Autor Thema: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?  (Gelesen 7581 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MondiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 148
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Weg ist das Ziel.
Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« am: 21.11.04, 19:26 »
Hallo,

Mein Pferd ist in zwei Wochen wieder dran mit neuen Eisen, jetzt bin ich am überlegen wie ich beschlagen lasse. Letzten Winter haben wir normal beschlagen überstanden, aber wenns dann doch mal schneit, wirds mir Eisen auf der Koppel ja doch mal schnell gefährlich. Es gibt doch verschiedene "Gummieinlagen", die der Hufschmied anbringt. Was gibt es denn genau, und was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht?


Offline schnegge78

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 321
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #1 am: 21.11.04, 19:50 »
Hallo!

Also mein Wallach bekommt unter die Eisen Gummi-Grips rein und überall Stifte rein, da ist´s dann vorbei mit´m rutschen  ;)

Offline Terrier

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.538
  • Geschlecht: Weiblich
  • Hier habe ich den Durchblick
    • Dressurreiten mit mehr Gefühl??
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #2 am: 21.11.04, 19:51 »
Auch hier kann ich nicht helfen. ich lasse es wie bisher. Hab früher auch mein Pferd unbeschlagen geritten (als es noch kalte und Schneewinter gab ;D ) Die ist prima klar gekommen. Ich lag immer auf der Nase und sie schaute dann lässig von oben runter : " Tze , kann noch nichtmal 2 Beine sortieren" Danach bin ich sie immer geritten. ;D Ist immer gut gegangen.
der bissige Terrier schickt Grüsse
http://dhbf.daisypath.com/NE3Lp1.png
Ich bin zu alt um nur zu spielen und zu jung um ohne Wunsch zu sein

Offline MondiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 148
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Weg ist das Ziel.
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #3 am: 21.11.04, 19:59 »
Danke für eure antworten!

Also echt Terrier, du bist ja zu nix zu gebrauchen ;)

Eisen ab hatte ich auch schon überlegt, aber mein Hufschmied meint, das wäre keine gute Idee. (vielleicht für seinen Geldbeutel? ;D)

@schnegge

Gummigrips gegen aufstollen und Vidias gegen rutschen, richtig? Weißt du was das so mehr kostet?

Offline Steffi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #4 am: 21.11.04, 20:13 »
da mein papa unser pferd beschlagt, weiß ich nicht, wieviel das kostet. unser pferd hat im winter aber auch normale eisen mit gummi-grips und stollen oben ... einmal hats so fürh geschneit, dass wir sie noch nicht so beschlagen haben - meine schwester und ich wollten nur eine ganz kleine schrittrunde gehen. war keine gute idee - die eisen sind mit der zeit kalt geworden und der schnee is drauf geklebt ... nach ein paar metern is sie wie auf stelzen geganen (sind dann alle paar meter stehen geblieben und haben den schnee wieder runter geholt) ... war ziemlich mühsam

und mit den huf-grips kann man ohne probleme auch draussen reiten

Offline MondiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 148
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Weg ist das Ziel.
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #5 am: 21.11.04, 21:24 »
Hab gerade mal gegoogelt und folgende Seite gefunden, gibt auch noch andere interessante Varianten:

http://www.waefler-hufbeschlag.ch/winterbeschlag.html

Offline Eureka23

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 120
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #6 am: 21.11.04, 23:05 »
Hallo,

ich hatte auch mal Hufgrip, das war gut. Bin mit meinem Pferd spazieren gegangen im Schnee und bin dann ausgerutscht. Ich lag im Graben und das Pferd stand auf eisglatter Straße und hat sich gewundert, was ich da am Boden so treibe  ;D.
Bei uns schneit es aber nicht so oft, schon gar nicht, wenn ich Hufgrips hatte... ;).

Liebe grüße

Eureka23

Offline Aiofe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 12
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #7 am: 22.11.04, 13:23 »
Mein bisheriges Winterprogramm: vorne Eisen und Grip gegens Aufstollen,
hinten Barfuß gegen Rutschen. Schmied kommt nächstes WOE.

Helfen die Vidia-Stifte auf Eis?
(nur für den Fall, daß Schmied von Barfuß abraten sollte ...)

Inky

  • Gast
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #8 am: 22.11.04, 15:19 »
Mein bisheriges Winterprogramm: vorne Eisen und Grip gegens Aufstollen,
hinten Barfuß gegen Rutschen. Schmied kommt nächstes WOE.

Helfen die Vidia-Stifte auf Eis?
(nur für den Fall, daß Schmied von Barfuß abraten sollte ...)

Habe das gleiche Winterprogramm  ;D PLUS 4 Vidia-Stifte je Eisen (also 8) - hilft super bei Eis, weil nix mehr mit Schlittern. Mein Dicker hatte die letzten Tage (bei erstem Schnee) feine freie Eisen, während einige andere auf den Weiden bereits auf dicken Eisklumpen durch die Gegend stolperten.... O-Ton einer Einstellerin "bei den paar Tagen Schnee bei uns lohnt sich das nicht" - ergo: ihrer lieft auch auf den Eisklumpen. Ich zahle lieber mehr Geld für den Winterbeschlag, als horrende TA-Rechnungen wegen Sehnenschäden etc. in Kauf zu nehmen. Ausserdem sind es nur 2 Beschlagsperioden und pro Beschlag 25 euro mehr...

Mein Dicker ist erst 5 und rocktert in allen Lebenslagen auf der Weide rum - im Notfall auch mit Eisklumpen unter den Paddeln  ::) ::) - DAS muss ich ja nicht unbedingt riskieren  ;D

Tina68

  • Gast
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #9 am: 22.11.04, 15:24 »
Hallo zusammen
Mein Pferd ist das ganze Jahr über beschlagen. Im Winter lasse ich zusätzlich Hufgrip und je 2 Ponystollen (also einfach Stollen im Kleinformat) anbringen. Das klappt dann für Schnee, Matsch und auch gefrorene Wege recht gut.
Die Hufgrip sind leider recht teuer. Ich bezahle pro Stück Fr. 15.-- also ca. 10 Euro. Sie halten jedoch jeweils 2 Beschlagsperioden, also in der Regel 1 Winter. Die Stollen halten hingegen jahrelang. Ich glaube, diesen Herbst habe ich nach 5 Jahren zum 1. Mal neue Stollen für hinten gekauft. Vorne läuft er immer noch mit den alten Stollen.

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.940
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #10 am: 22.11.04, 15:33 »
Der Pony läuft über den Winter barfuß, damit kommt er gut klar.
Bei einem früheren RB-Pferd hab ich mit Grips unter den Eisen + Vidia-Stiften auch ganz gute Erfahrung gemacht.

Offline Steffi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 205
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #11 am: 22.11.04, 20:43 »
zahlt sich eh nicht aus für die paar tage??? oh mein gott ... mir ist das eben einmal passiert, weil es so früh geschneit hat - das pferd hat nicht mehr gehen können. das war echt horror - da würd ich auf alle fälle lieber mehr zahlen (will dann kein umgeknicktes und evtl noch gebrochenes  :o pferdebein haben)

Offline schnegge78

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 321
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #12 am: 23.11.04, 09:24 »
@schnegge

Gummigrips gegen aufstollen und Vidias gegen rutschen, richtig? Weißt du was das so mehr kostet?

Ich zahle für einen Winterbeschlag das selbe wie im Sommer, weil ich mir die Grips immer selber besorge. Die kann man sich bei www.iceline.de günstig bestellen. So billig kann sie mir mein Hufschmied nicht geben, deshalb kauf ich sie mir dort selber. Die Stifte hat meiner immer drin und alle zweiten Beschlag braucht er neue Eisen. Ich komm da so auf 110,- €.

Offline MondiTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 148
  • Geschlecht: Weiblich
  • Der Weg ist das Ziel.
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #13 am: 23.11.04, 09:29 »
Danke für den Tip, aber bei iceline gibts nur Tiefkühlgerichte und Rezepte ???

Offline schnegge78

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 321
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hufeisen- wie kommt ihr durch den Winter?
« Antwort #14 am: 23.11.04, 09:45 »
Sorry  ;D

ich meinte natürlich http://www.ice-line.de/Hufgrip-374.html  ;D