Autor Thema: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!  (Gelesen 15182 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #495 am: 25.06.20, 08:31 »
Charona - wo musst du deinen Sattel denn hin schicken?

Tara - und gleich genutzt?

Meine Ponies hab ich jetzt Mittags immer nur kurz auf die Weide geschmissen, dann zurück ins Büro und Abends wieder reingeholt. Dank unseres tollen Konjunkturpakets kämpfen wir hier gerade mit der Umsetzung der Mehrwertsteuersenkung (Klärung was, wann mit welcher Steuer, Softwareupdates und auch ein selbstgebasteltes Excelformular, da das Softwareupdate vom ERP System nicht alle unsere Spezialfälle abgedeckt bekommt). Der ganze Mist macht mehr Arbeit als das es irgendwem was bring :-\

Ansonsten - warum wollte ich noch mal jagdtaugliche Katzen ???
Vorgestern habe ich 4 Mäuse bzw. deren Teile entsorgen müsssen (schön verteilt in Küche, Flur und Bad) und dann noch das ganze Blut aufgewischt (und ich möchte mal wissen - oder auch nicht - wie das Blut an die Küchenschränke gekommen ist).
Gestern hatten die Herrschaften 1 Vogel und 1 Maus - und wollten diese unbedingt mit rein nehmen. Ich hab sie 3x mit ihrer Beute rausgescheucht und dann die Türen zu gemacht. Da waren sie dann beleidigt. Klein Kater hat seine Beute dann irgendwann liegen lassen - und seine Schwester hat den Vogel dann verspeist - komplett. Auf die Maus hatte sie dann aber keinen Appetit mehr :P
Es wird Zeit das die Herrschaften tagsüber in die Sattelkammer ziehen. Aber die muss ich dringend noch weiter aufräumen. Und sie sollen dort noch einen neuen Kratzbaum bekommen.
« Letzte Änderung: 25.06.20, 08:56 von Lucie »

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.533
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #496 am: 25.06.20, 09:18 »
na klar hab ich den gleich genutzt!
bin zwar nur 15 min im Schritt um den Platz geeiert (mehr wollte ich meiner Hüfte erst mal nicht zumuten), aber immerhin: wieder reiten!
Das Polo ist dementsprechend etwas fest. Wir haben ganz viele Wechsel gemacht, Stellung innen-außen, Handwechsel mit und ohne Stellungswechsel. Es wurde langsam etwas besser.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.483
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #497 am: 26.06.20, 12:30 »
@Lucie, jetzt hab ich heute nochmal angerufen. Nun, das gute stück ist 10 Jahre alt, stufenlos verstellbares Kopfeisen bei Lederbaum. Die Sattlerei tut sich erstaunlich schwer, mir zu sagen, ob das Kopfeisen ausgetausht werden kann. und ich weigere mich jetzt im Vorfeld erstmal, de sattel auf gut Glück dorthin zu schicken, viel Geld zu bezahlen um dann zu hören, nä, geht doch nicht. Und ich finde, bei einem Sattel dieser preisklasse muss es doch möglich sein, dass der Sattler des Qualitätsunternehmens mit Foto und Sattelnummer sagen kann, ob das wohl oder nicht gerichtet werden kann? oder wo ist da mein denkfehler.

anyway. hier ist es immer noh erstickend heiss und schwül, das Roos hat ein entzündetes Auge (natürlich direkt versorgt und fliegenkappe auf) und die damen und herren Physiotherapeuten haben das Hühnchen untersucht: ein kleiner zeh scheint angebrochen zu sein und die Ursache für's Humpeln. dann wird es werden.

Tara, was macht die Hüfte heute?

ach ja, der Covid - Wahnsinn war, wie vermutet, das trojanische Pferd um die Covid app salonfahig zu machen, welche den vorreiter für die ID2020 bildet. Die App soll an das Finanzamt verknüpft werden, schlimmste befürchtungen werden war: ohne app mit abgabe aller genetischen Daten, verpflichteter und evtl zwangsimpfung wohl in kürze gar nichts mehr möglich. tja, wie wir aus der nummer wieder raus kommen. Da hilft wohl nur noch beten

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.533
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #498 am: 26.06.20, 14:14 »
die Holländer sind verrückt.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.483
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #499 am: 26.06.20, 20:58 »
Warte ab! Wenn nicht ein wunder passiert, wird das ding weltweit ausgerollt

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.533
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #500 am: 26.06.20, 22:04 »
Glaub ich nicht.
Die Deutschen sind doch so datenschutzparanoid
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.589
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #501 am: 26.06.20, 23:13 »
Charona glaubst du das ernsthaft alles?

Ja ID 2020 ist ein echtes Projekt ABER es beinhaltet etwas völlig anderes, als das was man dir da weisgemacht hat  ..

Hier ist es recht verständlich beschrieben...

https://www.heise.de/newsticker/meldung/ID2020-Blockchain-Ausweis-fuer-Milliarden-3751102.html
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Canada

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 151
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #502 am: 27.06.20, 13:34 »
Zitat
Die Deutschen sind doch so datenschutzparanoid

Datenschutzrechtlich kann man garnicht paranoid genug sein ! Ich persoenlich blocke z. B. meinen laptop soweit ab, wie es technisch moeglich (und mir bekannt) ist. Firewall, max. Limitierung von Fremdzugriff ueber den Browser (incl. cookies), Datenschutzprogramm (McAffee), AdGuard. Seiten, die ich aufrufe und cookies auf meinem Computer plazieren wollen, schliesse ich sofort wieder. Social Media vermeide ich wie der Teufel das Weihwasser. Meinen derzeitigen Laptop habe ich seit knapp 2 Jahren, habe mir bislang kein Schadprogramm eingefangen und ueberpruefe ihn regelmaessig mit dem Programm     https://haveibeenpwned.com/    , ob er kompromittiert wurde.

Smartphone habe und brauche ich nicht. Wollte ich auch nicht, und wenn man weiss, was Facebook & Konsorten dort ungefragt ueber deren verschiedene Apps alles abgreifen, stehen mir die Haare zu Berge. Selbstverstaendlich ist die neue Corona-App fuer mich in Canada nicht relevant. Aber in Anbetracht der verfuegbaren Informationen dazu, und in diesem Fall vertraue ich auf die verfuegbaren Informationen, stellt diese kein Datenschutzrisiko in irgendeiner Richtung dar.

Wer aus diesen Gruenden dagegen opponiert, der ist wirklich paranoid. Ansonsten ist man, wenn man mit Fremdzugaengen zu seinem Rechner, Laptop etc. sehr restriktiv handelt, nicht paranoid, sondern handelt im eigenen Interesse verantwortungsbewusst und mit gesundem Menschenverstand.

Man muss ja nicht jeden Bloedsinn, nur weil er gerade "en vogue" und mainstream ist, mitmachen, weil man dazu gehoeren will/muss. Erst nachdenken und bewerten - dann handeln !
Um Feinde zu bekommen, ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären. Es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt!

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.483
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #503 am: 27.06.20, 14:04 »
@Hexle, ja, das ist sehr nett und harmlos beschrieben. Dann werden wahrscheinlich alle hochkarätigen Rechtsanwälte und andere hochkarätigen Beteiligten in den Niederlanden keine Ahnung haben und nur aus Jux und Dollerei allerlei Gerichtsverfahren gegen den Staat eingeleitet haben. Und mich hier als dämlich hinzustellen, tut mir leid, kein Stil, sagt mehr über dich als über mich.

Ich bin mir nicht sicher, ob die App kein Datenschutzrisiko darstellt. Hier soll sie ja direkt mit Steuerdaten und Finanzamt, verknüpft werden, später dann auch mit den Krankenkassen etc pp.

Offline Canada

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 151
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #504 am: 27.06.20, 14:12 »
@ charona

Jetzt bin ich aber wirklich neugierig geworden.

Unterstellt, dass die niederlaendische App der deutschen entspricht: wo besteht die sachliche Schnittstelle zwischen einer moeglichen Infektionskontrolle und den Interessen des Finanzamtes  ??? ??? ???
Um Feinde zu bekommen, ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären. Es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt!

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.533
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #505 am: 29.06.20, 09:05 »
am Samstag wieder geritten.
 15 min Schritt durchs Gelände, zum warmreiten. Dann auf den Platz zum longieren. Der war ganz schön nass, aber es ging. Also 15-20 min Longenarbeit, unter erschwerten Bedingungen.
 Am Sportplatz schräg gegenüber haben sie mit so großen Bubbles Fußball gespielt. Durch die umgebenden Hecken warn nur hin und wieder ein paar Bubble-Spitzen zu sehen. DAS fand das Polo dann doch sehr spooky.
 Aber nach ein paar Runden konnte ich ihn gut auf mich konzentrieren. Auf Reiten habe ich dann aber doch lieber verzichtet. Statt dessen gab es noch 10-15 min Handarbeit: SW auf der Volte, Nase innen, SW an der langen Seite, SW auf der Volte, Nase außen, lange Seite umbiegen zum Renvers. 2x je Seite. war gut.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #506 am: 01.07.20, 13:22 »
Ist so ruhig hier ???

Tara - das ist schön zu lesen. Vor allem Aufwärmrunde im Gelände. Ist ja noch nicht so lange her, dass ihr im Gelände Stress hattet.
Lärmende Menschen, die man nicht richtig sehen kann, sind echt Mist. Shayla würde sich Polo sicherlich anschließen. Um so schöner, wenn er sich dann doch konzentrieren konnte.

Charona - die Aussage mit dem Sattel würde ich auch als nicht ausreichend bewerten. Das ist ja echt blöd.

Ponies sind seit dieser Woche jetzt ganztags (6:45 bis 18:30 / 19:00 Uhr auf der Weide). Shetty muss ich morgens arg bitten den Weg anzutreten. Die beiden Großen sind motivierter (dann wartet Shetty aber auch schon auf der Weide).
Shayla hat leider wieder deutlich zugenommen. Dabei hatte ich gehofft dies Jahr um die Fressbremse rum zu kommen. Da ich jetzt mir ihr aber auch nicht viel gemacht habe, hoffe ich, dass wir es mit Arbeit wieder hin kriegen. Muss ich mich nur mal aufraffen...
Heute morgen konnte ich mich aber schon mal nicht aufraffen und bin statt um 5:30 erst um kurz vor 6 aus dem Bett gekrochen. Da reicht es dann nur noch für Futter vor Weide. Aber vielleicht geht heute Abend was. Da es regnet, sind dann auch nicht so viele Flugsaurier unterwegs (weswegen ich ab Juni eigentlich lieber morgens was mache).

Meine Motivation hat im Moment irgendwie unerlaubt Urlaub *seufz*.

Insgesamt nervt mich momentan so einiges. Beruflich (durch Corona bzw. aktuell das Konjunkturpaket) sowieso. Aber auch rund ums Pferd ist es zäh. Meine hin und wieder Hufpflegerin war jetzt auch ausgefallen und muss erst mal bei ihren Stammkunden wieder auf Plan kommen. Also muss ich wieder komplett selber Hufe machen. Andere Alternativen (die was taugen) tun sich nicht auf.

Dann versuche ich seit 4 Wochen die Pferdezahnärztin zu erreichen und kriege nicht mal einen Piep als Antwort ob sie überhaupt noch arbeitet bzw. noch zu uns fährt. So langsam nervt das. Vor allem weil wir bei dem üblichen Terminvorlauf jetzt schon wieder im Oktober wären - und später will ich dann echt nicht mehr. Ich werde wohl noch mal bis zum Ende der Woche abwarten und mich dann um Alternativen bemühen.

Die allgemeine TA Situation ist auch unbefriedigend und ich denke seit Frau Ponys Schlundverstopfung drüber nach. Die kompetenten TÄ sind mittlerweile so ausgelastet, dass sie im Notfall nicht zur Verfügung stehen (war jetzt die letzten 3x so) und der zuverlässige TA um die Ecke ist nicht gerade eine Koryphäe und durch seine Nutztierkunden auch eher auf einfache Lösungen ausgelegt. Wenn es die nicht gibt, wird es schwierig. Bisher konnte ich die Situationen zumindest halbwegs einschätzen. Wenn ich das nicht kann, wird es schwierig...

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.533
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #507 am: 01.07.20, 14:17 »
gestern wieder geritten.
20 min Schritt um den Berg.
Danach Handarbeit, übertreten am Zirkel.
und dann longieren.
ich weiß nicht, wie ich auf die Idee kam.... jedenfalls hatte ich die Zügel als (lange) Ausbinder verschnallt. Ich hatte den Eindruck, es hilft dem Polo, sich zu stabilisieren. Er ist schön gerade - also nicht nach innen gekippt - gelaufen, in Trab und Galopp. Und es fiel ihm leichter, sich 'bergrunter' etwas aufzunehmen, um nicht davon zu rollen.
Da wir schon lange unterwegs waren, gab es noch etwas span. Schritt und dann Feierabend.
War schön.
Nur meine Hüfte fand es weniger schön. Oder ich hatte tierischen Muskelkater....
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 534
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #508 am: 10.07.20, 14:03 »
In der Hoffnung, dass wieder ein bisschen Leben in die Box kommt, schreib ich mal wieder obwohl ich nur ein bisschen was pferdisches aber nichts reiterliches zu berichten habe.

Neben allgemeinem Motivationsmangel schießt hier das Wetter auch gerade etwas quer. Ich sehe ein, dass wir Regen brauchen. Aber langsam nervt es. Und kühl ist es auch. Die Landwirte hier wollen auch langsam mit der Ernte beginnen. Ich denke am WE wird es los gehen. Dann kann Shayla wieder Mähdrescher bewundern...

Mit Shayla hab ich jetzt hauptsächlich versucht mit den Spaziergängen weiter zu kommen. Das Ergebnis ist leider nicht so positiv wie ich mir das wünschen würde. In meiner Urlaubswoche Ende Mai sind wir ja ein ganzes Stück weiter gekommen. Seitdem stagniert es bzw. es gab auch wieder Rückschritte. Grundsätzlich ist es besser wenn ich öfter mit ihr raus gehe (d.h. Sonntags meistens etwas entspannter als Samstags) und wenn ich davor noch aktiv was mit ihr an der Longe gemacht habe, noch ein Stück besser. Trotzdem ist es auch an guten Tagen so, dass ihr Blick Bände spricht - Solo Spaziergänge gefallen ihr gar nicht. Das beste was ich erreichen kann ist ein brav mitlaufendes Pferd, dem der Stress nicht aus den Augen quillt. Spaß hat sie nicht wirklich. Und ich dadurch natürlich auch nicht.
Was wir erreicht haben ist, das sie (bisher) auch an schlechteren Tagen nicht völlig hysterisch wird. Das ist ja schon ein großer Schritt. Aber so richtig umwerfend ist es nicht. Das einzige was mich dazu bringt das Thema weiter zu verfolgen sind die alten Erfahrungen, dass sie nur durch Routine irgendwann den Stress bewältigen kann und das weniger machen bisher immer nur dazu geführt hat, dass sie irgendwann sogar zu Hause Stress hat.
Ich habe das Programm jetzt etwas zurück gefahren. Sie muss am WE jeden Tag mit mir in den Wald und eine kleine Runde (ca. 5 km) laufen. Wald gefällt ihr besser als freies Feld. Das Ziel diesen Herbst zu einer Freundin zu wandern habe ich für dieses Jahr aufgegeben. Streckensteigerungen wird es vorerst auch nicht geben. Irgendwann (in ein paar Jahren) macht es vielleicht mal Klick.

Bis dahin muss sie wohl doch Dressurpferd werden. Auch hier stagnieren wir ja zur Zeit. Das liegt aber eher an meiner mangelnden Motivation bzw. der Entscheidung zwischen raus und konsequenter Platzarbeit. Aber ich werde mich bemühen in nächster Zeit wieder etwas systematischer mit ihr zu arbeiten und auch demnächst mal wieder Unterricht zu nehmen. Hier haben wir ja im letzten Jahr viel erreicht und ich hoffe wir können daran anknüpfen.

Und irgendwann wird vielleicht Honey Ausreitpferd. Den Zwerg habe ich diese Woche spontan besucht. Meine Freundin hatte Urlaub, eine weitere Freundin wollte gerne mal hin und so hab ich spontan auch noch einen Tag Urlaub genommen. Es war ein sehr schöner Tag mit viel gequatsche und Ponies gucken.
Honey hat derzeit (damit es nicht langweilig wird) wieder ihre "Halfter sind blöd" Phase. Wäre ja sonst auch zu einfach. Aber mit Möhrchen (nur zeigen reicht) konnte ich dann doch die Anprobe des neuen Kappzaums durchführen (passt und steht ihr sehr gut). Ansonsten ist sie echt stressfrei. Anbinden und stehen lassen gar kein Problem. Von den anderen weg auf den Platz gehen auch kein Problem.
Ein bisschen gewachsen ist sie jetzt auch. Vom Stockmaß und vor allem Kaliber her wird sie mich in 1-2 Jahren sicherlich tragen können. Ich bin noch etwas skeptisch was den ultra kurzen Rücken und damit die Sattellage angeht. Aber wir werden sehen.

In 7 Wochen ist der Umzug geplant. Das wird sicherlich spannend. Für alle...

Offline susanne

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 325
  • Geschlecht: Weiblich
    • Sannis Abenteuer
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #509 am: 10.07.20, 15:02 »
Moin, wenn es so ruhig hier ist..  darf ich dann mitschreiben als alt und jetzt wieder neu dabei schreiber?  Allerdings hat mein Sohn heute Geburtstag und ich möchte gleich hin, er hat Kuchen gebacken  ;D
und Tschüüüß sacht Sanni








Ärgere dich nie über dein Pferd; du könntest dich ebensowohl über deinen Spiegel ärgern. (R.G. Binding