Autor Thema: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben .... 2021 wird alles besser  (Gelesen 60276 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zuckerschnute

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.010
oh man FtC wie furchtbar mit dem Hochwasser. Ich drücke beide Daumen das ihr davon verschon bleibt


Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.558
  • Geschlecht: Weiblich
Hier werden auch Daumen gedrückt. Wir haben im Norden allerdings weder so starke Regenfälle, noch Land unter. Aber dennoch verfolge ich das Hochwasser mit entsetzen... echt nicht schön, alles.

Unsere freiwillige Feuerwehr schickt wohl neun oder 10 Mann ins Katastrophengebiet, finde ich sehr gut. Mal sehen, mein Freund ist allerdings nicht dabei, sagte er. Wäre allerdings für mich auch ok, wenn er ginge, denn das ist ja nun wirklich für eine gute Sache. Ich sehe allerdings auch mit Freude, an wie vielen Fronten da jetzt auch Hilfe angeboten wird, das ist, nachdem man eineinhalb Jahre immer nur gefühlt  "gegeneinander" und Zoff wegen Corona gelesen hat, irgendwie doch wenigstens sehr positiv.

Ich werde jetzt mal los, die Pferde versorgen und Co....
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline pedro

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.138
  • I care not!
Morgen,
überraschenderweise hat es schon wieder geregnet.  :P Aber das ist Jammern auf hohem Niveau. Alles ist zwar immer naß, aber natürlich gar kein Vergleich zu der Katastrophe im Westen.  :o :(

FtC,
ich drück dir auch ganz fest die Daumen, dass ihr nicht geflutet wurdet/werdet!

Helpdesk  ;D wir haben ja so etwas für die "Bürokommunikation" und die treibe ich regelmäßig in den Wahnsinn.  :-[ ;D Grade gestern erst hat mir der Kollege erklärt, dass ich ja gar keine externe Kamera brauche, weil im Laptop ja eh eine verbaut ist. Na gut, das probier ich heute nachmittag aus. Mein Chef hat nämlich gemeint, dass ich ein positives Webexerlebnis durch eine Kamera bedeutend intensivieren könnte. Wenn er meint.. ich muss jetzt halt nur aufpassen, dass ich nicht immer die Augen verdrehe und sowas.  ;D

Wenn auch das überstanden ist, dann ist für heute Abend mal wieder die Erstbesteigung geplant. Mal sehen. Die Bezaubernde regt sich so auf, die will einfach kein Reitpferd mehr sein.
Hab ich schon erlebt, dass ich drei Treffer von drei habe? Eins hustet (=bezaubernd), eins lahmt (Dickie), eins blutet (Schweizer). Morgen rückt die TA an um Schleimlöser da zu lassen, die Hufe nochmal alle abzudrücken und ein Sarkoid abzubinden. Dabei hab ich grade die Rechnung für die West-Nil-Impfungen bezahlt. Gut, dass wir auch dieses Jahr nicht in Urlaub fahren und ich alles Geld in die Vierbeiner investieren kann.
Problemlösung a la Captain Becker: Kann ich nicht einfach auf was schießen?

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.893
  • Geschlecht: Weiblich
moin

Kio mit einem UmzugsLKW kommen wir nicht weit   :-\ wir brauchen 100 Rundballen á 1.30m und können aber immer nur max 30 auf einmal einlagern, weil unsere Scheune ja noch undicht ist und unser Heuboden schon etwas morsch älter. und 30 RB passen nicht in einen Umzugslkw .. zumal der bei uns im Hof nicht wenden könnte und wir keinen Traktor haben mit dem wir die Ballen abladen und auf den Heuboden heben können  ;D .. also alles etwas kompliziert  :P

Zitat
ich muss jetzt halt nur aufpassen, dass ich nicht immer die Augen verdrehe und sowas.
;D ich rede mich mitunter damit raus dass mein WLAN zu schwach ist für Bild UND Ton, dass sie sich also entscheiden müssen:  entweder sehen sie mich oder sie hören mich  8) .. und das Mikro schaltet man ja eh ab, wenn andere reden  ;D man ist ja desinteressiert höflich

Mein Geburtsort ist von der Aussenwelt abgeschlossen  :P Wasser Geröll, Bäume etc. .. und runderhum sind auch alle Straßen ziemlich malträtiert - doppelt plöt, dass der Pflegedienst meiner Cousine (wohnt da gleich um die Ecke)  nicht mehr zu ihr kommen möchte (!) weil der dafür nötige Umweg so weit ist (!) .. "sie würde schon nicht verhungern" - sie ist aber schon extrem untergewichtig (Krebs im Endstadium) und auf künstliche Ernährung angewiesen, sprich jeden Tag den da keiner kommt baut sie extrem weiter ab  :-[ Ihr Mann sucht jetzt kurzfristig nach neuem Pflegedienst, der das auch anbietet UND fahren kann und will  :-[ :-[ :-[

*vollen Tag und volles WE habe*

*wink*
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.080
Guten Morgen Mädels,

ich drücke auch allen Hochwassergeplagten die Daumen, dass es zumindest bei Euch nicht so schlimm kommt wie erwartet. Wirklich schreckliche Bilder, und so viele Tote  :'( Hoffentlich hat es wenigstens etwas Gutes und bringt noch mal einen Schub, um dem Klimawandel entschlossener entgegenzutreten  :-\ Passend dazu hatte ich gestern eine Telco mit Kunden in Kalifornien, die sind ja massiv durch Dürre und Hitze geplagt, wirklich schlimm das alles  :-\
Hier hat es auch sehr viel geregnet, der Rhein ist sehr voll. Aber m Vergleich zu andren Gegenden auch in der Schweiz können wir uns nicht beklagen. Und immerhin soll es jetzt mal etwas bergauf gehen wettermässig, wir hoffen das Beste.

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.262
Danke fürs Daumendrücken - die Flutwelle war niht so stark wie bfürchtet, bei uns ist alles in Ordnung.
Hexle: klingt ziemlich kompliziert - wie bekommt Ihr Euer Heu unters Dach?Die Situation Deiner Kusine ist  :-X :'( - ist die Wohnung wirklich kaum zu erreichen? Kann sie evtl. vorübergehend in ein Krankenhaus oder Pflegeheim?
Pedro: gibt es Mengenrabatt beim TA? *behandle3zahle2*
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline Rennschnecke

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.468
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die sind doch nur zum Angucken!
    • Pferdepension Untermühle
Hallo Mädels.

FTC zum Glück seid ihr verschont geblieben. Was man da aus dem Norden von RLP hört und sieht ist einfach furchtbar. Die Cousine meines GG und ihre Familie sind verschont geblieben (leben direkt bei Prüm), aber sie sagt z.B. der Nachbarort ist total verwüstet. Es sieht überall um sie herum aus wie im Krieg. Unvorstellbar, dass die Menschen dort alles verloren haben. Ich habe gerade auch Klamotten, Schuhe, Kinderbücher und Hygieneartikel gepackt und hier im Ort abgegeben, die sind jetzt damit auf dem Weg zum Nürburgring. Der GG und ich werden in den nächsten Wochen mal fragen, was noch gebraucht wird (momentan haben sie tatsächlich Unmengen an Hilfsgütern), und dann den Pferdehänger vollmachen und hochfahren. Eine Freundin kennt Leute aus Schuld, die haben alles verloren. Sie sagte dass in der Tat das meistbenötigte momentan Trinkwasser ist.

Ich war Mi - Fr in Wangen im Allgäu. Die schweren Regenfälle sind ja nach Süden gezogen, und in Wangen hat es den kompletten Donnerstag ohne UNterbrechung geschüttet. Am Hotel läuft ein Bach lang, der unterhalb des Hotels in die Argen mündet. Donnerstag Nacht wurde ich dann wach, weil die Polizei mit Lautsprechern rumfuhr und dazu aufforderte, die Autos in Sicherheit zu bringen. Meine Kollegin und ich haben also um 0:30 im Schlafanzug unsere Autos in ein höher gelegenes, ca anderthalb km entferntes Wohngebiet gebracht. Ich muss nämlich, um vom Hotel wieder weg zu kommen, einen kleinen Hügel runter und über die Argen fahren - sprich ich wäre im Hochwasserfall da nicht mehr weg gekommen. Nachts fuhren wir da schon durch ca 30 cm Wasser. Ich hatte dann ernsthaft überlegt, schnell zu packen und heimzufahren, aber müde wie ich war dann nachts 4 Stunden Auto fahren …. Die Feuerwehr meinte, der Pegel steige wohl nicht mehr. Die haben die ganze Nacht Wasser gepumpt, bis die Polizei dann um 5:30 Entwarnung geben konnte. Also bin ich morgens nach ca 2 Stunden Schlaf gefahren. Ich war echt platt gestern. Ich fand es vor allem beängstigend, wie dieses kleine, beschauliche Bächlein innerhalb von Stunden zu einem reißenden Strom geworden ist, dem man im Zweifelsfall völlig hilflos ausgeliefert ist. Ein weiter unten gelegenes Wohngebiet hat es komplett bis zu 1,60 m hoch geflutet  :'(

Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben ein bisschen mehr Spiel.

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.558
  • Geschlecht: Weiblich


Mein Geburtsort ist von der Aussenwelt abgeschlossen  :P Wasser Geröll, Bäume etc. .. und runderhum sind auch alle Straßen ziemlich malträtiert - doppelt plöt, dass der Pflegedienst meiner Cousine (wohnt da gleich um die Ecke)  nicht mehr zu ihr kommen möchte (!) weil der dafür nötige Umweg so weit ist (!) .. "sie würde schon nicht verhungern" - sie ist aber schon extrem untergewichtig (Krebs im Endstadium) und auf künstliche Ernährung angewiesen, sprich jeden Tag den da keiner kommt baut sie extrem weiter ab  :-[ Ihr Mann sucht jetzt kurzfristig nach neuem Pflegedienst, der das auch anbietet UND fahren kann und will  :-[ :-[ :-[


Unpackbar, wie manche Menschen drauf sind, die Verantwortung haben. Dazu fällt mir echt nichts mehr ein.... unglaublich....

Ich finde die Naturgewalten, die man da zu sehen bekommt, auch beeindruckend, und beängstigend. Nachdem man halt tatsächlich keine Chance hat, wenn so etwas passiert.... schon heftig. Die Natur holt sich die Erde im Zweifel zurück....

Bei uns im Norden ist allerdings alles normal, bis auf die Tatsache, dass wir halt fleißig sammeln für die Nothilfe im Katastrophengebiet. Ich bin heute morgen um neun geritten, hab den Großen gefüttert, war dann mit Pepper auf der Hundewiese, und danach erst mal nach Hause. Nachmittags dann die zweite Runde Stall, Paddock abgesammelt, noch mal den Senior füttern, und im Anschluss dann noch etwas mit den Stallkollegen gequatscht.

Nun hocke ich zu Hause, und werde wohl gleich erstmal das Video von heute morgen schneiden, denke ich...
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.262
RS: hier wird auch vielerorts gesammelt, es hat in allen Nachbarkreisen schlimmste Schäden gegeben. Auch en Stadtteil bei uns im Städtchen wurde überschwemmt, aber nicht so reißend.
Bei den Überschwemmungen ist man chancenlos, das ist ja eher mit einer Lawine oder einer Mure zu vergleichen als mit einem stetig steigenden Pegel.
Passend dazu im Angebot:  eine riesige Portion Dummheit, Falschinformationen und Leichtsinn :-X >:( Bei Bekannten  wurde eine Sprachnachricht geteilt, daß mehrere Orte  am nächsten Tag nicht mehr existieren würden (da wo sie wohnen plus die Nachbardörfer) - die liegen unterhalb der Rurtalsperre die am dafür vorgesehenen Überlauf überläuft (das letzte Mal ist halt >30 Jahre her).
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline pedro

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.138
  • I care not!
Guten Morgen,

*wahlweise heiße Schoki oder Eisschoki hinstell*

bei uns war grade Stromausfall. Auch schön. Besonders, da ich grade über eine ausführlichen Excelliste brüte.  :P  :P

Wie erwartet gab es wieder keine Erstbesteigung. Dafür aber Bodenarbeit-/Longe mit Sattel. Ich hab jetzt auch noch ein Vorderzeug angebracht und der sitzt echt bombenfest.  :D  :D Wegen des Hüstelns gibt es Pülverchen und Bewegung. Ziemlich blöd war, dass die TA meinte, Lunge und Atemwege klingen gut, wenn auch ziemlich gedämpft zu hören ob der dicken Schutz-/Speckschicht, die den gesamten Pferdekörper umhüllt.  :-[  :-[  :-[

Bei uns gibt es auch Sammlungen, speziell für NRW. Ich bin immer noch ganz fassungslos über diese schreckliche Katastrophe.
Problemlösung a la Captain Becker: Kann ich nicht einfach auf was schießen?

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.893
  • Geschlecht: Weiblich
moin

Zitat
ist die Wohnung wirklich kaum zu erreichen?
nö - die wohnen auf dem Berg und ihr Stadteil ist verschont geblieben - man kommt von der anderen Richtung her gut hin, dazu muss man aber einen Umweg fahren und dazu war der bisherige (jetzt gekündigte) Dienst nicht bereit (auch nicht gegen fürstliche Bezahlung) - sie will nicht ins KH, sie wird palliativ versorgt und möchte zu Hause sterben .. aber halt nicht durch Verhungern

Zitat
wie bekommt Ihr Euer Heu unters Dach
mit einem Frontlader, den unsere Lieferanten dabei haben sollten  ;D ansonsten müssen wir einen Landwirt aus dem Nachbarort ordern, der genau dann auch Zeit hat und halt Maschinenstunden berechnet (80€/Stunde) - runter schubbsen können wir es selber, aber rauf halt nicht  ;D

Zitat
Wie erwartet gab es wieder keine Erstbesteigung
;D *weiterdaumendrück*

RS  :o

Zitat von: Hatice
Passend dazu hatte ich gestern eine Telco mit Kunden in Kalifornien, die sind ja massiv durch Dürre und Hitze geplagt, wirklich schlimm das alles 
:-X 40-50° C im Schatten findet ich auch ausgesprochen gruselig .. und noch gruseliger, dass es immer noch "Klimawandelleugner" gibt  :P komischerweise weisen die eine große Schnittmenge zu den C.-Leugnern auf  :-X

Ich hab heute URLAUB.. also genau nur heute .. aber ich war das ganze WE unterwegs in Sachen Prüfungsvorbereitung für angehende Hufbearbeiter und irgendwie habe ich beide Nächte so ätzend schlecht geschlafen, dass ich heute nicht arbeitsfähig gewesen wäre .. ich glaube ich hatte das geahnt  8)

*Kaffeehinstellt* *undTee*









Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.080
Hallo Mädels!
:-X 40-50° C im Schatten findet ich auch ausgesprochen gruselig .. und noch gruseliger, dass es immer noch "Klimawandelleugner" gibt  :P komischerweise weisen die eine große Schnittmenge zu den C.-Leugnern auf  :-X
Ja, das finde ich auch extrem gruselig, was es da auf einmal für komische Koalitionen gibt aus C-Leugnern, Klimawandelleugnern und allerlei Gestalten aus dem extrem rechten Spektrum  :-X Erschreckend finde ich ja, wie viele eigentlich ganz vernünftige Menschen auf einmal so abgleiten. Ich bin ja beruflich mehrheitlich unter Wissenschaftlern und Ingenieuren unterwegs, und selbst da gibt es Kollegen, die das alles für Humbug halten. Gerade die müssten doch eigentlich den Unterschied zwischen einer Meinung und wissenschaftlich belegbaren Fakten kennen, sollte man meinen  ::) Ein Kollege von mir, promovierter Physiker,  :P hat nach den Überflutungen der letzten Tage auch ein Bild herumgeschickt mit irgendwelchen Pegelständen eines Flusses, auf dem schon für 1342 ein grösseres Hochwasser verzeichnet war, Kommentar: "gab's schon immer". Ja, auch früher gab es schon Hochwasser (und Warmzeiten und Eiszeiten), aber wenn man innerhalb von 15-20 Jahren auf einmal drei Jahrhundertfluten verzeichnet (und jede Menge Hitzerekorde und Dürrejahre weltweit, aber auch in Mitteleuropa), sollte einem schon irgendwie einleuchten, dass da etwas ordentlich aus dem Ruder läuft  :(. Ich hoffe sehr, dass sich da jetzt doch mal entschieden etwas tut betreffend Klimaschutz.

