Autor Thema: Mash!  (Gelesen 10257 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Mash!
« Antwort #15 am: 20.02.05, 13:17 »
@ Dana ich füttere Mash weil es so gut riecht  ;D ;D

Ne jetzt mal im Ernst, ich füttere Mash wenn ich merke dass der Fellwechsel anfängt.
Ausserdem hatte mein Pferd vor 2 Monaten einen Infekt und er bekommt jetzt Schwarzkümmel dazu. Im normalen "Trockenfutter" frisst er es nicht, ergo gibt einmal am Tag nach dem reiten (ca. 10:30 Uhr) ca. 500 g Mash mit dem Schrot drin  ;)
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline Bantu

  • Outdoorhopser™
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.393
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.stallschlossrab.de
Re: Mash!
« Antwort #16 am: 20.02.05, 13:58 »
meiner kriegt taeglich (weil magenpatient mit verdauungsstoerungen  :-\ )  ca. 500g josera fertigmash (mash rapid).

Hallo,
hast du mal deinen TA gefragt, ob das tägliche Mashfüttern sinnvoll ist? Laut meinem TA soll man Mash nämlich höchstens 3x pro Woche füttern, da es ansonsten die Darmschleimwand undurchlässig macht und ein Mineralienmangel entstehen kann.

Gruß, Bantu  :D

Offline Dana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 276
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.mk-arabians.de
Re: Mash!
« Antwort #17 am: 20.02.05, 14:18 »
@ Dana ich füttere Mash weil es so gut riecht  ;D ;D


scheint mir, Du möchtest es selbst gern futtern ..;)

Auch meine lieben die Schwarzkümmel-Pellets im Futter nicht übermäßig. Ich "versüße" die Mahlzeit dann mit etwas Tee, den ich übers Futter gieße.
Wie und womit gleichst Du das Ca-Defizit aus, das durch den unverhältnismäßig hohen Anteil an Weizenkleie im Mash entsteht? Bei gelegentlicher Verabreichung von Mash wird sich das sicher nicht dramatisch auswirken, aber bei häufigerer oder sogar täglicher Gabe wäre mir das ohne entsprechende Ergänzung einfach zu riskant.
Gruß, Dana

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Mash!
« Antwort #18 am: 20.02.05, 16:58 »
 ;D soll ich jetzt anfangen in allen Einzelheiten aufzuführen was ich wann und warum meinem Pferd füttere? Ne kann nicht sein, erstens keine Lust, zweitens Müsli das Spezialabfüllung ist und den Zettel habe ich eben nicht zur Hand  ;)
Sei dir aber gewiss, dass mein Pferd ein ausgewogenes Ca:Ph - Verhältnis hat  ;D
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline Dana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 276
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.mk-arabians.de
Re: Mash!
« Antwort #19 am: 20.02.05, 20:23 »
Mußt Du natürlich nicht aufzählen. Mir erscheint es nur ganz oft so, wenn ich Beiträge zum Thema Mash auch in anderen Foren lese, daß es eher gedankenlos und zuviel gefüttert wird. Aber kann ja jeder machen, wie er will, wenn er meint, Mash kann ja nur gut sein...
Gruß, Dana

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Mash!
« Antwort #20 am: 20.02.05, 20:48 »
*ggg* ja, nett ist auch immer wieder die Begründung "was Warmes im Bauch"...
Aber mal Spass bei Seite.

Das Mash von Lexa zB besteht fast nur aus Kleie. Von Hippolyt das Mash hat m.M. nach zu viel Kräuterzeugs drin. Marstall hat viel Leinsamen und Getreideanteile, für mich die bessere Wahl  ;)
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

