Autor Thema: Winterregen in MITTELHESSEN  (Gelesen 60751 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #30 am: 29.01.20, 10:12 »
Das ist wirklich sehr schade. Bei uns gehen die Bestrebungen jetzt schon seit bestimmt 20 Jahren in die anderen Richtung. Es wurde alles begradigte und in Beton verlegte wieder renaturiert.
Eine extrem dumme Idee war allerdings, in den großen, nun versumpfenden Niederungswiesen rotes HÖHENvieh anzusiedeln... eine Kuh hat das auch mit ihrem Leben bezahlt, weil die einen ganzen Tag bis zum Bauch im Schlamm stand, bis mal jemand die Feuerwehr angerufen hat, um sie rauszuziehen... ich hab im letzten oder vorletzen Winter auch mal flugs das Vetamt aktiviert, weil es um den renaturierten Bachlauf wieder (logischerweise) total sumpfig war, die armen Viecher aber dort rein mussten, wenn sie was saufen wollten. Nuja, es mag dran gelegen haben, daß ich mit der Dame vom Vetamt mal auf einem Reitkurs war, oder aber auch daran, daß ich direkt noch meine Freundin beim RP drauf angesetzt habe  ;D ;D ;D jedenfalls war schon am nächsten Tag ne Weidepumpe mit längerem Saugschlauf aufgestellt, sodaß die nicht in den Sumpf reinlaufen mussten.
Wasserbüffel wären sicher die bessere Wahl gewesen  :P


Honey ist jetzt so fit, daß er in seinem Knast ständig randaliert und stundenweise Hofgang bekommt.
Gestern hat er mal die Pferde besucht  :-X :-X :-X ich lade gleich mal die Bilder hoch, Holger hats fotografiert, ist total süß.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.856
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #31 am: 29.01.20, 10:52 »
Sehr süss - Die Rüssels und der Honey auch.
Sag mal Tina, haben Deine Pferde da ein Sparschwein ?? und tun die da was rein ??  ;D ;D
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #32 am: 29.01.20, 11:19 »
Ich konnte sie noch nicht überreden, da was rein zu tun. Aber eine gute Idee  ;D

Das ist Nazcas grunzende Gummi-Wildsau  8)
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.856
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #33 am: 29.01.20, 11:33 »
Im Frankfurter Raum ist schon wieder ein Wolf überfahren worden. Ich dacht es gäb nur 8 in Hessen.
2 bei uns, 1 bei Mainz überfahren, einer bei Frankfurt, dann sind die ja schon wieder fast ausgestorben in Hessen........
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.165
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #34 am: 29.01.20, 11:44 »

So ein Pech aber auch, wo die Jäger doch so gerne eine tolle Trophäe gehabt hätten. *Sarkasmusaus*

Das ist wirklich schlimm, was da an Mengen an Tieren totgefahren wird. Ich habs ja selber durch.
Bei den Kleintieren und Vögeln ist der Verlust, laut eines Fernsehberichts, auch sehr sehr hoch.  :-[

Das sieht sehr schön bei dir aus, Tina. Erinnert mich ein bisschen an Andreas Stall, wegen der Fliesen, oder sind das gar keine?
Ich find die Ställen von anderen immer super spannend. Es gibt immer ein Detail, oder eine Erfahrung, die man übernehmen kann. :)
Die Gummiwildsau kommt auf die Einkaufsliste für die zukünftige Jagdhundemeute. ;D

Honey ist auf dem besten Wege zum Freiarbeitshahn!! Ich bin mir sicher! So wie der zwischen den Pferden durchstolziert. ;D

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #35 am: 29.01.20, 12:00 »
Ich glaube nicht alleine durch den Autoverkehr, sondern so ganz allgemein durch die Zivilisation. Gibt ja immer weniger Raum für die Wildtiere. Wenn ich denke, was auf meinen Weiden immer so an Wildgezeugs rumkreucht, das hat doch woanders kaum eine Chance. Die Hornissen und Rosenkäfer in den abgestorbenen, aber stehen gelassenen Bäumen, die ganzen Eidechsen, Fledermäuse und nicht zuletzt die Feldhasen. Ich hab wirklich auf jeder der einzelnen Weiden Hasen wohnen, also tatsächlich Hasen, Kaninchen gibts da bei uns in der Gegend gar keine. Rundum ist ja doch alles eher sauber aufgeräumt und bewirtschaftet.

Najaaaaa, bei Andrea ist aber alles eher hübsch gemacht, neu verputzt und gestrichen und so. Bei mir ist nur die Wand zwischen Kuhstall (Fliesen) und Futtergang (unverputzt) rausgerissen und die Wände so belassen. Funktional, aber sicher nicht "hübsch".

Der Sandystall, der ist hübsch, aber wegen des Gefälles halt an der kurzen Seite offen. Mit den drei Großen wäre das nie gegangen, aber das Pony lässt sich nicht in die Ecke drängen, die bleibt einfach stump da stehen, wenn der Danny rein will und böse guckt. Letztlich muss er immer um sie rum gehen  ;D

Heute morgen hab ich den festen Stall grade gefegt, um Heu hinzuhängen, dann guckt Lai immer schonmal rein, bleibt aber oben in den PVC STreifen stehen. Heute morgen wundere ich mich, weil immer so ein Ruck durch ihren Körper geht. Gucke ich durchs Fenster, steht der Danny mit ihr Arsch an Arsch und lupft stetig so den Arsch in ihre Richtung und dotzt sie an, daß sie weg gehen soll - hat sie einfach gepflegt ignoriert  ;D ;D ;D
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.165
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #36 am: 29.01.20, 12:49 »
Heute morgen hab ich den festen Stall grade gefegt, um Heu hinzuhängen, dann guckt Lai immer schonmal rein, bleibt aber oben in den PVC STreifen stehen. Heute morgen wundere ich mich, weil immer so ein Ruck durch ihren Körper geht. Gucke ich durchs Fenster, steht der Danny mit ihr Arsch an Arsch und lupft stetig so den Arsch in ihre Richtung und dotzt sie an, daß sie weg gehen soll - hat sie einfach gepflegt ignoriert  ;D ;D ;D

 ;D Dieses Bild, was ich jetzt vor Augen hatte.  ;D

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #37 am: 29.01.20, 12:58 »
Ja, ich hatte das live  ;D sah von beiden Seiten des PVC Vorhangs sehr skurril aus  ;D

Jetzt fahr ich heim, ein Mittagsschläfchen machen, damit ich nachher für die ZÄ fit bin. So eine Nacht mit fastohne Schlaf, das schlaucht  :P
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #38 am: 30.01.20, 06:57 »
Die haben die Buchstaben von den Grabsteinen und teilweise auch die Lampen geklaut  :o
Das erklärt auch das komische Klirren, was ich nicht zuordnen konnte. Das waren die Metallbuchstaben, die in einen Sack geschmissen wurden...
Allerdings hat die Polizei zumindest einen Teil vom Diebesgut sichergestellt.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.165
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #39 am: 30.01.20, 08:18 »

Und was war mit der Zahnärztin?

Solche Idioten. Ich denke immer, ehrliche Arbeit wär auch nicht anstrengender...

Oh, gestern war kein schöner Tag für die Zwerge. Es wird Frühling und die ersten kleinen Brennnesseln sprießen...und die kleinen Pfötchen sind noch so empfindlich und ich hab nicht aufgepasst, wo sie herlaufen. Shit happens.

Ma-Thilda ist ja ein Biest, aber Benno Weißwurst hat als gejammert und wollte auch nicht mehr nach draußen Pipimachen, weils auch noch so kalt und nass und stürmisch war.

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #40 am: 30.01.20, 08:27 »
 ;D ;D ;D ;D

Nazca ist bzgl. Brennnesseln auch voll das Weichei  :-X


ZÄ hat den Knubbel begutachtet und gemeint, sie fände es gar nicht mehr auffällig. Vermutet, daß es einfach noch etwas dickert ist, weil da eben ein Abszess war. Meinte, das würde öfters mal vorkommen, daß es nicht mehr so dünn wird, wie es ursprünglich war. Eine Verbindung zu den Zähnen schließt sie mit ziemlicher Sicherheit aus, da waren keine Hinweise drauf.

Die Pferde waren mega brav, ich war ganz geflashed. Also das Aufklappen der Lippen und gucken nach der Front, das übe ich ja regelmässig, hat Lai auch gut gelernt mittlerweile. Allerdings gucke ich nie so lange wie sie gestern, sie konnte sich alles ganz gründlich anschauen. Sogar auf die Backenzähne drauf fassen hat gut geklappt. Die frischen Backenzähne bei Lai sind etwas scharf (was normal wäre, sagte sie), die nächsten Kandidaten an der Front noch richtig fest, Zahnfleisch sähe auch noch nicht so aus, als würden sie sehr bald fallen. Beim Danny ist hinten die linke Seite super und rechts etwas scharf, aber nicht viel.
Wir haben ein bisschen hin und her überlegt und dann beschlossen, daß sie nichts macht und in 8 Wochen wieder kommt und dann beide macht. In der Annahme, daß bei Lai dann die Kappen an der Front vielleicht aufgegeben haben  ;D
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.028
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #41 am: 30.01.20, 08:56 »
So, bin wieder im Lande und habe Lama-Bilder eingestellt. Mich hatte ein Infekt ausgenockt... muss erst Mal alles nachlesen gehen  8)

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.165
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #42 am: 30.01.20, 09:47 »

Dieser Infekt ist ja wirklich hochvirulent. Ich habs von einmal im Auto mitfahren, dann hat Horst es auch gleich übernommen und normal wird der nie krank, und als ich letzte Woche bei der Kutschenfrau war, hab ich meine Bekannte auch gleich flachgelegt, obwohl ich extra auf Abstand geachtet habe.
Dafür ist es aber schnell wieder vorbei und jetzt ist das Immunsystem gebustert. :D

Die neuen Honeybilder hatte ich noch nicht gesehen...ich werde echt ein Fan von ihm. Hoffentlich lebt er ganz lange. ;D

@Anja...die sehen so knuffig aus. Mögen die das denn, das spazieren gehen und gekuschelt werden? Sind die auch so Verfressen, wie Schafe?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.809
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #43 am: 30.01.20, 10:17 »
Nicht, daß Du die Uni jetzt wieder lahmlegst, wo sie langsam alles wieder hochfahren  ;D ;D ;D

Ich hoffe jetzt erstmal, daß eine Vergesellschaftung demnächst dann klappt. Die Wunde heilt wirklich schnell zu, ist jetzt noch so 2€ groß, muß mal neue Bilder machen. Es scheint sich auch tatsächlich das Loch zu füllen. Und die ZÄ war auch total begeistert, weil überhaupt kein wildes Fleisch  ;D die hat gleich gesagt, beim Pferd würde das aber anders aussehen  :-X

Und schaun wir mal, ob er die grössere Menge Marbo im Wachstum verkraftet  :P eigentlich ja eine Kontraindikation...
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.856
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #44 am: 30.01.20, 10:36 »
Die sind so knuffig, die Lamas. Mochten sie gekuschelt werden ? Die die ich bis jetzt von Nahem gesehen habe waren alle ein wenig schüchtern.

Mein Bruder und seine gesamte Familie plagen sich seit vor Weihnachten mit diesem Infekt herum. Und werden ihn nicht los. Mein Bruder ist schon wieder richtig krank. Uns hat es zum Glück bislang komplett verschont.

Na, dann hat der Danny seine Infektion wohl gut überstanden und irgendwann merkt man den Knubbel kaum mehr.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?