Autor Thema: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!  (Gelesen 22547 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline HaticeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 959
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #345 am: 25.04.20, 12:37 »
Hey Mädels,

hier ist soweit auch alles in Ordnung, keine grösseren Katastrophen.
Ich habe ein langes Wochenende dank Kurzarbeit gestern, die nächste wird dann noch kürzer wegen einem Tag Kurzarbeit und dem 1. Mai. Da kann man sich echt dran gewöhnen (also an die langen Wochenende, an den Rest natürlich nicht  :-\).

Charona, das sind alles Wildstauden, die bei uns eigentlich mal ziemlich viel in der Natur vorkamen und mittlerweile immer seltener werden wegen intensiver Landwirtschaft und Verbauung der Natur. Dabei sind genau diese Pflanzen für viele Insekten wichtig, weil die sich im Laufe der Zeit darauf spezialisiert haben. Und weil ich sowohl die Wildblumen als auch die Insekten gerne mag, versuche ich, unseren Garten entsprechend zu gestalten. Gestern habe ich noch 5 Dahlien "unter die Erde gebracht" und wieder mal festgestellt, dass der Garten zu klein ist  ;D Aber das sollte sich dann ja ändern mit dem Haus.

Eure Einheiten mit den Pferden hören sich toll an, Fortschritte überall!

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 561
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #346 am: 27.04.20, 08:21 »
Guten Morgen und schon wieder ein Montag morgen *seufz*

Ab heute Maskenpflicht im Supermarkt. Gut das ich erst zum Ende der Woche einkaufen muss...

Samstag war der Osteo für die Ponies da. Die beiden Oldies haben es genossen. Shayla fand es wieder so richtig doof. Die Rosse hat da wohl auch nicht gerade geholfen.
Dann hat Osteo noch die kleine Katze angeguckt. Sie bleibt ja immer mit den Hinterbeinen in der Katzenklappe hängen und hoppelt auch die Treppe runter, während die anderen runter traben. Beidseitig waren die Hüftmuskeln total fest. Warum ist allerdings nicht ganz klar. Er meint sie hat auch ein Leberproblem (ggf. draußen was falsches gefressen?). Ich versuche jetzt gerade das Katzenfutter mit Mariendistel zu versetzen. Die Reaktion darauf ist na ja ;)

Sonntag hab ich mit Shayla eine Tuuli Koordinationsaufgabe auf Horsemanshipart gemacht. Ging ganz gut. Danach sind wir noch eine Runde spazieren gegangen. Wieder ein Stück durchs Dorf. Ganz so weit wie Freitag hab ich mich nicht getraut, da die Shettys und Hafis, die in der Straße wohnen, ausnahmsweise mal draußen waren und die Besitzer es nicht so genau mit Strom auf dem Zaun nehmen. Also bin ich wieder umgedreht und dann noch ein Stück durch die Siedlung ins Feld. Das funktionierte auch (scheint also eher der Friedhofsweg zu sein, den Shayla nicht so ab kann). Danach waren die Mädels dann noch 20 Minuten auf der Weide. Das klappte auch überraschend gut. Shetty hatte kein Problem alleine mit zu kommen und alleine ein paar Minuten auf der Weide zu bleiben, während ich die Großen geholt habe. Die haben zwar laut gebrüllt, sind aber kaum gerannt. Rückweg war das gleiche. Wär ja cool, wenn das dies Jahr mal so problemlos bliebe.

Klein Kater hat sich gestern irgendwo so richtig eingesaut. Schwarze Pfötchen hat er ja öfter mal (eigentlich weiß) - gestern Abend war er durchweg grau (sowohl das schwarz wie auch das weiß). Ich habe kurz versucht ihn abzubürsten - ohne Erfolg. Heute morgen war er wieder weiß / schwarz - hat er wohl selber hingekriegt - oder den ganzen Dreck auf dem Sofa oder dem Bett verloren.... Ansonsten ist er immer noch sehr frech und sehr unbekümmert. Hoffentlich geht das gut.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.501
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #347 am: 27.04.20, 09:53 »
Maskenpflicht = maulkorb! Es ist an der zeit, dass die menschen aufwachen und merken, was aktuell abgeht, bevor es zu spät ist. Und ja, es ist sehr schmerzhaft, aber es muss sein.

Das röschen hat immer noch viel last von der trockenheit und dem zeug, was ist der luft ist. Habe sie nur geringfügig bewegen können. Dank der geschlossenen grenzen kann ich ihre homeopathischen kittel nicht mehr kaufen. Apotheken durfen keine homöopathischen mittel ins ausland schicken. Man weiss, weer die finger im spiel hat. Dem Tsjalkje geht es gut, sie ist munter und das reiten macht Spass. @lucie, bin gespannt, Ob die osteo dem kleinen ding helfen konnte. Katzen und futter sind schwieriger als hunde, ne? Shagyla klingt gut!

Hatice, toll, dass du die stauden pflanzt. Hier krnnt der wahnsinn keine grenzen: man macht den armen kleingärtnern jetzt weiss, dass dasbienensterben durch nicht lokale blumensaaten kommt undn nicht durch massivsten einsatz von Spritzmitteln. Gestern bin ich in kontakt gekomnen mit einer Dame, die altes saatgut versucht zu erhalten. Sie hat samen für mehr als 1000 !! Tomatenrassen. Aktuell noch im handel: 40. Hab dann ein wenig rumgefragt, es gibt einzige initiativen zur rettung alten saatgutes. Sehr interessant






Offline HaticeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 959
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #348 am: 27.04.20, 10:47 »
Hey Mädels,

ich hoffe, es geht Euch weiterhin gut und Ihr hattet ein schönes Wochenende! Wir haben wieder viel im Garten und in der Wohnung rumgewerkelt, dafür war ich so gar nicht sportlich, ja nun  :P Gestern Abend hat es dann endlich mal ordentlich geregnet, heute ist es wieder schön, aber morgen bis Wochenende soll noch mal ordentlich was runterkommen, ich bin gespannt. Die Natur braucht es wirklich.

Charona, so eine Organisation gibt es in der Schweiz auch (https://www.prospecierara.ch/), die setzen sich für den Erhalt von alten Pflanzen und Nutztierrassen ein. Ich finde das super! Einen Teil davon (vor allem Gemüse und Obst) kann man jetzt auch in den hiesigen Grossverteilern kaufen. Ich habe am Wochenende ein brot gebacken mit Urdinkel und Emmermehl, sehr fein!
Und ja, Katzen und Futter ist sehr viel schwieriger als Hudne (bis auf wenige Ausnahmen) - mein Kater würde je nachdem lieber bei vollem Napf verhungern als etwas fressen, was neu /anders ist  ::) Hier in der Schweiz ist keine Maskenpflicht, aber die Firma schenkt jetzt jedem Mitarbeiter drei Stück (die waschbaren) für den Fall der Fälle.

Lucie, bei Dir klingt das immer nach Immenhof mit Deinen Ponys!  :D Meine zweijährige Nicht ist auch schon auf den Geschmack gekommen, meine Schwester wohnt mir ihrer Familie neben einem Reitstall, und da hat es auf einer Weide immer 5 oder 6 Ponys. Die möchte meine Nichte jetzt jeden Tag besuchen und zählt sie auch alle durch. Und wenn eins schnaubt, sagt sie "hatschi Pony" und "Pony Nase putzen", habe da am Wochenende schon ein Video zu bekommen, so herzig! Meine Schwester meinte schon, ich solle doch bitte wieder ein Pferd kaufen bis zum nächsten Besuch bei uns  ;D Und sie hat sich schon erkundigt, ab welchem Alter man mit Reitunterricht / Voltigieren anfangen kann und was ein Shetlandpony kostet - da muss sie allerdings schon noch eine Weile warten  ;D
Neugierige kleine Kater sind furchtbar, der eine kleine Kater (6 Monate) von der Mutter meines Freundes ist am Wochenende leider vom Zug überfahren worden, sie hat ihn dann beim Suchen gefunden, nachdem er abends nicht wie gewohnt nach Hause kam  :'( Der war uns allen schon sehr an's Herz gewachsen, weil er immer so lustige Dinge angestellt hat (in der Nacht den halben (ungelogen!) Hefezopf gefressen, oder den Freigang dazu genutzt, jeden zweiten Tag beim Nachbarn durch die Katzenklappe einzusteigen und dann dort ausgiebig das Katzenklo nu benutzen) - der wird uns fehlen.

