Autor Thema: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!  (Gelesen 20437 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.614
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #90 am: 29.01.20, 08:00 »
Beschwerden habe ich schon länger, die Diagnose ist neu.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.963
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #91 am: 29.01.20, 15:58 »
zumindest weist du jetzt was es ist. kann man da erstmal was über übungen, ernährung und naturheilverfahren machen?
ich schau ja immer gerne die ernährungsdoc. die haben durch ernährungsumstellung und gezielte bewegung auch schon viele vor operationen bewahrt und die lebensqualität massiv verbessert. echt der hammer was da so geht  :)
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.614
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #92 am: 30.01.20, 15:26 »
Ich mach 2x die Woche Physiotherapie, heute geht Yoga wieder los. Nächste Woche hab ich einen Termin bei einer Schmerztherapeutin nach Liebscher&Bracht. Ich bin seit 2 Wochen nicht mehr geritten. Ich trinke jeden Morgen eine goldene Milch, nehme Magnokollagen  ;D. Und es wird langsam besser.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline HaticeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 932
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #93 am: 30.01.20, 15:57 »
Tara, oh weh, auch gute Besserung oder zumindest nachhaltige Linderung wünsche ich! Mein Vater hatte auch Arthrose in der rechten Hüfte, dem hat eine Weile MSM und Glucosamin geholfen. Es wurde aber dann letztes Jahr rasant schlechter, und da er jemand ist, der sich gerne viel bewegt, wollte er sich der Schmerzen dauerhaft entledigen und hat sich eine neue Hüfte einsetzen lassen - aber der ist auch schon Mitte 70, da sieht das noch mal anders aus als bei jüngeren Menschen. Er ist total happy jetzt, wurde Ende Oktober gemacht, dafür war er (nur) drei Tage in der Klinik (hat sich auch extra eine Klinik ausgesucht, die darauf spezialisiert ist), anschliessend gab es 3 Wochen Reha, und im Dezember lief er schon wieder ohne Krücken, auch Treppen. Was ist denn eine goldene Milch?  ???

Ansonsten freue ich mich für Euch, dass zumindest alle vierbeinigen und zweiflügeligen Freunde wohlauf sind.

Hier war gestern der erste Tag, an dem ich echt total froh war, kein Ross zu haben bzw. nicht in den Stall zu müssen (ok, das ging ja auch trotz Lollo ab und an gut  :-X): wir hatten einen ständigen Wechsel zwischen Schnee, Schneeregen und schüttendem Regen, dazu ordentlich Wind und nur so 1°C über Null. Das Canapé war sehr verlockend, aber ich habe mich dann doch aufgerafft und bin in's Pilates gegangen.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.494
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #94 am: 30.01.20, 18:30 »
@Hatice, wie geht es dir denn? kannst du schon ein bisschen umgehen mit dem Verlust von Lollo?

und das Wetter, ich sag's euch! heute war es den ganzen tag schön bis.... ja bis ich, nachdem ich aus dem Büro heim kam, die tiere versorgt hatte, selber auch noch kurz was gefuttert hatte. und dann wollte ich raus, bin ich auch, aber es REGNETE. nicht stark aber doch, seufz

Hüft-OP hat unser alter Reitlehrer auch machen lassen, aber er war damals 80 und konnte sich danach wieder aufs pferd setzen. Tara ist viel zu jung dafür, meine ich, und die Liebscher und Bracht sache bringt Dir bestimmt ne ganze menge. Toi, toi, toi

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 555
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #95 am: 31.01.20, 08:17 »
Tara - Gute Besserung. Liebscher und Bracht bringt eine Menge. Yoga auch, wenn es das richtige Yoga ist. Es gibt ja soviele Arten und vor allem soviele unterschiedliche Ausbildungen der Yogalehrer, das man das nicht allgemein sagen kann. Ich hab nach Umzug bis heute keinen Yogaunterricht gefunden, der mich weiter gebracht hat. Dafür mach ich jetzt 1x die Woche mit einer Gruppe die Übungen nach Liebscher und Bracht - das bringt körperlich eine Menge.

Wetter - ja das ist hier auch wechselhaft. Und vor allem wieder eklig windig. Aber zumindest (bisher) kein Schneeregen - also besser als in der Schweiz ;)
Montag hat es Abends geschüttet, Dienstag konnten Shayla und ich eine Regenpause zum Longieren nutzen, was auch ganz gut war. Allerdings musst sie sich zwischenzeitlich stark über einen LKW erregen, der die Straße langfuhr. Wenn wir dem auf einer engen Straße begegnet wären, hätte ich das verstanden. Aber der war unten auf der Straße (ca. 30m entfernt) und wir oben auf dem Platz. Normalerweise guckt sie da zwar und ist abgelenkt, aber nicht so aufgeregt und durcheinander. Nachdem das Teil dann weg war, musste ich ein paar mal zur Ordnung rufen und dann ging es wieder.

Mittwoch wäre es sogar trocken gewesen - ich hatte nach einem langen Tag auf einer Tagung aber echt keine Motivation. Gestern Abend war es dann erst mal trocken und ich hab mit Shayla Equikinetik gemacht. Geplant waren 12 Einheiten. Nach 8 fing es dann an zu regnen - und nach 10 haben wir dann beide keine Lust mehr gehabt. Bis dahin war es aber gut. Mal gucken wie es heute Abend ist.
Morgen geht es in die Halle.

Die Kleinkatzen hatten diese Woche Antrittsbesuch beim TA - Bauchbeule vom Katerchen abklären lassen und Kastrationstermin absprechen. Katerchen hat einen Nabelbruch (also recht harmlos), der dann vermutlich bei der Kastration mit verschlossen wird, was wohl keine große Sache ist. Problematischer ist, das bisher erst ein Hoden im Hodensack ist. Er hat jetzt noch mal 8 Wochen Schonfrist in der Hoffnung, dass sich noch was tut. Wenn nicht wird die OP wesentlich aufwändiger :-\
Da Katerchen also noch nicht kastriert werden kann, ist die kleine Katze dann in zwei Wochen erst mal dran. TÄ meinte es wäre vom Alter vertretbar und die Wahrscheinlichkeit das die Zwerge jetzt kurzfristig geschlechtsreif werden ist halt gegeben (und Nachwuchs aus Geschwistern muss noch weniger sein als Nachwuchs generell). Also muss jetzt die Katze als erstes unters Messer. In der Entwicklung ist sie ja schon recht weit und viel selbstbewusster und erwachsener als ihr Bruder. Von daher ist es vielleicht auch gut so.

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 555
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #96 am: 01.02.20, 20:07 »
So langsam wird Shayla mir unheimlich - heute schon wieder super Stunde. Freue mich total.
Heute ging sogar Schritt von fast Anfang an ruhig und gut an Hand und Bein. Und im Trab blieb das so.
Wir haben Anfangs erst wieder im Schritt Zirkel verkleinern und vergrößern gemacht. Das geht auch immer besser. Linke Hand ist für nach wie vor schwieriger als rechte Hand. Aber es wird immer besser. Dann haben wir schulterherein ganze Bahn mit Trab, Schritt, Trab Übergängen gemacht. Das ging auch echt gut und es war gut zu merken, wie sie immer mehr untergetreten ist und insgesamt mehr aufgemacht hat. Einfach super.
Ich bin im Moment sehr begeistert. Meine RL fand Shayla heute auch toll.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.494
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #97 am: 03.02.20, 09:41 »
Lucie, daumen hoch für euch! Super, das klingt ja schon richtig klasse, vor allem, weil du ja nicht wirklich konsequent trainieren kannst, wenn ich dich richtig verstanden habe.

wir hatten am Samstag unseren ersten gemeinsamen Trainingsmittag, ich habe beide damen an der Hand gearbeitet, es hat wirklich spass gemacht, vor allem, weil man sich austauschen konnte. Jetzt haben wir das programm ausgeweitet, in drei Wochen fahren wir gemeinsam zu einem Kurs: pferdeanalyse und anschliessend demo biomechanisch korrektes training.

Ansonsten jammer ich jetzt gerne mal wieder über das wetter: Samstag hatten wir Glück, es war erstaunlich gut, aber gestern: regen, regen, regen. Pitschnass bin ich geworden, weil ich die Litzen bei unserem Track neu verspannen wollte. habe dann aufgegeben und verschoben auf tage mit besserem Wetter.

Offline HaticeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 932
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #98 am: 03.02.20, 10:27 »
Hallo Mädels,

ich hoffe, Ihr hattet trotz des Wetters ein schönes Wochenende!

Lucie, ich schliesse mich Charona an, das klingt super. Wirst sehen, das wird!

Charona, schön, dass das mit Deinem Trainingsgespänli klappt! Es motiviert eben schon sehr, wenn man nicht immer Einzelkämpfer ist.

Hier ist das Wetter auch unterirdirsch, es regnet in Strömen. Eigentlich wollte ich am Wochenende wieder mit dem Laufen anfangen (ging ja die letzten 2.5 Wochen nicht wegen Erkältung  ::)), aber ich konnte mich echt nicht aufraffen. Und heute habe ich das Laufen in der Mittagspause auch gecancelt, es regnet immer noch in Strömen. Ich habe gar keine Laufklamotten, die dem Regen standhalten würden  :P Morgen soll das Ganze dann noch in Schnee übergehen, grosse Klasse. Ich hoffe, es kommt nicht so schlimm und ich kann dann mal wieder Laufen gehen. Mir fehlt echt die Bewegung  ::)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.494
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #99 am: 03.02.20, 11:01 »
seufz, Hatice. Mein Kommentar zum Wetter: für dieses K*ck Wetter gibt's überhaupt keine geeignete kleidung. Ich hätte mir ja einen etwas frostigeren Winter gewünscht, ist sehr wichtig für die Obstentwicklung und spätere Ernte. jetzt hoffe ich, dass es nicht wie vor einigen Jahren im März/April, wenn alles ausgetrieben hat, so richtig friert.


Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.614
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #100 am: 03.02.20, 12:16 »
Leider leider brauchen wir auch noch das Wasser...… ist immer noch nicht genug.....
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.494
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #101 am: 03.02.20, 12:38 »
ja, stimmt, aber aus unerfindlichen Gründen dringt das wasser nicht wirklich mehr in den Boden ein sondern verdunstet, läuft ab oder bleibt in pfützen stehen.

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.614
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #102 am: 03.02.20, 13:48 »
es ist wohl zu viel auf einmal. Die oberen Schichten sind gesättigt, und es braucht Zeit, bis das Wasser in die unteren Schichten gelangt.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 555
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #103 am: 04.02.20, 08:03 »
Ich versuche es auch mit dem "wir brauchen Wasser" Mantra. Klappt mehr oder weniger gut.

Und soo schlimm war es bei uns gestern gar nicht. D.h. tagsüber schon - aber im Büro stört mich das weniger und Ponies können sich ja unterstellen. Gestern Abend hatten wir dann Regenpause. Im trockenen Abäppeln ist schon schön. Und da ich viel befestigt habe, komme ich auch überall mit der Schubkarre hin.
Trotz Regenpause gestern Abend war ich nicht so motiviert. Deshalb war Shayla nur kurz im Schritt an der Longe um ggf. etwas Muskelkater entgegenzuwirken. Sah aber im Schritt nicht nach Muskalkater aus. Ich hab gestern meine Muskeln schon etwas gemerkt. Aber wenn Shayla besser in Form ist als ich, ist das ja ok.

Heute soll es auch tagsüber regnen und Abends trocken sein. Kommt mir entgegen.
Wobei für die Talsperren mehr Regen natürlich besser wäre. Aber wer weiß was noch kommt. Im Sommer 2017 wurde auch über den Füllgrad der Talsperren gejammert und dann hatten wir Dauerregen mit Hochwasser und Überschwemmungen (u.a. weil Talsparren abgelassen werden mussten). Ich denke so richtig sagen wo die Reise dies Jahr hin geht, kann noch keiner.

Charona - euer Trainingstag hört sich gut an. Was hat deine Trainingspartnerin für ein Pferd und was hat sie gemacht?

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.614
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #104 am: 04.02.20, 09:10 »
gestern durfte das Polo mal wieder auf dem Platz an die Longe. Polo war gut gelaunt, wollte lieber rumkaspern und flitzen, ließ sich dann aber doch zu einigermaßen manierlichem Traben und Galoppieren überreden. Zirkel und Volten in Schritt und Trab, Übergänge, dann auch vom Trab zum Galopp und zurück. Insgesamt 20 min, vielleicht nicht die gymnastisch wertvollste Einheit, aber gut für Koordination und Balance (Bodenbeschaffenheit...)
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)