Autor Thema: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!  (Gelesen 22261 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HaticeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 959
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #255 am: 24.03.20, 13:24 »
Hatice bei den Maßnahmen geht es nicht darum darauf zu warten dass es einen Impfstoff gibt - es geht auch nicht darum zu verhindern, dass wir alle krank werden, sondern dass wir alle gleichzeitig krank werden, so dass wir die Beatmungsgeräte nicht zeitgleich sondern nacheinander brauchen.

Hexle, ich glaube, jetzt Du hast mich mit Lucie verwechselt beim Antworten  ;) Und ja, es geht nicht darum zu verhindern, dass alle infiziert werden, sondern dass alle jetzt infiziert werden und dann (vor allem bei anfälligen Personen, aber teilweise auch bei anderen) viele schwere Fälle auf einmal auftreten, die das Gesundheitssystem zum Kollaps bringen.

Charona, ah siehste, ich habe das Brot auch im Topf mit Deckel gebacken (also die Hälfte der Zeit),a ber vorher nie mit Wasser bepinselt - darum war meins auch nie so glänzend. Guter Tipp!

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.634
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #256 am: 24.03.20, 14:18 »
Charona, natürlich dürfen wir reiten.
Tuulis Ansatz ist, nicht reiten, keine Unfälle riskieren, dadurch Krankenhauskapazitäten frei halten. So habe ich das vorher nicht bedacht. OK, ich werde jetzt vielleicht nicht ins Gelände gehen, keine Vielseitigkeit reiten  ;D. Aber schon auf dem Reitplatz. Aber da meine Reitkurse bis Mai alle abgesagt wurden, hab ich gedacht, ich gönn mir mal was. Und Ideen zu Bodenarbeit sind immer hilfreich, auch wenn man selber mal nicht reiten kann oder das Pferd nicht geritten werden kann. Und das Angebot von Tuuli war gut: 30 Tage Übungen und Erklärvideos für 38€.  Günstiger bekommt man keine Reitstunde. So nach den ersten Lektionen ist es nichts, was wir Klassiker nicht schon kennen. Kleeblatt longieren, Mittelzirkel mit Volten nach innen und Übergängen, Handarbeit mit wechselnder Stellung und Biegung. Schön erklärt, es steckt ein Konzept dahinter, abwechslungsreiches Training, mal Kondition, mal Koordination (auch für das Reiterlein  :D). Da bekommt man einiges an „Handwerkszeug“, was man sich immer wieder mal anschauen und vertiefen kann. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.634
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #257 am: 24.03.20, 14:22 »
Bei uns soweit noch halbwegs ok - Ausgangsbeschränkungen, aber keine -sperren, alle nicht-überlebenswichtigen Läden haben zu, im Supermarkt haben sie die Anzahl an Personen, die gleichzeitig im Laden sein dürfen, limitiert, aber sonst ist es soweit ok. Es halten sich auch weitestgehend alle an die Spielregeln.
So sieht es bei uns auch auch aus.
Aber es gibt kein Klopapier, keine Nudeln und kein Mehl. Wollen jetzt auf einmal alle selber backen ?
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Zuckerschnute

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 811
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #258 am: 24.03.20, 15:02 »
und Ostern steht uns noch bevor. Da sind Freitag und Montag die Lebensmittelgeschäfte geschlossen. Ich ahne schlimmstes

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.634
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #259 am: 24.03.20, 15:13 »
Oh Schreck!  :o
Wie sollen wir das nur überstehen! :o :o
*gleichhamsterkaufengeh*  ;D
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline HaticeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 959
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #260 am: 24.03.20, 16:28 »
*gleichhamsterkaufengeh*  ;D

Aber nur einen Hamster pro Person!!!!  ;D Wie bei Monty Python, rechts geht's zur Kreuzigung, jeder nur ein Kreuz  ;D

Irgendjemand, ich glaube Kraehe war's, hat doch schon mal gesagt, dass die Deutschen (und die Schweizer) Klopapier und Nudeln hamstern und die Franzosen Rotwein und Kondome.  ;D Die sind mir einfach sympathisch, die Franzosen!  :D

Das digitale Klopapier: https://www.der-postillon.com/2020/03/postillon-klopapier-app.html
« Letzte Änderung: 24.03.20, 16:32 von Hatice »

Offline Zuckerschnute

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 811
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #261 am: 24.03.20, 19:11 »
und die Amis Waffen und Monition  ;)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.501
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #262 am: 24.03.20, 20:47 »
Ich kann euch beruhigen: ganz Holland ist bis zum Ende der Tage eindeckt mit Klopapier und Pasta 😎

Ab sofort Zugangsbeschränkungen zum Supermarkt, hmmm schon sehr mulmiges Gefühl gibt mir das. Und alle verbote und Strafmaßnahmen... ich denke immer an all die armen Familien in den grossstädten, Kinder und Hunde, die nicht rauskönnen. Oder stellt euch mal vor: besch*ssene Beziehung, Mann säufer, Kinder daheim, Frau Job los und Mann Kurzarbeit. Hoffen wir, dass dieses Drama schnell vorübergeht.

Was das Mehl angeht: die haben sicher mitgelesen 🙈 ist hier auch ausverkauft.

Tara, ah, so ist das gemeint mit dem nicht reiten. In Spanien scheint man nicht zu dürfen, weiß ich auch nur aus 4. Hand.

Ich hab heute auch angefangen mit tuuli, können direkt konditionsttraining aufnehmen

Offline Zuckerschnute

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 811
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #263 am: 25.03.20, 08:05 »
Radioaufruf, bitte keine häusliche Gewalt  :o

in Österreich darf man anscheinend auch nicht mehr reiten. Wegen erhöhtem Verletzungsgefahr

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 561
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #264 am: 25.03.20, 08:12 »
Guten Morgen.

Hexle - mir ist schon klar, dass es darum ging (geht) Zeit zu gewinnen und die Infektionen erst mal einzudämmen. Nur eine gleichmäßige Auslastung des Gesundheitssystems durch Corona wird es nie geben können. So funktioniert ein Virus halt nicht. Solange man die derzeitigen Maßnahmen aufrechterhält bleiben wir auf einem Level bzw. die Zahlen sinken. Sobald die Maßnahmen gelockert werden, steigen die Zahlen. Von daher meine ich, dass es zwar im ersten Moment richtig war Zeit zu gewinnen um uns vorzubereiten, dass wir diesen Zustand aber nicht unendlich aufrechterhalten können. Und die Frage ist eben wo dieser Punkt erreicht ist und die derzeitigen Maßnahmen mehr Schaden als Nutzen anrichten. Die Meinung dazu werden auseinander gehen - je nach der eigenen Situation.

Zum Corona Stress noch eine nette Klopapier-Geschichte. Gestern sprach mich unsere Putzhilfe an ob ich nicht bei Amazon Klopapier bestellten könnte, da wir irgendwann nächste Woche nichts mehr hätten und er und seine Frau schon seit Tagen vergeblich versuchen Klopapier zu kaufen. Ich hab ihm dann gesagt, dass ich erst mal versuchen würde bei uns auf dem Dorf noch was zu kriegen.
Dann war ich gestern kurz bei Rewe Getränke kaufen und bin am Klopapier Regel vorbei - und es war tatsächlich noch relativ viel da. Also hab ich eine Großpackung mitgenommen. An der Kasse hab ich dann um einen separaten Bon gebeten. Die Kassiererin lachte nur und meinte "selbstverständlich gibt es für vergoldete Ware einen eigenen Bon".
Später bin ich meinem Schwager über den Weg gelaufen und wir kamen wieder mal auf das absurde Thema Klopapier. Als ich ihm sagte, dass es bei Rewe vor 2 Std noch Klopapier gab, ist er gleich los gesprintet. Ich bin gespannt ob er noch was bekommen hat. Er und meine Schwester versuchen seit zwei Wochen vergeblich Klopapier zu kaufen und retten sich mit einzelnen Rollenspenden aus der Familie über die Woche.

Charona - wir dürfen schon noch raus - auch in den Städten. Man darf sich halt nur nicht mit Leuten treffen. Aber in den Park darf man noch. Dadurch das das Wetter gut ist, ist es momentan wohl noch ertragbar. Meine Schwester wohnt ja mit 2 kleinen Kindern mitten in der Stadt. Bisher klappt das noch halbwegs. Den Zwergen reichen die Eltern zum großten Teil noch.
Schwieriger ist es da mit den Halbwüchsigen, die nicht einsehen, dass sie sich nicht mit Freunden treffen dürfen.
Trotzdem bin ich froh, dass ich a) auf dem Land und b) alleine wohne und zu guter Letzt auch die Ponies am Haus habe, so dass ich mir da auch keinen Kopp machen muss.

Tara, Charona - Tuuli Kurs hört sich interessant an. Ist das auch was für nur mal hin und wieder? Also z.B. nur am WE oder sollte man kontinuierlicher dran bleiben?
Ich hab im Moment Abends nicht so viel Energie - und für neues schon gar nicht.

Gestern Abend hab ich nach dem Abäppeln immerhin genug Ruhe gehabt um mit Shayla ein bisschen Equikinetik zu machen. Nachdem Shayla anfangs nicht sehr begeistert war, hat sie dann sehr schön mitgemacht. Wir haben 6 Einheiten Schritt und 6 Einheiten Trab gemacht. Trab wird deutlich besser. Jedenfalls in der Arbeitsphase auf der kleinen Volte.

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.971
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #265 am: 25.03.20, 09:14 »
wir haben stall verbot, ich bin total fertig und suche gerade nach lösungen.
pferd ist ja chronisch krank mit der lunge, niegt leider gern auch mal zu kolik und hat periodische augenentzünung. hab ich alles durch engmaschinge betreuung und genug bewegung einigermaßen im griff. zur zeit hustet sie leicht, heist die muss unbedingt bewegt werden und zwar nicht nur rumstehen im offenstall. reiten mache ich schon seit einer woche nicht mehr. hab jetzt zwei optionen entweder zu meiner freundin in die rehastation bis das schlimmste durch ist oder eventuell auf ein grundstück meiner freundin mit caras offenstallfreundin. ich bin durch  :-[
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline HaticeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 959
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #266 am: 25.03.20, 11:35 »
Kraehe, das ist ja mal echt schei…  :o Gibt's da keine Ausnahmeregelung, z.B. mit Attest vom Tierarzt? Ist das behördlich verboten oder "nur" durch den SB?
Ich würde wohl in den sauren Apfel beissen und sie dahin stellen, wo sie auch halbwegs ohne Dich klar kommt.

Bei uns in der Firma gab es diese Woche eine nette Aktion. Es sollen ja eigentlich alle, die können, im Homeoffice arbeiten, aber das geht ja nicht für alle, z.B. die Mitarbeiter im Labor und in der Produktion. ich bin auch weiterhin hier, weil ich vieles hier besser machen kann als von daheim. Jetzt ist seit dieser Woche der Kaffee an den Automaten für alle Mitarbeiter, die präsent sind, kostenlos (und der ist sogar geniessbar, da Nespresso  8)), ausserdem gab es einen Aushang von der Konzernleitung und dem Management hier am Headquarter, in dem allen Mitarbeitern, die weiterhin in der Firma sind, ausdrücklich gedankt wird, mit persönlich vom Management unterschriebenen Post-ist rundum, und heute haben sie für alle kostenlose Gipfeli für die Kaffeepause besorgt. Das ist doch mal echt toll!  :D

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.634
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #267 am: 25.03.20, 12:28 »
Krähe, das ist ja doof.
Kannst du dich nicht auf tierschutzrelevante notwendige Betreuung berufen?
https://www.pferd-aktuell.de/coronavirus
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 561
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #268 am: 25.03.20, 13:00 »
Kraehe - das ist ja richtig doof. Offiziell darf man doch aber noch?
Welche Vor- und Nachteile haben deine beiden Optionen in Bezug auf die Bewegungsmöglichkeit?

Hier wird es jetzt extrem seltsam.
Ein MA, Mitte 30, gesund und normalerweise voll im Leben hat pansiche Angst um seine Gesundheit und möchte nicht mehr Arbeiten.
Anderseits taucht jetzt gerade ein MA auf, der vor 5 Monaten einen schweren Verkehrsunfall hatte und fragt nach Wiedereingliederung, da seine Reha abgesagt wurde. Dem Mann wurde u.a. die Milz entfernt, d.h. sein Immunsystem ist nicht belastbar. Sein Arzt sieht kein Problem. Und der MA selber sagt, dass er beim Einkaufen sicherlich stärker gefährdet ist. Ist schon irre...
Beide haben theoretisch das gleiche Aufgabengebiet.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.501
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #269 am: 25.03.20, 15:27 »
ja, es sind sehr kuriose Zeiten, um es gelinde auszudrücken.

Ja, Lucie, klar kann man Elemente des Kurses auch nur ab und an anwenden. Wie Tara schrieb: nicht wirklich was neues, aber trotzdem wieder Anregungen. Roos zb hat gerade auch wieder last von der Lunge, seufz. da kann ich gar nicht das volle programm fahren.

Kraehe, so ein k*ck, das braucht kein Mensch! Auf der Reha Station stand sie doch schon mal? wie ist da die Versorgung im erstfall -Stallschliessung? hoffen wir, dass dieser wahnsinn schnell vorbei ist, und wir wieder zurück zum täglichen -normalen- Leben kommen