Autor Thema: MITTELHESSEN trotzen Corona  (Gelesen 20957 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.270
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #585 am: 03.07.20, 12:17 »
Danke!

Und ja, man muß das ausprobieren. Damit war ich weit über 10 Jahre beschäftigt  :-X beim Eggi hats letztlich die Hefe gebracht, er hatte auch nie Probleme mit Haut und Haar, die Hufe waren top und absolut schotterfest und leichtfuttrig war er auch, es war einfach stupides "ich probier einfach alles aus" und das wars dann letztlich. Aber da ist jeder Organismus anders, ich hatte vorher auch viele, viele Sachen durch, die nix gebracht haben  :P

Das mit den Sommersprossen verkennst Du total! Ich hab letztens gelesen, daß künstliche Sommersprossen der absolute Hit sind in dieser Saison!
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.097
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #586 am: 03.07.20, 12:19 »
Das mit den Sommersprossen verkennst Du total! Ich hab letztens gelesen, daß künstliche Sommersprossen der absolute Hit sind in dieser Saison!
Hahaha - ja, hab ich auch schon gehört  ;D

Viel Spass Tina ! Wirds diesmal ein "richtiger" Kurs ? Oder seid ihr wieder auf 5 Lokalitäten verstreut ?

Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.270
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #587 am: 03.07.20, 12:31 »
Danke. Ja, ein richtiger Kurs  :D
Nachdem der Pferdesportverband die neuen Regelungen veröffentlicht hat (man blickt ja selber nicht mehr durch), darf es ein Kurs sein. Bis zu 10 Personen dürfen "mit Körperkontakt" trainieren - das hatten wir ja gar nicht vor, aber zumindest können wir wieder zusammen essen  ;D ;D ;D

Achso, ganz vergessen: Silvia fleißig weiter trainieren mit dem Galopp, dann gewöhnen sich die doofen Wirbel sicher dran  :D
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 664
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #588 am: 03.07.20, 12:39 »

Danke Andrea, das probier ich auf jeden Fall auch aus.
Wo doch Weinblätter und Marmelade ohne Kerne so lecker sind, ist das Mashrezept vielleicht auch die Lösung. :D
Wie oft, bzw. lange hast du das gefüttert?

Und die Hefe kommt auch noch dran. Ich hab gelesen, dass die aber immer nur für ein paar Tage gegeben wird.
Hat Eggi die dauerhaft bekommen?

Hihi...ich seh grad zehn Kursteilnehmer auf, unter und um ein Pony versammelt. Ist ja wieder sehr realitätsnah die Lockerung.
Und beim Essen kann man im Sommer doch auch gut Abstand halten.

Der Galopp war so toll, mit kurzer Hose, aber Reitschuhen. ;D
Ich wollt euch eh noch fragen, ob ihr immer eine Weste beim Reiten anhabt, wegen dem Fön?
Oder habt ihr Reithosen mit Föntasche?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.270
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #589 am: 03.07.20, 12:52 »
Welches Mash Rezept denn?

Und wer sagt das mit dem nur ein paar Tage füttern? Im Gegenteil, weil das keine Hefen sind, die sich ansiedeln muß man sie dauerhaft füttern, eine kurmässige Gabe funktioniert bei Lebendhefen (im Gegensatz zu den anderen Hefen) nicht. Ja, es hat nur funktioniert, solange er sie bekommen hat. Aber bei ihm war nur Heu das Problem, Gras in jeglicher Zustandsform ging, auch überständiges. Sobald er Heu dazu bekommen hat, hatte er Kotwasser.

Ich hab eigntlich immer Buddy dabei fürs Fön
https://www.freakbutik.de/guerteltaschen-modell-buddy
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.270
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #590 am: 03.07.20, 12:55 »
Also nicht nur fürs Fön, da ist ausserdem noch ein halber Hausstand drin und Leckerchen und so  ;D
Buddy liegt seitlich auf dem Oberschenkel und stört (zumindest mich) beim Reiten gar nicht. Anita war etwas entgeistert "hattest du "das da" auch an beim Springen"  ;D ;D ;D
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 664
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #591 am: 03.07.20, 14:14 »
hier z.B.:
https://www.st-georg.de/wissen/lebendhefe-beim-pferd-darmkur-fuers-immunsystem/

3-Wochen-Kur nach AB oder Wurmkur, oder zu bestimmten stressigen Anlässen tageweise füttern.

Aber gut zu wissen, dass dauerhaftes Füttern keinen sofort umbringt. ;D

Von der Tasche erwarte ich jetzt aber ein Praxisbild. :D :D Bitte.

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 664
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #592 am: 05.07.20, 16:27 »

Heut hat es hier ganz seltsames Wetter: Sehr windig, warm und ständig Regenschauer, die aber kaum den Boden erreichen, weil der Wind so warm ist und der Regen so wenig.
Bei den Zucchinis sind schon Blätter abgebrochen, vom Wind und die Sonnenblumen musste ich auch festbinden.
Ist es in Hessen auch so komisch?

Heute hab ich Reitpause eingelegt. Gestern hat es wieder fünf Minuten länger gehalten, bis ich absteigen musste und ich bin ganz glücklich und zuversichtlich, dass das noch mal was wird. :D
Mücke wollte gar nicht mehr aus der Halle raus. Der macht es anscheinend richtig Spaß. Angaloppieren hat auch besser geklappt.

Und an so einer geraden Seite kann man ja ne Menge komische Sachen machen. ;D...findet Mücke. Aber sie hat viel Geduld mit mir. :D

@Tina...bist du auch mit Danny geritten, oder hat er nur Händchen gehalten? ;)

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.097
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #593 am: 05.07.20, 17:59 »
Hier war auch komisches Wetter. Sehr windig, morgens war es richtig kühl und ab Mittags ziemlich warm. Und die Bremsen waren teuflisch bissig. Anscheinend hilft aber die Zebraverkleidung, die Bacaridi hat ein braunes Deckchen und die war total beliebt und den Carlos haben sie auch gepiesackt. Eigentlich wollten wir eine richtig grosse Runde drehen, aber der Arme war dann so genervt, dass wir doch lieber abgekürzt haben.

Die Piri findet Reithallen auch grossartig, die würde da direkt einziehen. Sie will immer gar nicht raus.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Online MaximaTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.941
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #594 am: 05.07.20, 18:12 »
Hier im Taunus wars auch krass, aber irgendwie angenehm - 29 Grad Sonne mit dunklen Wolken und mit fast schon stürmischem Wind, dadurch hatten die Bremsen wieder keine Chance und es war echt angenehm.

Da ich gestern schon eine flotte Runde im Gelände war, mußte es heute mal wieder Halle sein. Obwohl der Wind an der Halle und den Bäumen gerüttelt hat, war Maxi super gut drauf und ließ sich ganz fein biegen heute. Da sie gar so gut war mußte ich recht schnell wieder aufhören, es hätte einfach nicht mehr besser werden können.

Witzig ist, daß sich seit der Osteo-Behandlung ihre Mähne nun ganz langsam auf die andere Seite verlagert hat. Vorher hatte sie jahrelang genau auf der Hälfte die Trennung, vorne links, hinten rechts. Der gesamte vordere Teil ist nun innerhalb der letzten 2-3 Wochen auch nach rechts gewandert, heute wars dann vollendet und nun ist die gesamte Mähne rechts.
Wenn ich mich recht entsinne, soll die Mähne ja auf die hohle Seite fallen, das hieße ja dann eigentlich daß sie sich eher verschlechtert denn verbessert hätte  :'( aber reiterlich merke ich eigentlich eine ganz minimale Besserung. HRMPF
Liebe Grüße
Ulla

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.270
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #595 am: 06.07.20, 12:45 »
Lustig mit der Mähne, Ulla!

Silvia der Danny kann im Sommer wegen der Shakerei nicht geritten werden.

Wir hatten einen mega tollen Reitkurs mit Sonja Sattler, ganz, ganz geil. Sie ist noch ganz arg viel pingeliger als Christiane, das hat großen Spaß gemacht  :D
Ein paar Bilders gibt es in der Fotobox
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.712
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #596 am: 06.07.20, 14:19 »
oh ihr hattet definitiv Spaß  ;D ;D ;D
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.097
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #597 am: 06.07.20, 14:46 »
 :D auf den Fotos sieht es aus als hättet ihr viel Spass gehabt. Dabei ist reiten eine sehr ernsthafte Sache, ob das erlaubt ist, da SO herzhaft zu lachen ???

Schöne Fotos und Lai sieht schon viel erwachsener aus unterdessen.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline AndreaT.

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.097
  • Geschlecht: Weiblich
Re: MITTELHESSEN trotzen Corona
« Antwort #598 am: 06.07.20, 15:03 »
upsi - grad gesehen, wir gehen da grad auf 600 Beiträge zu.
Wer macht ne neue Box auf ?
Darfs ein Sprickel mehr sein ?