Autor Thema: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!  (Gelesen 26934 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.976
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #360 am: 29.04.20, 12:01 »
bei uns kamen nicht mehr als drei tropfen runter heul  :-[
brandenburg wird gerade echt zur steppe. höchste waldbrandstufe und das ende april. da war früher mal das hydrologische jahr zu ende, heißt, bis dahin war der grundwasserspeicher über herbst, winter und frühjahr aufgefüllt.
heute war meine nadelfrau da und sehr zufrieden mit cara  :) es wird wieder besser. atmung ist auch wieder schön tief, uff.
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Canada

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 169
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #361 am: 29.04.20, 13:24 »
Zitat
https://unsere-natur.net/kleingaertner-als-schwerkriminelle-25-000-euro-strafe-fuer-den-anbau-alter-obst-und-gemuesesorten/?fbclid=IwAR2uq1ivhOwqxiH98XYIPf7zPy0rs2v-uxivufYC0VMN4w24bnmElXzWLvo

Zitat
Krass, das wusste ich auch nicht (also dass das verboten ist, den Rest mit Genmanipulation und Grosskonzernen und deren Interessen ist ja leider eh klar  ;D). Es ist immer wieder unglaublich, welche Auswüchse die Profitgier so zustande bringt 

Liebe Leute,

offensichtlich hat der Autor des unter o.g. link veröffentlichten Berichts keine Ahnung vom Lesen und Verstehen von Gesetzestexten, oder aber er versuchte, Stimmung zu machen.

In meiner aktiven Zeit hatte ich eine intl. Spedition und Zollagentur in der Nähe des Frankfurter Flughafens. Wir erledigten die gesamte Importabfertigung für unsere Kunden, insbes. natürlich für Luftfrachtsendungen. Darunter befanden sich auch hin und wieder Saatgutimporte. Wenngleich diese Arbeit für mich schon Jahrzehnte zurückliegt, vergißt man doch nicht alles. Ich war seinerzeit in Fachkreisen als sehr kompetenter Zollfachmann mit speziellen Kenntnissen bekannt, was mir natürlich durch Mundpropaganda immer neue Kunden brachte.

Logisch, daß man in einer solchen Position in der Lage sein muß, Gesetzestexte lesen und verstehen zu können. Kann man das nicht, ist man seinem natürlichen "Gegner", der abfertigenden Zollbehörde, von vornherein im Nachteil. Wenn der Zollbeamte, aus welchem Grunde auch immer, Einwände gegen einen Abfertigungsantrag vorbringt, muß man entweder wissen, daß er Recht hat (aber als Fachmann sollte man das vorher wissen und und entweder keine Einfuhr beantragen oder gleich einen rechtskonformen Zollantrag stellen), oder aber in der Lage sein, sofort quellen- und rechtssicher zu widersprechen und den entsprechenden Abschnitt/Patagraph des anzuwendenden Gesetzes oder Verordnung etc. zu zitieren.

Also habe ich mir heute einmal, so aus Lust und Laune, und weil ich mir aus Erfahrung eine derartige Einschränkung wie in den posts und dem Bericht beschrieben, nicht uneingeschränkt eingägig war, das "Saatgutverkehrsgesetz" von vorne bis hinten reingezogen, und siehe da ! Pustkuchen - wie erwartet.

Fast jedes Gesetz, das Herstellung, Nutzung, Weitergabe, Vermehrung usw. regelt, bezieht sich nur auf "GEWERBLICHE ZWECKE"; für private Nutzung gibt es entweder Ausnahmen (ganz selten nur nicht), oder das Gesetz/Vorschrift bezieht sich von vornherein nur auf gewerbliche Zwecke. Und das ist im Saatgutgesetz explizit der Fall. Jeder Paragraph, der sich auf Einfuhr, Zucht Nutzung etc. bezieht, beginnt im ersten Satz mit der Einschränkung "Wer für den gewerblichen Bedarf .......".

Also Entwarnung. Importiert, züchtet, nutzt, verschenkt solches Saatgut wie beschrieben. Solange Ihr daraus kein Geschäft macht, werdet Ihr dadurch kein aktives Mitglied der Saatgut-Mafia.
Um Feinde zu bekommen, ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären. Es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt!

