Autor Thema: MITTELHESSEN trotzen Corona  (Gelesen 62809 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.165
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #15 am: 06.04.20, 07:48 »

Moin, seid ihr noch alle gesund?

Ich hab mich bei Benno angesteckt und seit ein paar Tagen hab ich ein bisschen Hals und Husten. Und Montag hat es auch und heute morgen fing Rosi auch an zu Husten und zu Würgen.
Aber da keiner von uns Fieber hat und Benno schon lange wieder top fit ist, mach ich mir keine großen Gedanken.

Ulla hat so schöne Bilder gemacht. :D

Und Piri im Wald hab ich auch jetzt erst entdeckt. So stimmungsvoll. :D

Wir waren in der Baustelle aktiv und haben noch ein Hühnergehege gebaut, weil der Hahn immer auf die Terrasse wollte... ;D

Mit Mücke bin ich schön geritten, aber nur auf dem Platz, dafür viel getrabt.

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #16 am: 06.04.20, 10:25 »
Alles fit, Lai kann wieder gut kauen. Bin total erstaunt, es lag an den scharfen Backenzähnen und nicht an der Front, daß sie Möhrenscheiben nicht abbeissen wollte. Egal, hauptsache es ist behoben.

Ich hatte mir am Samstag diverse Gassen und Cavaletti auf dem Platz hingelegt und wollte longieren. Nuja... ich longiere ja nie und offensichtlich muß man das üben, damit es gut klappt  ;D ;D ;D es gung so leidlich, aber die kleine Kackbratze ist blitschnell damit, eine Maul voll Teppich zu fressen. Besonders auf der schlechten Hand, wenn sie los lässt und der Hals fällt, ich dann lobe und nachtreiben muß, damit sie nicht ausfällt. DANN schnell ein Maul voll Schnitzel. Und zwar so richtig viele und sie versucht die zu schlucken. Ich war froh, daß die Backenzähne so schön berundet waren, musste nämlich tief reinpacken und in den Backen hatte sie auch welche stecken. Nächstes Mal mit Maulkorb  :P

Ansonsten sind wir grade mit beschäftig, das Anfangstück der nächsten Wiese vorzufressen, also hin und her laufen.


Dann hab ich Samstag morgen ganz früh Mist weg gefahren, dann über ne Stunde den Anhänger mit heissem Wasser gekärchert, war bei der DEKRA und weil die hintere Achse total unterschiedlich gebremst hat, war der nette DEKRA Herr eine ganze Weile beschäftigt, die Bremsen einzustellen. Super nett. Bestimmt haben sie das im Werk nicht gemessen, der Anhänger ist ja neu, war die erste HU. Danach hab ich ihn auf die Weide zurück gebracht und direkt wieder Mist drauf.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline MaximaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.351
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #17 am: 06.04.20, 10:29 »
Oh, sei vorsichtig, nachdem ja jetzt schon der erste Tiger positiv auf Corona getestet wurde...  ;D

Gut daß ihr so schön ausgelastet seid, da kommt trotz Ausgangssperre keine Langeweile auf.

Ich hab den gestrigen Tag so richtig genossen und Maxi war auch super lieb und hat sich richtig gefreut daß wir mal wieder zu Fuß unterwegs waren.

Tina, die Lai spinnt ja - Teppich fressen  :o Vielleicht solltest Du sie mal ein bißchen mehr füttern  ;D

Der Dekra Mann war ja wirklich nett, andere hätten dich einfach ohne Papperl heimgeschickt.
Liebe Grüße
Ulla

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #18 am: 06.04.20, 10:34 »
Unser Kater hatte ja vor 3 Wochen auch schonmal ganz schlimm Schnupfen  ;D

Tolle Bilder Ulla!

Die ist fett genug. Das macht sie von Anfang an. Erst dachte ich, laß sie probieren, sie wird es ausspucken. Nö, tut sie nicht. Mit Gebiß hat es den Vorteil, daß die großen Fetzen sich drum rum wickeln, ich muß sie dann da abfrickeln. Aber so nur mit Kappzaum waren sie ziemlich schnell recht weit hinten  :-X

Ach, Sonntag war ich noch bei meiner Freudin im Nachbarort. Sie hat fast zeitgleich auch ein Connie gekauft, allerdings ein Irland Import und ein bißchen speziell. Sie saß bisher nach den ersten erfolglosen, unfallträchtigen Versuche nicht wirlich wieder drauf. Die hab ich gestern ein paar Runden auf ihrem Pony geführt, sie hat gestrahlt wie eine Supernova  ;D

Und ja, Holger wollte mir das auch nicht glauben. Dabei bin ich nichtmal blond, war in stinkigen Arbeitsklamotten und mit saudreckigem Auto da. Aber die waren letztes Jahr schon so nett, als ich mit dem Pferdehänger dort war, ich fahre jetzt nur noch zur DEKRA.

Und vorhin kam mir der Michi mit dem Fuzzy-Mobil entgegen
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.165
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #19 am: 06.04.20, 10:46 »
Was ist ein Fuzzy-Mobil???

Ein echter Tiger mit Corona? Oder ein Stubentiger? Von Hunden weiß ich es, aber die hatten es immer von den Menschen.

Und wir haben hier im Kreis grad mal 6 bestätigte Fälle...wo soll das herkommen und Fremdmenschenkontakt hatte Benno auch nicht. ;D ;D

Der Anhänger hat aber auch geblitzt und das Tina kann bestimmt auch sehr nett sein, sonst täts Holgi auch nicht mit ihr aushalten. Es stehen halt nicht alle Männer auf blond und aufgebrezelt. Zum Glück, sonst hätt ich auch keinen. ::) ;D

Hihi...dafür futtern Importconnies keine Teppiche... ;D ;D ;D ;D

Offline MaximaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.351
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #20 am: 06.04.20, 10:53 »
Ja, echter Tiger in einem Zoo, wurde von einem Pfleger angesteckt.
Liebe Grüße
Ulla

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #21 am: 06.04.20, 11:38 »
Ein Fuzzymobil ist ein Buschtaxi aus dem gleichnamigen Forum  ;D das Frauchen vom Fuzzy-Mobil ist die Augentierärztin aus dem Nachbarort. Heute waren wir gemeinsam in unserem Dorfkreisel und haben uns gewunken.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline MaximaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.351
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #22 am: 06.04.20, 12:13 »
Aaah, dann kenn ich die beiden ja sogar auch vom BTT und aus der Praxis  ;D
Liebe Grüße
Ulla

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.165
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #23 am: 06.04.20, 12:53 »

In unserem hessischen Dorf haben die Nachbardörfer immer "Buschmänner" zu uns gesagt, deshalb habe ich ernsthaft gedacht, "Buschtaxi" wäre ein Carsharing-Projekt aus Mittelhessen. ;D ;D

Es gibt ja für alles mittlerweile Foren.
Für meinen Vito und mich gibts den Vau-Club mit Forum. ;)


Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.856
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #24 am: 06.04.20, 13:18 »
Ach, die hübsche Maxi  :D :D

Ja, ein herrliches Wetterchen. Wir haben am Wochenende ordentlich im Garten herumgewühlt, die Beete sind so weit fertig, dass man pflanzen und säen kann wenn es nicht mehr friert.  Ich glaub das hab ich noch nie geschafft, irgendwie hat es dieses Jahr zeitlich gut gepasst.

Bacardi hat den Rumpler dann doch ganz gut überstanden, es heilt prima ab.
Die Schmarre die die Piri sich auf der Backe geholt hatte ist auch nur noch ein zarter Strich, sieht man kaum noch.

Die Woche habe ich Urlaub, wir renovieren unsere Küche, d.h. alles wird neu gestrichen (incl. der Borte oben herum......)
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.028
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #25 am: 07.04.20, 09:52 »
Andrea :-*, danke für das Video, ich bin entzückt.... die Turnschühchen  ;D, sooooo cute.
Peppino ist echt Hammer  ;D, wenn ich das meiner Freundin zeige, dann versucht die glatt, das mit Milli und Mäxchen nach zu machen  ;D.
Viel Erfolg beim Küchen renovieren, ich müsste auch mal wieder streichen  :P, aber mir fehlt iwo die Motivation.

Ulla, Maxi hat eine wirklich geniale Farbe, sooo hübsch. Tolle Foto's, auch von der Miez und dem Schmetterling.

Ja, das Wetter ist zur Zeit irre, ich hätte NIE gedacht, dass ich mir tatsächlich mal Regen wünsche (gefühlt hat es ja den ganzen Winter über geregnet), doch es ist alles furchtbar trocken. Ich möchte ja meinen Sandplatz erweitern, jedoch stecken da zwei Holzpfähle im Weg und ich kriege die absolut nicht raus, seufz.

Oh je Silvia, geht's denn wieder was besser? Ich hoffe doch, vor allem, dass ihr schöne Ostern habt (trotz allem).

