Autor Thema: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!  (Gelesen 26628 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.509
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #315 am: 08.04.20, 09:30 »
hier wird die situation immer abstruser, jetzt sollen handy-tracking-apps installiert werden, sodass man automatisch gemeldet wird, wenn man kontakt mit einem möglichen Corona kranken hatte, daruberhinaus hat die WHO wissen lassen, in die Wohnungen einzudringen , um kranke zu deportieren (anders kann man das wohl nicht nennen). Die Bilder aus China haben wir ja noch im gedächtnis.

ja, haus mit garten ist aktuell sehr viel wert und der gemüsegarten erweckt zum leben :)

kraehe, shit mit Cara, schlimm zu sehen, ne? welche medikamente gibst du? um ehrlich zu sein, ich weiss, bewegung ist wichtig, aber das Roos ist schon ohne bewegung nicht fit. samstag war es schlimm, die letzten tage ging es etwas besser, heute werde ich mal versuchen, wie sie auf bewegung anspricht.

toi, toi toi euch allen. der niederländische Ministerpräsident hat angekündigt, dass social distancing das neue leben sein wird. hmmmmmmm

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 570
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #316 am: 08.04.20, 12:56 »
Ist das mit dem Tracking bei euch durch? Bei uns war das ein Vorschlag. Ist aber aus Datenschutzgründen nicht ins Infektionsschutzgesetz gekommen. Es kann wohl freiwillig gemacht werden.
Bin gespannt was noch kommt.

Social Distancing. Also ich hab kein Problem mit Abstand und keine Umarmungen (kommt mir eigentlich sogar sehr entgegen), aber in Bezug auf Familie (die nicht zusammen wohnt) ist es schwierig. Ich gehe jetzt wieder zu meiner Mutter zum Essen. Und aktuell diskutieren wir über Ostern. Meine Mutter war letztes WE auch ihre Enkel besuchen. Die Frage ist halt was schlimmer ist - evtl. Corona oder Vereinsamung. Ich finde gerade die Maßnahmen in Bezug auf die alten Leute in Alten- und Pflegeheimen echt problematisch. Einerseits sind sie natürlich stärker gefährdet - aber ist es noch lebenswert, wenn man keine sozialen Kontakte mehr hat? Zumal es sich ja nicht um eine Situation handelt, die in 4 Wochen erledigt ist.

Kraehe - Zwerchfell kann sein. Mein Osteo (den wir seit ca. 1 Jahr haben) hat mal gesagt, dass viele Osteos behaupten beim Pferd könnte man das Zwerchfell nicht aufdehnen. Er legt sich die Ponies quasi übers Knie und biegt sie (bei großen würde er sich wohl gegen lehnen). Frau Pony bekommt das sehr gut. Danach läuft der Schnodder aus den Nüstern. (Und seitdem läuft sie auch hinten wieder viel besser - Knie als Ansatzpuntk war also anscheinend nie das Hauptproblem).
Bei dem derzetigen Wetter hustet und schnaubt sie auch mehr - Atmung geht aber noch. Sie ist ja Vollrentner. Was bei ihr hilft sind auch die Balancepads. Wenn sie da drauf steht, fängt sie an ganz tief zu atmen ohne das es zu anstrengend wird.

Ich finde das Wetter momentan aber auch echt krass. Viel zu warm und trocken. Shayla hat wohl auch Pollenlast - bei ihr aber weniger Lunge als HS bzw. insgesamt empfindlich. Mir war es gestern Abend auch zu schwül um viel mit dem Pony zu machen. Und Frau Pony hat sogar beim Fressen in der Box geschwitzt (Shetty interessanterweise nicht, obwohl die viel mehr Fell hat).

Gestern war ja eigentlich Übung Koordination dran. Die Übung mit den Schlangenlinien war mir aber irgendwie intellektuell gestern ein bisschen viel - und Schlangelinien auf 15*15 sind halt auch schwierig. Also haben wir die Übung von Tag 4 (unser Frustrationstag) wiederholt. Allerdings abgewandelt. Nach dem Stehen und Wechsel der Seite gab es entweder seitwärts, rückwärts oder vorwärts. So haben wir das dann einigermaßen hingekriegt. Danach noch ein paar Kleeblätter und dann Schluss.

Mal gucken was ich heute Abend mache. Meine Motivation von letzter Woche und dem WE ist irgendwie futsch. Aber Shayla hat schon wieder zugenommen. Wir müssen also dringend was tun. Ostern werde ich wohl auch mal wieder Reiten.

Gestern Abend waren die Zwerge (und die Großen) wieder mit draußen. Klein Kater ist diesmal Shayla zwischen die Füße gelaufen. Die ist dabei aber auch brav. Frau Pony ist diejienige, die da sehr konsequent den Ausschalter (=drauftreten) drückt. Dann hat er in der Scheune eine Tüte mit Saatgut auseinandergenommen  ::). Muss ich also jetzt mal verbrauchen. Aber immerhin ist er gestern aber auf Rufen und Geraschel Leckerlitüte mit reingekommen - was schon mal beruhigend ist. Dafür fehlte mein großer Grauer - der war beim Nachbarn und hat den Anschluss verpasst. Er kam dann aber doch noch angeflitzt.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.509
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #317 am: 08.04.20, 18:27 »
oh, ein interessanter Ansatz mit dem Zwerchfell, jetzt muss ich noch einen fähigen Osteo finden.

nee, durch ist die Tracking Sache noch nicht, aber die massen schreien nach selbstüberwachung. Ich hatte gelesen, dass in österreich entweder tracking per handy oder schlusselanhänger geplant ist, ich enthalte mich jetzt eines kommentars.

@Lucie, ich blick da jetzt nicht mehr ganz durch: meine nichte wohnt in Essen, scheint aber ihre Eltern in Osnabrück nicht zu ostern besuchen zu dürfen???? sie darf scheinbar meine Eltern auch nicht besuchen. jetzt weiss ich nicht, ob das harte vorschriften sind oder ob meine familie, wie üblich, sich in empfehlungen beugt. ansonsten Social distancing: dieses küsschen links, küsschen rechts kann mir auch gestohlen bleiben, aber wenn ich die schreckgeweiteten augen über den mundkappen (sind allerdings nur teilweise im strassenbild) sehe und sich an regalen festklammernde latexbehandschuhte hände sehe  :o :o :o :o :o Und gerade für ältere menschen ein Drama. ein älterer Herr darf seine Frau im Seniorenstift nicht mehr besuchen, das ist schon schlimm.

das wetter ist hier sehr unangenehm. trotz trockenheit schwüle 28 grad heute, somit lass ich tuuli tuuli sein und lass die pferde wieder bis spät abends draussen stehen. obwohl spät abends: gestern haben sie nen koller gekriegt und fingen ab 2000 an zu rennen und wiehern.

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 570
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #318 am: 09.04.20, 08:17 »
Charona - es gab wohl letzten Freitag in Niedersachsen eine Verordnung, die auch das Treffen in privaten Wohnungen einschränkte. Da gab es aber wohl viel Protest und die Verordnung wurde wieder zurück genommen. (ist total an mir vorbei gegangen, von daher kenn ich die Details nicht).
Keine Ahnung wie / was in NRW angesagt ist. Das ist halt Förderalismus...
Ich weiß das es zwischen HH und SH Kontrollen gibt, wo die Leute hin wollen. SH will ja auch keine Touristen - deswegen kann ich ja auch meinen Zwerg nicht besuchen.

Thema Zwerg - habe Fotos gekriegt - mit kurzer Mähne. Sehr gewöhnungsbedüftig, aber natürlich viel pflegeleichter. Sie trägt jetzt schon Sattel und Trense spazieren und soll die Tage mal an die Longe. Longe wollte ich ja eigentlich erst langsam im Winter anfangen. Aber na ja - sie geht jetzt halt mit ihren ganzen Freunden in die Schule. Ihre Welsh A Freundin hat schon (geführt) ein Kind durchs Gelände getragen.

28° ist ja übel. Vor allem, wenn man bedenkt, dass wir vor kurzem noch Nachtfrost hatten... Bei uns waren es tagsüber so um die 25° (was für April auch zu viel ist), abends dann etwas weniger. Ich fand es aber auch schwül. Da mein Platz aber schon im Schatten lag, haben Shayla und ich uns an die nächste Aufgabe gemacht. Es ging erstaunlich gut. So langsam können wir zurück nehmen und zulegen im Trab mit deutlicher erkennbaren unterschieden und ohne das die Nerven versagen. Ok ein paar mal ist sie mir beim zulegen angaloppiert - aber das war ein schön gesetzter Galopp. Da hatte ich wohl etwas viel Druck. Insgesamt waren die Rosetten in verschiedenen "Versammlungsgeraden" (also so richtig versammelt ist das bei uns noch nicht) echt super. An der Schleife bin ich aber irgendwie gescheitert. Die haben wir nur im Schritt gemacht. Immer wenn ich dachte ich hätte es verstanden, hab ich falsch gewendet. Na ja egal. Shayla wusste das ja nicht. Und ihr Schritt war echt gut, fleißig und entspannt.

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.976
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #319 am: 09.04.20, 12:29 »
hallo  :)

lucie,
einheiten hören sich aber immer besser an. zumindest finde ich vom erzählen her gibt es eine steigerung  :D

charona,
was hat das roos genau, kurzatmig oder nur husten oder schlapp?
ich gebe cara b-vetsan und auf anraten meiner schwester, da cara ja so verspannt ist durch bauchaua und anstrengendes atmen spascupreel und crategus. und für den bauch magentee und extra darmkräuter ins mash. ta meinte ja nur obere atemweg sind betroffen, unten ist noch alles gut und auch kein spasmus zu hören, daher mag ich kein venti geben. ich spritze sie jetzt vorm arbeiten ab, das tut ihr gut. hat ja noch so viel winterfell drauf.
gestern haben wir sie mit dem dem gerät ( theracell) der sb behandelt. ich hatte den eindruck die atmung wurde besser und der bauch dünner. ich bin mal auf heute gespannt.
es ist einfach abartiges wetter, viel zu warm und dann noch so staubig  :-X ich glaube nächstes jahr schere ich sie mal. dann hat sie es im frühjahr nicht so schwer mit dem pelz.
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.976
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #320 am: 09.04.20, 13:06 »
das ist das gerät
https://www.youtube.com/watch?v=Vz-2DJLLNQU
man sind die hufe gruselig  :-X
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.509
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #321 am: 09.04.20, 13:44 »
OMG, nicht nur die Hufe sehen schlecht aus, schau dir mal den Ausdruck des pferdes an. IW sieht auch grauslig aus...

@kraehe, das Roos hat gerade wieder das volle Programm, kurzatmig aber nur wenig husten. B-vetsan, oh, da muss ich schnell gucken, ob ich noch was im schrank habe. hast du ne gute beugsquelle für mich? ich habe es und das spascupreel immer in der apotheke in Kleve gekauft, geht ja nun nicht mehr

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.976
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #322 am: 10.04.20, 09:40 »
charona,
ich hab mir die pferde lieber nicht so genau angeschaut, nur das gerät  :-\

also b-vestan hab ich immer bei amazon bestellt. und spascupreel beim online apotheker, da nehm ich eigentlich immer medpex, die sind fix. achso schüsslersalze magnesium geb ich noch. auch wegen muskelentspannung.

habe das selbe mit cara, wenig husten aber sehr kurzatmig. allerdings dann noch dieses extrem aufgegaste. vorbei ich das gefühl hatte, dass sie gestern lustiger war, hatte richtig lust im longierzirkel zu laufen und die atmung etwas besser war. am anfang viel gepupst, dann wurde sie lockerer.

und dann hab ich mir die wirbelsäule beim grasen nochmal näher angeschaut, sieht aus als wäre vermutlich der letzte brustwirbel nach unten abgesunken, voll das loch da  :o aber ostheo kommt ja bald. ich hoffe sie kanns richten.
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 570
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #323 am: 11.04.20, 21:30 »
Ich wünsche euch frohe Ostern.

