Autor Thema: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben starten ins neue Jahr 2020  (Gelesen 43356 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HexleTopic starter

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.677
  • Geschlecht: Weiblich
Kio dein Wunsch war mir Befehl  8)

Guten Morgääähn *streck*

oh Kio ist wieder da *freu* - o.k. beide Ställe klingen jetzt nicht wie das Non-plus-Ultra.. aber zumindest scheint nun sicher zu sein, dass er nicht mehr in den Diät-Stall zurück soll  :D und wenn er in seinem Urlaubsdomizil jetzt erstmal bleiben kann, nimmt das ja auch Druck raus :)

Pedro geht es dir wieder besser ?!

Ich muss heut mit einem meiner Teams einen Workshop zur Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungssituationen  machen *ächz* es wurde mal wieder alles von oben runter delegiert und ich habe die A.. karte und darf zuschauen wie ich die 4 Stunden pro Team in meinen Kalender gestopft bekomme  ::) :P

*Kaffeehinstellt* *undTee'Gebrannte Mandel'*

« Letzte Änderung: 28.01.20, 08:09 von Hexle »
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline HexleTopic starter

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.677
  • Geschlecht: Weiblich
*undHefezopf*
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.614
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
*reinstolper*
hmmm, Hefeschoff… legger.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.946
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
*auch Hefezopf nehm*

Welcome back, Kio!

Hexle: danke fürs Angebot, aber ich denke falls der Sattel bis Freitag immer noch nicht da ist werde ich mithilfe der Sättel vom norwegischen Azubi oder der wilden Hilde improvisieren, die liegen beide nicht so ganz schlecht auf dem Pony und wenn ich frage darf ich die mit Sicherheit mal ausleihen. Der Wandersattel fällt aktuell grade leider aus, da hatte ich vor einiger Zeit irgendwie blöd gegurtet (der hat doch so eine sehr weit hinten liegende schräge hintere Gurtstrupfe), das gab dann ein bissle abgescheuertes Fell. Das will ich erst mal ein Stück nachwachsen lassen bevor ich den wieder drauf leg.

Schade dass das mit eurem Galoppversuch nix war. Muss ich halt doch mal wieder zum rumgaloppern ausreiten rüberkommen.  ;) Wenns dann wärmer und trockener ist.

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.052
    • Tauschticket
Moin :D

@Hexle: dankeschön *hefezopfnehm* Ich liebe Hefezopf  :D Gab's sogar in Guatemala, selbstgebacken (nicht von mir) :D

Das mit dem Backen will ich auch wieder anfangen, aber davor haben die Götter die 350 Mails gesetzt (gestern), den Stapel Post, die Buchhaltung und natürlich die Stallsuche *zumtelefongreif*

Das mit dem "in den Rhythmus der Mitwelt finden" klappt nicht :-\ Gestern Abend nach der Sauna war ich putzmunter (meine innere Uhr fand, es sei 15:00 Uhr nachmittags), entsprechend ... aber irgendwann wird es schon werden. Ich erinnere mich aber, dass es beim letzten Mal auch ewig / 3 Wochen gedauert hat ::) Da wäre ein Angestellten-Job mit festen Arbeitszeiten hilfreich (auch wenn man dann eine Woche unproduktiv wäre, es würde sich ja nicht direkt aufs eigene Konto auswirken *g*) - so bin ich halt noch nachtaktiv ;D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline HexleTopic starter

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.677
  • Geschlecht: Weiblich
Oh Frau Pä hier ein Ausreiterle bevor ich umziehe wäre toll :D wobei der Bienwald ja auch was hat  :D :D nur wäre da ggf ein Galöpperle riskanter weil alles so eben ist  ;D bocken sitze ich schlichtweg am Berg besser ;)

Wobei SuperU nicht bocken wird -so !