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.654
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #362 am: 30.04.20, 09:10 »
ja, gewerbliche Zwecke, das ist der Knackpunkt.
kein Landwirt darf seine alten Sorten auf dem Markt verkaufen.
wie sollen sie da bekannt werden?
Ich streite mich auf jeder Messe mit dem NABU, der für die alten Apfelsorten wirbt: viel gesünder, widerstandsfähiger, schmackhafter. Dann meine Frage: schön, und wo bekomme ich eine Goldparmäne zu kaufen, oder einen Kaiser Wilhelm, oder eine Rote Sternrenette? großes Schulterzucken. ja nee, kaufen kann man die nicht.... Meine Antwort: da könnt ihr werben so viel ihr wollt. Wenn Interesse geweckt ist, und man bekommt das Zeug nicht, war die Mühe umsonst.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 571
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #363 am: 30.04.20, 15:21 »
Goldparmäne hab ich sogar im Garten. Leider schmecken mir die Äpfel nicht wirklich. Aber meine Mutter mag die. Und ich mach halt Apfelmus und Apfelkuchen draus. Identifiziert hat den Baum übrigens mein TA (ich wusste nur, Apfel). Er kriegt dann auch Äpfel, wenn es gerade passt.

Ich hatte bis vor ein paar Jahren auch einen sehr schönen Birnbaum, mit sehr leckeren, lagerfähigen Birnen. Leider war er schon ziemlich hohl und ich hab ihn dann fällen lassen, bevor er doch auf die Scheune kracht. Leider weiß ich nicht was das für eine Sorte war, sonst würde ich versuchen noch mal so einen Baum zu bekommen.

Ansonsten bin ich gärtnerisch ja nicht sehr bewandert. Aber ich werde dies Jahr wieder eine Zucchinipflanze haben. Die wächst im Bottich bei mir und die sind echt pflegeleicht und ergiebig. Zu mehr wird es dies Jahr wieder nicht reichen.

Vorgestern hat es bei uns schön ein paar Stunden gergnet. Gestern wieder kaum, aber heute wieder wechselhaft. Ich hoffe das bringt ein bisschen was fürs Gras. Ich fand gestern sah es schon grüner aus. Allerdings im Auslauf, wo ich das jetzt nicht bräuchte. Würde reichen, wenn die Weiden wachsen ;)

Ich hoffe jetzt auf ganz viel Regen heute Nacht und morgen Vormittag. Nachmittags kommt die Hufpflegerin. Vielleicht reicht die Feuchtigkeit wenigstens für Shayla und das Shetty. Frau Pony werde ich wohl auf jeden Fall die Wasserschuhe anziehen. Aber für die anderen beiden müsste ich die Joggingschuhe vollsiffen bzw. fürs Shetty für hinten noch mal Socken ausmustern. Na ja wir werden sehen. Ich denke Shetty wird gehen...

Die letzten zwei Tage wieder nur Weide und keine Arbeit für die Ponies. Gestern Abend allerdings kurze Kinderbespaßung mit dem Nachbarsjungen. Das war allerdings Hardcore und selbst dem total kinderlieben Shetty wurde es zwischenzeitlich fast zu viel. Keine Schule bekommt dem Kind echt nicht. Er ist immer sehr aufgedreht und voller Energie, aber im Moment reichen die Ventile halt nicht aus. Er sprang beim Ponyführen die ganze Zeit irgendwie durch die Gegend, Arme schleudernd, zwischendurch versucht dem Shetty während des Führens das Maul zu säubern (mangels Zähnen kaut die auf dem Gras wie auf Kaugummi und spuckt es irgendwann aus - dann hängt schön grüner Sabber überall). Echt anstrengend. Er hat dann versucht sich zusammen zu reißen als ich ihm erklärt hab, dass die Ponies das stressig finden - ist aber nicht so ganz geglückt. Wenn er körperlich nicht ausgelastet ist, ist auch seine geistige Kapazität (noch mehr) eingeschränkt. Die Eltern beneide ich im Moment echt nicht.
Shetty war jedenfalls froh als wir zu Hause waren und sie in ihre Box zum Fressen durfte.

Heute Abend wieder nur Weide, da ich nachher erst noch bei einer Freundin vorbei muss, Geschenck abgeben. Wir treffen uns am Stall. Unerlaubterweise dann mit 3 Leuten. Da aber alles privat und weitläufig, sollte das kein Problem sein.

Vorhin war ich das erste mal mit Mundschutz einkaufen. Na ja.... Abgesehen von der Nervigkeit eines Mundschutzes tut das den Hirnen der Einkaufenden nicht gut. Teilweise wird es wohl auch am morgigen Feiertag liegen. Aber es war schon nicht schön. Mindestabstände waren echt nicht möglich, wenn man auch nur im Entferntesten seinen Einkauf erledigen wollte. Ich versuche ja nett zu sein - also gewartet, bis einer aus dem Gang raus, oder weiter ist - schwupss fährt dir der nächste mit seinem Wagen über die Füße und drängelt vorbei.... Ich hab dann die Abstände auch aufgegeben...

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.509
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #364 am: 30.04.20, 21:24 »
oh ja, ihr habt ja morgen feiertag! trotz allem wünsche ich euch viel spass. wir haben am 5. Mai "bevrijdingsdag" Tag der Befreiung. Wir sind wohl seltener unfrei gewesen als heute in diesem Land.

Ja, Tara, genau das ist das Problem. dass die alten Sorten nicht verkauft werden dürfen, weder Obst noch Saatgut. Bei den Neugepflanzten Bäumchen haben wir uns darum bemuht, zumindest alte Sorten zu finden, die auch hier aus der Region kommen. Gar nicht so einfach. Es ist ein interessantes Thema. Jetzt, wo Kind aus dem Haus ist, na ja, nicht ganz, aber keine wirklcihe Arbeit mehr macht, kann ich meine Zeitlücken mit solchen interessanten Themen füllen. Erstaunliche Erfahrung, es gibt auch wahnsinnig interessante Menschen, die mit pferden nix am hut haben  ;D ;D ;D ;D staun (achtung, war ironisch)

hier hat sich der regen immer noch nicht durchgesetzt, allerdings sieht es draussen ziemlich finster aus, hoffen wir mal.

Den Damen Pferden geht es gut. Tsjalkje -wink zu Lucie- kann jetzt Rückwärts wenn ich beim poppes stehe! und auch die Arbeit an der hand geht sehr gut, wenn auch sehr bedacht, uber jeden schritt denkt sie nach, das merkt man förmlich, aber dafür setzt sie de Körper dann auch korrekt ein.

Dem Roos geht es die letzten Tage gut, auch wenn jetzt die Kondition gelitten hat, macht nix, das wird schon wieder. heute konnte sie schon wieder flott traben und galoppieren.

Krähe, ich bin immer ganz neidisch, dass ihr soviele alternative Behandler zur hand habt. ist hier nicht wirklich, leider! aber ich suche fleissig weiter.   

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 571
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #365 am: 04.05.20, 07:39 »
Charona - schön mit den Fließenden. Zum Thema Rückwärts: Shayla mach das aus Reiterposition gut. Am Popo stehen und rückwärts geht interessanterweise nur wenn ich links von ihr stehe. Stehe ich rechts versucht sie immer umzudrehen. Muss noch rauskriegen ob ich da irgendwas anders mache als links...

Verlängertes WE war hier super. Ein schöner Mix aus ergiebigen Regen und trockenen Abschnitten. Shayla hat jeden Tag ein bisschen Tuuli Programm gemacht und anschließend einen kleinen Spaziergang. Es wird.
Am Freitag war die Hufpflegerin da. Dank Regen waren Shetty und Shayla gut zu bearbeiten. Frau Ponys Hefe hatte ich zusätzlich ein paar Stunden in den Wasserschuhen. Trotzdem waren die noch recht hart. Hinten noch schlimmer als vorne. Die HP hat dann hinten mit Maschine gearbeitet. War Pony total egal. Mit dem Thema sollte ich mich vielleicht auch noch mal beschäftigen.

WE war also echt gut. Gestern Abend dann aber große Pfütze unterm Auto. Lt. Dr. Google könnte das Bremsflüssigkeit sein (rein von der Stelle hern geht da nix anderes lang). Ist mir zu riskant. Leider macht die Werkstatt wg Corona (den Zusammenhang verstehe ich nicht) im Moment erst um 8 auf. Also sitze ich noch zu Hause... Ich bin gespannt was sich dann ergibt.
Corona nervt ausserdem auch weiter. Eigentlich wollte ich den Zahnarzt wechseln. Wg Corona werden aber keine neuen Patienten angenommen. Leider sind meine Zähne aber auch nicht mehr kooperativ und ich müsste dringend. Aber auf den alten Zahnarzt hab ich so richtig keinen Bock mehr. Zahnarzt ist für mich mega Stress und dann machen die mich auch noch dumm an.
Mal gucken was sich ergibt.
Bin jetzt erst mal gespannt was mit dem Auto ist.

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.976
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #366 am: 04.05.20, 08:49 »
lucie,
oh ne mit dem auto tut ja mal keine not. und mit dem zahnarzt ist ja mal richtig doof. vor dem hab ich auch echt angst und bin daher auch schon ein paar mal gewechselt  :-[

charona,
echt bei euch gibt es keine guten thp die nadeln können und ostheos? ist ja echt doof.

ich hab die rote gsd wieder super hinbekommen. werde langsam der ober pferdemassage und streching profi  ::) aber wenns hilft. wir scheinen aber jetzt zusammen mit der thermographie herausgefunden zu haben, dass cara knieprobleme hat (war ja schon immer meine vermutung seit ich sie habe, das sie zu lang sind) und sie dann die instabilität über hüfte und lende kompensiert. ich habe jetzt noch ein paar stresspunkte zur massage rausgesucht und bin eifrig am massieren.

seit nadeln und ostheo lief sie ja täglich besser. am 1 ten war noch der pferdezahnarzt und die thermographie da und jetzt hab ich das go wieder zu reiten. war soweit alles ok. und gestern lief sie so toll. nur hüfte verschieben und pferd ist angaloppiert. ausatmen, becken kippen pferd pariert durch  :D ich hoffe es bleibt jetzt mal so. und seit der behandlung, atmung wieder super und bauch nicht mehr so aufgedunsen. der restbauch kommt vom fressen  ::) ich schau mal, ob ich den bauch übers reiten in den griff bekomme oder doch ne fressbremse her muss. cara frisst bis zum umfallen..

bei uns hat es wenigstens ein bischen geregnet
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.509
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #367 am: 04.05.20, 11:05 »
hahahaaaa, es ist schon sehr kurios aktuell. Hier gibt es am Abend keinen "Kaufabend" mehr wegen Corona, zumindest bei Gartencentern & Co. Aber die ersten Leute proben den Aufstand: Gastronomen haben angekündigt, auch ohne ok spatestens zum ersten Juni wieder zu öffnen. Meine Tochter, also Physiotherapeuten, dürfen ab heute wieder praktizieren und können dem Patienten die entscheidung überlassen, ob die Physio mit oder ohne Maulkorb Mundschutz behandelt. dafür müssen sie jetzt Arztkittel tragen, ja, ja, sehr interessant.

Lucie, du arme, neuer Zahnarzt! mein mitgefühl hast du.

Shagyla klingt gut! und über spaziergänge gesprochen: hier ist gestern auf der strasse vor unserem Haus ein Shire -mit Hufeisen- durchgegangen. es ist nichts passiert, aber uff!

Kraehe, hier ist es sehr schwer wirklich gute alternative therapeuten zu finden. und wenn, dann wohnen sie oft so weit weg, dass sie nicht zur behandlung kommen. aber toll, dass ihr die Cara so gut hinbekommen habt.

Das Roos war vorgestern klasse drauf, ist auch schön an der longe galoppiert, sehr geschmeidig. aber gemeckert hat sie wieder, sie mag ja den kappzaum mit nasenkette so gar nicht.

Tsjalkje habe ich gestern geritten, da ist mir aufgefallen, dass die Kammer des sattels zu weit ist. hmmmm, auch hier muss Hilfe aus Deutschland kommen, ich wusste, dass die verstellbare Fork defekt ist und nicht kleiner als stand XXL gestellt werden konnte. aber Tsjalkje ist schön schlank geworden, jetzt muss eine neue Fork her. woher? aus deutschland natürlich.  ;D

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.654
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #368 am: 04.05.20, 12:05 »
immer wieder sonntags.....
 setzte ich mich mal aufs Pferd. So auch gestern.
 erst mal putzen und Haare entfernen, Schweif ins Wasser hängen...
 Satteln und auf den Platz. Der war frisch abgezogen und dank des Regens sehr gut.
 Erst mal longieren:
 10 min Schritt Rosette*, Spirale* und Handwechsel, dann
 10 min Trab Rosette, Handwechsel, Spirale mit angaloppieren. Und dann...
 10 min reiten, im Schritt. U*, V*, Schleife*. Also SW, Volten, Schwenkvolten, Zirkel.
 Das Polo war etwas fest, hat aber brav mitgemacht.
 Und meinem Rücken hab ich anschließend ein warmes Bad gegönnt.

 * Muster aus Tuulis Programm
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Canada

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 169
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #369 am: 04.05.20, 14:21 »
Nochmals zum Thema Saatgut etc.:

Zitat
Saatgutverkehrsgesetz *) (SaatG)
§ 2 Begriffsbestimmungen
(1) Im Sinne dieses Gesetzes sind

1.
    Saatgut:

    a)
        Samen, der zur Erzeugung von Pflanzen bestimmt ist; ausgenommen sind Samen von Obst und Zierpflanzen,
    b)
        Pflanzgut von Kartoffel,
    c)
        Pflanzgut von Rebe einschließlich Ruten und Rutenteilen;

1a.
    Vermehrungsmaterial: Pflanzen und Pflanzenteile

    a)
        von Gemüse, Obst oder Zierpflanzen, die für die Erzeugung von Pflanzen und Pflanzenteilen,
    b)
        von Gemüse und Obst, die sonst zum Anbau

    bestimmt sind; ausgenommen sind Samen von Gemüse;

Also dürfen ALLE SAMEN z. B. von Obstbäumen, aber keine Setzlinge, auch gewerblich genutzt, also verkauft werden. Pflanzenteile (Setzlinge usw.) nur unentgeltlich.

Das muß nicht wirklich einen direkt erkennbaren Sinn machen, aber das gilt ja für viele Gesetze ebenfalls.
Um Feinde zu bekommen, ist es nicht nötig, den Krieg zu erklären. Es reicht, wenn man einfach sagt, was man denkt!

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.509
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #370 am: 04.05.20, 23:05 »
zufall? https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/das-saatgut-kartell-102.html leider kann diese Dokumentation aus rechtlichen Gründen nicht im Ausland, bla bla blaaaaaa... wer Zeit und Lust hat? wäre jetzt gespannt, was was ZDF hier zu melden hat

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.976
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #371 am: 07.05.20, 07:55 »
leute ich dreh durch, jetzt haben wir auch noch druse am stall  :-X
keiner weiss woher es kommt, wir waren ja nicht weg wegen corona und andere ställe im umkreis haben auch keine druse. fremde leute auch nicht auf dem hof.
gestern war ich noch im gelände und hab mich so gefreut, dass die rote so gut drauf war und ich jetzt geländetraining machen kann. dann kam abends die nachricht das eine pferd, dass so schlimm gehustet hat, druse hat. cara steht weiter weg im offenstall, aber man läuft ja trotzdem auf dem hof rum. echt mal was ist das bisher für ein doofes jahr  :P
drück mal bitte die daumen, dass der kelch an cara vorbei geht, mit ihrer lungenproblematik hab ich da gerade echt kein gutes gefühl  :-\
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 571
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #372 am: 07.05.20, 08:31 »
Oh je, Kraehe. Ich drück die Daumen, dass Cara drum rum kommt. Mitgebracht haben kann das Schmied oder TA - die dürfen ja noch kommen. Übel.

Charona - den Link guck ich mir vielleicht mal am WE an. Unter der Woche klappt das nicht so.

Insgesamt scheint die Woche wieder eine keine Zeit Woche zu sein. Abends reicht es bei mir immer gerade noch zu Ponies auf die Weide, Stall machen, Ponies wieder rein. Gestern Abend hatte ich noch überlegt Shayla noch an die Longe zu nehmen. Aber meine Motivation war irgendwie nicht da. So langsam müssen wir aber wieder mehr machen - sie wird schon wieder dick durch das Gras. Fressbremse mache ich eigentlich erst drauf wenn sie länger als 1 Std auf der Weide sind. Und Bewegung ist ja sowieso die bessere Variante.
Vielleicht kann ich mich demnächst mal morgens früher aufraffen und dann eine halbe Stund was mit ihr machen.

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.654
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #373 am: 07.05.20, 08:49 »
oh je, Krähe, wie doof ist das denn  :o
aber sei froh, daß in eurem Stall offen damit umgegangen wird und gleich kommuniziert wurde. Mit einem geschickten Quarantäne-Management sollte das gut zu handeln sein. Ich drück die Daumen...
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.509
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #374 am: 07.05.20, 13:30 »
Kraehe, so ein Mist! kannste laut sagen, 2020 ist ein besch*ssenes Jahr! drück die daumen, dass der Spuk schnell ein Ende hat und das die Druse Cara verschont.

hier haben die Bauern gestern wieder fröhlich gespritzt, entsprechend bescheiden ging es dem Roos und sogar Tsjalkje fing an zu husten. ich könnte heulen! auf dem Land wohnen, herrlich ......