Gute Besserung an Cara und Roos.

So 4 freie Tage am Stück find ich Klasse. Zwar noch nicht so viel geschafft wie ich wollte, aber die Tage genossen.

Mit Shayla hab ich gestern die cavaletti Aufgabe von Tuuli gemacht. Ging relativ gut. Allerdings hat das mit dem fast halten, zulegen und dann über die Stangen nicht so ganz funktioniert. Sie ist dann über der ersten Stange angaloppiert und ist im Galopp über die Trabstangen  :o das mehrfach und ohne Probleme. Wenn sie will bzw ein Ziel vor Augen hat, kann sie sich extrem zusammenschieben. Zu weit waren die Abstände nicht. Im normalen Trab ist sie da locker drüber gekommen.
Ihr hat es auf jeden Fall Spaß gemacht.

Heute bin ich dann kurz geritten. Das ging auch echt gut. War aber nur kurz, weil ich dann noch mit Leuten quatschen musste. Für Shayla war das dann Geduldsübung.

Ansonsten Schweife gewaschen, Ponies das erste Gras knabbern lassen und Shayla alleine in die weite Welt (aka bis zum Ende des Nachbargrundstücks) entführt. Das war alles recht erfolgreich.

Weniger erfolgreich waren andere Tätigkeiten, da ich feststellen musste, das meine sämtlichen Handschuhe an wichtigen Stellen kaputt sind. Gestern wurden 2 Finger und heute einer beschädigt. Vielleicht sollte ich morgen alle verpflastern, dann brauche ich keine Handschuhe.


Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.976
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #324 am: 12.04.20, 12:10 »
luci,
ich kann dir für kaputte handschuhe nur panzertape empfehlen  ;D hab ich mehrere reparierte zu hause. nicht schön, aber noch funktionell. 

ich wünsche allen ein schönes osterfest  :)
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline HaticeTopic starter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 986
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #325 am: 13.04.20, 11:53 »
Hallo Mädels,

ich wünsche Euch ein schönes Osterfest!  :D Das Wetter dazu ist ja echt herrlich, besser könnte es gar nicht sein (also das Wetter, das Drumherum natürlich schon  :-\).

Gute Besserung an Cara und Roos, ich hoffe, das wird bald wieder.
Lucie, ich schliesse mich Kraehe an, das klingt immer besser mit Dir und Shayla!

Mangels Pferd (habe heute mal die Kündigung für mein Reithallenabo geschrieben, geht leider immer nur mit 6 Monaten Kündigungsfrist Auf Ende Jahr, aber so ist es erledigt) versuche ich halt anderweitig, mich an der frischen Luft zu bewegen. Also war ich am Freitag eine grosse Runde Laufen, Samstag haben wir im Garten rumgewerkelt (auch das kann anstrengend sein  :P), und gestern sind wir mit den Bikes los - jetzt tut mir erstmal der Hintern weh, jedes Jahr das gleiche zu Beginn der Saison  ::) Und ansonsten haben wir auf der Terrasse gechillt, fein gegessen und getrunken, und ich habe einen Cheesecake gebacken.

Diese Woche habe ich Urlaub, ich muss noch Überstunden aus 2019 abbauen. Und ab nächster Woche habe ich 6 Wochen lang immer freitags frei wegen Kurzarbeit. Wobei ich das bei uns nicht so dramatisch finde, weil wir eigentlich erstens noch Arbeit haben und das aus Solidarität mit der Produktion machen, die haben tatsächlich wenig(er) zu tun im Moment weltweit, nur Asien zieht wieder merklich an. Und ausserdem muss ich nur 80% arbeiten, bekomme aber 96% vom Lohn. Da gibt es genügend, denen es viel schlechter geht. Ich hoffe trotzdem, dass der Mist bald mal zu Ende ist bzw. zumindest ein bisschen Normalität zurückgekehrt.
Der Ausflug nach Portugal mit meiner Freundin ist leider auch gecancelt, das wäre ja in zwei Wochen gewesen. Immerhin verfallen die Flüge nicht, vielleicht können wir das im Herbst oder nächstes Frühjahr nachholen.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.509
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #326 am: 13.04.20, 18:53 »
Ch, ich bin glücklich! Das roos bekommt wieder gut luft, kein schleim! Sie reagiert auf irgendwas chemische in der luft sehr allergisch. Sehr ätzend, aber wenn es weg ist gehts wieder gut. Heute also für roos das kleeblatt. Und für Tsjalkje auch. Jetzt können wir langsam wieder aufbauen.

Lucie, bei euch klingt es sehr harmonisch und zufrieden. Freut mich sehr. Wie gehts im büro? Bei uns haben wir zwar mieteinbussen, aber durch nen klugen mietermix hält sich der schaden sehr in grenzen und können wir den kleinen mietern, deren eXistenZ bedroht ist, sehr entgegen kommen. Das erfüllt mich sehr mit stolz, dass unsere Direktion in dieser einzigartigen Situation soviel Menschlichkeit zeigt.

Hatice, 80% arbeiten und 96% Gehalt, cool! Aber ich hoffe auch, dass es schnell vorbei ist. Und sobald die Grenzen offen sind, gehts direkt zum einkaufen in die Heimat.

Hatice, mit unserem gemüsegärtchen in spe geht klasse, ich glaube, anfängerglück. Bin do gespannt, wie unser eigenes Gemüse schmeckt, wir müssen uns noch gedulden. Rauke, Feldsalat werden wohl als erstes geerntet werden können

Offline Kraehe

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.976
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #327 am: 14.04.20, 09:00 »
guten morgen tee und kaffee hinstell,
cara gehts seit 3 tagen auch besser, gestern schön kühl und kurzer schauer, da war die atmung ganz ok. bis auf das nicht so tief durchschnaufen können, aber ich hoffe das bekommt die ostheo bald in den griff  :)

wir haben am wochenende auch im garten gewerkelt, kräuterbeet und erdbeeren wieder schick gemacht. Die kürbissamen gesteckt. jetzt warte ich noch auf die lieferung von zucchini und gurken samen und hoffe es wächst so gut wie letztes jahr  :) tomatenpflanzen muss ich noch besorgen. und ich wollte mich mal an kartoffeln versuchen, wer hat erfahrungen?

charona,
super, dass es roos besser geht. bei uns hatte der bauer letzten auch gespritzt war bestimmt auch nicht gut für die lunge  :-\
und die aktion von deiner chefin finde ich super  :D

hatice,
wo wolltet ihr denn nach portugal hin. ich war dort ja vor zwei jahren und bin seit dem ein echter fan von diesem land  :D ich drücke die daumen für den herbst.
und bisher noch keine sehnsucht nach pferd? ich habe es ja mal geschaft 2 jahre ohne pferd zu leben, habe in der zeit viel sport (fitnesstudio und triathlon) gemacht. aber dann war die sehnsucht doch größer  :)
Ärgere dich nicht, wenn ein Vogel auf deinen Kopf scheißt, sondern freue dich, dass Elefanten nicht fliegen können.

Offline Lucie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 570
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #328 am: 14.04.20, 09:38 »
Schön, dass es Cara und Roos wieder besser geht.

Bei uns wird noch nicht so viel gespritzt (jedenfalls stinkt es noch nicht so). Wird aber noch kommen. Dadurch das viel Saatgut nicht mehr gebeizt wird (werden darf), wird mehr gespritzt. Ob das Sinn macht ist halt die Frage...

Im Büro ist es heute (bisher) ruhig. Gleicher Status wie letzte Woche. Den April kriegen wir ohne Kurzarbeit hin. Ich denke diese und nächste Woche wird für uns interessant. Zum einen das weitere Vorgehen der Politik, zum anderen auch Reaktionen der Wirtschaftsministerien auf ein Schreiben unseres Verbandes. Wir müssen halt dann drauf reagieren.

Shayla hatte die letzten zwei Tage mehr oder weniger frei. Sonntag morgen haben wir neue Nachbarn bekommen - vierbeinige. Schräg gegenüber von meinem Haus ist eine Weide, die seit Jahren leer stand, aber auch nicht zu verpachten war. Seit Sonntag steht dort jetzt eine kleine Rinderherde. Sieht man bei uns selten - von daher große Aufregung. Ponies können einen kleinen Teil der Weide und damit hin und wieder die Rinder vom Paddock aus sehen. Mein Anweidestück im Vorgarten hat ziemlich gute Aussicht auf die Rinderweide. Frau Pony hat als Fohlen mit Rindern zusammen gelebt, ist im Alter aber etwas seltsam geworden. Nach anfänglicher Aufregerei hat dann aber der Grashunger gesiegt. Beim Shetty war es ähnlich. Bei Shayla hat sich auch gezeigt, dass sie doch in den letzten Jahren wesentlich ruhiger geworden ist. Fressen ging relativ easy aber immer mit Blick zu den Rindern. Danach sind wir dann mal die Einfahrt hoch. Sie wollte sogar in Richtung Rinder - Wir sind bis auf 2 m an den Zaun ran. Die Rinder waren uninteressiert und haben sich nicht um uns gekümmert. Shayla konnte also recht in Ruhe gucken. Danach sind wir noch ein bisschen in die andere Richtung gelaufen. Beim Nachbarhof hat man dann doch ihre Anspannung gemerkt - sie hat sich fürchterlich erschrocken, weil das Scheunentor des Nachbarn diesmal zu war. Insgesamt aber ok.
Sonntag Nachmittag hab ich dann meine Mutter besucht.

Gestern war das Wetter bei uns irgendwie gruselig. Extrem starker, kalter Wind. Leider kein Regen (der war bis Samstag noch angesagt). Wobei mit dem Wind und dann noch Regen wäre es gestern wirklich ekelig gewesen. Auch so fand ich es extrem kalt. Shayla musste dann auch nur Rinder gucken und dann noch ein kleines Stück spazieren gehen. Ich glaube, wenn ich jetzt 2 Wochen Urlaub hätten, würden wir das Klebeproblem in den Griff kriegen (bis wir dann wieder 2 Wochen nicht weg gehen). Auf jeden Fall ist ein Anfang gemacht.
Gestern Nachmittag haben wir dann noch ein Weidezelt im Grundgerüst aufgebaut. Jetzt muss ich noch die Erdanker finden, bevor wir die Plane dan machen können. Aber das hat auch noch Zeit. Vor Mitte Juni kommen die Ponies nicht auf diese Wiese, ggf. sogar erst August / September - je nachdem in welcher Reihenfolge wir welche Wiese nutzen. Da Sommerurlaub dies Jahr ausfällt, sind wir da auch flexibler.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.509
Re: Die Klassiker, auch in 2020 geht es munter weiter!
« Antwort #329 am: 14.04.20, 09:45 »
Kraehe, chef :) bitte, chef :) :)

steckst du die Kürbissamen jetzt schon? ich dachte, erst im Mai? muss aber jedes mal wenn ich das tütchen mit Samen in der Hand halte an deine letzte Kürbisernte zurúckdenken, zumindest, was Du darüber erzähltest  ;D ;D ;D ;D

Kartoffeln: bin Anfänger, hatte mir aber sagen lassen, dass Kartoffeln nicht ganz einfach zu sein scheinen und irgendwo den tip mit dem Kartoffelpflanzsack gelesen. nun, inzwischen stehen im Gemüsegarten 5 Kartoffelpflanzsäcke mit drei verschiedenen Sorten Kartoffeln. hatte diese vorkeimen lassen und letzte woche in die pflanzsäcke gepflanzt. es wächst und gedeiht, bin sehr gespannt.

schön, dass es Cara wieder besser geht! jetzt bin ich noch gespannt, was die Osteo bei euch erreicht.

hatice, ich habe auch grösse bewunderung für dich, dass du es so lange "ohne" aushälst. obwohl, so rein vernunftstechnisch betrachtet....

habt einen schönen Tag, hier ist es sehr frisch heute :)