Das mit dem Tiger habe ich auch gehört, ist schon echt schlimm. Aber sie haben auch gesagt, dass das Tier den Menschen nicht anstecken kann, ich hoffe, das stimmt.

Am Sonntag bin ich geritten und da in meinem Ausreitgebiet Massen durch den Wald taperten, bin ich eine Strecke geritten, wo ich dachte (hoffte), dass dort niemand läuft. Für Liska war das Neuland, für mich auch irgendwie, das letzte Mal war ich mit Divana dort, ist schon was her. Und ich habe mich doch tatsächlich verritten   :P. Leider hatte sich auch meine Hoffnung nicht erfüllt. Auf jedem noch so winzigen Wiesen- oder Feldweg liefen Menschen und zwar in Horden (unfassbar). Liska ist ständig erstarrt und musste jeden 3. Schritt glotzen, dann haben uns Motorräder einen Strich durch die Rechnung gemacht, weswegen ich einen eigentlich nicht geplanten Weg lang musste und am Golfplatz landete, wo so komische Spiegel angebracht waren (die waren neu) und die blinkten in der Sonne und zig Fahrräder sausten da rum und zum krönenden Abschluss kam noch ein Oldtimer Traktor, der uns entgegen knatterte. Ich war 1,5 h unterwegs und fix und foxi mit meinen Nerven, aber wir sind zusammen heimgekommen, ich hatte nur 2 Situationen, wo sie mir abgezischt ist, ich das aber gut sitzen konnte,  irgendwie war ich glücklich und zufrieden :-*.

Wenn ich jetzt an Ostern denke, frage ich mich, wo ich noch einigermaßen alleine reiten kann. Ich glaube, ich bleibe besser auf meinem Miniplatz. Da geht zwar nur Schritt (zur Zeit) aber dann isses halt so. Wir haben angefangen, den spanischen Schritt unterm Sattel zu üben, das geht recht gut. Seitengänge klappen so lala, da müssen wir noch dran feilen...



Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.856
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #26 am: 07.04.20, 12:59 »
Das mit dem Tiger habe ich auch gehört, ist schon echt schlimm. Aber sie haben auch gesagt, dass das Tier den Menschen nicht anstecken kann, ich hoffe, das stimmt.

Ich denk mal, dass wenige Menschen näher als 2m an den Tiger herangehen - insofern ist das schlüssig, dass er niemanden ansteckt  8)

An Ostern würde ich an Deiner Stelle einfach ganz früh raus gehen. Dann wenn die Menschenmassen noch am Frühstücksttisch sitzen.
Bei uns ist es ja echt einfach. Paarhundert Meter und dann ab in den Wald. Da ist dann sozusagen niemand mehr. Nur ganz einsame Wanderer.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.028
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #27 am: 08.04.20, 06:40 »
Sorry Andrea, ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich meinte, dass Tiere generell die Menschen nicht anstecken können, wenn sie infiziert sind, das wurde gesagt und ich hoffe, dass das stimmt.

Und ja, seufz, so sieht es wohl aus an Ostern. Ich werde wohl ganz früh morgens reiten müssen oder halt am Stall bleiben und dort reiten...

Heute habe ich Fotosession. Meine Freundin will Bilder machen, wenn ich auf einem Weg zwischen den Rapsfeldern galoppiere, das sieht dann so aus, als würde man durch das Rapsfeld galoppieren, na ich bin gespannt, ob wir das hinbekommen...

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.165
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #28 am: 08.04.20, 07:56 »

@Anja...da freu ich mich schon auf schöne Bilder... :D :D

Einkaufen bei Obi macht gar keinen Spaß. Ich hab auf Tina Tipp einen Minidremel für die Hundekrallen gekauft, weil die das mit der Krallenzange gar nicht mögen, die Alten mit ihrer Arthrose und das war so ungemütlich da...Einbahnstraßen und gedrückte Stimmung... :-[
Sonst geh ich da so gerne hin, weil als gescherzt und gelacht wird.

Gestern gabs wieder eine Zahnschmerztablette und dann mit Mücke auf den Platz. Es war sehr schön und Horst hat ein Foto gemacht... ::) ::)...jetzt muss ich aber dringend weniger essen!!! ;D :D

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #29 am: 08.04.20, 08:52 »
Also ich finde ja eher, daß das Pony weniger essen muß und nicht Du  ;D ;D ;D

Gibts da verschiedene Dremel-Größen? Ich hab einen normal großen mit Kabel...

Und der Raps fängt bei uns grade erst an mit einzelnen gelben Blüten
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen