Autor Thema: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN  (Gelesen 16280 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 260
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #480 am: 02.09.19, 10:14 »

Och mensch, die arme Lore.   :-[

Aber die Wippe ist klasse. So was will ich auch haben!!  ;D
Danke für das Video. Ich zeig es gleich dem Mann mit dem Akkuschrauber... ;D

Hier war es noch so furchtbar warm, ergo kein Hängerfahren, nur kurze Beschäftigungen zu Hause.
Und heute ist es herrlich...Sonne, kühl und etwas feucht.

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.637
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #481 am: 02.09.19, 12:18 »
Och, das ist ja doof mit der Dolores, wie schade für sie! Jetzt muß sie doch wieder zuhause zurückbleiben wenn ihr loszieht.

Bei uns wars gestern richtig angenehm, fast schon etwas frisch.
Am Donnerstag hatten wir einen richtig netten Ausritt mit dem Arabären, Maxi war sooo goldig  :D
Wir sind eine lange Galoppstrecke gegangen und Frauchen vom Arab hatte noch gefragt, ob sie ihn zurückhalten soll, ich hab ihr aber gesagt, sie kann ihn ruhig sein Tempo laufen lassen, wir kommen dann schon hinterher. Er war dann auch in drei Sekunden aus unserem Sichtfeld verschwunden, was Maxi ziemlich ätzend fand. Sie hat sich redlich Mühe gegeben, den Anschluß wieder zu kriegen, wollte zwischendurch mal richtig losschießen, was ich aber unterbunden habe weil ich um die Hufschuhe Angst hatte. Der Weg ist recht kurvig und nach jeder Kurve hat man richtig gemerkt, daß Maxi erwartet hat, den Araber wieder zu sehen - nix wars... Als er dann endlich am Horizont zu sehen war hat sie nochmal so richtig Stoff gegeben und war danach auch noch ordentlich aufgekratzt.
Liebe Grüße
Ulla

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 685
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #482 am: 03.09.19, 07:08 »
Ich weiß nicht, was ich immer mache, da schreibe ich einen langen Beitrag und beim Abschicken passiert es, dass er dann auf Nimmerwiedersehen verschwindet  ::), das ist jetzt bereits das 3. Mal. Ich hatte eigentlich gestern Mittag geschrieben, aber die Zeit wurde dann zu knapp, alles erneut zu pinnen...

Andrea, och nee... das musste doch nicht wirklich sein. Arme Dolly, muss sie denn jetzt fest stehen? Ich wünsche ihr von Herzen gute und problemlose Besserung!! Wie macht ihr das eigentlich, wenn die anderen auf die Wiese dürfen? Bleibt dann das kranke Pferd alleine daheim? Wenn ja, ziehe ich den Hut. Das wäre was für Liska :-X, die mag nämlich alles, aber nicht alleine sein ;)
Die Wippe ist wirklich toll. Ist das echt nur eine Palette??? (sieht für mich aus wie 3 Paletten) und was habt ihr in die Mitte gemacht, dass das Teil wippt??

Ulla, whow, 10 Points an Maxi und dich... DAS ist mein Alptraum, dass ein schnelles Pferd abzischt und mein Pferd dann möglichst noch bockend versucht, hinterherzubrettern... oh nein, die Zeiten sind vorbei, wo mir sowas "Spaß" gemacht hat. Da hat Maxi aber das Wochenpensum an Galopp an einem Tag erfüllt, was? Doch wie klasse von ihr, dass sie sich so gut händeln lässt und dich auch mitgenommen hat! :-*

Tina, ich wünsche dir einen guten Start ins Arbeitsleben und hoffentlich hält die Erholung noch was an....

Wir hatten vorgestern eine lustige Situation:
Ich war mit allen Dreien spazieren und auf dem Rückweg begegnete uns die von einem Traktor gezogene Eisenbahn (Traktor plus 3 Waggons) der Straußenfarm Auge in Auge. Es war zu spät, zu flüchten... also mussten wir das "überleben". Gsd waren die Ponys dabei, die sind ja sowas von cool und kennen das Teil auch nu zu Genüge. Liska ist zur Betonsäule erstarrt und war mind. 10 m groß, dann klingelte das Ding auch noch, da ging ein Ruck durchs Pferd und ich dachte schon "jetzt schmeißt sie sich rum und ist weg...* , aber sie stand weiterhin :-*. Hat sie wirklich toll gemacht und als das Ding vorbei war, sind wir hinterher und haben es "gejagt" ;D.

Und ja, es wird Herbst. Ich gespannt, wie viele Eicheln mich in diesem Jahr "beglücken". Werde mir dafür dann den "Rollmax" kaufen, damit soll man Eicheln easy einsammeln können, das muss ich probieren. Habe gestern meinen Sandplatz von einem Traktor abziehen lassen, das ist mal richtig toll geworden. Denn es ist unglaublich schwer, 14 Tonnen Sand so zu verteilen, dass alles eine plane Fläche gibt und so war es halt so, dass der Platz buckelig und tief wurde (nicht gut für mein Mäxchen). Aber jetzt ist alles platt und fein und ich bin gespannt, wie die Ponys drauf laufen. Außerdem ist der Platz dadurch doch etwas größer geworden *freu*.
Und heute ist Zahnarzt-Termin *bibber*... :P :-X




Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.511
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #483 am: 03.09.19, 07:59 »
Kopier den Text einfach bevor Du es losschickst. Wenns dann verschwindet, kannst Du es einfach neu einfügen. Zu Haus am Laptop ist mir das auch schon passiert. Da rutscht die Maus einfach manchmal irgendwo hin.

Dolly ist im Krankenabteil wo die Piri auch war, bei den Anderen auf der Koppel. Da haben wir halt keinen Strom, der Doc konnte also nicht schallen und/oder röntgen, aber es ist ein schlimmer Sehnenschaden. Das sieht man auch so. Jetzt schaun wir mal die nächsten 2, 3 Tage - wenn nötig fahren wir sie das Stück mit dem Hänger falls doch Strom benötigt wird wegen weiterer Abklärung. Aber an der Behandlung wird es nicht viel ändern.
Ich hoffe doch sehr, dass wir sie schmerzfrei bekommen und sie noch ein bisschen auf der Koppel herumlaufen kann.

Die Wippe ist eine Grosspalette und Carlos hat 2 alte Autofelgen oben abgeflext und hat Halterungen angeschweisst. Jeweils eine ist an jeder Seite. Das wippt gut !

https://youtu.be/FafZmJrk3Wg

Ulla, das ist ja prima dass Maxi das aushalten kann dass das andere Pferd so schnell weg ist und keine wüsten Renn oder Buckelanfälle bekommt. Sowas braucht man ja wirklich gar nicht  8)

Ein Traktor mit Eisenbahnwaggons ? Aber so kleine für Stadt-Eisenbahnen, oder ? Sowas haben wir nicht. Aber bei Kindergeburtstagen fährt bei uns ein Bauer mit dem Traktor. An dem hängt hinten eine grosse Gummimatte und da sitzen die Kinder drauf. Das ist immer ein grosses Halligalli, keine Ahnung was passieren würde wenn man denen so begegnet. An der Koppel fahren sie ja immer mal vorbei, aber da ist die Situation ja anders, da sind die Pferde ja daheim und in Sicherheit  ::) ;D
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 685
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #484 am: 03.09.19, 08:44 »
Andrea, danke, gute Idee,  das werde ich machen mit dem Kopieren, ist wohl sicherer.
Dolly's Sehne ist aber nicht durchgerissen oder?? Meine Daumen sind gedrückt, dass es nicht soooooo schlimm ist...

Mit den Eisenbahnwaggons ist es so, dass die wohl selbstgebaut sind, sehen aus wie die von früher, diese offenen Waggons und als Zugpferd ist der Traktor davor. Wenn die voll sind, dann sind pro Waggon 25 Leute drin... die Tore, die sie durchqueren, gehen wie von Geisterhand (ferngesteuert) auf, das ist für die Pferde auch immer noch ein Schrecknis. Aber wenn die das zwei-/dreimal erlebt haben, dann ist das auch nicht mehr soooo interessant. Jedenfalls war es bei Drops und Diva so.



Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.608
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #485 am: 03.09.19, 10:02 »
Ohjehohjeh, arme Dolly. Wie passiert denn sowas? Einfach so? Das hört sich ja echt gruselig an.

Wenn Du willst, gebe ich Dir die Nummer meiner TÄ. Die hat jeweils ein ganz neues Gerät zum Röntgen und Schallen, beides mit Akku. Für sie ist es auch kein Problem, wenn sie nur für die Bilder gerufen wird und ansonsten mit Therapie/Diagnostik nix zu tun hat.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.637
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #486 am: 03.09.19, 10:08 »
Alle Daumen sind gedrückt für die Dolly!

Puh, also so einer "Eisenbahn" würd ich jetzt auch nicht unbeding begegnen wollen, das ist ja schon ein etwas außergewöhnlicher Anblick.

Bei der Galoppaktion hatte ich keine Bedenken, Maxi ist doch schließlich ein Kaltblut, Rumbocken wäre doch viel zu anstrengend und völlig unnötige Energieverschwendung  ;D

Sie hat in unserer ganzen bisherigen Laufbahn unterm Sattel genau drei angedeutete Hopser gemacht, mehr nicht.

Die Piri mit der Wippe ist ja voll süß, wie sie immer gleich ganz eifrig mit dem Vorderbei das Ende runterholt! Und eine tolle Figur hat sie jetzt finde ich.
Liebe Grüße
Ulla

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.511
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #487 am: 03.09.19, 10:40 »
Danke Tina, eigentlich will ich es gar nicht so genau wissen, ist auf jeden Fall recht schlimm. Wir sind ein Stück galoppiert und sie ist hinten gelaufen, ich habs nicht gesehen. Aber ich weiss, dass sie manchmal mit genau dem Huf ganz blöd auftritt und umknickt. Normalerweise geht sie dann mal paar Schritte blöd und hält auch mal den Fuss hoch, damit man das auch ordentlich beachtet. Das ist diesmal wahrscheinlich auch passiert, aber eben im Galopp, da reisst schon mal was  :P ::)
Das soll jetzt einfach in Ruhe heilen. Viel machen kann man eh nicht.
Heut früh hat der Bossler gemeint, sie würde viel besser laufen können als er erwartet hätte. Immerhin.
Bacardi ist über Nacht zu ihr ins Krankenabteil gezogen - alle Zäune stehen........ ist sie wohl drüber gehupft.

Ja, schlank genug ist die Piri zum Glück geblieben trotz auf die Wiese dürfen. Aber sie hat nullinger Muskeln. Menno. Ich muss jetzt wieder reiten !!
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.608
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #488 am: 03.09.19, 10:49 »
Ja, das kann ich verstehen, wenns eh nix an der Behandlung ändert.
Vielleicht ist sie auch in ein Loch getreten oder so.

Anja wenn Du eine Wippe bauen willst, bei uns im Verein wurde das auch gewünscht und, da ich selber auch üben wollte, habe ich das mit ner Freundin zusammen realisiert. Ich glaube wir haben 1,5h gebraucht oder so, war jedenfalls easy. ABER wir haben nix umgebaut oder geschweisst, das hätten wir nicht gekonnt. Wir haben uns an einem Bild aus dem Netz orientiert und das nachgebaut, aus 3 Kanthölzern (3m lang) und obendrauf so rillige Douglasien-Terrassendielen. Die ist 80cm breit und 3m lang und man kann sie (sofern man kräftig ist) alleine transportieren (das war bei uns wichtig).
Hier auf der Seite einfach mal Wippe anclicken, genau so sieht sie aus (Spalten zwischen den Dielen lassen). Die steht jetzt schon viele Jahre im Regen rum und hält den Danny immer noch gut aus.

https://www.trail-akademie.de/trailpark/hindernisse/
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.608
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #489 am: 03.09.19, 10:53 »
Achso, dann legt man da ein Rundholz drunter. DAs hat den Vorteil, daß man erstmal nur mit der Planke üben kann (war für die anderen im Verein schon eine große Herausforderung  :-X ) und dann nach und nach dickere Rundhölzer drunter legen kann.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.511
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #490 am: 03.09.19, 11:40 »
Wie wars denn auf der Pferde Stark ? Gefroren hast Du da ja wahrscheinlich nicht  ;D
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.608
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #491 am: 03.09.19, 11:51 »
Naja, die Nächte waren schon recht schattig, aber ich hatte 2 Schlafsäcke mit und musste mich des zweiten meistens in der Nacht dann entledigen.
Ansonsten wars toll wie immer, wie immer viele nette Leute getroffen, die man immer nur alle 2 Jahre trifft. Donnerstag und Freitag quasi durchgearbeitet, dafür hatten wir dann fast das komplette WE zum Gucken.
Ich müsste die Bilder endlich mal hochladen, aber ich hab hier noch einiges wegzuschaffen vorher  :P

Letztes WE hat dann eine Freudin geheiratet, wir haben Spalier gestanden und wieder viele Leute von der PferdeStark getroffen, das war voll das Deja vu, weil sie halt einen der Holzrücker geheiratet hat und viele von denen dann zur Hochzeit da waren  ;D
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 260
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #492 am: 03.09.19, 12:26 »

Wir brauchen auch keine Eisenbahn mit voll gepackten Menschenanhängern... ;D
Sehr cool, dass Liska das mitgemacht hat!
Was es bei euch aber auch alles gibt.

Ulla, Maxi ist auch göttlich. Aber sag nicht, das ist ein Kaltblut.
Das Baby hat gestern auch den Kugelblitz gemacht. Schneller als die Schimmeldamen über die Koppel geflitzt, als ich sie auf gemacht habe.
Und früher gabs immer Galopprennen für Kaltis im Münsterland. Da hat die Erde gebebt und schnell waren die auch.

Apropos...braucht noch jemand ein polnisches Rückepferd, 1,70 m, braune Stute, top gefahren. Der Besitzer ist alt und krank und das Pferd ist "Weideornament" geworden.

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.511
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #493 am: 04.09.19, 08:38 »
Kann mal bitte jemand die schlechte kosmische Strahlung abstellen ??  ::) :-X
Carlos ist gestern gestürzt und sein Zeigefinger sieht sehr verbogen aus. Wir waren in Lich in der Notaufnahmen, aber der einzige Arzt hatte eine Not-OP und wir hätten ewig warten müssen. Sind wir wieder heim und ich hab ihn heute früh dann wieder hin gebracht.
Und eben sagt meine eine Kollegin, dass der Sohn von einer anderen Kollegin gestern abend mit dem Motorrad verunglückt ist - wir wissen jetzt nicht, ob er überlebt hat oder nicht........
Mann o mann, was ist grad los ?!
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.637
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #494 am: 04.09.19, 08:49 »
Andrea, im Moment ist es wirklich beängstigend, bei uns im näheren Umfeld sterben die Leute grade wie die Fliegen, und alle so in den 50ern... Ein guter Bekannter war vor kurzem noch bei uns um unser WLAN zu bändigen, jetzt liegt er nach Herzinfarkt hirntot in der Klinik, es ist echt gruselig grade.

Gute Besserung dem Carlos, hoffentlich ist es nicht so schlimm!
Liebe Grüße
Ulla