Autor Thema: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie  (Gelesen 25367 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline petra

  • Schubkarrenschubser ;-)
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 830
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #330 am: 03.02.22, 18:52 »
Herzlichen Glückwunsch,  liebe Andrea,  alles Gute, Gesundheit und viele schöne Ritte mit dem Piri  :-*
Ich mag Ironie.
Aber dieses "guten Morgen" ist doch etwas übertrieben....

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 999
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #331 am: 04.02.22, 05:19 »

Andrea...das war auch im übertragenen Sinne gemeint. Ein Verwöhntag für Andrea... :D ;D

Kein Regen, kein Wind...schon mal ein guter Anfang heute Morgen.

Offline MaximaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.188
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #332 am: 06.02.22, 16:25 »
Na dafür haben wir heute mehr als genug Regen und Wind.... was für ein unterirdisches Wetter.

Gestern war ich noch bei schönem Sonnenschein fast anderthalb Stunden im Gelände, da war allerdings auch schon ein fieser kalter Wind unterwegs  :-X
Und die Böden werden immer matschiger, es ist sooo ätzend! Wir haben immerhin rund um den Stall so ca. 6 Kilometer feste Wege, aber alles weitere ist dann nur über ein paar bodenlos tiefe Waldwege zu erreichen.
Liebe Grüße
Ulla

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.567
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #333 am: 07.02.22, 15:34 »
Boah - was für ein Glitsch und ein Knaaatsch. Die Piri mit ihren kleinen Hüfchen kann nur ganz schlecht laufen und rutscht fies durch die Gegend.
Gestern hat es durchgehend geregnet und heute morgen war es gefroren und leicht mit Schnee bepudert.  So sehen die Seen auf der Wiese wenigstens hübsch aus  ::) :P
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 999
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #334 am: 08.02.22, 05:28 »
Sonntag war wirklich schlimm.
Abends stand hier alles unter Wasser, was kein befestigter Paddock war.
Echtes Wasserbüffelbiotop.

Dafür gestern Sonne und Wind.
Hab gestern die Grenzen des Vitos getestet. Über Wiesenweg zur Obstwiese um die Kopfweiden zu schneiden...hei sind wir rum gerutscht. Die ganze Zeit das ASR an und ich hab gar nicht erst angehalten. Gleich wieder zurück in den Stall und den Trecker genommen.
Das hätte das Pick up besser hin bekommen. :D
Aber immerhin mussten wir nicht raus gezogen werden. 8)

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 969
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #335 am: 08.02.22, 09:50 »
Besser spät, wie nie... 8)
Liebe Andrea, nachträglich wünsche ich dir noch alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag und ein tolles und spannendes neues Lebensjahr, ganz viel Spaß mit deinen Pferden und wunderschöne Ritte... fühl dich gedrückt :-*


Offline MaximaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.188
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #336 am: 11.02.22, 18:34 »
Naaa, haben sich alle daheim verschanzt wegen dem usseligen Wetter?

Ich hab dann gestern auch nur longiert, derweil hats schon wieder schön aufs Hallendach geplätschert  :-X Alles schwimmt....

Lustig, am Dienstag war ich bei meiner Mutter in Nürnberg, und beim Hundespaziergang im Stadtpark sind wir dann tatsächlich Nescos Frauchen über den Weg gelaufen, da war die Freude und die Überraschung groß  ;D
Liebe Grüße
Ulla

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 999
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #337 am: 12.02.22, 05:54 »

Gestern war hier gutes Wetter. Aber ich bin die ganze Zeit unterwegs...Irgendwie wird das immer mehr. Aber schön ist es. Kolleginnen sind mittlerweile alle nett bis sehr nett.
Dann kommt Mittags "ich hab noch einen Ziegenbock rein bekommen, magst du noch mit?"...klar. :D

Heute großer Misttag bei den Kälbern und dann noch ein bisschen bauen.
Ein großes Fressfanggitter muss eingebaut werden und noch ein paar andere Veränderungen.
Es sieht so aus, als gäbe es am Mittwoch einen Neuzugang. Eine kleine Kuh aus einem Biobetrieb, die mit den Großbetriebsverhältnissen nicht so gut zurecht kommt und die die Herdenmanagerin mir ans Herz gelegt hat.
Eine sehr sehr liebe Muh. Kann ich schön melken üben. :D

@Ulla...das ist ja wirklich eine Überraschung.
Dein FB Foto vor 20 Jahren...so niedlich, zwischen den ganzen Kerlen. :D


Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.567
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #338 am: 12.02.22, 09:53 »
Das Wetter hat mich echt runtergezogen. Und Piri geht es nicht gut. Der Schleim sitzt total fest, sie soll jetzt 2 Wochen ordentlich Ventiplus bekommen und wenn es dann nicht deutlich besser ist, Bronchoskopie und spülen.  ::) :P :'(
Und draussen ist es bodenlos matschig und überhaupt nicht lustig.
Wenigstens scheint heute mal die Sonne, da geht die Laune auch wieder ein bisschen hoch.

Deine Energie möcht ich auch noch mal haben Sivia  :D
Kühe finde ich ja auch ganz tolle Tiere und freu mich immer, wenn die kleine Herde neben unserer Koppel weidet.

So ein lustiger Zufall im Stadtpark  :D War wohl mal wieder Zeit sich zu sehen.

Danke Anja, gute Wünsche kann man immer brauchen. Wie gehts denn Milli unterdessen ?
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 999
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #339 am: 14.02.22, 05:11 »
Ach du Kacke. Das tut mir leid, dass es Piri nicht gut geht.
Hoffentlich bringt es das Venti.

Gestern hatte ich das erste Mal wieder Lust aufs Pony zu krabbeln, aber leider keine Zeit.
Morgens bin ich spontan mit den Terroristen (Terriern) zum Wanderparkplatz gefahren und dann zum Aussichtsturm gewandert...Sonnenaufgang auf dem Hohen Mechtin.
Schön war es, aber sehr kalt -3,5°C und eine steife Brise oben auf dem Turm.

Gleich gehts Bullen Kastrieren und Sehenstelzfuß behandeln beim Kalb. Brotbacken ist auf den Nachmittag verschoben...

Leider leider hab ich mich am Samstag richtig mit meinem Kuhfreund verkracht. Das wird auch nix mehr.
Alle vier Wochen hat es geknallt und jetzt ist für mich endgültig Schluss.

Hoffentlich passt die Kuh am Mittwoch in den Fautrashänger. 8)
Wenn ich die Mittelwand rausmache ist der mir so instabil, bei 600 kg Kuh.

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.581
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #340 am: 15.02.22, 12:44 »
Oh, das ist ja nicht schön Andrea! Deswegen ist mir ein Infekt immer lieber  :P
Fütterst Du was dazu? Bei Sandy haben Plantagines immer super funktioniert. Die hatte vermutlich einen ganz alten Lungeschaden aus ihren ersten Jahren, bevor sie zu mir kam. Gehustet hat die zeitlebens eigentlich immer nur nach dem Wälzen, aber im Winter hat es ihr immer gut getan, wenn sie Plantagines bekommen hat als Unterstützung.

Wetter ging bei uns eigentlich und die Wege sind zum Glück auch nicht tiefgründig, sondern höchstens oberflächlich glitschig. Grad hab ich die PFerde wieder ganz draussen, aber nachher ziehen sie wieder nach Hause um, morgen solls den ganzen Tag regenen und Donnerstag und Freitag kotzt sich der Wetterbericht ja noch nicht aus, ob die Orkanwarnung bis zu uns reichen soll, oder nur bei Silvia bleibt  :-X

Silvia, wenns eh alle 4 Wochen Streß gab, dann ist es vermutlich auch besser so!
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.567
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #341 am: 15.02.22, 13:06 »
Ja das ist echter Mist mit dem Husten.
Und sie bekommt zusätzlich zu dem Ventiplus auch noch die chinesischen Kräuter von der Ursel. Und ich üb mich im Stechen. Manchmal klappt es schon mit dem Punkte treffen.
Plantagines würd ich geben wenn es was chronisches wäre, das hoffe ich jetzt mal nicht.

Eben war ich eine flotte Runde draussen, viel Trab und auch ein Stück Galopp, danach hat sie hübsch abgeschnaubt. Mal sehen wie sich das entwickelt.
Dummerweise bekomm ich den Inhalator jetzt doch erst morgen ausgeliehen. Ich denke, das wird eine gute Sache.

Tja, das ist dumm mit dem Kuhbauern. Aber vielleicht ist es auch besser so, dauernd Ärger mit so Typen macht einen auch irgendwann krank. Und die Kuh wird ganz artig im Hänger stehen und ihn nicht zerstören.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.581
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #342 am: 15.02.22, 13:50 »
Na warum sollte die Kuh da auch nicht rein passen. Wo ich jede Woche zum Schlachten bin, da bringen sie große HF Bullen oder auch Charolais mit dem Pferdehänger hin. Interessant ist nur immer das Ausladen  :-X da wird die Trennwand ein bisschen zur Seite gestellt und das Riesenteil auf dem Fleck umgedreht  :-X :-X :-X
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 999
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #343 am: 16.02.22, 05:30 »

Jo, ich werde berichten. Trennwand ist doch draußen. Die Herdenmanagerin meinte, ist doch kein Springpferd, mach raus. ;D

Also wegfliegen werden wir dann nicht, wenn wir über die Brücke fahren. Da windet es schon im sehr.

Ich bin schon sehr traurig, dass mit meinem Kuhfreund Schluss ist, aber es ist wirklich so, dass das auf Dauer krank macht.
Lieber Ende mit Schrecken, als umgekehrt.
Kommt Zeit, kommt neuer Freund. 8) :D
Zumal er diese Psychospielchen schon mit anderen gemacht hat, wie ich jetzt höre. :-X

@Andrea...machst du das Heu im Augenblick nass? Hab ich iwie vergessen.

Kennt einer von euch Akupunkturpflaster? Also für Menschen?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.581
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #344 am: 16.02.22, 07:43 »
Ja, ich hatte schonmal so Pflaster von meinem Superphysio. Hab aber nix davon gespürt und irgendwann fallen die dann ab.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen