Autor Thema: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !  (Gelesen 888 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #15 am: 10.05.22, 05:47 »

@Andrea...bist du noch so überwältigt vom Seminar? War es schön? Erzähl doch bitte. :D

Am Sonntag war ich kurz auf einem Turnier im Osten. Die Enkelin einer lieben Bekannten ist dort Führzügel gegangen.
Schon sehr niedlich, diese kleinen Mäuse. Zwei Ponies waren sogar nicht ausgebunden... 8) Also viel geändert hat sich iwie nicht in dieser Szene.
Es gab auch nur zwei Paddocks, der Rest der Pferde wurde wie früher auf dem Hänger geparkt.

Mausi durfte gestern zum ersten Mal mit dem Rest der Kuhherde auf die große Koppel. Bein hält und sie hüpft und rennt mit erhobenem Schwanz durch die Gegend. Ich habe mich sehr gefreut. :D

Online Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 956
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #16 am: 10.05.22, 09:22 »
Silvia, suuper, das hört sich klasse an mit Mausi  :-*, was hat die ein Glück, dass sie bei dir sein darf.
Mit dem Turnier, ich glaube, das wird sich nie wirklich ändern, schon alleine weil die meisten Ställe ja kaum noch Weiden oder Paddocks haben. Und auch beim Equipment kann ich mir nicht vorstellen, dass da gravierende Änderungen vorgenommen werden. Bei uns damals hieß es noch, wer ohne Sporen und Gerte nicht reiten kann, sollte es sein lassen...

Andrea, ja erzähl doch mal was vom Kurs... war doch bestimmt super, oder?

Am Wochenende bin ich zum ersten Mal mit Monchi vor der Gig durch den Wald gefahren. DAS macht Spaß... vor allem, weil ein Weg so richtig zum galoppieren einlädt, schade, dass wir nicht mehr solcher Wege haben. Auf dem Heimweg nämlich kommt ein ziemlich blöder Weg und mit der Gig an den Rand zu den Bäumen ausweichen, geht halt nicht. Trotzdem hat Monchi super mitgemacht  :-*.

HIer noch was Lustiges bzw. Ihhhhbääääähssss:
Meine kleine halbwilde Mieze hat mich gestern an den Rande des Wahnsinns gebracht:
Zuerst hat sie mir, als ich im Bad war, eine Maus auf den Kopf fallen lassen (mein Bad hat ein kleines Fenster, wo Madame nach Herzenslust raus oder rein kann), da war ich schon echt "not amused", aber dann kam der Hammer.
Ich bin mittags mit dem Roller zu den Ponys gefahren und habe meine Turnschuhe angezogen. Da ich oft Knubbel an den Sohlen habe und die Dinger auch ab und an irgendwie komisch liegen, dachte ich mir nichts dabei, es war ja im linken Schuh alles weich, kein Thema. Als ich heim kam, schoss auf einmal meine Mieze auf mich zu und biss wie irre in den besagten Schuh... ich muss nicht erwähnen, dass ich die ganze Zeit mit einer toten, sehr kleinen Maus im Schuh rumgelaufen bin... wahhhhhhhhhhhhhhh,  :o :o :o :o

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.524
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #17 am: 10.05.22, 10:25 »
Aaaanja - you made my day  :o ;D ;D ;D
Das ist echt börks und man kann nur lachen wenn man selber nicht betroffen ist. Oi oi oi  ;D
Eine tolle Mausfängerin hast Du da.

Ja, der Kurs hat mich echt geflasht. Ich war ja vor ein paar Jahren schon mal auf einem Seminar mit seinem Bruder, der ist auch toll. Aber der Frederic ist echt der Hammer. Also wenn einer "Pferd" kann, dann der. Unglaublich wie genau der Mann spürt was in dem Pferd vor sich geht und wie er es schafft innerhalb von wenigen Minuten das Vertrauen der Pferde zu gewinnen. Eigentlich ist es super einfach, man braucht nur genau hin zu schauen, und timing. Schon funzt das.
Es ist wie Paartanz und er führt. Eindeutig für die Pferde. Er telepathiert (für uns hat er das verbalisiert) den Pferden z.B.: hey - möchtest Du mal traben ? Es gibt nur freundliche Aufforderungen zum mitmachen, manchmal zur Unterstützung der Verständlichkeit eine Berührung mit der Hand oder der Gerte, aber ohne Druck. Die Gerte tatsächlich nur zur Verlängerung der Hand. Immer nur kurze Sequenzen wo etwas getan wird voller Achtsamkeit und Aufmerksamkeit und dann eine Pause voller Ruhe in der Komfortzone zusammen. Das ist unglaublich schön. Ich möchte das auch können. Menno.
Unfassbar wie er seine Energie hoch und runterfahren kann und die Pferde reagieren da so prompt und genau drauf, das ist wirklich und wahrhaftig magisch.
Hach.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.524
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #18 am: 11.05.22, 13:31 »
Hach, jetzt ist der Frühling wirklich angekommen. Der Nussbaum ist erwacht und blüht wie verrückt. Und gestern sind plötzlich Schwalben aufgetaucht und inspizieren unsere Nebengebäude. Ich hab ihnen jetzt mal lehmige Erde hin gestellt und hoffe dass sie ein Plätzchen finden wo ein Nest hin passt. Das wär toll.
Es haben die letzten Jahre immer mal Schwalben vorbei geschaut, aber bislang sind sie immer wo anders hin gezogen.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #19 am: 12.05.22, 05:19 »

@Anja...deine Katze hat wirklich Humor! ;D ;D

@Andrea...das liest sich nach einem sehr schönen Wochenende. Wahnsinn, was der für eine innere Verbindung zu den Pferden zu haben scheint. Zu Menschen wahrscheinlich auch... manche Menschen sind schon was besonderes. :D
Schön, wenn man die Gelegenheit hatte so etwas zu erleben.

Hier sind schon länger Schwalben. Aber viel weniger als im letzten Jahr. :-[

Gleich nach Castrop Rauxel...und zurück. Hoffentlich ohne Stau.

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.173
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #20 am: 12.05.22, 08:09 »
Von unseren Stallschwalben lag gestern schon die erste Eihülle am Boden. Es ist so schön wenns wieder überall zwitschert. Bei uns sind zum Glück wieder richtig viele da und wie jedes Jahr haben wirs verpaßt, die Sattelkammer zu schließen  ::)
Liebe Grüße
Ulla

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.524
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #21 am: 12.05.22, 09:52 »
Gestern hatte ich Reitstunde und Piri ist hochgradig rossig. Also SO habe ich mein Pony überhaupt noch nie erlebt. Vor mir war ein goldiges Lewitzer Scheckenpony auf dem Platz und die Reiterin meinte - die ist ja so was von rossig.... und ich meinte - meine auch. Als das Schecki ging, hat die Piri hinterher gebrüllt. Hm. Macht sie sonst nie. Dann haben wir angefangen zu reiten und alles war fein, bis 2 Frauen mit ihren Pferden am Platz vorbei spaziert sind um mit ihnen grasen zu gehen. Da war Polen verloren. Also echt, die hat sich aufgeführt als wär sie irre. Gebrüllt, völlig durch den Wind gepullt, auf der Stelle galoppiert und was man sonst noch so auf Lager hat. Als die Pferde dann aus der Sicht waren ging es wieder und wir konnten bis auf kleine Unterbrechungen weil dann noch mal ein Jogger vorbei kam, weiter reiten.
So eine Irre. Das hatte ich in den 6 Jahren seit ich sie reite, noch nie.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.543
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #22 am: 12.05.22, 11:44 »
Frühling? Ich hab den Eindruck, es ist urplötzlich Sommer geworden, bei uns haben sie letzte und vorletzte Woche das erste Silo gemacht, seit ein paar Tagen kann man in kurzen Hosen reiten und gestern haben mich die ersten Bremsen beim Ausritt begleitet  :P

Dieses Wochenende haben wir Reitkurs bei Hanna, Christianes Tocher, ich bin gespannt, wird bestimmt gut  :D
Und in zwei Wochen ist schon Ponyfest und Connemara Schau in Schönbach - dabeisein ist alles  ;D ;D ;D

Schwalben sind aus meinem Stall schon vor Jahren ausgezogen, keine Ahnung warum. Der Nachbar sagte, die würden nur in bewohnten Ställen wohnen und meine Pferde sind ja über Sommer nicht am Haus. Schade. Aber auf dem Dach sitzen sie immer und zwitschern.
Und von den vielen am Haus und Scheune aufgehängten Nistkästen sind zumindest zwei mit Blau- und Kohlmeisen besiedelt. Das freut mich sehr. Unsere Rotschwänzchen kommen auch jedes Jahr wieder, aber die bevorzugen ihre selbst gebauten Nester in diversen Mauerlöchern.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #23 am: 13.05.22, 05:38 »

Die Piri... ;D ;D

Volles Programm Tina...viel Spaß. :D

Hatte Glück gestern. Beide Staus auf der Gegenfahrbahn. 8)
Komisches Gefühl in der Großstadt zu sein.
Ich liebe mein stilles abgeschiedenes Landleben sehr! :D


Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #24 am: 13.05.22, 06:04 »
In Hessen gibt es eine Waldmaikäferplage?  ???
Hab ich grad gelesen....