NINIE

  • Gast
Re: Mash!
« Antwort #21 am: 21.02.05, 09:45 »
Hi
Also ich habe das Rezept von meiner TA, welche das in ihrer Studienzeit selbst ihren Pferden gefüttert hat!
Es füttert, damit meine ich es peppelt das Pferd auf und es ist bei meinem auch gedacht für den Darm!
Er hatte in 2 Monaten sieben Koliken! Immer waren es andere Gründe und oft konnte es sich die TA auch nicht erklären!
Da ich sehr verzweifelt war und mein Pferd eigentlich schon zum Schlachter bringen wollte ( Ich hatte keine Kraft mehr, jede Woche Aufregung, die Koliken immer Nachts,....) Schrecklich, nie war der Ausgang gewiss!
Hat sie mich gefragt ob ich was für ihn kochen wöllte! Ich mach alles aber bitte keine Koliken mehr!!!
Seit dem füttere ich dieses Mash, vielleicht 2-3 Monate und es gab KEINE KOLIKEN MEHR!!!
Das Kartoffelmehl wusste ich mal aber ich frage gerne nach und berichte diese Woche noch!
Und das mit der Gerste naja es hat ja jeder andere Vorstellungen von Fütterung aber Gerste ist doch auch in vielen Futtersorten drin die man kaufen kann, z.B. von Marstall, St.Hippolyt,... um nur ein paar auf zu zählen, jetzt wundert mich dann die Aussage von Dana!
Zitat
Gerste, die in der Mastviehhaltung verwendet wird, taugt als Pferdefutter überhaupt nicht
Na gut mein Pferd lebt noch und ich vertrau meiner TA und werde es auch weiter füttern!
Gruß I:S:

P.S.: Jeder kann froh sein ein gesundes Pferd zu haben! ICh hab mein Pferd jetzt 3 1/2 Jahre und hatte die letzten sechs Monate große Probleme, davor war er kerngesund! Wir sind auf dem Weg der Besserung! Wenn man solche Probleme hat macht man für sein Pferd alles erdenkliche!
Meiner hatte glück das ich so eine gute TA habe sonst wäre er wahrscheinlich nicht mehr!

Online Eva

  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 3.274
Re: Mash!
« Antwort #22 am: 21.02.05, 12:15 »
Mein Mash (glaube von Haven's) ist extra mit Vitaminen und Mineralien. Eigentlich bin ich IWESTler und füttere Hafer + Heu + Mineralfutter, aber da mein Pferd Ende letzten Jahres eine Sandkolik hatte, muß er noch für eine Weile täglich zweimal Mash bekommen. *schulterzuck* ist gegenüber einer Sandkolik erstmal das kleinere Übel, es dauert eben, bis der Darm sich regeneriert hat.

Dann (und wenn die Weidersaison wieder richtig begonnen hat) bekommt er sicher wieder Hafer.
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.
(Konrad Adenauer)

Offline Dana

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 276
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.mk-arabians.de
Re: Mash!
« Antwort #23 am: 21.02.05, 20:14 »
Sagte ja schon, daß bei kolikanfälligen Pferden und Darmerkrankungen bzw. Regeneration Mash durchaus seine Berechtigung hat.
Aber trotzdem Ninie, die Empfehlung Deiner TA in allen Ehren, aber wenn Dein Pferd eh schon kolikanfällig ist, ist gerade Gerste nicht geeignet, weil sie eben aufgrund ihres hohen Stärkegehalts viel schlechter verdaulich als Hafer ist. Zum Vergleich: Verdaulichkeit Hafer 85%, Verdaulichkeit Gerste (geschrotet) 22%. Nicht aufbereitete Gerste gehört überhaupt nicht ins Pferdefutter. Außerdem lautet die Empfehlung, daß der Anteil Gerste am Krippenfutter nicht mehr als 1/3 betragen sollte. Ein aufschlußreiches Büchlein ist: Fütterung u. Kolik beim Pferd von Dr. Arno Lindner
Gruß, Dana

NINIE

  • Gast
Re: Mash!
« Antwort #24 am: 22.02.05, 09:04 »
Zitat
...wenn Dein Pferd eh schon kolikanfällig ist, ist gerade Gerste nicht geeignet, weil sie eben aufgrund ihres hohen Stärkegehalts viel schlechter verdaulich als Hafer ist...
Ja das mag ja sein aber ich koche doch deshalb die Gerste vorher auf!
Um somit dem entgegen zu wirken!
Gruß I:S: