Autor Thema: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - wir geben alles :)  (Gelesen 20583 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HexleTopic starter

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.331
  • Geschlecht: Weiblich
ich will auch eine Konifere - aber die würde sich wahrscheinlich totlachen  ;D weil ja nicht das Pony ein Problem hat sondern ausschließlich ich

Bald in Rente zu dürfen ist eben die Gnade der frühen Geburt  8) und der freiwillige Verzicht auf mehrere 100 Euronen monatlich für den Rest der Rente .. tut man (ich) aber gern, wenn ich dafür nicht mehr in die Anstalt muss  :P ;D
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.624
    • Tauschticket
@RS: das hört sich sehr klasse an, bin gespannt, was Du berichtest  :D
@ZS: you made my day! Was Du alles erlebst!! ;D

#Rente: ich geh davon aus, dass ich nie in Rente gehe und hoffe nur, dass es meinen Job noch lange genug gibt. Trotzdem muss ich schon mal überlegen, ob ich irgendwie diversifizieren kann ::) Von den derzeit erworbenen Rentenansprüchen könnte ich nicht leben.

Aus der Heide nichts Neues. Die Pferde gehen wohl nicht auf die Weide. Die Donauwelle schiebt Kotwasser, der kleine Spanier frisst Sägespäne und Pferdeäppel, den Rentner stell ich jetzt mit einem Korb Heu extra, weil er mir einfach leid tut. Beim Mopsel scheint's verdauungstechnisch ganz okay zu sein, der frisst ja 4-5x in der Woche seine Waldkräuter, von denen er im Sommer so gar nichts wissen wollte. Bierhefe hab ich jetzt auch bestellt, wegen der Aminosäuren. Zum Frühjahr hin / wenn Leinsamen und Bierhefe alle sind, gibt's dann ein hoffentlich passendes Mineralfutter.

Mopsel und ich haben wieder fleißig unsere Rücken gelockert :D Heute unter dem Motto "weniger ist mehr". Er tut sich etwas schwer im Moment, aber wir kommen trotzdem zu guten Ergebnissen, ich üb halt einfach ein bisschen für mich, und er kommt dann nach :) Da hab ich wieder an meine Westernreitlehrerin gedacht, die immer sagte: "Achte auch Dich und Deine Linie, das Pferd kommt dann nach." *g*

Stallsituation und SBs können einen schon verrückt machen, weil sie schlichtweg ein bisschen verrückt sind ;D, aber bisher ist es mir ja ganz gut gelunge, es zu ertragen bzw. dem auszuweichen oder etwas zu verändern. Im Moment finde ich es schade, aber schlimm ist es - für mich und den Mopsel - derzeit nicht.

Allen Kranken gute Besserung!
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline pedro

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 864
  • I care not!
Morgen,

richtig neblig hier in der City.
Da koch ich doch erstmal eine schöne Kanne Tee. Hab ja nicht umsonst Sri Lanka besucht dieses Jahr.  :D

Kio,
solange es für den Mopsel und dich ok ist, passt das doch. Ja, besser geht immer, aber die Realität zeigt doch immer wieder, es geht auch viel, viel schlechter.
Dass deine SB ein wenig, hm, verhaltenskreativ sind, das glaube ich dir aufs Wort! Wahnsinn, anderswo müsstest du für so eine Show Geld bezahlen. Na gut, machst du hier ja irgendwie auch.  ;D

RS,
ich find es super, wie du dich mit der Situation auseinandersetzt und von mehreren Seiten "angreifst". Vielleicht wird der Spaniokel niemals ein "draufsetzen und abschalten"-Pferd werden mit dem man einfach durch die Gegend dümpelt. Aber ich bin mir sicher, das willst du ja auch gar nicht. Ich sehe, dass du das, was du willst zielgerecht verfolgst und dabei immer pro Pferd bist.   :D Das nötigt mir großen Respekt ab und gibt mir selber auch immer wieder Kraft für den Umgang mit der eigenen "spanischen" Herausforderung.

Rente in x-Jahren ist bei mir so ein Thema, ich bin immer zwischen "ich geh sofort" und "ich starte nochmal durch". Diese Zustände wechseln sich inzwischen bald täglich ab. *seufz*.
Das spricht eigentlich für "ich geh sofort".
Aber ich kann es mir nicht leisten. Vielleicht sollte ich mir heute doch nochmal ein paar Zahlen für den Eurojackpot überlegen und tatsächlich auch mal spielen. Mit den paar Milliönchen würd ich mich dann echt zur Ruhe setzen.
Und meinen SB dazu zwingen, eine Reithalle zu bauen, 30X80, kurze Seite voll verspiegelt.  ;D  ;D
Problemlösung a la Captain Becker: Kann ich nicht einfach auf was schießen?

Offline vomAnnaberg

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 747
  • Geschlecht: Weiblich
Moin und Kaffee zum noch mal durchwärmen ausgeb  :)

Bin schon einmal durchs Haus gewirbelt und war mit dem Terrier ne kleine Runde gleich kommt meine Mitreiterin und es scheint tatsächlich die Sonne  :D
Neulich bei unserem ersten Ausflug hatten wir so ein Pech, sowas hab ich in meinen ganzen Reiterjahren nicht gehabt  ::) wir saßen ungelogen 5 Minuten im Sattel waren kurz hinter der ersten Kreuzung und ca. 500 Meter vom Hof weg da fing das an zu gewittern mit Sturm und Hagel in der Waagerechten und wir konnten nicht mehr umdrehen, keine Chance  :P Heka hat gesagt genau hier Ende Ar... Richtung Unwetter Kopf eingezogen, das Teufelchen sich neben sie eingeparkt und der Dinge ausgeharrt  :-X Aber sie hatte recht alles andere wäre noch bescheuert gewesen .
Irgendwann meinte J. ,die Zeit kam einem echt endlos vor"ich hab Wasser im linken Schuh" und meine Antwort war nur "ich nicht nur im Schuh"  ::) Echt ey das war eine Sauerei das Sattelzeug war sowas von durch  >:( hat zwei Tage im Keller gehangen und sah danach aus  :'( :-X

Klingt doch optimistisch RS  :D ihr schafft das 8)

Oh man Kio könnt ihr euch nicht mal alle zusammensetzen und einen Plan machen  :-\ sind die echt so kompliziert oder redet ihr alle aneinander vorbei, da braucht man echt Nerven auf Dauer  :P

Ich flitze erstmal los  :D

Offline Zuckerschnute

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 411
musste ich doch gestern aus dem Auto aussteigen weil ein LKW an der Ampel so dicht aufgefahren ist. Bin ein bisschen vorgerollt, er hinterher. Noch mal etwas vor. Er wieder hinterher. Also bin ich aus dem Auto raus. Hab ihm ein Handzeichen gegeben dass er das Fenster öffnen soll. Der hat ich mit großen Augen angeschaut. Hab ihn gefragt ob ich den Kofferraum aufmachen soll damit er rein fahren kann. Seine Augen wurden immer größer. Ne. er wollte nur schauen was ich da hinten im Kofferraum habe. Nun ja. meine Hunde. Aber das muss schon etwas irritierend ausschauen wenn sie so flach und regungslos da liegen.
Also bin ich halt wieder vor mich hingoschend eingestiegen.

Bin zur Zeit echt auf krawall.

Habe im Büroals  alle da waren mal was gesagt. Leider ist mir das Wort dumm rausgerutscht. Ich habe ja eine Eselsgeduld aber irgendwann ist schluß und dann kann ich sehr! SEHR! direkt werden. Jetzt reden ein paar nix mehr mit mir. auch egal

Aber. Ihr müsste mal die Geschäftswagen sehen (habe ich glaube schon mal geschrieben) alle kaputt. Die Geschäftshandy. Alle Display kaputt. Laufend falsch oder komisch eingestellt. Habe doch keine Lust jeden Tag die Handys wieder richtig einzustellen.

Autos kommen von der Inspektion. Dann ist von der Werkstatt der Kilometerzähler so eingestellt z.b. 15.000 dann werden die gefahrene Kilometer runtergezählt und bei 0 kommt das Auto wieder zur Inspektion. Wir müssen jeden Tag die gefahrenen Kilometer eingragen. Ins Handy und auf Papier. Meint ihr die haben gemerkt das der Kilometer abzieht und nicht dazu.
Muss man halt einfach im Display umstellen

Sagt eine Kollegin, zu Patienten K und M möchte ich nicht mehr. Die eine möchte Büroarbeit und die andere führt so anstrengende Gespräche....hä.....? Büroarbeit besteht aus: vom Rezept, Datum und Beträge in eine Liste eintragen. In die dazugehörigen Umschläge und Kopien in die dazugehörigen Mappen. Was ist da jetzt so kompliziert.

Frau K ist nun mal sehr belesen und hat recht viele Interessen. Ist eine vornehme Dame, immer gutes Porzellan wo sie uns Kaffee serviert. mit ihr kann man sich über dieses und jenes unterhalten. Ich finde auch spannend was sie so zu erzählen hat.

Wir haben einen Patienten der sehr sportlich war und im Guinessbuch der Rekorde drin ist. Wenn ich zu ihm gehe, höre oder lese ich immer vorher den Sporteil. So kann ich mich mit ihm über Sport unterhalten. Er freut sich riesig darüber.

So mache ich es immer. Man weiß doch eine Woche wo wir hingehen. Da kann man sich doch ein bisschen auf die Patienten einstellen und ihnen damit eine Freude machen, oder?

Reitschülerin gestern glücklich gemacht. Reitschülerin, 9 Jahre alt, vielleicht 100 cm groß  ;D ist am galoppieren. Sage ich zu ihr. So. und versuch mal im Galopp einen Zirkel zu reiten. Hat sie gemacht, hat geklappt. Also Handwechsel und noch mal. Durchparieren in Schritt. Ist die Kleine ausgeflippt. Ich bin einen Zirkel galoppiert. Ich bin so glücklich. Einen Zirkel. Bin ich noch nie. Musste so lachen. Als ihre Mutter sie abgeholt hat, ist sie auf ihre Mutter schreiend, ich bin ein Zirkel galoppiert, zugerannt. die Mutter  ???

Ich habe echt so 2-3 talentierte kleine Schülerinnen. Und eine hat einen gnadenlosen super tollen Sitz. seufz....nur schade das sie so schüchtern ist und sich nichts zutraut. Wir haben ein Schulpferd das sehr passig ist, bei sämtlichen Schüler verspannt er sich und geht pass. bei diesem Mädchen noch nie

Nun fahre ich mal zu meinen Mädels. Mal schauen wen ich unterwegs zusammenstauchen kann  ;D ;D ;D ;D



Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.624
    • Tauschticket
@ZS: echt, wäre es nicht schade, den Job nicht mehr zu machen? Wobei, Du erlebst ja schon auf dem Weg zu Arbeit mehr als ich an einem Tag ;D

Heute hätte man ausreiten müssen, aber die Zeit reichte nicht, also hab ich plangemäß longiert. Irgendwas klemmt. Er löst sich verhältnismäßig langsam, und wenn er dann locker lässt, schent es an der Schulter zu kribbeln. Dass er, wenn er locker wird, mal mit dem Schweif schlägt oder den Kopf schüttelt, ist normal, aber jetzt hat er versucht, sich an die Schulter zu beißen und sich zu schütteln, auch im Galopp :o Eine kleine Ermahnung führte dann zu Schlauchgeräuschen und damit hatte ich dann wieder die Aufgabe des Tages ::) War aber trotzdem keine vollkommen sinnlose Einheit, es tut ihm ja gut, mal am Stück zu laufen, die stehen ja nur rum den ganzen Tag und jetzt auch nicht mal mehr ein paar Stunden mit der Nase im Gras. Witzigerweise habe ich das im Sommer schon mal gehabt, nur dachte ich da, es läge an den Fliegen ::) Also muss wohl doch noch mal ein Osteo gucken. Sehr schade, nach dem Kurs war er so toll und sah auch super aus :-\

@vA: *wink* Mit denen plant man am besten nicht, weil es jederzeit sein kann, dass ihr oder ihm irgendwas quer kommt und dann wird eh alles anders. duck and cover und durchlavieren ist am vielversprechendsten.
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Zuckerschnute

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 411
Kiowa, den Job würde ich gerne weitermachen. Aber das drum herum   :-\
Seit die zwei neuen Kolleginnen da sind ist es richtig unruhig geworden. Wird gelästert über Kollegen und Patienten. Aber auf dem Van mit 40 cm großer Schrift "Gott liebt Euch" drauf haben.