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.543
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #25 am: 13.05.22, 09:43 »
Hm  ??? bestimmt in Südhessen, ich reite aber auch fast nie in den Wald.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.524
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #26 am: 13.05.22, 10:05 »
Also ich habe noch keine Maikäfer gesichtet.
Die Schwalben haben anscheinend nur Wohnraum gesichtet und sich für eine andere Bleibe entschieden. Aber unsere Pferde wohnen ja auch nicht dauerhaft drin, die sind ja die meiste Zeit draussen. Schade. Ich hätte sie gerne hier gehabt.
Ansonsten wohnen bei uns 2 Spatzenkolonien und 1 Vogelhäuschen ist auch von Spatzen belegt.
Der Bär scheint Nachwuchs zu haben, der versucht jetzt sogar schon tagsüber das Vogelfutter zu klauen und klettert dreist durch den Elektrozaun den wir zur Abwehr aufgebaut haben. Total dreist der Typ.

Das klingt toll Tina ! Viel Spass und berichte dann mal.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 971
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #27 am: Gestern um 06:05 »

Ts...der Waschbär. ;D

@Anja...bist du wieder schön mit Milli gefahren? Keine Katastrophen mehr?
Hast du dich an dein Zweirad gewöhnt?

Iwie ist hier auch die Mopedseuche ausgebrochen. ;D
Mein Nachbarjunge hat jz auch seine Beta und brummt jz übers eigene Grundstück und einmal ums Feld.
Bis er 16 ist und den Führerschein machen darf. 8)
Mein Mitbewohner holt am Mittwoch eine kleine Enfield ab und der andere Nachbar überlegt auch schon, ob er sich wieder ein Crossmoped zulegt. Iwie steckt das wohl an.
Mir macht das auch echt Spaß. 8) 8)
Solange niemand mit Vollgas durch den Wald röhrt, stört es auch niemanden.

Gestern waren wir dann das erste Mal mit Holly und den Hufschuhen unterwegs. Sah ganz gut aus und fühlte sich auch echt gut an.

Bin gespannt, was Tina uns erzählt. :D

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.543
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #28 am: Gestern um 08:44 »
Hier ist irgendwie auch die Zweirad Seuche ausgebrochen, allerdings unmotorisiert, oder halt E-Motor. Bislang hatte ich nie ein Problem, einen Fahrrad-Parkplatz an der Arbeit zu finden, jetzt wirds schon langsam eng, wenn man mal später kommen kann  :P

Es war toll  :D :D :D
Die Brownies durften den Offenstall einer Haltergemeinschaft bewohnen, dort leben auch zwei uralte BDE Böcke, die glauben sie seinen Pferde  :-X jedenfalls haben die sich gefreut, daß sie wieder Pferdegesellschaft bekommen (die Ponyherde war Anfang der Woche auf Sommerweide umgezogen) und waren sozusagen antischeu. Danny war so  :o :o :o :o *flücht* Und Lai ist denen gleich entgegen und hat verzückt geguckt, weil sie wohl dachte, es wären Fohlis  ;D allerdings hat sie nach einer eingehenden Geruchsprüfung wohl festgestellt, daß es was anderes sein muß. Danny hatte Anfangs total Schiß, weil die halt auch immer völlig unvorhergesehen aus dem Liegen aufgesprungen sind, aus ihrem erhöhten Haus raus gehüpft kamen und in die RB Raufen gesprungen sind, oder das gleiche in die andere Richtung. Zum Schluß hat er sie dann aber mit angelegten Ohren gecuttet.

