Autor Thema: Inhalator selber bauen???  (Gelesen 22236 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline uck

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 224
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Inhalator selber bauen???
« Antwort #15 am: 14.01.05, 08:12 »
Tja, schade! Meiner ist ein Geniesser - da brauchts nicht viel und er schleckt ewig in der Schüssel rum!
Gute Besserung uck

Offline St.-Anja

  • Mucksmacherin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 105
  • Geschlecht: Weiblich
  • I-kuhisch by nature
    • Anjas erstaunliches Dasein
Re: Inhalator selber bauen???
« Antwort #16 am: 17.01.05, 12:36 »

Der Eimer von St. Anja gefällt mir gut aber ich hab noch Bedenken ob hier von dem Eimer auch durch das kochende Wasser nicht Kunststoffe freigesetzt werden ??? ???
Und ob der Eimer sich nicht verformt...

Das mit den Kunststoffen weiss man nie, glaube ich aber nicht. Verformt hat sich da gar nix.
Growing old is mandatory. Growing up is optional.

Offline Paule

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 80
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Inhalator selber bauen???
« Antwort #17 am: 21.01.05, 19:59 »
Hallo zusammen,
ich habe mir auch einen Inhalator selber gebaut, der besteht aus einem normalen Ultraschallvernebler (als Raumbefeuchter gedacht) und einer Luftmembranpumpe mit Luftschlauch dran (aus einem Elektronik-Laden, bzw Aquariumszubehör) in einem schmalen Plastiktopf. Da hinein kommt die lauwarme Inhalierlösung (US-Zerstäuber verträgt max. 40 Grad). Über einen weiteren Schlauch wird der Dampf durch die eingepumpte Luft (Luftmembranpumpe) zum oben angebrachten 5L-Eimer gepumpt und dort vom Pferd eingeatmet.
Das Ganze hat etwa 90 € gekostet und funktioniert seit 1,5 Jahren anstandslos. ;D

Offline Monet20Topic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 831
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Inhalator selber bauen???
« Antwort #18 am: 24.01.05, 20:18 »
Puuuh für technisch so begabte Menschen wie mich ein Albtraum  :-X

Hast du da eine genaue (für Blonde) Bauanleitung und vielleicht sogar ein Foto ???