Autor Thema: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie  (Gelesen 25363 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 999
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #315 am: 31.01.22, 06:13 »

Ohne Mütze kann wirklich ganz schön schmerzhaft sein. ;D
Nix weggeflogen hier, außer ein paar Heuabdeckungen bei Nachbarn.

Heute kommts Auto erstmal in die Inspektion und danach guck ich weiter.
Die Preise sind so hoch, vielleicht setz ich es mal rein...

Die eine schwangere Kollegin hat Berufsverbot vom Arzt und die andere will jetzt auch unbedingt schwanger werden.
Deshalb suchen wir neue Kollegen.
Eine mögliche bearbeite ich grad, aber so weit im Osten ist es nicht einfach jemanden zu finden. Lübtheen hat auch einen ziemlich bescheidenen Ruf...
Vormittags, wenn ich arbeite, schlafen die Glatzen noch, deshalb hab ich die noch nie gesehen.
Aber sonst.... 8)

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.567
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #316 am: 31.01.22, 09:58 »
Vormittags, wenn ich arbeite, schlafen die Glatzen noch, deshalb hab ich die noch nie gesehen.
Aber sonst.... 8)

 ??? ???

Es schneit. Fette fiese nasse Schneeflocken. Bislang war der Winter ja recht schneearm, ob sich das jetzt im Februar etwa ändert ?
Hier ist es ruhig, Piri hustet auch nicht mehr nachts. Gestern habe ich sie 1x husten hören, ist also deutlich viel besser und ich bin sehr froh.

Anja, wie gehts denn dem Milli Pony ??
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline MaximaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.188
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #317 am: 31.01.22, 10:16 »
Oh, ist das so ein braunes Nest wo Du da tätig bist, Silvia?

Hier ist alles weiß und es schneit noch weiter, soll die nächsten Tage irgendwie ständig zwischen Schnee und Regen wechseln  :-X

Oh mann, unsere SB hat mir gestern wieder was erzählt... Wir haben ja die Leute mit der Norikerstute mit Fohlen im Stall. Da hatte die SB ja schon einen Aufstand bauen müssen, weil das Fohlen wochenlang gelahmt hat, letztlich wars ein Hufbeinbruch und seit Oktober Gips mit Boxenknast, seit Dezember nun Eisen drauf auf dem armen Ding. Besitzerin ist 17 Jahre alt, weiß alles, kann alles, braucht keinen Unterricht, hintendran hängt ein ganzer Familienclan der regelmäßig den Stall flutet mit Omma, Oppa, Kind und dauerjaulendem Spaniel... alles sehr anstrengend. Und diese Woche stellt der Herr Papa stolz ein Video in seinen Status wo Töchterlein Stute und Fohlen in der Halle munter springen läßt - und sogar höher als Cavaletti  ::) Das gab ne richtig fette Ansage, unsere SB hält bei sowas zum Glück nicht den Mund. Irgendwie hoffen wir langsam alle, daß uns diese Heimsuchung bald wieder verläßt, die Leute sind echt nur schwer zu ertragen.
Liebe Grüße
Ulla

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.581
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #318 am: 31.01.22, 11:31 »
Oh jeh Ulla, das ist ja oberätzend. Die Leute kann man sicher nicht ändern, aber wenn man es wenigstens nicht mitkriegen muß, dann wäre es schon besser fürs eigene Seelenheil  :-[ :P

Silvia Du willst doch nicht allen ernstes so nen hässlichen schwarzen X kaufen? Bei uns hatten sie ja im letzten Frühjahr zumindest drei bunte stehen, gelb, grün und orange, die sahen cool aus  ;D nimm doch lieber nen G oder GLS, das haut von der Anhängelast auch hin und da bist Du platztechnisch (an Innenraum) viel besser bedient. Da bist Du doch jetzt sicher verwöhnt vom Vito.

Andrea kennst Du zufällig in unserer Gegend wen, der an Sandra Unterricht Interesse hätte? Sie kommt 26./27.02. wieder nach Langgöns. Kein Kurs, sondern nur dort hinfahren, in der Halle reiten und wieder heim. Ähnliche Konditionen wie im VB, wobei sie im Vergleich zum November dieses Jahr teurer werden musste (sagte sie), es kostet 120€ für 2 Einheiten a 45 Minuten zzgl jeweils 5€ für die Halle. Im November waren die Einheiten schnell unter die Leute gebracht, aber jetzt können einige nicht, bzw. sind nicht geimpf (es gilt 2G).
Wäre super schade, wenn es nicht stattfinden kann, wo ich jetzt doch mitmachen könnte  :'(
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.567
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #319 am: 31.01.22, 11:56 »
Eure Stallbesitzerin ist echt grosse Klasse Ulla ! Die Meisten würden sich um so etwas gar nicht kümmern.

Vielleicht die Christine ? Aber ich glaube die hat sich für Februar schon bei Sandra angemeldet. Aber in Rockenberg glaub ich.  Oder war es doch auch Lang Göns ?  Frag sie doch einfach mal. Ansonsten wüsste ich niemanden. "Meine" Kurs- und Reitstundenmitleute kommen alle oben vom Berg. Und Sandra kommt ja auch schon am 13ten vorbei .
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.581
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #320 am: 31.01.22, 13:12 »
Christine war letztes Mal schon dabei und ist dieses Mal auch wieder dabei.

Die Bergleute hab ich auch schon gefragt, da war sie ja vor ein paar Tagen auch schon wieder spontan  8)

Aber Rockenberg ist ein gutes Stichwort, da könnte ich Christine nochmal fragen. Ich glaube aber, die sind da alle nicht mobil. Und die anderen Interessenten von Christine waren alle nicht geimpft...
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 999
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #321 am: 02.02.22, 05:11 »

Ulla....ohne Worte.
Die armen Pferde.

Tina....zwischen X Klasse und G Klasse liegen Welten und mehr als 100 000 €
Aber ich werde den Vito behalten und mir das Pick up meines Freundes leihen, wenn ich große schwere Kühe ziehen muss. ;D
Meine Freundin hat das gestern so entschieden. Die hat einen V8 Dodge und ich liebe das Blubbern des Dicken. 8)

Das Wetter ist echt oberkacke im Moment.


Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 969
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #322 am: 02.02.22, 07:04 »
Andrea, na du machst ja Sachen, bzw. ich müsste schreiben "ihr"... wie gehts euch denn jetzt so? Husten ist echt doof und selbst ich, die noch NIE ein Hustenpferd hatte, musste die letzten Tage das erleben, da die äußeren Lagen eines Heuballens echt  :-X waren, ich habe zwar alles abgerupft, was nicht top aussah, aber das hat nichts geholfen. Schlussendlich habe ich den halben Heuballen auseinander gerupft und jede Gabel berochen und entweder weg oder für gut befunden und seit dem habe ich mit Husten Ruhe. Es war nichts schimmelig oder so, aber furchtbar staubig und hat irgendwie muffig gerochen. Drei Ballen super gut, der vierte :-X. Da hat selbst Monchi "gehustet". Einzig Mäxchen scheint das alles nicht zu stören, von dem hört man keinen Ton...

Ulla, oh Got :o, das arme arme Fohlen, sind die irre??? Die müsste man vom Hof schmeißen, nur wer weiß, was dann mit den armen beiden Pferden passiert. Gut so, dass deine SB die ins Gebet genommen hat.

Silvia, viel Glück für dein Auto... ich kenne das Thema leider nur zu gut, man kann an den Blechkisten schon sehr hängen. Meiner muss Ende des Jahres auch wieder zum TÜV und ich bibbere immer schon Monate vorher, mein Automechaniker lacht sich immer kaputt, aber für mich ist dieses Auto existenziell wichtig. Und leider ist er urururalt, hat aber grade die 100.000 km geknackt, aber ob er einfach ohne große Kosten drüber kommt, halte ich für unwahrscheinlich  :P.

Bei euch liegt sicher überall Schnee, hier ist alles nur grau in grau und es regnet in Strömen. Dazu dieser fiese Wind, na danke auch... brauch ich nicht  :P, ich sehe, es ist 7 Uhr, ich muss los, die Ponys haben Hunger.... ich wünsche euch allen einen schönen Tag...

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 999
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #323 am: 03.02.22, 05:35 »

Ach Anja, 100 000 km sind doch nicht so viel. Das schafft der bestimmt noch einmal.

Mein Praxisauto ist ein Caddy und hat 300 000 runter. Das merkt man ihm nicht an.
Der Meister gestern in der Werkstatt, selber V Klasse Fan, hat auch noch mal bestätigt. Nix Pick up. :D

Mit dem Heu ist nicht schön. Ich hab vorgestern auch einen aus der Blechhalle geholt, der rundum mit Schimmel belegt war. Außenschicht auf den Mist und den Rest kriegen die Kälber. Die Pferde kriegen nix davon.
Der lag außen in der Halle und da war das Klima anscheinend nicht so gut für ihn.

Offline Wanderlusier

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 667
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wanderlusier@web.de
    • Camarguepferde
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #324 am: 03.02.22, 10:20 »
Häppy Börsday Andrea :-) ich wünsche dir einen ganz tollen Tag und gesunde Zwei- und Vierbeiner  :-*
I can only please one person per day.
Today is not your day.

Tomorrow is not looking good either.

Offline MaximaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.188
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #325 am: 03.02.22, 11:09 »
Von mir auch alles Liebe und Gute zu Deinem Geburtstag, Andrea!

100.000 find ich jetzt auch überhaupt nicht viel als Laufleistung, wenn da nicht inzwischen der Rost zuschlägt kannst Du noch lange fahren, Anja.
Bis auf den blöden Partikelfilter war mein RAV mit seinen 320.000 km auch noch topfit und hat ja auch anstandslos TÜV bekommen.

Mein Dusty hat vorgestern schon die 10.000 vollgemacht  :'( Ich hab ihn doch neulich erst neu geholt  ???
Aber ich würd ihn nicht mehr hergeben, so ein praktisches, angenehmes Autole hatte ich glaub ich noch nie. Und der ist innen tatsächlich um einiges größer als der verbaute RAV.
Liebe Grüße
Ulla

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.567
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #326 am: 03.02.22, 11:21 »
Danke Ihr Lieben  :D :-*

Das Wetter dürfte an meinem Geburtstag schon ein bisschen schöner sein  ::)
Aber immerhin regnet es nicht in Strömen und nachher dreh ich eine schöne Runde durch den Wald.

Jaaaa - das mit dem Heu ist echter Mist. Gerade in solchen nassen Wintern ist es besonders blöd.
Piri geht es aber wieder ganz gut, das Bedampfen ist schon ausgesprochen hilfreich. Und wir können das ja leicht leisten mit den Pferden am Haus und einer guten Infrastruktur.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.581
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #327 am: 03.02.22, 11:57 »
Oh, von mir auch Herzlichen Glückwunsch
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 999
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #328 am: 03.02.22, 13:34 »

Alles Liebe und Gute zum Geburtstag liebe Andrea.

Hoffentlich hat Carlo dir eine schöne dicke Torte gebastelt. :D :D

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.567
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #329 am: 03.02.22, 14:14 »
Hahaha - Torte ! Carlos !! Ne. Der Mann backt nicht. Aber er kocht toll.  :D :D
Darfs ein Sprickel mehr sein ?