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.971
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #349 am: 27.04.20, 11:04 »
moin mädels,
bei uns zu hause auch alles ok, wobei ich mir gerade total die hüfte verzogen haben. kann ich mir mit cara das füsschen geben. die hatte es so schlimm, dass ich echt dachte das wars. wollte nicht mehr laufen, hat schwer geatmet, schmwerzgesicht und war total aufgebläht und pupsig. nach der ostheo- und nadelbehandlung udn meiner täglichen massage und strechtechnik wird es zusehens besser, uff. läuft wieder runder, atmet besser und wird zusehens dünner.
ich versuch mich auch gerade wieder gerade zu ziehen, denke aber um eine ostheobehandlung komme ich nicht rum.
am freitag bekommt sie noch die zähne gemacht und eine thermographie. ich bin gespannt, ob dabei nochwas raus kommt. wenn nichts schlimmeres ist würde ich gerne ab montag wieder anfangen zu reiten, die wird mir sonst im offenstall echt zu proper.

charona,
wenn du was brauchst kann ich es ja eigentlich für dich bestellen und dann zu dir schicken  ;)

hatice,
ach mensch das arme kätzchen. meiner sind ja auch mega neugierig, gsd wohnen wir hier ziemlich ab vom schuss. ganz wenig autoverkehr und nicht schnell.

lucie,
meine kätzin wälzt sich mit vorliebe im trockenen sand, die seihet echt immer aus  ::) ich denke da ist ein erdmännchen drin.
letzten hab ich tiersendung geschaut, da lief in unserem fernseher ein hund rum. da war die auf 180, dicker schwanz und wollte dem hund an den kragen. hund in ihrem revier geht ja mal garnicht. sie ist mir auch schon 2-mal gegen den fernseher gesprungen, jetzt schalte ich schnell um  ;D
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.


Offline HaticeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 959
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #351 am: 27.04.20, 14:32 »
Krass, das wusste ich auch nicht (also dass das verboten ist, den Rest mit Genmanipulation und Grosskonzernen und deren Interessen ist ja leider eh klar  ;D). Es ist immer wieder unglaublich, welche Auswüchse die Profitgier so zustande bringt  :-\

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.971
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #352 am: 27.04.20, 15:25 »
ja da hab ich auch mal einen bericht drüber gelesen, dass man nicht mehr anbauen darf was man möchte, echt der hammer  :-X
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 561
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #353 am: 28.04.20, 08:09 »
Wir regulieren uns halt zu Tode. Ist ja aber nix neues...

Hatice - kleine Kinder und Tiere sind schon toll. Meine Katzen leider allerdings immer etwas. Die Ponies können das besser ab.

Gestern hatte Shayla frei, weil ich nach der Arbeit noch bei meiner Mutter zum Essen war. Da hat es dann nur noch zu Weide gereicht.

Weg zur Weide hätte wieder unspektakulär sein sollen. Aber Shetty hat versucht sich umzubringen. Sie war am Drängeln als ich das Gartentor aufmachen wollte (so hin und wieder vergisst sie ihre kaum vorhandene Erziehung so ganz) und dabei hat sich das Halfter dann am Torgriff verhakt (keine Ahnung wie sie das geschafft hat). Shetty hat den Rückwärtsgang reingehauen und die Sache natürlich so verschlimmert. Dann stand bzw. hing sie im Halfter, Halfter auf Spannung, Tor halb auf. Halfter ging natürlich auch nicht ab. Ich hab dann drauf gewartet, dass irgendwas reißt (bevorzugt das Halfter). Es tat sich aber gar nichts. Also hab ich versucht das geschockte Shetty milimeterweise nach vorne zu schieben, damit die Spannung vom Halfter kommt und ich das Halfter lösen kann. Zu viel Bewegung war das Shetty nicht bereit, hat aber gereicht. Danach mussten wir beide erst mal durchschnaufen. Kurze Zeit später fing sie schon wieder an zu drängeln. Gelernt hat sie daraus wohl nix. Ich schon. Heute Abend muss sie auf jeden Fall 1m vorm Tor warten und wenn wir das eine Stunde diskutieren müssen.

Nachdem Shetty dann auf der Weide war, hab ich die beiden Großen geholt. Und auch da hatten wir Torärger - allerdings anderen *seufz*. Tor war ja schon auf. Frau Pony sah es aber nicht ein vor dem Tor stehen zu bleiben zum sortieren. Das Tor ist nur 1,10 m breit - das geht nur nacheinander. Frau Pony war jedenfalls stinkig und ist gestiegen, hat sich dann aber doch gefügt (die Sache ist ja nun auch nicht neu - machen wir seit Jahrzehnten so). Nachdem die Großen dann durchs Tor waren, war Frau Pony jedenfalls an und trippelte in einem Affenzahn die Straße entlang und reagierte auf jede Aufforderung zum langsamer ziemlich angepisst. Aber zur Weide ist ja GsD nicht weit und es war ja kein Verkehr. (Rückweg musste ich sie übrigens ziemlich bitten - da war die Motivation dann alle).

Shayla war gestern das entspannteste und netteste Pferd. Sie ist brav und entspannt neben mir zur Weide gelaufen. Weder zu schnell, noch zu langsam.

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.971
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #354 am: 28.04.20, 09:05 »
lucie,
grasjunkies  ;D

cara vergisst bei gras auch gerne ihre manieren. gerade am anfang wenns los geht. aber bei uns ist das leider noch in weiter ferne. alles wüste. ich hoffe sehr auf regen heute, bitte, bitte. waldbrandstufe 5 höchste stufe. echt nicht mehr schön. ausreiten, wenn frau pferd wieder einigermaßen ganz ist, macht auch nicht so richtig spaß, da unsere sandböden im wald entweder super hart oder einfach nur total tief sind und das ende april  :-\

ich longiere überigens seit 2 tahen wieder auf dem longierzirkel, da cara etwas lustig ist und wir offizell nicht in den hallen und dem großen platz longieren dürfen. ich renne dann immer mit, aber wenn pferd dann lustige galoppwechsel und löcher in den boden macht, muss ich leider aufhören, sonst gibts stress von sb.
zurzeit hab ich ein cavaletti auf dem hufschlag und longiere dort entweder in allen gangarten drüber oder wechsel vor oder nach dem cavaletti die gangart. dann noch schön kleine volten an jeder "seite" entweder in einer gangart oder auch übergänge. zum schluss jeder hand einen zirkel schulterherein und sw. jetzt läuft sie schon wieder fast normal, ich hoffe es bleibt so.
allerdings muss ich mir echt über eine fressbremse gedanken machen. die pfeift sich das heu rein und hat dann so einen riesen heubauch, dass ist nicht gut für sie. box stellen will ich auch nicht und geht bei uns auch nicht. wir haben ja leider keine netze überm heu. ich liebäugel jetzt mit dem as maulkorb. habe nur positives gehört. und gegen die fressmaschine komm ich nicht angeritten bzw. zur zeit longiert  :-[
ich muss jetzt nur schauen, dass der maulkorb in unsere balltränke passt.
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.


Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.501
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #356 am: 28.04.20, 09:22 »
so, guten morgen! zu allererst: ihr seid lieb! vielen, vielen Dank, für -ihr wisst schon- einfach das Angebot  :-* Ich schaue jetzt erstmal, was ich hier in den Niederlanden kriegen kann, ist zwar alles mindestens doppelt so teuer... ich kann mich eben einfach nur aufregen über solche regeln, man lässt sich das bitte mal auf der Zunge zergehen: seit geraumer zeit darf ja bei homöopathischen Mitteln weder als produktinfo vor dem Kauf noch im Beipackzettel überhaupt beschrieben werden, wofur sie eingesetzt werden können, somit steht auf dem Beipackzettel also auch nix relevanstes, weder hier noch in Deutschland noch anderswo. jetzt ist der Versand von homöopathika vor einiger Zeit untersagt worden, warum: weil die beipackzettel in die landessprache des Empfängers übersetzt sein müssen, ihr könnt mir folgen?  8) 8) 8)

Kraehe, uff, da habt ihr ja nochmal glück gehabt, dass die Cara sich doch gefangen hat. ich suche gerade einen osteo für's Roos, der es seit gestern ausgezeichnet geht, es hat gerade ein bischen geregnet, ich hoffe, heute abend ist sie noch stabil, dann werde ich sie longieren.

@Kraehe, was macht denn -du weisst schon?

und ja, wenn gras im spiel ist, vergessen zuweilen auch die best erzogenen Damen und Herren Pferde ihre gute schule :)

oha, Hatice, sag' deiner schwester, sie möge aufpassen! unsere Alicia hatte als kleines Würmchen vor wirklich allen tieren schrecklich viel angst, einem kaninchen hat sie sich freiwillig nicht auf 1,5 m genähert. und dann habe ich sie mit 1,5 Jahren mit in den Stall zu einer freundin genommen. und da stand das würmchen, hatte mich nur kurz umgedreht in der Box eines riesen pferdes, leuchtende augen, seitdem waren bis zum tode ihres ponies, unserer Pasja, pferde und ponies ihr Lebensinhalt.  ;D ;D ;D

Habt einen schönen Tag, Mädels.

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 561
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #357 am: 28.04.20, 09:32 »
Kraehe - ich hab die AS Fressbremse für Shayla jetzt schon ein paar Jahre. Ich bin mit dem Teil sehr zufrieden. Große Atmemlöcher, Möglichkeit die Fresslöcher durch Platten zu verkleinern, stinkt nicht nach Chemie und ist recht haltbar. Ich hab in den letzten Jahren nur mal ein paar Plastikverschlüsse nachkaufen müssen, die es aber auch einzeln gibt. Die Plastikteile fungieren als Sollbruchstelle, sind aber auch nicht so zerbrechlich, das sie immer kaputt sind, sondern wirklich nur wenn das Pferd irgendwo hängt.
Shayla hat den Fresskorb auch sofort sehr gut akzeptiert (das ist allerdings von Pferd zu Pferd unterschiedlich - die Stute meiner Freundin tut so als ob das gar nicht ginge).

Ich hab den Fresskorb mit Lammfellpolster und auch die Halfterteile alle mit Lammfell gepolstert. Sonst gab es bei Shayla Scheuerstellen. So klappt es super. Längste Tragezeit 12 Stunden (ich denke aber auch 24 würde mal gehen).

Auf Regen warte ich hier auch. Soll eigentlich heute ein bisschen was geben. Sieht aber bisher nicht so aus.


Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.971
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #358 am: 28.04.20, 11:11 »
lucie,
danke, die fressbremse von as wurde mir schon mehrfach empfohlen. jetzt muss ich nur schauen welche größe ich brauche und ob die in die balltränke passt. ich würde die entweder 12 h, wenn jemand nettes sie mir abmacht oder tageweise 24 h draufmachen. damit ich diesen super fetten weidebauch mal etwas reduziert bekomme. der hängt ja leider genau in dem bereich in dem sie viele blockaden hat  ::) und für den rücken ist das bestimmt auch nicht toll. leider ist sie sehr ranghoch und total verfressen. wenn alle chillen, frißt sie  :-X und wenn das heu so wie jetzt vermutlich viel zucker enthält wirds doof. leider kann ich aber bei der heuquali nicht viel mitreden. bin ja schon froh, dass es nicht total staubt und schimmelig ist.
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 561
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #359 am: 29.04.20, 07:58 »
Gestern hat es endlich geregnet. Ich war begeistert. Shayla nicht. Regen ist nicht ihr Ding. Zur Weide hin und auf der Weide ging es noch - da gab es ja Gras. Aber dann Abendheu an der Außenraufe? Shayla war entsetzt.
Dabei war der Regen gar nicht sooo schlimm. Ich hab mich dann erweichen lassen und dem verweichlichten Pony eine Regendecke spendiert. Heute morgen hab ich die aber wieder ausgezogen. Es sind 12° und derzeit trocken. Heute soll es leider auch nicht so viel Regnen, aber vielleicht morgen wieder *hoff*
Der Regen gestern war auf jeden Fall ganz gut, weil er so gleichmäßig war. Da hatte die obere Bodenschicht auch Zeit ein bisschen aufzuweichen und es ist nicht gleich alles nur abgelaufen. So müsst es jetzt eigentlich ein paar Wochen weitergehen.

Kleine Katzen waren auch verwundert, waren aber trotzdem draußen.

Kraehe - das Heuproblem kenn ich auch. Ich kann halt in Maßen Heu reduzieren, aber halt auch nicht so, wie es für Shaylas Figur das Beste wäre. Heuquali war die letzten Jahre ein Problem. Selbst als SV hatte ich da nicht viel Einfluss. Die letzten zwei Jahre war ich froh Heu in ausreichender Menge in guter Futterqualität zu bekommen. Zu viel "Wums" hat mein Heu für die Ponies auch, aber anderes gab es halt nicht, da jeweils nur der Maischnitt wirlich was taugte.
Ich hoffe jetzt mal auf einen nassen Mai und trockenes Wetter Anfang Juni für die Heuernte.