Autor Thema: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN  (Gelesen 13529 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.369
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #210 am: 30.07.19, 12:14 »
Schick schaut sie aus - und Du reitest dann zwar mit Sattel, dafür aber mit Halfter und zur Sicherheit einem Halsriemen ?  ;D ;D ;D
Bestimmt auch in kurzen Hosen, ohne Sicherheitsweste und ohne Helm ?
 ;D ;D ;D
Tina, Tina.........

Also ich soll halt einfach Ruhe halten. Mit dem Aircast darf ich gehen, aber eben keine längeren Strecken (das geht auch nicht so gut) und die Krücken nehm ich wenn ich den Cast nicht dran habe oder für die Treppen und wenn ich mal schnell wo hin will.
Zum Glück versorgt ja der Carlos die Pferde, ich MUSS da gar nicht hin. Und er schimpft mit mir wenn er meint dass ich zu viel herumlaufe.
Sonst ist alles fein, ich kann das auch gut mit den Krücken.

Viel Spass am Fluss ! Frohes Plantschen  :D
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.443
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #211 am: 30.07.19, 13:06 »
Ähm, ja, natürlich  ;D
Gestern hab ich allerdings erst jemanden zum Fotografieren getroffen, als ich schon wieder unten war. Und ich gucke so komisch, weil ich dem Hund pfeiffe  :P

https://up.picr.de/36376139lt.jpeg


@Anja: Ich bin ja nicht allein, ich hab ja das Pony dabei und den Hund  8)



Andrea das ist ja nett, daß Du die Schiene auch ausziehen kannst. Ich hatte gedacht, die wäre jetzt 24h dauerhaft dran für 4 Wochen.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.369
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #212 am: 30.07.19, 13:19 »
Andrea das ist ja nett, daß Du die Schiene auch ausziehen kannst. Ich hatte gedacht, die wäre jetzt 24h dauerhaft dran für 4 Wochen.

Jaaa - das ist das Beste an dem Aircast. Jetzt grad hab ich ihn auch aus, bisschen abdampfen. Ein fester Gips oder Kunstoffverband wär bei der Hitze die reinste Hölle.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.369
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #213 am: 30.07.19, 13:45 »
Jetzt hab ich mich aus Langeweile auch bei Instagramm angemeldet. Wie heisst Du da noch mal Tina ?
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.443
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #214 am: 30.07.19, 14:00 »
tgh_laimeh
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.589
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #215 am: 31.07.19, 08:49 »
Wow, gestern hats mal eine Viertelstunde lang geregnet bei uns!  :o
Immerhin ist meine Regentonne damit wieder halb voll geworden.

Zur Zeit ärgern mich die Marder in unserer Scheune, die haben grad wieder Junge und da oben ist oft ein riesen Getöse und Getrampel, überall die Fußspuren und sonstige Hinterlassenschaften. Da ich ja neugierig bin und die auch mal sehen möchte, haben wir nun schon zwei verschiedene Kameras da oben platziert - aber die Saubiester rennen jetzt überall rum, nur nicht mehr im Sichtfeld der Kamera  >:(

Gestern hab ich mir extra so eine schicke Webcam mit Bewegungsalarm und Handyüberwachung gegönnt, der erste Alarm war dann wie unsere Katz das hier im Haus von ihr völlig verschmähte Katzenfutter mit Fisch, das ich als Lockmittel für die Marder hingestellt hatte, fein sauber verputzt hat *sauviechblödes* und die restlichen Alarme heute Nacht haben dann ein paar Nachtfalter ausgelöst *grmpf* Aber ich geb nicht auf, irgendwer läuft mir schon noch vor die Linse.
Liebe Grüße
Ulla

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.369
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #216 am: 31.07.19, 10:36 »
 ;D
Wir hatten auch mal ne Kamera in der Scheune um die Frechlinge zu sehen, das waren immer nur Schatten die vorbeigesaust sind  ;D
Viel Glück für Deine Aufnahmen.
Die Katze möchte eben nicht, dass die Marder so leckeren Fisch bekommen. Ausserdem würde Dir das nur das Haus vollstinken. Also: immer schön draussen füttern !
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.443
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #217 am: 31.07.19, 12:04 »
 ;D ;D ;D ;D ;D Ulla
Versuch es mal mit einem rohen Ei, das mögen sie auch.

Bei uns leider kein Regen, so gar keiner  :P
Gestern hatte ich den Eindruck es fängt an, es hat quasi "gesprühregnet". So für 2 Minuten. Auf dem Boden kam aber nix an  :P
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.589
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #218 am: 31.07.19, 12:15 »
Ja, Eier stehen auch schon auf der Liste, ich wollte nur erstmal das angeblich so ungenießbare Katzenfutter loswerden (nichtmal Paula mag es fressen).

Hier kommt grade schon wieder ein Schauer runter, wie schön, und der Himmel ist voller dunkler Wolken. Vielleicht hab ich morgen ja mal wieder keine Betonhufe zum Raspeln, das ist so furchtbar zur Zeit. Nur Nescos zarte weiße Trakehnerhüfchen sind immer ein Kinderspiel.
Liebe Grüße
Ulla

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 639
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #219 am: 01.08.19, 08:25 »
Ulla, wie spannend mit den Marderbabys. Ich hoffe, dass sie dann doch mal vor die Linse flitzen... aber das mit deiner Katze ist mega süß, die verschnuppten Viechers  :-*, so sind sie, im Napf möchten sie das nicht haben, aber wehe, ein anderer kriegt es, dann geht das auf einmal. Meine Miez ist - glaube ich - ähnlich gestrickt.

Andrea, sei froh, lieber Aircast als Gips. Und jetzt soll es ja beständig kühler bleiben... *Daumendrück*.

Die Planscherei in der Ahr war ein voller Erfolg. Ich hatte ja ein bisschen Bauchgrummen wegen des Einsteigens (war aber umsonst, gsd), denn die Ahr ist schon so ca. 8 km weit weg und man muss neben Bahngleisen lang, durch Industriegebiet und über die B9. Das wäre übel geworden, wenn wir zu Fuß hätten zurückgemusst. Aber mussten wir nicht. Die Ponys sind beide relativ gut eingestiegen und auch wieder aus. Der Weg zur Ahr führte als erstes unter einer Schnellstraßenbrücke durch, dann kam die Bahnbrücke (gsd kam kein Zug, als wir drunter waren). Liska hat das wirklich gut gemacht, zwar guckig, aber bei mir. Milli kennt das ja eh, die war da ja schon mal. Dann vorbei an einem Klärwerk, Liska hat zwar geglotzt, ist aber weitergegangen. Dann kam die Ahr, der Einstieg war sehr rutschig, aber Liska ist gleich reinmarschiert. Ich musste dann ja mit und stand bis zu den Knien im Wasser. Aber kein Thema. Ja und dann fing Madame an zu planschen, die hat die ganze Ahr umgeschaufelt. Milli war zur Salzsäule erstarrt, die hat sich eigentlich nur kaum bewegt (gut, an einer Stelle ging ihr das Wasser auch bis über den Bauch). Dann irgendwann zurück und siehe da, nach einigem Hin und Her ist Liska auch wieder gut eingestiegen, wie Milli auch. Perfekt!!!

Gestern bin ich geritten, bzw. ich wollte eigentlich Richtung des Reitstalles und wusste aber, dass sie mit dem Weg dorthin ein Problem hat. Ich war zwar mit ihr schon öfters dort, aber immer nur geführt. Gestern also geritten. Die ersten 100 m ging prima, bis wir dann an den Feldweg kamen, der bergab führte und wo anfangs eine Bank steht. Die war natürlich auf einmal ein Monster. Sie hat sich festgeglotzt. Ich habe alles toleriert, außer rückwärts, seitwärts, umdrehen, steigen... nur vorwärts war "erlaubt". Sie hat sich nach gefühlten Minuten dann bequemt, genau EINEN Schritt vor zu gehen. Ich habe sie doll gelobt, dann stand die Kiste wieder, weil dann die großen Disteln "böse" waren. Und so haben wir uns Schritt für Schritt vorwärts getastet... insgesamt habe ich 45 Minuten für 100 m gebraucht, aber egal. Unten dann umgedreht und wieder den Weg hoch, kein Problem. Oben wieder umgedreht und wieder runter und siehe da, nicht mal 2 Minuten hats gedauert, bis wir unten waren. Ich habe es dann dabei belassen und bin heimgeritten.

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.589
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #220 am: 01.08.19, 09:12 »
Hehe, Anja, da gilt es jetzt auszuloten wer von euch beiden den größeren Dickschädel hat!  ;D Für diesmal hast Du ja schon gewonnen.

Heute Nacht hat die Kamera immerhin mal einen halben Marder eingefangen, der hat ein paar Sekunden seinen Popo ins Bild gehalten. Aber die Videoqualität ist irre gut, und das bei völliger Dunkelheit. Was mit der heutigen Technik alles geht, ist schon verrückt.
Liebe Grüße
Ulla

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.369
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #221 am: 01.08.19, 09:16 »
Das klingt nach einem schönen Badetag Anja - ich muss unbedingt demnächst mal gucken, ob es in Richtung Homberg nicht auch Möglichkeiten gibt in die Ohm zu kommen. Nur kenn ich niemand der aus der Gegend ist wo das möglich wäre. Ich hab ja jetzt Zeit, vielleicht kann man mit google maps was herausfinden. In O-Mö hatten wir ja die Usa mit ganz vielen Möglichkeiten hineinzugehen und auch längere Stücke drin zu reiten und paar hundert Meter wieder raus zu gehen. Das war so toll ! Das vermiss ich hier jetzt schon.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline snerra

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 155
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #222 am: 01.08.19, 09:48 »
Liebe Mittelhessen, ich oute mich als Teilzeit-Heimweh-HML, ehemals Nordhessenboxling, und frag mal, ob ich mich ab und an zu euch gesellen darf. Überraschenderweise hat das Einloggen sogar noch funktioniert und sowohl Nick als auch Passwort sind mir wieder eingefallen, obwohl ich schon das 5. Jahrzehnt hinter mir habe. Andrea hab ich vor vielen Jahren persönlich getroffen, in Alsfeld bei einer Arabershow. Damals noch mit Achal Tekkiner unterwegs, wäre ich heute glücklich, wenn wir dazu kämen unsere Ponies (RP, Minitinker und Connemara) regelmäßig zu reiten. Wegen der Pferde sind wir aus dem Knüll erst in die Altmark und dann ins Wendland gezogen, aber ich vermisse immer noch die offene herzliche Art, die sogar in Hessisch Sibirien gelebt wurde.
@Drops....ich musste so schmunzeln über deine Liska und das Wasser. Vor 30 Jahren hatte ich mal eine junge Friesenstute, die sich in jede Pfütze reinlegen musste. Friesen und Wasser, das scheints zu sein. Und Hut ab vor deiner Gedult!! Ich schneide mir eine Scheibe ab.
Viele Grüße, Silvia

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.589
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #223 am: 01.08.19, 09:53 »
Herzlich willkommen, Silvia!
Wir freuen uns immer über neue Mitschreiber, wir sind ja hier ein recht überschaubares Häuflein  ;D
Liebe Grüße
Ulla

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.369
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Neuer Sommer - neues Reiterglück in MITTELHESSEN
« Antwort #224 am: 01.08.19, 10:31 »
Oh eine Silvia, die ich schon mal getroffen habe..........
Wie schön dass Du mitschreiben magst, wir sind ja sowieso recht weit rund um Mittelhessen vertreut  ::) und freuen uns über jeden der zu uns stösst.
Noch ein Pony-Reiter  :D :D - prima !!
Darfs ein Sprickel mehr sein ?