Autor Thema: Schweizer/innen jahrein jahraus  (Gelesen 61930 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 555
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #735 am: 22.10.19, 09:11 »
@WH what? Nee oder?  :o Deine sind bestimmt noch jünger. Du musst nochmals nachrechnen  ;D
@ Fah schön, dass ihr gut im neuen Stall angekommen seid.
Angekommen sind unsere zwei auch. Der Schimmel wird langsam frech und der Kleine kann schon erste Kommandos. (Wenn er will, sonst nichts interessantes läuft, kein Pferd in der Nähe ist das ihn ablenkt, er grad Zeit hat und sowieso und überhaupt  ;D)
Die „alten“ sind auch gut unterwegs. Der Punkt ist fit, der Schwarze wurde letzte Woche nochmals iM gespritzt, der TA war sehr zufrieden und unter dem Sattel geht er auch recht gut. Am Wagen nicht viel besser. Der Langohrige ist etwas äh unmotiviert drauf.  :P
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.288
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #736 am: 22.10.19, 09:24 »
Ich habe auch gedacht, Carmen hat sich verrechnet, aber ich glaube, das passt wirklich. :-[

Glögli, das sind jetzt 5 bei Euch, nicht wahr? Ich habe mich schon gefragt, wie Ihr das schafft mit den Jungs.
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline Lalelu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 410
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #737 am: 22.10.19, 11:11 »
Guten Morgen

Melde mich aus meinen jährlichen Hunde-Ferien aus dem Bayerischen Wald zurück. Wer einmal richtig toll wandern will, ist dort genau richtig.  Wir haben richtig schöne Touren gemacht. Das Wetter hat ausgezeichnet mitgespielt, mit 17 bis 20° Grad waren auch die Temperaturen ideal. Vom Hotel und der dortigen Küche waren wir genauso begeistert wie vom Service rundherum.

Einziger Wermutstropfen: Es ist über 600 km weit weg. Die Fahrt zieht sich doch ganz schön.
Zum Glück ist eine Freundin vom Bodensee mitgefahren, so dass die Strecke etwas kurzweiliger war.

Herr Pony hat meine Abwesenheit gut verkraftet.  ;D. Ich glaube nicht, dass er mich gross vermisst hat. Er fühlt sich in unserer kleinen Herde sehr wohl.
Zur Zeit schiebt er ganz schön Fell. Sollte ich mir Sorgen vor einem heftigen Winter machen?  :o
Nur ein Erwachsener, der ein Kind bleibt, ist ein Mensch
(Erich Kästner)

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 555
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #738 am: 22.10.19, 19:16 »
Oh wie schön, richtig was los hier  :D
@ Fah richtig gezählt. Meinst du finanziell? Das ist natürlich kein Spass. Zeitlich? Naja erstmal sind wir ja zu zweit. Dann kommt jeden Montag meine Schwester und hat entweder Unterricht mit dem Punkt oder unternimmt was mit dem Grauen. Dann macht auch nicht jedes Pferd jeden Tag etwas. Und der jüngste ist ja noch sehr grün, da sind alle Hufe geben oder zwei Minuten Führübungen momentan noch viel. Und dann können wir mit einigen auch zu zweit was machen. Handpferd, Zweispänner, Spazieren. Aber ja, natürlich gibts bzw. wird’s Tage geben wo es einfach stressig ist. Es war ja nicht geplant, dass der Schwarze nicht mehr auf Turnier kann. Da war halt die Entscheidung von GG ob er aufhören soll oder, auch auf Grund der so zahlreichen Investitionen der letzten Jahre an Mühen, Zeit und Geld für Ausrüstung und Training, es noch einmal probieren soll, solange wir noch das Alter dazu haben.
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.288
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #739 am: 24.10.19, 14:41 »
Ja, ich meinte zeitlich. Dass Ihr das mit dem Fahrsport noch einmal anpacken wollt kann ich sehr gut nachvollziehen, wäre wirklich Schade, nicht nur bezüglich der ganzen Investitionen in die Ausrüstung sondern um all das Wissen das Ihr Euch jetzt angeeignet habt. Davon kann der Nachwuchs ja auch profitieren.

Ich kann nun 2x pro Woche mit dem Auto zur Arbeit fahren und gewinne so pro Tag 45-60 Minuten Zeit für mich am Abend. Nicht übel - aber ungewohnt. Sonst bin ich mit Arbeitsweg und Weg zum Stall und zurück aktuell fast 2.5 Stunden auf Achse pro Tag, wobei über die Hälfte auf den Arbeitsweg mit den ÖV  entfällt inkl. umsteigen. Nur das Pony ist not amused, muss sie doch gleich zur Arbeit einrücken, nachdem sie auf die Weide durfte...
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 555
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #740 am: 24.10.19, 14:46 »
In der Zeit wo du dich im ÖV befindest, hab ich ja schon drei Pferde bewegt.  ;) ;D
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline Fah

  • Strickliesel mit Ponypower
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.288
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #741 am: 24.10.19, 14:57 »
Auch das Grautier? *interessiert gucke*
Ein Pferd macht den Tag länger, die Nacht kürzer, das Konto leerer, die Nerven blanker und die Klamotten schmutziger.
Aber es macht auch dein Herz größer, deinen Geist weiser, den Charakter stärker, deinen Horizont weiter, die Zukunft hoffnungsvoller und dein Leben reicher.
Autor unbekannt

Offline glögli

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 555
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #742 am: 24.10.19, 19:45 »
Nää da brauch ich ja schon diesen Zeitrahmen um vom Stall an den Putzplatz zu gelangen  8)
Unterwegs mit einem Südländer und zwei Österreicher

Offline Wild_Horse

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 447
  • Geschlecht: Weiblich
  • Rennsemmel
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #743 am: 25.10.19, 22:50 »
@Glögli / Fah
Nein stimmt, Girly ist 1995 geboren und Cause 2001... Die Zeit läuft...  :o

Uns geht es gut, den Pferden auch, man ist das kalt geworden, muss für's Wochenende meine Winterklamotten suchen  ::)
LG WH

Offline Traberhexe

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 920
Re: Schweizer/innen jahrein jahraus
« Antwort #744 am: 10.11.19, 22:01 »
Nele war auch 1995 😢

Boar echt, ich war so was von geschockt Heute!
Ein Zwerg 4./5. Klasse bin nicht sicher! Beschimpfte unseren Jüngsten: “Du bist doch Behindert“, Du bist doof“ “ ...“
Das ist ja schon HAMMER, aber dazu noch spucken auf sein Kreidestrassenbild, Streukies aus der Winterstreu Box nehmen und damit schmeissen... Ja genau, unsern Jüngsten damit bewerfen!
Die kleinere & deutlich jüngere Freundin (5) unseres jüngsten - jagen, beschimpfen, ärgern.... aber übelst!!

Ich war so sprachlos! Ich wusste das ihn da ein Kind ärgert, he aber doch nicht ein Nachbarskind! Und doch nicht DER BUB...!
Und die Kröhnung Heute: Pappa hat Weihnachtsschmuck angebracht (extremst Weihnachtsschmuck im ganzen Ort...) und nix bemerkt??? Es war in SICHTWEITE und auch in HÖHRWEITE!!

Ja mal sehen wie das so weiter geht.
Pappa hat scheinbar doch mit Sohnemann gesprochen. Heute war es ok.
Er kann ja einfach die andern in Ruhe lassen...?

Naja am Nachmittag war der Bub draussen, es gab kein Problem. Bin gespannt.
Das kleene Mädel sagte mir Heute (ich erzählte Ihr der Nachbarsbub ärgerte unseren..) :“ Der ist sooo gemein, der ärgert mich immer!“ “ Jungs sind doof!“ ( unser Quaot ärgert keine: keine Kleinen und/ oder Mädchen)
So krass: “ Mädchen darf man nicht ärgern und auch keine kleinen!“
Und das, wo es im alten Ort üblich ist: die Grossen ärgern massiv die kleinen!
Schlimm oder?