Autor Thema: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?  (Gelesen 10071 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline VeracruzTopic starter

  • Spring-Dummie
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 105
  • Geschlecht: Weiblich
Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« am: 06.12.04, 14:34 »
Mich würde interessieren was ihr so für Anforderungen stellt.

Möchtet ihr Weidegang, in welchem Rahmen (stundenweise, halbtags, usw) bzw. im Winter Auslauf?
Freigang in der Gruppe oder einzeln?

Worauf achtet ihr bei den Boxen, was ist für euch persönlich Mindestmaß?
Wolt ihr Außenboxen, bzw. Paddockboxen?
Soll dat Paddock immer verfügbar sein, oder nur tags, bzw. wenn es wrm genug ist?

Wie groß wünscht ihr euch die Halle? Legt ihr überhaupt wert auf eine Reithalle?
Wad wünscht ihr euch an Außenplätzen?

Was wünscht ihr euch an Futter (Rau- und Kraftfutter)

Auf was legt ihr zusätzlich noch wert? (beritt/Ru vor Ort, Führanlage, Solarium, bes. Service z.B. Deckenwäsche)

Bzw. was seid ihr bereit zu Zahlen?

Für wen von euch käme Halbpension in Frage (das Geld wird ja bei allen knapper, und eh man auf die geschützte Halle verzichte könnte man ja stattdessen 10 Min am Tag zum Ausmisten investieren).

Ziemlich viele Fragen, mich würde halt mal interessieren wie es andere Leute halten...
Dies soll auch nicht wieder so ein Streitthread werden, weil sich die Offenstaller mit den Turnierreitern Zoffen wieviele SDtunden ein Pferd am Tag draußen stehen so...

Danke schon mal.
Das sind die Starken die unter Tränen lachen, eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen.

Offline Ilustre

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 235
  • Geschlecht: Weiblich
    • www.Pferde-Zahn-Pflege.de
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #1 am: 06.12.04, 14:50 »
Ich erwarte eine Paddockbox, die immer offen ist (Plastiklamellen).
Das A und O an einem Stall ist für mich Sauberkeit und gutes Futter (wobei ich schon mal bereit bin Abstriche zu machen, wenn die Ernte miserabel war und der SB nichts dafür kann..).
Ich erwarte, das an Tagen an denen ich nicht kommen kann, die Box zumindest übergestreut wird, damit das Pferd nicht in seiner S...... steht. Weidegang steht für mein Pferd leider nicht zur Debatte.
Eine Reithalle ist gut und sollte auch regelmäßig gepflegt werden (sonst nutzt sie nichts)....und ich erwarte, das man mich wie einen Kunden behandelt und nicht wie ein Bittsteller  :D.
 Ach so, ich möchte das mein Pferd die Futtermengen erhält, die ich vorgebe...
Dafür bin ich auch bereit einen angemessenen Preis zu zahlen!
Pferde- Dental- Praktikerin
        -IGFP Mitglied-

Offline Julchen

  • Hafi - was sonst?
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 119
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #2 am: 06.12.04, 14:55 »
Hm, das ist schwierig zu beantworten, finde ich, denn es kommt ja auch immer auf die jeweilige Situation/Gegebenheit an...

Also, wenn mein Pferd in eine Box kommt, dann wärs natürlich schön, wenn sie möglichst groß ist. Ich habe einen Hafi und finde 3 x 3 m ist Minimum. Dann wäre bei Boxenhaltung für mich absolutes MUSS, dass die Pferde täglich rauskommen. Und dann sollte es nicht ein Matschpaddock sein, wo sie bis sonstwohin versinken. Wenn es nur Paddock ist ohne Weide, dann sollte Raufutter zugefüttert werden.
Natürlich sollten Rau- und Kraftfutter qualitativ gut sein. Tägliches Misten wäre auch ein MUSS.
Dann muss der Stall über gute Belüftung verfügen, nicht so'ne warme stickige Spelunke (Allergiker)
An meinen persönlichen Luxus stelle ich keine so großen Anforderungen. Eine Halle wäre schön, aber absolut kein Muss wenn denn ein vernünftiger Reitplatz vorhanden ist, einer, den man auch nach ausgiebigem Regen noch bereiten kann ohne dem Pferd Schwimmflügel anzulegen. Sattelkammer sollte auch vorhanden sein, in welcher Form, ist mir egal. Jetzt haben wir jeder einen Sattelschrank und einen Sattelhalter, das finde ich angenehm und ausreichend, zusätzlich haben wir Futterboxen für unser Futter.
Extras wären schön, wenn sie erledigt werden würden, auch gegen Bezahlung. Ich brauche nicht viel, kein Ein-/Umdecken, Glocken etc., aber wenn denn Medigabe erforderlich wäre, möchte ich, dass ich mich drauf verlassen kann.
Hm, die Preise sind da schwieriger... Es kommt auf die Anlage an, ob mit oder ohne Halle. Für Boxenhaltung mit vernünftigem Reitplatz wäre ich durchaus bereit 200 € oder mehr zu zahlen, mit Halle würds natürlich teurer werden.

