Autor Thema: Winterregen in MITTELHESSEN  (Gelesen 17271 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.097
  • Geschlecht: Weiblich
Winterregen in MITTELHESSEN
« am: 27.01.20, 08:06 »
Die Voraussage klingt ja unterirdisch. Ja gut, wir brauchen noch ein paar Liter Wasser wenn es Heu geben soll. Aber es dürfte ein bisschen besser verteilt sein.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.270
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #1 am: 27.01.20, 09:58 »
ANDREA  :o :o :o

Die Box müssen wir jetzt aber schnell vollschreiben, damit wir einen anderen Titel kriegen  ;D
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 664
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #2 am: 27.01.20, 10:22 »

Moin ihr Lieben,

armes Lai-Pony muss Reitplatzschnitzel futtern. 8)
Hier war es auch das ganze WE so, dass eine Tageslichtlampe angebracht wäre.
Mücke hustet immer noch so doll, dass ich gleich einen erfahrenen Kollegen fragen werde.
Ich fürchte schon fast, dass sie jetzt durch den Virusinfekt eine Allergie entwickelt hat, weil alle anderen nicht Husten und munter sind.
Sie ist auch munter, bis auf den Husten.

@Andrea...das erinnert mich an den Spruch mit dem kleinen Vermögen, das man mit Pferden machen kann....aber nur, wenn man vorher ein großes hatte.  8)

Die ersten Fahrvorübungen haben gezeigt, dass Mr. Mini sich super anstellt, und das Baby keine Nerven für so was hat.
Macht ja nix, der muss mich dann eben tragen. ;D

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.270
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #3 am: 27.01.20, 10:27 »
Arme Mücke  :(
Ganz so schnell geht das aber nicht mit so ner Allergie, oder?
Kriegt sie denn das Heu nass? Sandy hatte einmal für gefühlt hundert Jahren so einen mega fiesen Infekt mit grün-gelbem Rotz und vollem Progamm, also AB, Schleimlöser und Bronchodilatator. Da musste ich auch das Heu wässern. Auch noch eine Weile über den Infekt hinaus. Ich glaube, das reizt einfach zusätzlich.

Ich drücke die Daumen, daß es bald überstanden ist!

Vielleicht kannst Du wo einen Inhalator leihen? NaCl reicht meist zum Inhalieren.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #4 am: 27.01.20, 10:37 »
Na wer weiß, vielleicht wirds ja noch Mal Winter?

Silvia, ach wie blöd mit Mücke, der Arme. Ich drücke feste die Daumen, dass du das schnell in den Griff bekommst bzw. rausfindest, was es nun ist. Immerhin scheint er munter zu sein (mich hat auch ein Infekt erwischt, ich schniefe hier durch die Gegend  ::), kann man so gar nicht gebrauchen).


Hach, ich hatte ein schönes Wochenende. Ich war ja mit meiner Freundin bei den Alpakas. Die sind soooo knuffig. DIe Leiterin hat uns die Tiere zugeteilt, ein paar Verhaltensregeln gegeben und die Truppe ist losmarschiert. Wir waren 8 Menschen plus 8 Alpakas und die Leiterin halt. Ich hatte den Anführer bekommen (als Pferdemädchen, grins), d. h. ich musste immer vorne weg laufen, sonst wären die anderen Alpakas nicht gegangen. Und was die für lustige Tönchen machen, soooo süß. Meiner hat immer mal ein "mööööööp" von sich gegeben, die Leiterin erklärte mir, dass er die anderen beruhigt, dass alles in Ordnung ist. Wir sind wirklich stramm marschiert, hatten auch sehr großes Glück mit dem Wetter, es war zwar eisig kalt (teils waren die Bäume weiß gefroren), aber die Sonne schien. In den Pausen durften die Alpakas Gras zupfen und die Menschen bekamen was zu trinken und kleine Snacks. Nach gut 2 Stunden waren wir wieder am Hof zurück. Dann durften die mitgelaufenen Tiere (alles Hengste) ebenfalls auf die Weide, wo die Stuten schon  in der Sonne chillten.
So etwas werde ich sicherlich noch einmal machen... :D

Nachmittags bin ich noch geritten und nachdem Liska anfangs doch sehr flott unterwegs war, habe ich sie ordentlich ackern lassen und sie musste Bekanntschaft mit einem elektrischen Zweisitzerrollstuhl machen (ich konnte nicht mehr woanders hin ausweichen). Nach anfänglichem Huch, war sie aber ganz angetan und zur großen Freude  der alten Leutchen hat sie ihren Kopf auf den Schoß des Mannes gelegt, der sie hingebungsvoll gestreichelt hat. Ich fand es so rührend, wie sehr die alten Leutchen sich gefreut haben. Liska hatte dann gar keinen Schiss mehr, auch nicht, als das Teil weitergefahren ist, obwohl es ein sehr komisches Geräusch machte, so ein langgezogenes Surren.

Alles in allem ein sehr schöner Tag.  ;D


Online AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.097
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #5 am: 27.01.20, 10:44 »
Ich hoff doch dass Du ein paar Fotos gemacht hast von den Plüschis und ihren tollen Äuglein ?
Super dass es Dir auch gefallen hat und Du es auch körperlich mitmachen konntest.
Tapfere Liska ! Rollis sind schon gefährlich für so ein Pony. Auch wenns ein grosses Pony ist  ;D

Mit dem Heu nassmachen ist es wahrscheinlich schon schwierig wenn die alle zusammen fressen, oder ? Vielleicht kannst Du sie aber auch zum Heu fressen abtrennen ? Nasses Heu ist bei Husten immer angebracht, egal was für eine Sorte Husten das ist.
Ansonsten schwör ich auf (zusätzlich zum nassen Heu) Sputolysin und Clenbuterol (verflixt mir fällt doch grad der Handelsname nicht ein, also das was es immer gibt beim Tierarzt wenns hustet). Inhalieren dazu ist auch äusserst gut.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline petra

  • Schubkarrenschubser ;-)
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 800
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #6 am: 27.01.20, 11:04 »
Ventilpulmin, Andrea?

Ich bin am WE „Oma“ geworden, es gab noch einmal (ungeplant) Ziegennachwuchs - sooo herzig

Die Ponys hab ich auch evakuiert.
Ne Bekannte hat auch seit dem Sommer ihren eigenen Stall, auch alles Tipp topp. Wenn man neu macht (und von Anfang an die Möglichkeit hat, einmal mehr zu investieren), ist halt einfach was anderes als aus vorhandem was Stück für Stück zurecht zu machen.
Ich freu mich aber ganz doll mit ihr!
Ich mag Ironie.
Aber dieses "guten Morgen" ist doch etwas übertrieben....

Online AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.097
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #7 am: 27.01.20, 11:10 »
Ventilpulmin, Andrea?

Jaaa - genau. Danke  :-*

Ich bin am WE „Oma“ geworden, es gab noch einmal (ungeplant) Ziegennachwuchs - sooo herzig

Ohhhh wie schön - eins oder zwei ?? Die sind sooo putzig !


Wenn man neu macht (und von Anfang an die Möglichkeit hat, einmal mehr zu investieren), ist halt einfach was anderes als aus vorhandem was Stück für Stück zurecht zu machen.
Ich freu mich aber ganz doll mit ihr!

So isses. Ich freu mich auch für meine Bekannte. Für die war es ganz schrecklich, die hatte vorher auch einen netten Stall der der Familie gehört und ihr Bruder hat den von jetzt auf gleich zurückverlangt. So nach dem Motto: hast ihn jetzt 20 Jahre benutzt (und schön hergerichtet), jetzt will ich auch mal. Das musste dann wirklich innerhalb kürzester Zeit passieren. Was neues finden und herrichten. Sie hatte die Pferde dann irgendwo zwischengelagert. Ätzend und gemein so was.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 664
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #8 am: 27.01.20, 14:36 »
...und vollem Progamm, also AB, Schleimlöser und Bronchodilatator.

Das gibt es jetzt seit 5 Tagen. Ich bin zu ungeduldig. 10 Tage muss ich ihr schon geben.

@Ulla...herzlichen Glückwunsch zum Ziegennachwuchs! ☺
Warum hast du die Pferde evakuiert?

Und Anja, dass liest sich so schön mit den Lamas 😊 und mit dem Rollstuhlfahrer und Liska finde ich sehr rührend!
@Andrea...das liest sich, als hätte der Bruder eine neue Freundin, die ihre Pferde unterstellen musste.

Online AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.097
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #9 am: 27.01.20, 14:52 »
psssttt - das war die Petra mit dem Zicklein und den evakuierten Pferden  ;D

und nein, der Bruder hat glaub ich weder Frau noch Freundin, der ist einfach ein ätzender Verwandter.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 664
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #10 am: 27.01.20, 15:11 »
Oh, danke fürs graderücken 🙈


Offline petra

  • Schubkarrenschubser ;-)
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 800
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #11 am: 27.01.20, 16:49 »
Andrea, zwei. Das ist gut, eins allein wäre halt allein unter Erwachsenen gewesen, und drei dann doch n bisschen viel.

Snerra, die Ponys von der Winterkoppel in den Offenstall evakuiert, weil eklig nassmatschigbah wird/ist. Bei Frost oder überhaupt, wenns net zu nass ist, bleiben die auf der Koppel. Am Stall hab ich nur den Auslauf, aber keinen direkten Koppezugang. D. h. fürs stundenweise auf der Koppel sein muss ich sie immer hin und her führen.
Ich mag Ironie.
Aber dieses "guten Morgen" ist doch etwas übertrieben....

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.270
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #12 am: 28.01.20, 06:53 »
So, Evakuierung erfolgreich. Und der treue Falbe hat den vollen Mistanhänger auch aus der abgesoffenen Wiese raus gezogen. Jetzt wohnen alle (Brownies und Mistanhänger) wieder auf festem Boden  ;D

Ja Silvia, dann musste Dich noch ein bisschen gedulden. Heu würde ich trotzdem nass machen. So wie ichs verstanden habe, gibts ja doch verschiedene Ställe/Paddocks, da könnte ja Mücke mit jemandem hin und die beiden dann halt Heu nass. Hilft ja alles nix, wenns Pferd hustet.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Online AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.097
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #13 am: 28.01.20, 07:56 »
Boah ich bin nass ! Als ich am Bahnhof losgeradelt bin, hat es nur genieselt. Von Meter zu Meter wurds mehr und jetzt schüttet es schon wieder ordentlich.
Bei uns waren heute morgen 25l im Regenmesser. Igitt.

Oh Petra wie schön - Zwillinge. Die sind so lustig die kleinen Ziegen. Habt ihr denn einen Bock mitlaufen ? Oder ne Schwangere ungewusst gekauft ?
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.270
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Winterregen in MITTELHESSEN
« Antwort #14 am: 28.01.20, 08:42 »
Ihgitt  :P

Heute morgen wars noch trocken und sternenklar als ich die Pferde gemacht hab und den Hundegang hatte. Warum muss das denn immer tagelang regnen, wenns denn dann mal regnet. So ein Tag pro Woche würde doch voll und ganz reichen.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen