Autor Thema: Noesenberger Futtermittel  (Gelesen 15200 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jandi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 74
Re: Noesenberger Futtermittel
« Antwort #30 am: 23.01.05, 21:26 »
Hi!

Hier mal einige Beispiele für Melasseanteile:

Nösenberger leicht 4% Zuckerrübenmelasse, sonst NIX!

Eggersmann Cool Mix 6,2 % Zuckerrohrmelasse, 1,5 % Melasseschnitzel

St.Hippolyt macht auf seiner Homepage erst gar keine Pozentangaben, liegt aber z.B. an 5.Stelle der Inhaltsangaben mit Zuckerrübenmelasse beim Struktur-Energetikum

Kann die Klebrigkeit nicht auch von dem Leinöl und Leinflocken kommen?

Jandi


Offline nob

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 297
Re: Noesenberger Futtermittel
« Antwort #31 am: 24.01.05, 20:52 »
Hi,

Milben usw sind in aller Regel auf Lagerfehler zurückzuführen. Oft auch beim Zwischenhändler...kannte einen Laden der bspw Pferdefertigfutter in einem Wellblechschuppen lagerte wos sommers entsprechend kochte....wenn man nicht genau weiß wo die Säcke lagern kann man insofern auch nicht sicher sein.

Ansonsten....ist halt schwierig. Bei Fertigfutter ist es bei so ziemlich jeder Tierart eben so, dass nicht jedem jedes bekommt(gleiches Problem kennt man auch bei Katzen, Hunden etc). Meiner bspw kriegt bei Nösenberger pechschwarze Zähne und ist auch nicht gesünder(oder kränker) als sonst. Um Melasse mache ioch mir keine Gedanken weil in meinem Futter(Hafer ganz) ohnehin keine Melasse enthalten ist-ebensowenoig wie andere Beimemnungen die ich gerade nicht will. Wenn ich Leinöl in der Ration haben will überleg ich mir das und füge es dann eben zu.

Insofern sind für mich  auch Vergleiche mit Hippolyt o.ä. witzlos... ;)

Wobei mein Esel bei Marstall bspw nie schwarze Zähne bekam. Die Beläge die er bei NB entwickelt verschwinden recht bald nach absetzen des Futters.

Was mich jetzt aber interessieren würde ist der fundamentale Unterschied zwischen der Bemengung von Weizen bzw.  Dinkel. Ich halte beides in Maßen für nicht sonderlich bedeutungsvoll und bzgl des Mehlkörpers im Pferdemagen und Darm weiß ich immer noch nicht warum da das eine nun hui und das andere pfui sein soll. Wegen mir kann man ja den Spelz vom Dinkel ins Pferd stopfen wenn es sonst anscheinend nicht genug Ballaststoffe zu knabbern kriegt(das Problem hatte meiner nun noch nie und mit Haferspelz hat er auch ganz netten Spelzanteil)....aber warum das Korn wenn doch Weizen so bäh ist?

Gruss.

Offline Lori

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 389
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noesenberger Futtermittel
« Antwort #32 am: 24.01.05, 23:56 »
Zitat
Also, mich überzeugt das Noesenberger-Konzept insgesamt. Noesenberger hat bei uns ein Futterseminar abgehalten, und was da alles an Zusammenhängen bei der Fütterung erklärt wurde, war sehr einleuchtend. Wir hatten eher vermutet, das Ganze würde eine Marketing-Veranstaltung werden.
Doch, doch, das IST eine Marketing-Veranstaltung. Aber halt rhetorisch sehr gut und unterhaltsam gemacht und gut in viele allgemeine Futterinfos verpackt.
Hab mich nach dem Seminar (welches ich nur neugierhalber besucht habe) fast schlecht gefühlt, als ich meinem Pferd nur Hafer mit Mineralfutter in den Trog gekippt habe.
Bin aber trotzdem überzeugter Hafer+Mineral-Fütterer geblieben ;)
Das Probe-kg Nösenberger Standard durfte - oder eher musste *g* - mein Pferd trotzdem fressen. Er mochte es aber nicht wirklich. Obwohl er sonst staubsaugerähnlich alles Fressbare aufsaugt.
Grüssle, Annette

Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Petrarca

Offline Rübe

  • Ausbindende
  • Moderatoren
  • *
  • Beiträge: 2.513
  • Ha!!!
Re: Noesenberger Futtermittel
« Antwort #33 am: 25.01.05, 08:34 »
Hab mich nach dem Seminar (welches ich nur neugierhalber besucht habe) fast schlecht gefühlt, als ich meinem Pferd nur Hafer mit Mineralfutter in den Trog gekippt habe.
Hihi, dass ist der Tupperware-Effekt!
Manchmal ist das Ungesagte das Aussagekräftigere.

