Autor Thema: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie  (Gelesen 26659 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #30 am: 04.10.21, 19:46 »
Donnerstag. Ist notiert und Daumen drücken kann man ja schon vorher, damit dann auch wirklich an dem Tag operiert wird........

Fahrt ihr weg Ulla ? Mit dem Campingmobil ?
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline GM

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 78
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #31 am: 04.10.21, 20:25 »
Drücke mit!!

Kunstrasen?? Wohin oder wie nutzt ihr den??
 
Sehr interessiert bin  8)
Eines Tages wirst Du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die Du immer wolltest.

Tu sie jetzt!!

Offline MaximaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.200
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #32 am: 04.10.21, 20:52 »
Andrea, ich fahre wieder mit meiner Mutter und Paula eine Woche nach Amrum in unser schönes Ferienhäuschen. Ich freu mich schon wie bolle drauf...

Gudrun, wir hatten zwei große Stallgebäude mit 2 bzw. 3 Reihen Boxen drin, außenrum Hofflächen mit Schotter und Beton. Das werden nun 2 Offenlaufställe. Die Boxen sind raus, es kommen teils Gummiboden, teils Strohfläche rein. Die Außenbereiche wurden mit feinem Bruchsplitt verfüllt und es kam Kunstrasen drauf, der jetzt noch besandet wird. So hat jeder Offenstall auch seinen matschfreien Außenbereich. Eingezäunt wird alles mit Westernpanels.
Liebe Grüße
Ulla

Offline MaximaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.200
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #33 am: 04.10.21, 20:55 »
Ach, diese Stilblüte aus meiner Vereinsarbeit wollte ich euch nicht vorenthalten  ;D ;D ;D
Das ist kein Fake...

Hallo sehr geehrte Damen und Herren ,da meine Tochter im Jahr 2019 eine schriftliche Kündigung bei XXXXX im Briefkasten rein gemacht habe ich selber  ,sehe ich es nicht ein 2020 zuzahlen da meine Tochter schriftlich gekündigt habe ich das recht nicht es zubegleichen .Bitte sie es anzuerkennen sonst sehe ich Rechtanwältiges schreiben noch mal an sie zu schreiben war immer zufrieden bei euch ,mit einer schriftlichen Küdigung müsste man das dem verein raus sein .
Bitte sie bei Rückfragen und sonst fragen mich persönlich an zuschreiben .Hoffe das es zu kenntnis genommen wurde.
Mit freundlichen Grüssen XXXXXX

Edit: nach interner Rückfrage ist die Verfasserin hierzulande geboren und aufgewachsen  ::)
Liebe Grüße
Ulla

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.602
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #34 am: 04.10.21, 21:56 »
 ;D ;D ;D

Ich habe letztes Jahr meinen Vorstandsposten abgegeben, weil ich auf den Mist keinen Bock mehr hatte  :P

Und ich hatte mir auch gedacht, kaum ist Silvia bei FB, schon isses kaputt  8)
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.018
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #35 am: 05.10.21, 06:39 »

Jawoll, wo ich auftauche hinterlasse ich ein Trümmerfeld. ;D

Sie haben es sogar in der Tagesschau gebracht, also nicht, dass ich es war, aber das FB, WA und Instagram kaputt sind...
Gut dass sms noch ging.

Donnerstag Daumendrücktag!!

@Ulla...Rechnen und Schreiben und Lesen lernen wird völlig überbewertet. 8)

Ich hab meinen Dorfscheriffposten auch nach zwei Jahren weitergereicht. :P

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.602
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #36 am: 05.10.21, 09:53 »
Achso Andrea, ich hab ein Tütchen frische Nüsse geholt, alle gut, keine tauben dabei. Es hängen nicht so viele dran, weil wohl viele Blüten erfroren sind, aber die, die dran sind, sind wunderhübsch, groß und fallen ganz sauber ohne grüne Schale runter. Das hatten wir seit Jahren nicht mehr  8)
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #37 am: 05.10.21, 11:51 »
Das Verhältnis taube und volle Nüsse hat sich zum Glück jetzt verschoben. Die die jetzt fallen sind auch grösser. Und es sind doch ein paar Kilos geworden. Gestern hab ich das erste Roggi mit Nuss gebacken. Lecker  :D :D

Ulla, ganz viel Spass und ich drück die Daumen, dass Du der Stalleröffnung beiwohnen kannst (tolles Wort: beiwohnen, hab ich schon ewig nicht mehr benutzt). Und ja, lesen und schreiben wird völlig überbewertet.

Gudrun, eine Bekannte hat eine riesen Auslauffläche mit Kunstrasen ausgelegt. Da latschen so 20 Pferde drauf herum und es gibt keinen Matsch. Sie ist seit Jahren super glücklich mit dieser Konstruktion. Sie hat den Kunstrasen einfach auf den nackten Boden gelegt, ohne jeglichen Unterbau.
Manchmal bekommt man das Zeug für kleines Geld wenn ein Fussballplatz erneuert wird. Die sind froh wenn es jemand ab nimmt.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline MaximaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.200
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #38 am: 05.10.21, 12:22 »
Genau, das sind immer Sportflächen die sonst teuer als Sondermüll entsorgt werden müßten. Unserer hat auch ein paar Linien kreuz und quer vom Sportplatz  ;D

Ich werd mal noch ein bißchen bei der SB jammern, dann legt sie hoffentlich die Eröffnung passend  ::)
Liebe Grüße
Ulla

Offline GM

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 78
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #39 am: 05.10.21, 13:07 »
Das ist ne gute Idee mit dem Kunstrasen und wie gut, dass mein Nachbar bei der Gemeinde arbeitet und hier alle Welt kennt - da bekommt man dann so einigen Sand etc. zum auffüllen von Löchern oder Platz neu machen - den interview ich mal  8)
Eines Tages wirst Du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die Du immer wolltest.

Tu sie jetzt!!

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #40 am: 05.10.21, 16:58 »
Wir konnten leider nur 1x Spielplatzsand abgreifen. Leider arbeitet unser Bauer nicht mehr bei der Gemeinde  ::) und es gibt genug Leute die auf den Sand geradezu lauern  8) ;D
Immer gut wenn man so jemand an der Hand hat.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.018
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #41 am: 06.10.21, 06:26 »

@Ulla...ihr seid natürlich herzlich eingeladen...Kaffee und Kälber kuscheln, falls ihr auf dem Weg zur Insel hier vorbeikommt. :D

Sonnenaufgang erst um 7.25 Uhr hier...ganz schön spät.

Gestern hab ich für einen Freund zwei Kälber aus dem Osten geholt. Ich wusste da noch eine Stelle mit Quitten...alles voll und sehr lecker.
Kälber fahren ist sehr viel angenehmer als Ponies. Die legen sich ins Stroh und Ruhe. Man merkt sie gar nicht.
Donna wackelt immer so und Mr. Mini will immer schneller gefahren werden. 8)

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.602
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #42 am: 06.10.21, 08:22 »
Machst Du jetzt nen Kälberhandel auf?  ;D

An Quittengelee und Brot hab ich mich ja mal überfressen, da hebts mir mittlerweile, wenn ich nur dran denke, oder den Geruch in die Nase krieg  :-X

Bauhof Kontakte sind immer gut  ;D Holgi hat ja nach der coronabedingten Arbeitslosigkeit in der Metallindustrie in der Nachbargemeinde einen begehrten (jetzt unbefristeten) Arbeitsplatz auf dem Bauhof gekriegt und ist mehr wie glücklich. Die haben einen sehr großen Fuhrpark und da er alle Führerscheine hat, darf er alles fahren, vom Radlader bis zum Unimog. Und coolerweise können die Angestellen alle Geräte/Maschinen/Anhänger für lau oder sehr kleines Geld leihen. Deswegen konnten wir den Reitplatzsand auch selber mit dem LKW holen. Mulcher haben die auch, aber Mulch auf den Wiesen mag ich gar nicht leiden, das funktioniert mit diäteten Pferden einfach nicht, weil die den Mist dann fressen.

Dala ist mittlerweile schon ein Profi Mantrailer, meine Trainerin war gestern völlig fassungslos, weils erst der dritte Trailtag war und sie schon die normale Strecke problemlos läuft. Da hat sie total viel Freude dran.

Nach wie vor gehe ich 1x die Woche Fremdreiten und den Danny reite ich mittlerweile immer 20 Minuten auf der Weide neben Lais Stück, das ist echt cool, der hat nix vergessen, da ist es natürlich eng, es stehen da viele Bäume,aber vom Gefühl her läuft er so fluffig und wenig wie ein Stirkampfpferd  ;D ;D ;D Gut, aussehen wird es mit Sicherheit anders als es sich für mich anfühlt  :-X , aber obwohl ich es bestimmt 2 Jahre nicht im ihm gemacht hab, kann man fliessende Übergänge in allen Seitengängen reiten, er trabt und galöppelt ganz gesetzt und wendet auf´m Punkt. Wenngleich ich mir sehr bescheuert vorkomme, da auf der Weide rum zu cruisen, aber es hilft ja nix. Wenn der letzte Siloschnitt demnächst gemacht ist, dann kann ich neben der Weide auf die große Wiese.

Die SitzschulungsTrainerin ist im November im Nachbarort, das macht mich sehr traurig, daß ich da nicht mitreiten kann, aber ich hab meine Reitlehrerein und die Besitzerin vom Fremdreitpferd hin vermittelt und hoffe sehr, daß die Leute dort ausm Verein Gefallen an ihrem Unterricht finden und sie öfters mal holen, wenns Pony genesen ist.

Und ja Silvia, die Dunkelheit morgens ist oberätzend. Da freue ich mich fast ein bisschen auf die Zeitumstellung, wenigstens wieder ein kleines bisschen mehr Licht am Morgen.

Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.600
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #43 am: 06.10.21, 11:17 »
An Quittengelee und Brot hab ich mich ja mal überfressen, da hebts mir mittlerweile, wenn ich nur dran denke, oder den Geruch in die Nase krieg  :-X

Hahaha - wie hat meine Oma immer gesagt ? Ufflärer soi aaach nur Mensche.......

Ich hab die Tage Weissdorn/Quitten-Konfekt gemacht, das ist ähnlich wie Quittenbrot aber halt mit den roten Beeren drin. Das lieb ich sehr, mach es aber nicht so oft wegen der blöden Kerne im Weissdorn. Und gestern hab ich mich dann an Weissdorn-Apfel Gelee gewagt und jetzt hab ich die ultimative Methode zum Kerne wegbekommen gefunden. Man muss die Biester erst lang kochen und dann mit dem Kartoffelstampfer traktieren und dann in die flotte Lotte.

Bei uns ist dieses Jahr Eichhörnchen Alarm, so viele waren noch nie unterwegs. Hellrote, Mittelrote und Dunkle. Oft im Zweierpack. Und die Nüsse sind jetzt echt schön. Das waren wohl nur die Ersten, die so taub waren.

Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.602
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN startet durch aus der Pandemie
« Antwort #44 am: 06.10.21, 11:52 »
Ja, der Crataegus hängt dieses Jahr auch total voll überall. Nach was schmeckt der? Hab letztens einen Mann im Gebüsch gesehen, der fleissig gepflückt hat. Und warum muß man für Gelee die Kerne weg machen  ??? wenn man das mit Äpfeln zusammen in den Entsafter wirft, dann kommt doch unter nur der Saft raus. Oder wird das anders gemacht?
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen