Autor Thema: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - die Mittsommerbox  (Gelesen 26450 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.052
    • Tauschticket
Mahlzeit, die Damen

@FTC: wie man das organisiert, hängt davon ab, wie sich die Leute, die die Stallgemeinschaft anfangen, das überlegen.

Wichtig ist ja nur, dass niemand eine Gewinnerzielungsabsicht hat und dass man das auch glaubhaft nachweisen kann, sonst muss der, auf den das Konto läuft oder der, dem der Stall gehört, sich ggf. mit dem Finanzamt auseinander setzen. Was bei uns - weil Angst eines der treibenden Motive bei SB ist - leider dazu führt, dass alles bar und mit Kassenbuch läuft und daher bei Ebbe in der Kasse, Sonderzahlungen erfordert, selbst wenn  es sich nur um Liquiditätsengpässe handelt. Daher finde ich die Idee mit der einmaligen Einlage - muss ja nicht gleich so viel sein - eigentlich ganz gut, da kann man schon ein bisschen was abfedern.

@Fellnase: wär ja nicht das erste Mal, dass man sich so trifft  ;D ;D Vor gefühlt hundert Jahren z.B. auf der Pferd & Jagd lief das ähnlich ab, allerdings hatten die TN der damaligen Treffen vorher per PN Handynummern ausgetauscht, so dass man aktiv nacheinander Ausschau halten konnte.

Dieses Jahr gibt's auch keine Pferd & Jagd für mich :'( Andererseits entspannt das die Weihnachtsszeit natürlich erheblich, wenn man nicht drei Tage auf einer Messe rumrennt.

Heute gibt's wohl Quality-Time nur am Schreibtisch ... auch wenn das Wetter (mildes, trockenes Herbstwetter bei bedecktem Himmel) tausendmal besser ist als vorhergesagt (Sintflut)
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.677
  • Geschlecht: Weiblich
mgn *schlechteLaunehab*

Zitat
Wichtig ist ja nur, dass niemand eine Gewinnerzielungsabsicht hat und dass man das auch glaubhaft nachweisen kann, sonst muss der, auf den das Konto läuft oder der, dem der Stall gehört, sich ggf. mit dem Finanzamt auseinander setzen. Was bei uns - weil Angst eines der treibenden Motive bei SB ist - leider dazu führt, dass alles bar und mit Kassenbuch läuft und daher bei Ebbe in der Kasse, Sonderzahlungen erfordert, selbst wenn  es sich nur um Liquiditätsengpässe handelt
dass Barzahlung und ein Kassenbuch gegen das Interesse des Finanzamtes nicht hilft, ist der Dame nicht klar ?!  ;D ;D dem FA ist hinsichtlich Gewinnerzielungsabsicht völlig egal ob Geldströme elektronisch oder bar fließen - solange kein Gewinn erwirtschaftet wird. Sprich solange das eingenommene Geld vollständig für Investitionen am Stall (oder durch regelmäßige Auszahlung des Überschusses) wieder abfließt ist alles gut  ;D aber zum Glück ist diese Fremdsorge  ;D bald auch nicht mehr deine  :D

@Pedro *ächz* Glück gehabt, dass nichts ab ist beim Kumpel  :-\

Zitat von: Pedro
Wahrscheinlich bespreche ich mich alleine, na, das hätte ich auch zuhause gekonnt.
;D und DAFÜR hättest du nicht mal aufstehen müssen  ;D

Zitat von: Kio
Dieses Jahr gibt's auch keine Pferd & Jagd für mich  Andererseits entspannt das die Weihnachtsszeit natürlich erheblich, wenn man nicht drei Tage auf einer Messe rumrennt.
bei mir würde es vor allem den Geldbeutel entspannen  ;D weswegen ich schon ein par Jahre nicht mehr auf Messen gefahren bin  :-X

Irgendwie ist in unserer Firma Endzeitstimmung  :P  Cheffitäten sind extrem mies drauf (Jahresendpanik schon wieder irgendwie) - Kolleginnen und Kollegen genervt vom Dauer-Homeoffice und von der immer weiter ansteigenden Aufgabenmenge und immer kürzeren Fristen -  :P :P und selber bin ich auch schon wieder Urlaubsreif  :-[ :-[

*trotzdemKaffeegekochthab* *hinstellt* *undTee*
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.052
    • Tauschticket
Morgähn *müdeguckt*