Meine Eltern haben das nasse Wetter ausgenutzt und uns einen (sehr verregneten) Wochenendbesuch abgestattet. Eigentlich ja sehr nett, immerhin habe ich sie jetzt gut 10 Monate nicht gesehen, aber auch anstrengend, denn bei schönem Wetter kann man was unternehmen, bei dem Dauerregen der letzten Tage war die Bespassung etwas schwieriger (dummerweise war der Kuchen, den ich extra gebacken habe, etwas misslungen und ähnelte eher einem Brikett, aber sie haben es mit Fassung ertragen  ;D). Haben wir aber hinbekommen, und jetzt sind sie wieder auf dem Weg nach Hause, und wir werden uns heute Abend nach der Arbeit todmüde auf der Couch niederlassen  :D

Hexle, gute Sache mit dem Tag Urlaub, hätte ich auch mal machen sollen  ;D Das mit Deiner Cousine tut mir sehr leid, das macht einen echt fassungslos  :-X Man sollte ja meinen, dass denen ihre Patienten am Herzen liegen, aber offenbar ist das auch sehr oft einfach nur Dienst nach Vorschrift  :-X Ich hoffe, Ihr (bzw. ihr Mann) habt da jetzt eine gute Lösung gefunden, ist ja so schon nicht leicht  :-*

Pedro, kommt Zeit, kommt Erstbesteigung!  ;D Immerhin nutzt Du die Zeit ja sehr produktiv zur Akklimatisation Longenarbeit, das wird schon! Mit dem Husten ist natürlich doof, habt Ihr denn eine Vermutung, woher das kommt? Lollo hatte ja COPD, seitdem bin ich da ja echt ein gebranntes Kind (bzw. wäre es, hätte ich wieder ein Ross).

Offline pedro

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.138
  • I care not!
Morgen,
*heißeSchokihinstell*
Heute gibt es was warmes, ich hab mich wohl im Zug, der im ganzen Haus herrscht, ein wenig verkühlt.
Bin ähnlich empfindlich wie die Bezaubernde.  :-X

Hatice,
trotz allem schön, wenn du deine Eltern wieder gesehen hast, oder?  :D

Hexle,
alles Gute für deine Cousine, das ist ja unbeschreiblich.

Und dann, TATA!
Melde gehorsamst, Erstbesteigung erfolgreich absolviert!  :D  :D
Die Bezaubernde erträgt die Sattelei inzwischen mit einem Seufzer, aber dann ist alles gut! Bis auf eine intensive Diskussion zwischen dem GG und mir betreffs Bügellängen und leichtem Sitz  ;D, war alles super. Keine Abwehrreaktion sondern locker flockig vorwärtsschreitendes bezauberndes Wesen!  :D Ich freu mich echt!


Problemlösung a la Captain Becker: Kann ich nicht einfach auf was schießen?

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.262
Pedro: Glückwunsch :) :) :)! Dann steht einer Wiederholung ja nichts im Weg ;-)
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.080
Pedro, herzlichen Glückwunsch zur Erstbesteigung, super! Und toll, dass die Bezaubernde auch unter dem Sattel so bezaubernd ist!  :D Und ja, war natürlich trotzdem schön mit meinen Eltern  ;D
Ich war gerade in der Mittagspause Laufen, schön, wenn man beim Joggen nur vom Schwitzen nass wird und nicht von oben  ;D Soll ja die ganze Woche so bleiben, evtl. könnten wir dann doch mal den Grill anschmeissen am Wochenende, hat's ja noch nicht oft gegeben diesen Sommer  :P