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.277
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noesenberger Futtermittel
« Antwort #34 am: 26.01.05, 11:09 »
Nur dass letzteres in manchen Dingen den Nachahmerprodukten (noch...) überlegen ist. ;D

Meine Stute kriegt Marstall Typ Reiterhof (heisst bei uns in der Schweiz Typ R, ist aber praktisch identisch). Dort ist 2 % Melasse drin.
Ich habe mir auf einer Pferdemesse mal das Nösenberger-Futter genauer angesehen und auch eine Futterprobe erhalten. Ehrlich, ich habe das Zeug zu Hause auf den Mist geschmissen statt meinem Pferd zu verfüttern. Das Müsli war klebriger als Kelloggs-Smacks. >:( Wenn ich dann noch dran denke, das Futter bei heissem Sommerwetter wie 2003 lagern zu müssen, wird mir echt übel.
Dass die Komponenten beim Müsli mit Melasse gebunden werden, OK. Wenn ich aber sehe, dass es mit 2 % Melasse-Anteil problemlos klappt, frage ich mich ernsthaft, wieso es dann 4 % sein müssen.
Fazit: Nösenberger käme für mein Pferd nie in Frage.
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline feuerblitz

  • Futtereimerschubse und Scheisseschepper
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 965
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer zieht hat Angst
Re: Noesenberger Futtermittel
« Antwort #35 am: 26.01.05, 11:29 »
Also vielleicht weil in den anderen Müslisorten die Melasse in den Pellets steckt und nicht so offensichtlich ist?
Stromberg: » Ich bin ja quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibt's in der Form ja sonst nur auf dem Straßenstrich. «

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.277
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noesenberger Futtermittel
« Antwort #36 am: 26.01.05, 13:49 »
Sowas klärt ein freundliches Telefongespräch. Meistens. ::)
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

bluyorki

  • Gast
Re: Noesenberger Futtermittel
« Antwort #37 am: 27.01.05, 09:29 »
Hallo alle zusammen!

Ich kann zu dieser ganzen Diskussion nur sagen dass ich auch nach über einem Jahr ein sehr überzeugter NB-Fütterer bin. Probleme mit Schimmel etc. hatte ich nie. Einziger Nachteil war bislang dass ich immer sehr hohe Fahrtzeiten hatte um das Futter zu bekommen. Deshalb habe ich seit kurzem selber den Vertrieb übernommen um auch unsere Gegend damit abzudecken.
Mein größtes Problem vorher war immer dass meine vier( vom Senior-Pony, Fohlen, Araber bis zur Quarter-Stute ) sehr sehr wählerisch waren und die Hälfte ihres Futters immer aussortierten. Ich hatte also zum Schluß mehr Mineralfutter im Mist als im Pferdemagen.
Auch diese ewige 'Hexenmischerei' um individuell jedes Pferd zu versorgen ist schon bei Vieren immer ein Zeitaufwand. Da wir aber im Sommer einen Reiterhof eröffnen werden mit 30 Einstellern ist das zeitlich schon enorm.Und unsere zukünftigen Einsteller sind auch schon richtige NB-Fans.
Mein Araber z.Bsp. hatte immer wieder enorm an Gewicht verloren und seit NB hält er es konstant.
Auch kann ich weder übel riechenden Kot noch übermäßigen Verzehr von Lecksteinen feststellen oder was ich sonst hier gelesen habe. Aber nun gut jeder hat so seine Ansichten und möchte für sein Pferd nur das Beste. Wäre auch schlimm alles andere generell schlecht zu machen.
Also das wollte ich nur mal loswerden!
Gruß Karin

Offline Bea

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Noesenberger Futtermittel
« Antwort #38 am: 27.01.05, 18:45 »
Hi,
kann jetzt nichts umfassendes über NB sagen.
Jedoch hat mich und mein Pferd das Araberfutter von Nösenberger absolut nicht überzeugt. War fürchterlich klebrig und meine Dame hat die Nase hochgezogen und es mir vor die Füße gespuckt.

Gruß
Bea