch mal versuchen solltest...
ich denke, sie wollte sagen, dass du durchaus erwarten kannst, dass deine RB zuverlässig ist und dass du einer RB vertrauen können solltest und sie hinauswerfen darfst, wenn du es nicht tust.
 ::) so hab ichs verstanden

Offline PlöppTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 43
    • WWW
@ chily


hast recht. Beim dritten mal durchlesen hat sich der Knoten beim "solltest können" gelöst  ;D.


`tschuldigung Eva, wenn ich dich falsch verstanden haben sollte!  :-[

kleineLeseratte

  • Gast
Kein Problem, habe mich ja auch nicht wirklich gut ausgedrückt *gg*

Also, ich würde mir ehrlich gesagt eine zuverlässigere Rb suchen!!!!!!!

mfg eva

Knudi

  • Gast

Ich mach jetzt mal eine gewagte Aussage: von den RBs sind 20% gut bis klasse, die 80% kannst du vergessen !
Die Kunst ist nur, eine aus den 20% zu finden   ;-)

Knudi

  • Gast

@Rabenmutter

"Senior" heisst "reich, reif & vernüftig", nicht "alt" !!  Ich muss das wissen, bin schliesslich schon 10 Jahre Senior  ;-)

Rabenmutter

  • Gast
Knudi! ;D
Das mit dem reich hat aber bei mir irgendwie nicht geklappt, aber vieleicht bin ich deswegen doppelt vernünftig.

Im Übrigen gehöre ich einer besonderen Personengruppe an, die nicht älter als 29 wird.

kleineLeseratte

  • Gast
@ Plöpp:

Suchst du jetzt eine Neue ??? wenn ja, wo ??

mfg eva


@ Knudi:

Ich muss dir recht geben, und hoffe bzw. glaube ich mich zu den 20 % der guten RB's zählen zu dürfen, da unsere RL und Sb eigentlich so gut wie nie was negatives an mir findet.....

Jacaranda

  • Gast
Also ich denke das man von einer 14 jährigen schon erwarten kann, dass sie sich an Abmachungen, Anweisungen und Absprachen hält, und ihren eigenen Verstand ein wenig mit einsetzt. Auch sollte es eigentlich kein Problem sein, auch mal den Mund aufzumachen und etwas zu fragen. Ob es nun noch was zu tun gibt, ob das oder das gemacht werden soll usw. Mit 14 hat man auch schon das Sprechen gelernt.
Also zumindest konnte ich's in dem Alter schon!  ;D
Also ich würde es mir an deiner Stelle nicht mehr länger mit ansehen. Wenn du wieder eine RB suchst: es gibt viele, die das wesentlich verantwortungsvoller sehen!