Selber misten wäre auch kein Problem. Mein Futter kaufe ich schon selber und mache es fertig, die SB müssens nur noch in den Trog schütten.
Allerdings bin ich nicht mehr bereit, 1 x wöchentlich Weidedienst zu machen. Das hatte ich bis zum September und ich schaffe es neben der Arbeit kaum, im Winter schon gar nicht, und reiten wird dann noch schwieriger... Bin wohl zu verwöhnt  :P Tägliches Boxenmisten finde ich dann schon angenehmer und nicht so zeitaufwändig...
Theorie ist wenn man alles weiß aber nichts klappt.
Praxis ist wenn alles klappt aber keiner weiß warum.
Fast überall sind Theorie und Praxis vereint: nichts klappt und keiner weiß warum

mascha

  • Gast
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #3 am: 06.12.04, 15:08 »
juhU!
schließe mich dem Julchen an!
aber ne halle hätt ich gern.......
ein traum wär ja noch
Laufstall! :D
hach.......

Offline Schnett

  • die mit den Haffis flüstert
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.460
  • Geschlecht: Weiblich
    • Jeanette und Aueschweins
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #4 am: 06.12.04, 15:46 »
Wie schon gesagt, kommt auf die Gegebenheiten an...

Boxenhaltung: Am liebsten ne Aussenbox oder ne "Draussenbox". Dann aber auch täglich mind. 8 Stunden Weidegang, besser noch 12 Stunden und mehr...

Laufstall wär schön...

Offenstall kommt für meine Mimose im Winter nicht in Frage, wir bräuchten im Winter nachts ein ruhiges Plätzchen und nen Ort wo er "abschwitzen" kann.

Futter: Haferfrei und Eiweißarm. Ich kaufe es auch gerne selber und stelle dann Eimer hin... Heu/Heulage im Winter jederzeit, ansonsten ein riesen Berg für die Nacht. Dass dies von guter Qualität sein muss ist selbstverständlich... Gammel kann er seinen Viechern andrehen, aber nicht den Pferden...

Reitplatz und Halle müssen nicht vor Ort sein, aber man sollte die Möglichkeit haben max 15 Min zum nächsten reiten und diesen nutzen zu können.

Medikamente: 2 mal am Tag mit dem Futter darf wohl nicht das Problem sein, das 3. mal muss dann halt mal der Freund, die RB oder eben ich ran... Ich kann schlecht erwarten, dass dr SB mittags die kranken Pferde alle reinholt und versorgt...

Stallklima: Die Leute müssen untereinander klar kommen. Zickenterror gibts nicht!

Platz: Ich hab eine große Kiste mit Decken, Ersatzklamotten, Gamaschen, Longierzeug, Trensen usw. und dann vielleicht ein Platz für Decken zum Trocknen, 2 Trensen und einen Sattelhalter?