Der Unterricht war mega geil. Fast alle anderen haben Freiarbeit gemacht, das hat sie sehr schön erklärt/vorgeführt, wobei sie das natürlich perfekt beherrscht mit Energie hoch- und runterfahren und die Pferde ansaugen oder wegschicken.
Ich war ja schon die ganze Zeit ein bisschen gefrustet, weil ich den Eindruck habe, irgendwie fest zu hängen mit Lai, das Angaloppieren in der Bahn ist ne Katastrophe, das war vor dem Unfall viel besser. Mir ist schon klar, daß es nicht am Pony liegt, sondern an mir, aber ich wollte so gerne mal, daß sie jemand anderes reitet - was aber auch ein bisschen schwierig ist, weil ich niemanden Ü60kg da drauf sitzen haben möchte. Da bot sich Fliegengewicht Hanna perfekt an  ;D Also hab ich sie erst ein bisschen vorgeritten und dann ist Hanna drauf. Das war so cool, Lai ist gelaufen wie ein kleiner Spanier, das war so toll anzuschauen  :D nach dem Reiten haben wir ein ganz tolles Lob gekriegt, sie hat gestraht und gesagt, man würde merken, daß sie sehr gut ausgebildet ist, daß alle Hilfen verstanden sind und sitzen, ABER sie hält halt das Schild "dagegen" hoch, sobald es etwas anstrengend wird und ich setze es dann nicht durch, bzw. haben wir uns da so eingespielt, daß sie kurz kooperiert, ich dann sage/denke/mache "ach fein" und dann lassen wir beide wieder davon ab, was wir grad getan haben  ;D ;D ;D Besser kann ichs nicht erklären, mir hat Hannas Beschreibung/Einschätzung gut geholfen, weil ich immer (wenn ich kein betreutes Reiten mit Ansage hab, sondern alleine was übe) denke, daß ich was falsch mache, wenns Pony sich beschwert. Es beschwert sich aber, weils ein bisschen aus seiner Komfortzone raus muß und ich muß dem schlichtweg was entgegen setzen. ABER! und das ist das Tolle sowohl bei Hanna, als auch ihrer Mutter, alles sehr freudlich und nett ohne wütend zu werden.
Wir arbeiten dran  ;D Sonntag bin ich dann selber geritten und es lief auch gleich viel besser. Sie hat halt gemeint, ich würde ja alles sofort umsetzen, was sie ansagt, ich müsste das halt einfach auch so machen, wenn ich alleine reite... ähhhh, ja, finde den Fehler  ;D ;D ;D
Jetzt hoffen wir alle, daß sie bald wieder kommt, aber es hat ihr bei uns gefallen.

Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Online Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 956
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Der Frühling ist in MITTELHESSEN angekommen !
« Antwort #29 am: Gestern um 08:55 »
 ;D ;D danke Silvia für die unbewusste Aufklärung. Ich habe nur was von Bär gelesen und dachte an einen Braunbären oder so :D auf Waschbär wäre ich wohl nicht so schnell gekommen.
Silvia, ja, ich hatte vorgestern meinen "Fahrtag". Zuerst bin ich mit Milli los, aber die hat schon sehr mit ihrem allerg. Asthma zu tun, jedoch Richtung Heimat zog sie richtig toll, da habe ich sie ganz dolle gelobt Und danach habe ich Monchi eingespannt und bin mir ihr eine kleine Runde gefahren, das ging richtig gut. Am liebsten wäre sie zum Schluss über meine Wiese abgezischt, aber das war mir dann doch zu riskant, ich konnte sie aber m flotten Trab halten  ;D.
Also bei DEN Spritpreisen kann ich jeden verstehen, der sich ein Moped oder Ähnliches zulegt. Ich bin sehr glücklich mit meinem SYM Fiddel, der fährt prima und braucht wirklich kaum Sprit. Ich "schäme" mich an der Tanke immer, wenn ich für 3-5 Euro VOLLtanke, grins. Und ich würde nie durch den Wald düsen mit dem DIng, dafür habe ich ja meine Ponys  ;D...
Was hast du denn für Hufschuhe für Holly??

Andrea, der arme kleine Bär hat sicher Hunger und ich glaube, die können ja alles gebrauchen, was nicht niet- und nagelfest ist. Deine Piri ist ja lustig... was macht sie erst, wenn ein schicker "Wallach" mit in der Reitstunde ist??  :D

Ulla, oh je, ka.... die Schwalben dann auf die Sättel??
Aber schön, dass es doch noch Schwalben zu geben scheint... in den Reitställen gehören die einfach zum Alltag. Bei mir sind auch einige Vögel, aber mehr Meisen und so, Schwalben habe ich noch keine gesichtet.
Und auch Maikäfer habe ich hier noch nie gesehen... ich wüsste gar nicht, ob ich die erkenne.