Kio nachtaktiv bin ich IMMER  ;D auch mit Regelbürojob und 5 Uhr aufstehen  ;D na gut ab 16 Uhr lässt die Konzentration drastisch nach  ::)

Aber die Rückumstellung nach einem Amerika-Urlaub hat bei mir mit 1.5 Tagen Zwangs-Durchmachen funktioniert  :D ich hatte nur 3 Tage Zeit  ;)
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.946
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
Oh Frau Pä hier ein Ausreiterle bevor ich umziehe wäre toll :D wobei der Bienwald ja auch was hat  :D :D nur wäre da ggf ein Galöpperle riskanter weil alles so eben ist  ;D bocken sitze ich schlichtweg am Berg besser ;)
Quatsch - das Super-U bockt nicht. Und dem Ponnaggel ist es eh egal ob nebendran jemand Handstand macht oder anderen Dummfug, der läßt sich eher nicht anstecken. Es kann höchstens sein dass er dann tadelnd die Augenbrauen hochzieht und entrüstet guckt. Er braucht ja auch keinen zum Dummfug anfangen, das kann er schon alleine.  ;D

Offline Zuckerschnute

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 791
Hexle hast du einen Stall gefunden?

die Vögel singen und tirilieren früh morgens wieder  :D

Offline Lottchen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 223
Guten morgen....  *frischen Kaffee und Tee hinstell*

Vielen Dank für die neue Box, Hexle. Da richte ich mich doch auch mal gemütlich ein.

Ui, neuer Stall, @Hexle, das ist ja schön. Ich drück mal die Daumen, dass jetzt soweit alles passt, dass ihr länger bleiben werdet.
Deine Ausreit- und überhaupt Reitgeschichten sind ja mal toll. Sehr cool!  :D

@Kio, herzlich wilkommen zurück.  :)  Deine bisherigen Stallangebote klingen nicht so dolle. Hoffentlich findet sich noch was. Aber das wird wohl werden. Wobei es doch irgendwie echt immer schwerer wird. Hab ich das Gefühl.
Die letzten Posts vom alten Stall mit deinem hungrigen Pony waren echt nicht schön. Wie gut, dass du Henry bei der Freundin unterbringen konntest, sonst wäre der Urlaub ja auch mal echt nichts geworden. Entweder vor Sorge ums Pferd oder weil du gar nicht gefahren wärst.
Aber so kannst du jetzt noch deinen restlichen Sonnenbrand und den Jetlag "geniessen".   ;) ;D

@Ftc - dein feliner Verlust hat mich traurig gemacht. Mir graut es extrem davor eine meiner beiden Samtpfoten zu verlieren.
Aber toll, dass ihr euch sofort um neue Weggefährten kümmert. Ich wünsche weiter gute Eingewöhnung.   :D

     ....

(da ich so oft anfange hier zu schreiben und mir dann die Arbeit soweit dazwischen kommt, dass der Tag rum geht, ohne dass ich hier abschicke, versuche ich es jetzt mal Stück für Stück zwischendurch.....   ::) :P ;D ;D  )

Offline HexleTopic starter

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.677
  • Geschlecht: Weiblich
ZS yep - ich habe einen Stall und werde zur Anweidezeit umziehen (vorher machen sie keine Herdenintegration). Den Stall bzw. die Miteinsteller kenne ich schon so lange, dass es da eher keine Überraschungen geben wird  :D sie haben durchweg die gleiche Einstellung wie ich in Sachen Pferdehaltung (Futtermenge, Futterqualität, wie angeweidet wird, Herdenintegration, etc.) und eigentlich bequatschen sie mich schon seit 2 Jahren, ob ich nicht zu ihnen kommen wolle  ;D  also beiße ich in den sauren "Autofahr-Apfel" *seufz* es sind je nach Verkehrslage 1/2 - 1 Stunde Fahrt zusätzlich zu meinem Job-Gependel  :P aber ich muss nicht zwangsweise täglich hin weil das Pony einfach mitversorgt wird und im Notfall kann auch GRHS mal schauen  :D

Lottchen  :D :D :D wie schön dich zu sehen   :D :D :D

ZS leider kann ich die Vögel morgens (noch) nicht  hören, weil ich da wahlweise auf der Autobahn oder im Büro sitze - aber BALD  :D es ist abends schon viel länger hell und die Sonne bekommt langsam etwas Kraft *freu*
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Zuckerschnute

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 791
Hexle, ich freu mich so für euch  :D nur die Fahrerei...puh....bei mir sind es nur 25 Minuten. Aber ich brauche auch 2x die Woche nicht zu fahren und ich habe es nicht so weit zu meinen Kindern äh Job  :)

Jetzt nur noch Daumen drücken für Kio´s Stall suche  :)

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.052
    • Tauschticket
Mahlzeit, die Damen *gähn*

das mit der Schlaftablette hilft auch nur Abends und Nachts, der Morgen danach ist umso  ... aber lassen wir das. Das mit den 1,5 Tagen durchmachen hatte ich ja schon mit dem Flug erledigt, dann 12 Stunden geschlafen, aber das hat nichts geändert. Immerhin bin ich gestern schon mal zur normalen Zeit müde geworden. Jetzt muss ich nur noch zur hiesigen Zeit wach werden. :P

Die Stallsuche gestaltet sich mühsam ... gestern netten Stall beim Bauern angeguckt (eigentlich war ich auf der Suche nach einer Reitanlage, die gab's aber nicht mehr), hätte ich sofort genommen, Preis-Leistungs-Verhältnis war absolut passen, ist aber zu weit weg, um täglich hinzufahren, in der Nähe des alten Stalls. Wär nett gewesen, aber ich will nicht mehr so weit fahren (müssen). Auf Anraten einer Freundin guck ich mir aber jetzt noch einen Stall an, wo man nicht täglich hin muss, der recht weit weg ist ::) Und denk noch mal über den hier im Ort nach :P Und den 5km weiter (der kein Stall ist, sondern einen Koppel mit Weidezelt, aber netter Gesellschaft).

Da, wo ich jetzt am liebsten hin gegangen wäre, ist leider nichts frei. Die etwas rustikale Reitanlage (vollgekackte, sehr große Koppel mit Rundballen direkt auf dem Boden, keine Fütterung, aber alte okaye Halle, Reitplatz und nette Atmosphäre) ist mir einfach bisschen zu teuer dafür, dass ich das Pferd eindecken muss und fast jeden Tag hin, weil stallseits nur alle 5 Tage jemand danach guckt. Wenn überhaupt. Allerdings mit Halle, und wenn die Miteinstellerin/er ein Auge auf den Mopsel hätten ... trotzdem, da komme ich auch auf 260 Euro und dafür hätte ich doch gern, dass einmal täglich Kraftfutter gegeben wird (wo dann jemand aufs Pferd guckt). Die ganz teure Anlage hier in der Nähe ist wieder wegen zu teuer, zu wenig Auslauf und dafür Impfpflicht und abends Pferde selbst reinholen raus. Auch wenn alles top wäre, für 100 Euro weniger tät ich's machen. Na ja, irgendwann diese Woche entscheide ich was, was auch immer. Muss dann ja nicht für die Ewigkeit sein.

@Lottchen:  :D *wink* :D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline TheBeast

  • Privateer
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 638
  • Geschlecht: Weiblich
  • Born to be WILD !
Hallo zusammen,
nachdem ich eine geraume Zeit nur mitgelesen habe, da ich so einiges um die Ohren hatte, melde ich mich auch mal wieder zu Word. 8)

Beim Lesen musste ich feststellen, dass das Leben sich doch auf eine gewisse Weise wiederholt oder wir doch alle irgendwie seelenverwandt sind, es sind zwar einige Nuancen drin, aber so die groben Themen tauchen doch bei fast jedem mehr oder weniger auf, allem voran Stallwechsel 8) ;D, gefolgt von Sorge um den Job, verstorbene Tiere  :'( , Angst vor dem eigenen Pferd - habe ich gerade alles gebündelt durch….

Das große Thema Stallwechsel ist wirklich überall eine schwierige Angelegenheit, vor allem, etwas Vernünftiges zu finden.

Beim Junior hatte sich immer mehr herauskristalllisiert, dass er sich im seinem zu dem Zeitpunkt aktuellen Stall nicht wohlfühlte. Er hatte ja sogar andere Pferde gejagt und musste daher alleine stehen. Das dauerhaft draußen stehen (große Weide mit Unterstand, in den er aber nicht reinging, weil im Knick dahinter Gruselmonster wohnten und der Regen ziemlich laut auf das Blechdach knallte) war extrem anstrengend für ihn und ich konnte wegen anderem Arbeitsort (längere Fahrzeit) die Stalldienste einfach nicht mehr bewältigen. Da die Trainerin schwanger wurde und sich drumherum noch so einige andere, die Location und merkwürdige Menschen betreffende Probleme herauskristallisierten, war ich auf die Suche gegangen – ich hatte bei einem meiner ex-Ställe angefragt, der sich unter einem engagierten neuen Betreiber zu einem echten Schmuckstück gemausert hatte, und als von dort der Anruf kam, es wäre etwas frei geworden, habe ich zugesagt (auch auf Zuraten meiner TCM THP). Nun steht der Junior seit Ende November dort, komplett in Vollpension, in einem hellen luftigen Stall, derzeit Weidegang von 8 – 16 Uhr, verlängert sich aber mit steigender Tageslichtlänge. Er läuft in einer Gruppe mit 8 anderen Wallachen, steht mit ihnen an der Raufe und frisst, hat sich Kumpels ausgesucht und spielt. Ich hoffe, es bleibt so.

Als Infrastruktur haben wir eine Reithalle, einen kleinen Reitplatz und einen 20 x 60 Reitplatz sowie eine Longierhalle zur Verfügung, das ist echter Luxus, weil keiner sein Pferd in der Reithalle zentrifugiert.

Ich hatte ja erst Sorge, dass ich mit ihm nicht klarkomme, wenn wir von meiner Trainerin weg sind, aber er war bisher so brav – er ist tatsächlich nicht so dominant wie angenommen, eigentlich ist er eher unsicher und braucht nur einen sicheren Menschen – da muss ich halt ordentlich an mir arbeiten.

Meine THP hat ihn als „Leberpferd“ eingeordnet, dem selbige durch Frust und Stress quasi übergelaufen ist, und ihn entsprechend behandelt, außerdem auch noch das Problem, dass ich ihn nicht links angaloppieren konnte.

Nach der Behandlung und mit Hilfe meiner neuen RL haben wir das Problem gelöst bekommen, er springt immer sicherer an – vorher ging es bei meiner Trainerin nur im dem Schritt aus dem Kruppeherein, jetzt kann man ihn „einfach so“ angaloppieren. Das Einzige, was nicht klappt, ist aus dem Kruppeherein…… 8)

Ich würde ja gerne den Hasenzahn auch dahin holen, aber das gibt mein Budget leider nicht her.  :-\

Überschattet wurde Juniors Umzug dadurch, dass ich ein paar Tag danach meine Katze Püppi einschläfern lassen musste – sie hatte aggressive schnellwachsende Tumore, die sich auch in der Lunge ausgebreitet hatten – wir sind gleich mit ihr zum Tierarzt, weil sie nicht mehr gefressen hat, aber da war es schon zu spät. Das ging so schnell, das war nur schwer greifbar….  :'(
Pagina  20.04.1993 - 14.10.2014
Püppilotta Frühjahr 2009 - 27.11.2019
Mazzel 19.02.2012 - 13.04.2020

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.052
    • Tauschticket
Hi TB,

wie schön von Dir zu hören  :D Und ja, das Boxenmotto von Nattrun passt eigentlich auf alle gängigen, sich immer wiederholenden Themen ;D Und obwohl es sich immer wiederholt, beschäftigt es einen jedes Mal  :-\

Mein Beileid zum Verlust der Katze :'( So was ist immer hart. Mir fehlt Leika sogar jetzt noch manchmal ... Aber tolle Nachrichten vom Junior, hoffen wir mal, dass es ein Weilchen so bleibt :D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Lottchen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 223
Guten Tag die Damen!

*Tee und Kaffee hinstell*

@ TB, schön, dass sich die Situation durch den Stallwechsel so positiv geändert hat. Manchmal erkennt man im nachhinein erst, dass es dem Pferd vorher doch nicht so gut ging, wie man dachte.
Wie traurig mit deiner Katze. Es tut echt weh....   :'(

@ RS - wie gehts dem "kleinen" Neuhund? Er wächst und gedeiht wahrscheinlich prächtig und hat Matus Herz im Sturm erobert.
Um deine Connection zu deiner RLin und dadurch zu der erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem "alten Mann"  ;) und scheinbaren Lösung deiner Differenzen mit Jabato beneide ich dich sehr. Aber noch mehr freut es mich für dich, dass du weiter machen kannst und dein tolles Pferd so weiter reiterlich geniessen darfst!!!    :-*  :D

@ ZS - wow, deine Veränderungen privater, beruflicher und stalltechnischer Natur scheinen wirklich alle gelungen zu sein. Toll!!
Dass du bei der Krankengeschichte so positiv bist und arbeitest finde ich beeindruckend. Respekt! 80 Krankentage im letzten Jahr...  :o  So viel hatte ich in knapp 30 Arbeitsjahren insgesamt noch nicht. Und ich würde das auch nicht aufholen wollen...  ;)