Autor Thema: Fütterung bei Ekzem  (Gelesen 13929 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Halifax

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 85
Re: Fütterung bei Ekzem
« Antwort #15 am: 22.01.05, 11:41 »
Hallo,
hab die gleiche Erfahrung auch mit der RSH gemacht, die Löcher und Laufmaschen sind schneller da als man sie zunähen kann. Allerdings super Passform und trocknet äußerst schnell.
Zur Bucas-Decke:
deckt die genauso ab? Mein Isi scheuert sich nämlich ohne Decke von Mähne bis Kruppe und auch unterm Bauch alles auf, und er muss die Decke rund um die Uhr tragen.
Geht das mit der Bucas-Decke auch?
Meine leben in der Herde, und da wird teilweise recht heftig gespielt (reine Wallachgruppe), da sollte das Teil nicht so leicht verrutschen und sich in den Beinen verheddern.

Offline Susanne5

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 225
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fütterung bei Ekzem
« Antwort #16 am: 22.01.05, 14:34 »
Ich bin mit der RSH-Decke rundrum zufrieden. Klar hat sie da und dort kleine Löcher. Doch auch wenn ich nicht sofort Flicken draufnähe, hatte sie niemals Laufmaschen. Da mein Ekzemer auch in einer verspielten Offenstallgruppe lebt, lassen sich die Löcher halt nicht ganz vermeiden. >:(
« Letzte Änderung: 23.01.05, 10:51 von Susanne5 »

Offline shasilvie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 37
Re: Fütterung bei Ekzem
« Antwort #17 am: 22.01.05, 20:31 »
Huhu,

@Halifax: die Bucas Fliegendecke hat ein Halsteil, einen schweiflatz und anstatt einem Bauchgurt so ein grosses Netz mit Gummizug für den bauch *schwerbeschreibenkann*. Es liegt hald nichts zwischen den Vorderbeinen, wie bei der "normalen" Ekzemerdecke,  aber sonst finde ich, deckt sie genausogut ab. Guck doch mal unter www.bucas.com , vielleicht gibt es da ein Bild von ???

Meiner lebt auch im Offenstall und spielt ziemlich viel, ich habe mit der bucas gute erfahrungen gemacht, punkto halbarkeit und halt. Allerdings ist die Bucas "nur" ein sehr feines Netz und kein Stoff....

Die Erfahrungen mit den Decken sind sehr verschieden......bei meiner RSH waren es ständig richtige Löcher oder triangeln >:(, Djamil trägt auch im Winter Decke (mittlerweile nur noch im Winter ;)) und da habe ich dieses Problem so gut wie nie....

Liebe grüsse
Silvie

Offline katjas_odin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
  • Geschlecht: Weiblich
    • Reitunterricht
Re: Fütterung bei Ekzem
« Antwort #18 am: 24.01.05, 14:24 »
Ich habe eine Decke von Reitsport Zillke. Der Vorteil ist, dass die nicht über den Kopf gezogen werden muss (Explosionsgefahr bei meinem) sondern vorn einen Reißverschluss hat. Gehalten hat die erste 2-3 Jahre (täglich Koppelgang), jetzt im 4. Jahr behalte ich sie als Ersatzdecke und habe eine neue Ekzemerdecke von Zillke.

Basalt

  • Gast
Re: Fütterung bei Ekzem
« Antwort #19 am: 25.01.05, 12:16 »
Hat jemand Erfahrung mit den Produkten von Iwest? (Magnozym zur Darmsanierung,  Plantazem für den Hautstoffwechsel)