So! Gestern Zussage bekommen. Ich habe den Job  :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Was für ein Wetter. Mensch Hexle, da hast dich aber in´s Zeug gelegt. War heute morgen kurz nach Sieben schon mit den Hunden laufen. Wie herrlich. So eine stille, Ok bei uns ist es immer still, aber das war eine andere stille. Diese klare Luft und alles gefroren. Hach...bin immer noch begeistert. Nachher treffen wir uns und gehen ausreiten.

RS, hatte deine Tochter spaß beim Unterricht. Wo sie doch so stolz war mit Pferd anreisen zu dürfen  :)

Ich verstehe RS ganz gut mit ihrem Spaniokel. Ich bin ganz bei Ihr  :)

Kennt jemand der die ein Pferd verkaufen möchte. Warmblut, ca 14-16 Jahre alt. Stute oder Wallach. Sollten auch Kinder mit umgehen können. Bis ca 5000,00 Euro und Nähe Freiburg. Umkreis 100-200 Kilometer

Habt noch einen wunderschönen Sonntag

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.063
ZS: Herzlichen Glückwunsch :)! War das jetzt ein Job als RL??? Bin nicht mehr auf dem laufenden  :-\
Und ansonsten nur ein Hallo in die Runde .....Bürosufen ist derzeit nicht drin und abends kriege ich nicht viel auf die Reihe.....
Die Biotonne ist recht gut drauf nach der großen Spritze mit dem frühwintercocktail  ;) Mittwoch war eine Runde Galopp mit mir machbar und ich habe das Signal zum durchparieren gegebn ;D Heute ist er beim Freilaufen über dne Paddock geschwebt.....
Ab Januar habe ich hoffentlich wieder RU, der Antrag für die 30h-Woche ist unterwegs nach gut einem Monat im neuen Job..... Da sind viele Kollegen in TZ und man kann seine Arbeitszeit recht flexibel verteilen (und mehrere Tage am Stück auf Zeitausgleich zuhause bleiben!)
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline Rennschnecke

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.140
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die sind doch nur zum Angucken!
    • Pferdepension Untermühle
Moin *augen zufall* Was bin ich müde .... Der GG ist krank und schnarcht nachts vom Feinsten.  :P

ZS, Glückwunsch zum neuen Job! Ich finde ja Deinen alten Job echt krass anstrengend, aber ich finde es unglaublich wie Du Dich für die Patienten einsetzt.  :-*

RS, hatte deine Tochter spaß beim Unterricht. Wo sie doch so stolz war mit Pferd anreisen zu dürfen  :)

Ja das hatte sie, vor allem weil sie ihn dort auf dem tollen Platz das erste Mal galoppieren durfte. Das Pferdchen stolpert recht häufig, daher darf sie bei uns auf dem Paddock, der zwar nicht schlecht vom Boden ist, aber halt nicht komplett topfeben, nicht galoppieren. Hat alles super geklappt, nur dass das Araberlein es kaum fassen konnte, dass er mit ihr galöppeln darf, und erstmal nicht angaloppierte. "Waaaas? Bist Du Dir sicher? Aber das machen wir doch nie?" Echt süß wie er auf sie aufpasst.  :) Aber dann klappte alles bestens. Sie kann sich glücklich schätzen so ein Pferd reiten zu dürfen. Der ist wirklich klasse, total nett und freundlich zu ihr, und zudem noch bis M ausgebildet. Auf ihm kann sie viel lernen.

RS,
ich find es super, wie du dich mit der Situation auseinandersetzt und von mehreren Seiten "angreifst". Vielleicht wird der Spaniokel niemals ein "draufsetzen und abschalten"-Pferd werden mit dem man einfach durch die Gegend dümpelt. Aber ich bin mir sicher, das willst du ja auch gar nicht. Ich sehe, dass du das, was du willst zielgerecht verfolgst und dabei immer pro Pferd bist.   :D Das nötigt mir großen Respekt ab und gibt mir selber auch immer wieder Kraft für den Umgang mit der eigenen "spanischen" Herausforderung.