Bin ich ausverschähmt?
Gönnen können ist eine Kunst denn neiden kann jeder

Offline roamingfree

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #5 am: 06.12.04, 15:47 »
Ich erwarte das mein Pferd mind. halbtags, eher ganztags raus kommt. Wenn möglich in einer Gruppe. Für meinen Dicken möchte ich auf alle Fälle eine Außenbox mit einer Kette davor damit die Luft in der Box besser zirkulieren kann (er hat COB). Mindestgröße sollten 3,5 x 3,5 m sein. Wenn es nicht möglich ist das Pferd auf ein Paddock/eine Koppel zu stellen dann erwarte ich eine Paddockbox und das Pferd muss immer aufs Paddock können. Eine Reithalle brauche ich nicht unbedingt aber falls vorhanden dann sollte sie mind. 20 x 40 m groß sein. Der Außenplatz sollte nicht zu hart und nicht zu weich sein und er sollte auch nicht gleich nicht mehr nutzbar sein wenn es mal einen Tag bzw. eine Nacht etwas kühler ist. Das Raufutter sollte auf alle Fälle nicht schimmlig sein und wenn möglich auch noch staubarm (aber darauf haben die SBs teilweise ja auch keinen Einfluss). Kraftfutter sollte meinem Pferd angepasst werden und man sollte sich auch nach dem richten was ich sage. Ansonsten wäre es schön wenn ein schönes Gelände vorhanden wäre und die Bauern nicht zu "pferdefeindlich" eingestellt wären. Außerdem möchte ich das bei meinem Pferd täglich die Box ausgemistet wird und nicht nur (wie in manchen Ställen üblich) darüber gestreut wird.

Was ich bereit wäre zu zahlen ist schwierig...eigentlich steht mein Dicker schon in einem fast perfekten Stall (nur das Gelände passt nicht unbedingt) und ich zahle zur Zeit 230 €. Ist schon etwas teuer und ich hätte nichts dagegen weniger zu zahlen aber leider gibt es bei uns in der Gegend so gut wie keine Ställe in denen die Pferde ganztags raus kommen und die auch noch Außenboxen haben...

Offline kimba99

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #6 am: 07.12.04, 11:04 »
Hallo.

Für mich und mein Pony kommt nur ein gut geführter Offenstall oder notfalls eine Paddockbox in Frage.
Normale Boxen findet er ziemlich doof.
Zur Zeit steht er in einem Offenstall-Paddock mit noch nem Pony. Auf dem großen Paddock und auf der Koppel stehen sie zu 3.

Er wird morgens rausgestellt und abends reingebracht (Paddock oder Koppel - je nach Wetter),  er hat viel Sozialkontakte,  er wird gescheit gefüttert  (genügend Heu), misten tue ich selbst, das macht mir nix aus.
Medikamentengabe ist bei uns normal, man muß nur der SB bescheid sagen, Reithalle, gescheiter Reitplatz und nettes Gelände sind auch vorhanden.
Also für mich eigentlich ideal.

Dafür zahle ich ab 01.01.05 250 Euro.

Sehr viel mehr wäre ich allerdings nicht unbedingt bereit zu zahlen.

LG
Kimba

Offline Kruemmel

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #7 am: 07.12.04, 11:25 »
*gröhl* Sorry Daggi, aber das mit dem Parfüm und Fliegenspray ist echt genial  ;D

GerlindeK

  • Gast
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #8 am: 07.12.04, 11:27 »
Ich möchte jetzt gar nicht DEN idealen Stall erträumen.....vielmehr erwarte ich, daß die SB aus den gegebenen Umständen das beste machen:
Wenn keine Halle vorhanden ist, dann bitte schön einen gepflegten Reitplatz mit gutem Boden und Beleuchtung anbieten. Wenn der nicht vorhanden ist, sollte mindestens das Gelände perfekt sein.  Wenn kein Gelände vorhanden ist, könnte vielleicht eine Bahn am Rand eines Feldes/einer Weide angelegt werden. Wenn aufgrund zuwenig Umland ganztägiger/ganzjähriger Auslauf nicht möglich ist, sollten die Boxen groß und hell und am besten mit Fenster, ideal natürlich Paddock sein. Ist zuwenig Weide vorhanden, sollten Ausweichpaddocks vorhanden sein.  Dann aber bitte auch mit Führservice (1/2 Tag oder wenige Stunden Weide,  Rest Paddock mit Umstellen). Gibt es gar keine Weiden, sollte auf dem Auslauf Rauhfutter und Abwechselung angeboten werden (Wege vom Futter- zum Liegeplatz, Knabberäste usw.).
Gibt es keine Reithalle, kein Viereck und kein Gelände (was sollte man da, außer ein Gnadenbrotpferd hinstellen), sollte Service 1A geboten werden (halt wie für ein Gnadenbrotpferd: ein- und abdecken, Gamaschen drauf/runter, ein- und abbandagieren, Medikamentengabe, Hufschmied/Tierarzt usw. Betreuung.)
Wenn ich mal so alle Ställe durchgehe, könnte aus jedem Stall was passendes für die unterschiedlichen Ansprüche der verschiedensten Pferdebesitzer gemacht werden - wenn Interesse des SB da wäre.
Aber da gibts Ställe in alten, dunklen Gemäuern, ohne Halle/Reitplatz/Gelände an SV ohne Weide, nur mit Matschpaddocks, und das für teures Geld >:(

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #9 am: 07.12.04, 11:34 »
Ok, da mein Pferd in einer Reitanlage steht die als Selbstversorger die Boxen vermieten schreibe ich einfach mal was ich vor dieser Zeit erwartet habe  ;)

- eine grosse Box (mind. 10 qm)
- offene Fenster bzw gute Luft, besser noch Paddock davor
- sehr gründliches Misten (da bin ich extrem empfindlich)
- regelmässiges Füttern, mid. 3x täglich Kraft- mind. 2x täglich Heufütterung
- gepflegte Aussenplätze
- eine gut bereitbare Halle
- keine Anlage mit mehr als 25 Pferden (ich hasse diese Riesenställe)
- und der SB oder derjenige der für die Stallarbeit verantwortlich ist sollte soviel Hirn haben zu erkennen wenn mein Pferd akute Probleme (zB Kolik) hat
- mind. 4 Std. Paddock- oder Weidegang
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

uragon

  • Gast
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #10 am: 07.12.04, 11:54 »
Ich hab das gute für mich und mein Pferd gefunden!
Im Sommer stehen sie tag und nacht draussen, haben Wiese und Paddock zur Verfügung, auf dem Paddock ist ein schöner grosser Unterstand in dem es schön kühl ist und wenige Fliegen sind!
Im Winter stehen sie dann mindestens 8 stunden auf dem paddock mit unterstand, unter Paddock verstehe ich aber kein Matsch sondern wir haben Lavaboden wodurch kein Matsch entsteht! Abends kommen sie dann in ihre Boxen (ich glaub 4  * 4), die sind alle an den seiten halb offen sodass Kontakt zu den anderen möglich ist und alle haben eine offene Fenster nach draussen!
Dazu kommt noch ein gut beleuchteter Reitplatz der fast immer benutzbar ist!

Wir sind aber alles selbstversorger d.h jeden Tag misten, jeder einmal die woche paddock abäppeln und der letzte füttert abends alle! Morgens versorgt die sb die pferde!

Worauf ich absolut nicht verzichten möchte:
- Genug Auslauf für mein Pferd mit anderen Pferden
- Grosse Boxen (wenn überhaupt boxen)
- guter beleuchteter Reitplatz

Offline Just for Fun

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 856
    • Projekt Offenstall
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #11 am: 07.12.04, 12:01 »
Klar sind die Ansprüche sehr verschieden, müssen sie doch sowohl dem Pferd angemessen sein als sie auch bestimmt sind von den Interessen des (zahlenden) Besitzers.

Ich habe u.a. ein 32 jähriges (rehegefährdetes) 1,09 m grosses Pony, oder z.B. zwei 2 jährige Stuten, für die ich selbstverständliche anderes erwarte, als von einem Reit/Pensionsstall für ein gesundes Pferd "in Arbeit". Daher ist es schwierig, allgemein gültige Erwartungen zu fixieren. Ich denke, eher kann man eine "No" Liste aufmachen, was ich NICHT akzeptieren will/kann, unabhängig von den darüber hinausgehenden Ansprüchen.

Absolute Ausschlusskriterien sind für mich (egal ob ich einen  30 jährigen rentner, ein Pferd zur Aufzucht oder einen 4 jährigen Sportler unterbringen will):
 - häufig wechselnde Zusammensetzung der Gruppe (beim Koppelgang)
 - Integrieren neuer Pferde (auf der Koppel) ohne klare Absprache ("einfach dazu stellen")
 - fehlendes (wenn nötig behieztes) Tränkebecken zur ständigen verfügbarkeit (ausser bei stundenweisem Koppelgang)
 - kein Strom/Licht
 - eingeschränkte "Stallzeiten" oder gar ein Ruhetag, an dem man nicht kommen soll/darf (soll es tatsächlich geben...?)
 - Vorschriften bezgl. Tierarzt/Schmied

Auf diese "Basics" würde ich nicht verzichten, dazu kommen dann eben noch einige "persönliche" Anforderungen, die sich nach dem "Einsatzbereich" des jeweiligen Pferdes richten.

mascha

  • Gast
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #12 am: 07.12.04, 12:38 »
Unentgeltliche Mithilfe bei den Organisationen der Events der SB (Wanderritt, Flohmarkt) werden erwartet, sonst steht man auch auf der Liste der "unangenehmen Einstaller"

wie fürchterlich....
ich finde solche "events" für mich persönlich immer echt ätzend!

Offline Chestnut

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 32
  • 1. Vorsitzende des Hufschuh Hasser Clubs
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #13 am: 07.12.04, 13:28 »
Also ich habe in meinem Stall (fast) alles was ich auch erwarte.
Bzw teilweise auch mehr

Mein Hotte steht in einer 3.5x4m großen Box mit nem paddock dran.

Sie bekommt zweimal am Tag Heu oder Silage (je nachdem was ich möchte) und 2x am tag  Hafer und Pellets (so viel wie ich möchte und wenns drei Tonnen sind )

Wir haben eine 20x40m Reithalle mit nem Stüberl oben.

Drei Winterpaddocks, Weiden ohne Ende (im Winter jedoch gesperrt damit das Gras nachwächst und die Narbe nicht beschädigt wird ) und kleinere Weiden für 1-3 Pferde.

Einen Außenreitplatz mit Flutlicht haben wir auch, da ist leider der Boden nicht so gut.
Wir haben ein Solarium, einen Waschplatz, einen Untersuchungsstand, eine beheizte Sattelkammer mit Sicherheitstür.
Ist immer zu, nur wer nen Schlüssel hat kommt rein.
In der Sattelkammer hat jeder Einstaller einen Schrank und einen Sattelhalter.
Sanitäre Anlagen sind ausreichend vorhanden, also auch warmes Sasser im Stall.
Vor der Halle hängt ein großer Wochenplan mit Zeitangaben.
Jeder Einstaller hat drei Schilder, mit seinem Namen drauf, in unterschiedlichen Farben die dann für Longieren, Laufenlassen und natürlich auch reiten stehn.
Im Winter werden diese angebracht, damit die Hallenbenutzung möglichst reibungslos läuft.
Des weitern gibt es so viele Hindernisse, Stangen, Planken usw dass wir sofort ein Turnier ausrichten könnten.

Sehr guter Unterricht vorhanden.

Und was am wichtigsten ist: Pferdi ist wirklich gut aufgehoben....bspw. wenn sie mal nicht frisst, wird sie rausgeholt, Fieber gemessen, abgehört, und auch mal in die Halle gelassen, bei Verletzungen wird sofort angerufen.

Decke wechseln, Medikamente geben usw auch kein Problem.
Wenn ich mal nicht kann, wenn der Schmied kommt, passt SB auf und gibt mein Geld weiter.

Da ich jetzt verletzt bin, lässt der SB  mein Pferd moins schon mal in die Halle, wenn keiner da ist, damit ich nicht vier Stunden auf ne freie Halle warten muss.

Muss sagen ich bin hundertpro glücklich.
Das würde ich auch von einem anderen Stall erwarten, mal davon abgsehn, dass der SB mein Pferd bespaßt oder beim Schmied dabei ist.
Auch Decke wechseln und Medikamente geben werte ich jetzt mal als extra.

Für diesen Traumstall bezahle ich noch 245 Euro ab Januar dann 257 Euro.

Offline mopstier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Was erwartet ihr von "EUREM" Stall?
« Antwort #14 am: 07.12.04, 14:33 »

Für diesen Traumstall bezahle ich noch 245 Euro ab Januar dann 257 Euro.

Ufffffff..... für einen solchen Stall muß man hier (Großraum Stuttgart) locker 380 Klötze hinblättern (ohne die Preiserhöhung zum 1.1.) !!! Wo isn der Stall ???