Jedes Jahr wieder diese Empörung, dass es wenn ich aufwache stockfinster ist und regnet. Dann frag ich mich, warum ich überhaupt wach sein oder aufstehen soll ::) Dabei hatte ich die Hoffnung, dass diese Phase allmählich vorüber ist, immerhin geh ich schon seit 14 Tagen zumindest nicht mehr um 21:00 Uhr ins Bett (und muss mich zwingen, es nicht schon um 20:00 zu tun ::)) Nun ja, jetzt noch die Uhr umstellen und noch mal 14 Tage leiden, dann habe ich mich hoffentlich wieder mit dem Kunstlicht abgefunden :P Glaub, das wär einfacher, wenn man wegen irgendwem anders aufstehen würde, der auch schon auf ist und auf einen wartet. Pferd oder Mensch funktionieren gleichermaßen gut. Aber egal - eigentlich mag ich es ja sehr so in meinem eigenen Rhythmus. 8) Ist halt blöd, dass der immer nicht zu dem anderer Menschen passt, die dann ständig anrufen oder wollen, dass ich dann zum Pferd fahre, wenn ich meine produktivste Zeit habe ::)

dass Barzahlung und ein Kassenbuch gegen das Interesse des Finanzamtes nicht hilft, ist der Dame nicht klar ?!  ;D ;D dem FA ist hinsichtlich Gewinnerzielungsabsicht völlig egal ob Geldströme elektronisch oder bar fließen - solange kein Gewinn erwirtschaftet wird. Sprich solange das eingenommene Geld vollständig für Investitionen am Stall (oder durch regelmäßige Auszahlung des Überschusses) wieder abfließt ist alles gut  ;D aber zum Glück ist diese Fremdsorge  ;D bald auch nicht mehr deine  :D

Ängste sind nicht rational, und viele meinen, dass das Finanzamt ihnen nicht so leicht drauf kommt, wenn es kein Konto gibt ::) Dabei muss sie sich überhaupt keine Sorgen machen, sie nimmt einen Teil des Geldes zum Abzahlen der MIstplatte, die sie hatte bauen müssen (wobei die jetzt abgezahlt sein müsste), und das meiste wird ziemlich direkt wieder ausgegeben. Arbeitslohn wird eh nicht eingerechnet, und der Bauer lässt sich jeden Handschalg gut bezahlen (weshalb ich nicht verstehe, warum man auf diese dämlichen Rundballen setzt, die bei ihm so gelagert werden, dass man sie einpacken muss. Es ist ein großer Heuboden vorhanden, der Bauer mit dem guten Heu in Kleinballen sitzt im Nachbarort.)

SB ist studierte Sozialpädagogin und Beamtin in leitender Funktion, trotzdem gibt es regelmäßig Panikanfälle, wenn eine größere Rechnung zu begleichen ist, weil JETZT die Kasse leer ist ::) Dass da 14 Tage später wieder 750 Euro reinkommen, die dann auch kurzfristig komplett ausgegeben werden können, weil noch genug Einstreu da ist und das Heu eingelagert und die Strom- und Wasserrechnung auch aus dem Gehalt beglichen werden kann und schon weitere 30 Tage später wieder 750 eintreffen und keine großen Kosten anfallen, so dass das Loch spätestens nach 8 Wochen wieder gestopft sein wird, weil dann für 5 Monate keine hohen Kosten mehr anfallen - solche Überlegungen sind ängstlichen Menschen mit regelmäßigem Geldeingang, die den Wert ihrer Arbeit in Stundenlohn umrechnen, schwer zu vermitteln.  ::)

Auf der Messe hab ich in den letzten Jahren wenig Geld ausgegeben ... hätte mir aber mal wieder Hänger angeguckt. Jetzt ist der Plan, auf dem Weg ins Heimatstädtchen nicht nur bei Jolly vorbeizugucken, sondern auch beim Anhängerhersteller des Vertrauens, der nur wenige Km von ihr entfernt sitzt. Mal sehen, was draus wird  ::)
« Letzte Änderung: 15.10.20, 08:36 von Kiowa »
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline pedro

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.008
  • I care not!
Morgen,

heute mal wieder mit heißer Schoki  :D
Es ist mein letzter Tag vor dem Urlaub und da brauche ich auf jeden Fall was Süßes. Erfahrungsgemäß wird hier bald die Hölle losbrechen.  ;D :P

Hexle,
bei uns ist die Stimmung so ein wenig wie bei euch. Außer das die Führungsebene der Meinung ist, dass alles super ist und sie sich gegenseitig ständig auf die Schultern klopfen, wie gut sie doch alles hinbekommen haben. *seufz*

Das einzig gute an Corona ist, dass ich auch wirklich Geld spare. Schon alleine an Benzingeld und Urlaubsgeld. Dumm ist nur, dass ich das auch alles gerne doch wieder ausgeben möchte und auch gerade um einen Hänger sozusagen herumschleiche. Aber eigentlich ist das Quatsch, brauche ich wirklich einen?

RS,
ich hab mitbekommen, dass Desmond doch tatsächlich bei uns um die Ecke unterrichtet. Gerade gestern und heute! Angeblich kommt er zweimal im Jahr. Da versuche ich jetzt mal nächstes Jahr im Frühjahr zumindest erstmal einen Platz als Zuschauer zu ergattern und so vielleicht langsam und unauffällig einen Fuß in die Tür zu bekommen...  :D
Problemlösung a la Captain Becker: Kann ich nicht einfach auf was schießen?

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.052
    • Tauschticket
Moin, die Damen *kaffeedazustellt*

@pedro: wenn man was mit dem Pferd unternehmen will, braucht man einen Hänger. Wenn man sich nicht unkompliziert einen leihen kann, braucht man einen eigenen. Oder wenn man nur ein Auto hat, das nur ein Pferd ziehen kann.

Wir haben Reitkurs, alles wie immer, ich packe gleich und bin froh, dass wir noch kein Beherbergungsverbot haben, aber meine TN halte ich auch alle für verantwortungsbewusst. RL kommt nicht aus Berlin, sondern aus einem Dorf bei Potsdam. Allerdings war er letztes WE in Pinneberg ::) Allerdings arbeitet er ja meist in sehr gut belüfteten Räumlichkeiten ;D

Meine Anreise wird noch ein bisschen stressig, weil der Schwarm des Mopsels neulich nicht in den Hänger steigen wollte und wir nun einen Umweg mit dem glücklicherweise geliehenen Portax machen, um zugucken, ob sie das ersnt meint. Plan B ist, dass wir sie zusammen in ihren eigenen Hänger laden. Plan C ist, dass wir den Mopsel ausladen, den Hänger an die Pritsche des Mannes der Ausreitfreundin hängen, den Mopsel wieder einladen und hoffen, dass die Dame dann dort einsteigt. Und das alles unter Zeitdruck, weil meine Freundin bis 12:00 arbeiten muss und auch keine Möglichkeit hat, das zu ändern, denn ihre Chefin ist nicht da und das Geschäft muss offen bleiben. Nun ja, es wär ja auch langweilig sonst ;D Aber die Idee, während des Mopsels Aufenthalt im Internat doch mal das Bücherregal aufzubauen und die Bücher aus dem Gästezimmer und das Gästezimmer ... und dann den Kurs hierher zu verlegen, entwickelt heute wieder mal ungeahnten Charme. Aber ob ich hier auf der Ecke genug TN finde?

Drückt uns mal die Daumen, dass die Traberin einsteigt und habt ein schönes Wochenende!
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.946
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
Kio: Kurs vor Ort hat definitiv Vorteile!  :)  Und Reitkurs-Orga unter Corona-Bedingungen ist echt... anstrengend.  :P  Aber ich freu mich jetzt trotzdem auf den Kurs ab heute Nachmittag - höheres Ansteckungsrisiko seh ich in der zugigen Halle eher nicht. Und die Aktionen, wo zu viele Leute auf einem Haufen wären haben wir halt im Moment aus dem Kurs gestrichen (gemeinsame Theorie, gemeinsames Mittagessen oder ähnliches), dafür ist halt der Unterricht pro Nase länger. Das handhaben wir schon den ganzen Sommer so, hat bisher gut funktioniert.

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.052
    • Tauschticket
Wir gehen sogar essen, aber nur zu dritt oder viert mit 2-3 Haushalten,  sprich RL, seine Partnerin und ich und ggf. noch ein oder zwei, das hat mir auch Sorgen gemacht, aber RL muss ja was zu essen bekommen.

Im Sommer haben wir abends gegrillt und draußen gegessen, das war okay.
Theorie gibt es eh auffem Platz, denn bekanntlich zählt nur das  ;D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Fellnase

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 17
Guten Morgen die Damen *starkerkaffeemitvielmilchhinstell*

Hab ich mir heute morgen frische nochwarmeunddaherunbedingtkaufenmusste Churros vom Bäcker mitgebracht, waren die innen noch bäh matschig  >:( Mein kindliches ich diefresssucht zwang mich jedoch zu probieren, ob dies bei jedem Churro so ist. Jetzt hab ich Bauchweh.  ::)

Wie waren die Reitkurse (oder war es der gleiche Kurs?),  hat alles geklappt?

Pedro, ich hoffe, du kannst den Urlaub geniessen !

Kio: andere Option: verladen, wenn Besitzer nicht dabei ist. Wirkt manchmal wunder *gg* Hab ich beim kauf vom Fjord einer Miteinstallerin gemacht. Noch Besitzer: aufgeregt. Neu Besitzer: aufgeregt. Als Neu Besitzer auf WC ging und Noch Besitzer abgelenkt war, sind wir (der Fjordinger und ich) entspannt auf den Hänger marschiert und alles war gut (vorher Diskussionen, wie am besten, wer am besten, wo am besten *gg*). Die Erfahrung habe ich auch bei diversen Turnieren gemacht.... *hüstel* oftistdasproblemnichtdaspferd

Ftc: so um die 6000 Kraniche wurde gemunkelt, ich denke aber eher so 3500, wobei die ja sowieso nie komplett zusammen stehen
War aber wirklich beeindruckend!

Mit Pö war ich jetzt schon 2 mal hier im Heimischen ausfahren, das ging alles sehr gut. Beim 2. Mal schon mit hinter anderen Pferden her, anhalten, stehen bleiben, wieder angehen, wieder anhalten etc.  ;D sowie Straßenüberquerung und auf dem Rückweg von 2 Pferden hinter der Kutsche begleitet werden. Macht er gut, der Dicke, aber ich muss beim Leinen verkürzen und verlängern deutlich schneller werden. Samstag noch Schrauben am Gig getauscht und die Bremse nachgestellt, dazu noch Trageösen verändert (GsD geht das beim Sieltec Geschirr problemlos).

Erstmal guten Start in die Woche !


Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.946
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
Wie waren die Reitkurse (oder war es der gleiche Kurs?),  hat alles geklappt?
;D Fellnase: zwischen den Kursen lag räumlich ungefähr mindestens die halbe Republik - aber zumindest unserer war echt gut! Bei mir ist wieder der eine oder andere Knoten im Hirn geplatzt und wir haben wieder viele neue Ideen zum weitermachen. Der Ponnaggel hat wieder einfach ALLES gegeben :D :-* :-* und war auch am dritten Tag noch dermaßen einsatzbereit und leistungswillig, das war echt unglaublich.

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.677
  • Geschlecht: Weiblich
Moin Mädels Oh :) *Kaffenehm*

Fellnase Gute Besserung  :-\ deine Verlade-Erfahrung habe ich auch gemacht  ;D je wenger der Besitzer dabei ist, desto besser läufts meistens beim Verladen  8)(Ausnahmen bestätigen die Regel) - und das ist toll dass sich dein Pö so schön fahren lässt :) :) :)

oh lauter Kurse dieses WE :) ich war auch auf einer Fortbildung (Fachtagung) war ein bißchen anstrengend coronagerecht zu Organisieren - aber lief prima  :D wir waren 24 Leute und statt dem kuscheligen Sitzungsraum auf der Anlage haben wir eine Halle (Scheune) gemietet - die wurde bestuhlt und "betischt" - immer schön 2m Abstand - unbeheizt  - Türen vorne und hinten offen … es war saukalt, aber weil wir alle das vorher wussten und es alles Pferdemenschen (Physio, TÄ, Hufkleute) waren, waren wir ausgestattet  :D
Übernachtung war auch kein Problem, die meisten sind es einzeln angereist, und für die meisten, die übernachtet haben, gab es genügend Einzelzimmer  - und die vier die sich je zu zweit ein riesiges Vierbett-Zimmer teilen mussten - hatten alle frische negative Coronatests, weil sie aus Hot-Spots kamen) - Essen hatten wir selber gekocht - das wurde dann ausgegeben und ansonsten gabs halt nur fertig abgepackten Süßkram .. gegessen wurde auch draußen mit großem Abstand voneinander - und alle waren super vernünftig *freu* wahrscheinlich sind wir ab morgen dann alle erkältet  ;D


*frischenKaffeehinstellt* *undTee*


Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Zuckerschnute

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 791
habe auch einen aktuellen Coronatest. Negativ. Bin stark erkältet. juhuuu... krankgeschrieben und kann somit die letzte Woche beim E nicht arbeiten.

Mein Elsässer bekommt panik. Wir hoffen dass die Grenzen offen bleiben.
Die Elsässer haben letztes Wochenende die Stadt Breisach leer gekauft. Kehler Gegend nicht besser

Bin am überlegen ob ich nicht auch Vorräte kaufen soll  :)

Finde es lustig mit den Schulen. Die Klassen getrennt, auf Abstand beharrt nur nicht in unserer Schule. Wir hocken dicht auf dicht  von 8 Klassen (manchmal bis zu 50 Kindern) mit Kindern die in der Kernzeit und Flex sind auf ca 150 qm

Wir lüften ständig. Die Kinder jammern weil es zugig ist und sie frieren. Das wollen wir aber auch nicht

Gestern waren wir zum ersten mal im neuem Stall ausreiten. Ich wollte in oder auf den Tuniberg. (Gegen Freiamt ein Hügelchen) Das ist das Gelände wo Fabiola so gefährlich war und ich vor Angst  nicht mehr ausreiten wollte. Daher ja auch den Stallwechsel nach Freiamt.
50 Meter bevor wir wieder am Stall waren meinte meine Freundin. Das war der entspannteste Auritt seit zwei Jahren.  :D


Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.052
    • Tauschticket
Moin, die Damen,

wenn Sie mir bitte folgen wollen -> hier geht's zur frischen, neuen Box. :D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)