pedro, vielen lieben Dank dafür - das bedeutet mir echt viel, da mich in letzter Zeit schon ein wenig ein das schlechte Gewissen plagt, weil ich das mit dem Spaniokel offensichtlich nicht so hinkriege und ihm nicht gerecht werde, und dabei selbst immer unzufriedener werde. Aber es ist schon so, dass ich gerne ein Pferd zum "draufsetzen und abschalten" hätte. Es muss nicht unbedingt eine Schlaftablette zum "dümpeln"sein, mit Temperament komm ich klar. Aber ich würde schon gerne einfach mal reiten. Auf dem Platz und im Gelände.  :-[ Ein bisschen Herausforderung nehm ich gerne an, aber mit dem Spaniokel hab ich seit 7 Jahren immer wieder deutlich mehr Herausforderung, als mir eigentlich lieb ist. Wenn er dann mal "läuft" ist es einfach traumhaft und genau das, was ich mir vorstelle. Aber immer wieder diese schwierigen Phasen .... Ich merke halt dass ich keine 25 mehr bin und viele Dinge psychisch nicht mehr so gut wegstecke. Vielleicht liegt das auch weniger am Alter, als am Muttersein.

Hier ist es heute echt ekelig, 2 Grad und Nieselregen. Ich bin ganz froh dass ich heute dem Martinsumzug mal zu Fuß beiwohne und heim gehen kann, wann immer mir beliebt. Es reitet wohl ein Mädel aus dem Ort, mit einem Haflinger. Das könnte spannend werden .... ;D
Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben ein bisschen mehr Spiel.

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.295
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
da mich in letzter Zeit schon ein wenig ein das schlechte Gewissen plagt, weil ich das mit dem Spaniokel offensichtlich nicht so hinkriege und ihm nicht gerecht werde, und dabei selbst immer unzufriedener werde.
hey, Kopf hoch! das kenn ich alles zu gut! Das Polo kann auch ähnlich … herausfordernd … sein. da will ich nur ein paar nette Zirkelrunden um den Reitplatz traben, und der Polo glotzt ins Weltall und sieht überall Aliens    :P
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline HexleTopic starter

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.331
  • Geschlecht: Weiblich
*mgn* *Kffkcht*

Zitat von: vA
die Zeit kam einem echt endlos vor"ich hab Wasser im linken Schuh" und meine Antwort war nur "ich nicht nur im Schuh"
;D ;D ;D das hatte ich auch schon mehrfach  ;D es gibt kaum etwas ekligeres als in einer Pfütze zu sitzen  :P und nur ja nicht aufstehen, weil man danach in einer kalten Pfütze sitzt  ;D

Kio was vermutest du, was klemmen könnte ?!


ZS gratuliere  zum neuen Job !!!  :D *Daumenwiederentspann* und ich habe wirklich alles gegeben … für Ba-Wü.. ich war ja in Ffm und Umgebung da war fette Nebelsuppe und KALT  :P erst gestern nachmittag auf dem Heimweg ca 20 km vor zu Hause riss der Nebel auf und es wurde sonnig  :D

Das haben Stallkollegin und ich gleich zu einem kurzen Ausritt (1 Stunde) genutzt :D die Ponies waren knackig drauf, weil sie drei Tage lang nur im Schritt Gassi waren (Platz gesperrt wegen Seenlandschaft und Wurmkur) - wir haben uns trotzdem eine längere Trabstrecke gegönnt, weil wir wussten, dass dort der Sprit da recht schnell alle ist, weil es so nett bergauf geht  ;D sie haben auch deutlich vor dem Ende der Strecke die Flügel gestreckt  ;D ich glaube ich werde doch wieder Hafer kaufen

Apropos Wurmkur .. Ponylein ist ja in manchen Dingen etwas speziell  ;D manchmal nimmt sie die Maulspritze einfach so, manchmal nicht  :-X - letzten Freitag war das völlige Drama und nichts zu machen ::) .. also hab ich kurzerhand ihre eingeweichten Kräuter fürs Abendessen in den Trog, die Wurmkur mit rein und umgerührt .. hat sie alles ratzekahl aufgeschlabbert *schulterzuck*

RS Pferde brauchen uns nicht  :D sie brauchen die Reiterei nicht und sie brauchen keine Lektionen um glücklich zu sein - d.h. einem Pferd wird man dann gerecht, wenn man es gut versorgt und sich drum kümmert dass es ihm gut geht, dass es passendes Futter und Wasser und Auslauf hat .. die Reiterei ist eine nette Randerscheinung zur Abwechslung - muss aber nicht zwingend sein .. deswegen wirst du dem Spaniokel definitiv mehr als gerecht

*Kaffeehinstellt* *undTee* und ZApfel- und Muskat²-Gelee (ZApfel = Apfel und Zimt, Muskat² = Muskattrauben mit Muskat   ;D)



« Letzte Änderung: 11.11.19, 08:58 von Hexle »
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Zuckerschnute

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 411
Ftc, ich bin dann bei der Stadt Breisach angestellt und gebe in der Reitschule mehr Unterricht.

RS, das freut mich für deinTöchterlein. So Pferde sind Gold wert  :)

Wir waren ausreiten. Fabiola hatte mal kurz eine depression. Sie war jetzt nicht darauf gefasst, dass jetzt DA Kühe stehen. (Gegenüber vom Stall) Hat sich aber nach einer Minute wieder beruhigt.
Im Wald war sie total gechillt und das nach zwei Wochen nicht reiten.
Heimzu hat sie nicht mal nach den Kühen geschaut.

Für einige Patienten tut es mir echt leid das ich gehe.
« Letzte Änderung: 11.11.19, 09:19 von Zuckerschnute »

Offline Kiowa

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.624
    • Tauschticket
Moin die Damen :D

das Wochenendewetter ist hier wirklich außerordentlich gut gelungen :D Ich habe die Miteinstellerin ins Gelände verschleppt, und weil wir auf Strecken unterwegs waren, auf denen der Umleitungsausweichverkehr utnerwegs war, mussten wir leider auf einigen Trabstrecken Schritt gehen und waren deshalb recht lang unterwegs 8) Wie viele Kilometer es waren, hab ich ihr erst hinterher gesagt - etwa so viel wie unsere frühere Winterrunde, aber natürlich mehr, als sie normalerweise geht. Der kleine Spanier hat es aber gut und munter gemeistert, nur sie war viel im Stress, weil sie immer Angst hat, er stolpert, dabei waren die Böden überwiegend gut bis sher gut und wenn sie ihn mal gucken und sich ausbalancieren ließe, statt ihm immer den Kopf hochhalten zu wollen, würde er das auch besser hinbekommen. Der Mopsel stolpert ja auch immer mal doof, aber ich glaube nicht daran, dass schimpfen da hilft oder hauen oder festhalten, sondern dass man reiten muss ::) Wobei ich durchaus auch mal schimpfe, wenn es ihn auseinanderhaut ;D Aber nur kurz *g* Jedenfalls konnten wir viel Sonne und frische Luft tanken. Nächstes Mal erkunde ich die östliche Ecke dieser Runde, damit ich den langen Sandweg mal komplett reiten kann. Dafür muss man allerdings durch die Stadt, aber auf der Karte sieht es aus, als wäre das nur ein kurzes Stück, wenn man es geschickt anfängt.

RS Pferde brauchen uns nicht  :D sie brauchen die Reiterei nicht und sie brauchen keine Lektionen um glücklich zu sein - d.h. einem Pferd wird man dann gerecht, wenn man es gut versorgt und sich drum kümmert dass es ihm gut geht, dass es passendes Futter und Wasser und Auslauf hat .. die Reiterei ist eine nette Randerscheinung zur Abwechslung - muss aber nicht zwingend sein .. deswegen wirst du dem Spaniokel definitiv mehr als gerecht

So seh ich das auch unbedingt! Aber ich kann RS auch gut verstehen, mir geht es ja genauso. Inzwischen fühl ich mich aber meist wohl auf meinem Mopsel und kann ihn auch genießen, auch wenn es nie so einfach ist und man immer jeden Schritt reiten muss, selbst wenn er gut läuft und es auch immer wieder Rückschritte gibt.

@Hexle: keine Ahnung! Wenn ich wetten müsste, würde ich wieder an die Schultern denken, der Übergang Hals/Schulter arbeitet nicht so mit wie er könnte und die vorderen Rippen am Gurt und kurz davor tun sich auch schwer. Aber ich wette lieber nicht ;D Hab jetzt Kontakt zu einer THP von um die Ecke, die Osteopathie und Akupunktur anbietet, nachdem die Tierärztin, die ich eigentlich wollte, so schwer zu erreichen ist und so lange braucht, bis sie mal auf der Ecke ist. Mal gucken ...

@ZS: herzlichen Glückwunsch!! Bei der Stadt sollte man ja einigermaßen bequem und sicher angestellt sein, und für die Aufregung hast Du dann die Reitschule - hört sich gut an :D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Lottchen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 202
, da mich in letzter Zeit schon ein wenig ein das schlechte Gewissen plagt, weil ich das mit dem Spaniokel offensichtlich nicht so hinkriege und ihm nicht gerecht werde, und dabei selbst immer unzufriedener werde. Aber es ist schon so, dass ich gerne ein Pferd zum "draufsetzen und abschalten" hätte. Es muss nicht unbedingt eine Schlaftablette zum "dümpeln"sein, mit Temperament komm ich klar. Aber ich würde schon gerne einfach mal reiten. Auf dem Platz und im Gelände.  :-[ Ein bisschen Herausforderung nehm ich gerne an, aber mit dem Spaniokel hab ich seit 7 Jahren immer wieder deutlich mehr Herausforderung, als mir eigentlich lieb ist. Wenn er dann mal "läuft" ist es einfach traumhaft und genau das, was ich mir vorstelle. Aber immer wieder diese schwierigen Phasen .... Ich merke halt dass ich keine 25 mehr bin und viele Dinge psychisch nicht mehr so gut wegstecke. Vielleicht liegt das auch weniger am Alter, als am Muttersein.
Moin.
Genau das!!
Als ich bei Pedro las "kein Pferd zum draufsetzen und abschalten" kam mir sofort ein Ja, genau das ist es, was mich im Endeffekt so massiv frustriert.
Und wie du es schreibst, RS, kann ich nur dauernd mit dem Kopf nicken und zustimmen.
(Mangels Muttersein ist es bei mir dann wohl nur das Alter  ;D )
Jahrelang hatte ich das Gefühl der Vollpfosten zu sein, weil alle um mich rum es schaffen ihre Pferde auch in schwierigen Situationen zu händeln. Immer hört man von anderen: ja, mein Pferd macht dieses und jenes auch.
Also muss es ein persönlicher Mangel (und mangelnde Traumabewältigung) sein, das mich weiter Unwohlsein und Angst haben lässt. Immer wieder denkt man, jetzt läuft es, der Knoten ist bei uns beiden geplatzt, jetzt wird es auch mal entspannt und man muss nicht immer 100% alles im Blick haben.
Die Angst hatte ich dann im neuen Stall schon ganz gut im Griff. Beim letzten Ritt mit dem Lottchen war auf dem Platz von aussen nichts sichtbares passiert und ich war angstfrei. Meine Mitreiter lobten, wie toll das Stütchen aussehe und wie gut sie laufen würde...... dennoch waren es diese kleinen Energiespitzen, die man als Reiter im Sattel spürt, die zur heftigen Reaktion führen könnten, aber auch einfach "nur" in einen Hauch mehr "Go" , die mich dann haben aufgeben lassen.
Mittlerweile möchte ich es sogar noch mal wieder versuchen mit dem reiten, aber beim warten auf den "richtigen Moment" verstreicht Woche um Woche.....  ::)  Und wir haben am Stall leider so gar kein einladendes Ausreitgelände.


Offline Lottchen

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 202
@ ZS - was du alles erlebst  ;D  Glückwunsch zum neuen Job! Und deine Reitschüler klingen toll!

@ Kio - ich liebe es deine Stallgeschichten zu lesen.  :D Du bringst die seltsamen Eigenheiten deiner SB wunderbar in wenig Worte, dass man sich das alles sehr gut vorstellen kann!
Als Einstaller nimmt man ja viele Kompromisse in Kauf, wenn es dem Pferd gut dabei geht. Und deine Ausreitfotos sind soooo schön, da werde ich ganz neidisch bei den Wegen.  :D

@ Hexle - SuperU ist ja putzig, dass sie die WK im Futter frisst.  ;D ;D

@ vA - schön von dir zu lesen. Und dann ja doch auch leicht positives. Das ist schön. Wie gehts dem Arm?

@ Ftc - so geht es mir auch. Bürosurfen ist meist nicht möglich (und bei dir im neuen Job ja erst recht nicht) und abends ist auch meist nix mehr. Gehts den Flauschfellsamtpfoten gut? Und wenn du von der Biotonne schreibst muss ich immer grinsen.  ;D

@ Frau Peh - *nachträglich gute Besserung hinterherruf* Hat es geklappt mit dem Medi-Depot, dass du am WE mitmachen konntest?
« Letzte Änderung: 11.11.19, 12:14 von Lottchen »