Autor Thema: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - Altweibersommer, Mehl, Marmelade  (Gelesen 42797 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rinchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Weiblich
??? Echt noch immer? Müssen wir nächste Woche mal drüber quatschen, bei unserem Kaffeeklatsch *fanfare*
Auf jeden Fall.  :D Bin noch am Überlegen, ob ich Mini-Rino im Kiga früh abholen und auch mitbringen sollte, nachdem ich am Samstag ewig durch KH zur Reha gebraucht habe, sonst könnte es vielleicht alles zeitlich zu knapp werden noch mit besuchen Dad danach.


So, ich werde jetzt mal den Spaniokel entsanden und ins Gelände knattern. Hoffentlich diesmal ohne Wasser von oben.
Am frühen Morgen ? Hast du es gut... Kein Novo heute ?

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.293
  • Geschlecht: Weiblich
Super U macht sich sehr gut  :-* es platzt täglich ein Knoten mehr und ihre Angstzustände werden weniger .. also genauer: sie ist jetzt ein "normales Pferd mit kurzer Lunte"  :D ich konnte letztens sogar an der Reithalle (2 km vom Stall weg) nachts im großen RoundPen (in dem sie noch nie vorher war) ziemlich locker reiten .. obwohl sie da draußen mit mir alleine war - Meine Stallkollegin ließ in der Zeit ihr Pferd drinnen furzbuckelnd an der Longe austoben <== das haben meine Nerven nicht ausgehalten, weswegen ich mich lieber nach draußen verzogen habe  ;D na gut der superschöne große Reit/Fahr/Springplatz hätte mich auch gereizt, aber man soll ja nicht gleich übermütig werden (der ist mir noch in zu viele Richtungen offen  ::))

das ist aber schade mit den Flügen von vor der Haustür :-\ ich bin ja das letzte Mal mit Falada-Nicole  von Basel aus geflogen (ist auch nur 1,5 stunden von hier weg) mit Easyjet das war supergünstig und auch gut zu erreichen :)

RS viel SPAAAAASS  :D
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.251
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
auf die Muck Boots (die niedrigen/Stiefeletten) und bin da hochzufrieden damit,
welches Modell hast du?
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.059
Guten Morgen,
RS: ich trage auch nur Outdoorschuhe mit Goretex  im Büro ;-).Allerdings ist das aktuelle Modell (von Lowa)nicht mehr stallkompatibel wegen Abspritzen mit Wasser  8), dafür sieht graues Nubuk schon was dezenter aus als die Standardmodelle.
Rinchen: wo ist das Problem mit der Zukunft von Pferd bei Dir?
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.586
    • Tauschticket
Moin, die Damen :D *kaffeeaufsetzt*

ich trag ja im Büro Hausschuhe ;D und bin spät dran, aber irgenwann, wenn man denn schlafen kann, muss man das auch tun, sonst ist irgendwann Endegelände.  ::)

Bin noch am Überlegen, ob ich jetzt noch Weihnachtsdeko und Plätzchen ... aber die sozialen Verpflichtungen dieses Woche sind immens, da ist kein Abend frei ... trotzdem hätte ich jetzt Lust wenigstens auf eigene Plätzchen ... na mal sehen. Und heute fang ich das nächste Projekt an, dann wird schon klar werden, was geht und was nicht ::) Mit dem Mopsel werd ich heute nur was machen können, wenn ich nicht abends nach Hannover fahr - mal gucken, das ist noch unentschieden.
« Letzte Änderung: 11.12.18, 10:34 von Kiowa »
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Rinchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Weiblich
welches Modell hast du?

Gummistiefelette WEAR

Rinchen: wo ist das Problem mit der Zukunft von Pferd bei Dir?

Dass ich immer öfter denke, dass unsere Ansichten bezüglich unserer Freizeitgestaltungen immer mehr auseinander driften.  :-\ Soll heißen, ich bin ja schon durchaus motiviert bezüglich klassischer Dressur und hab mich bzw uns die letzten Jahre da versucht entsprechend weiterzubilden. Das Pony war ja schon immer ein kleiner Energiesparer, hat aber ganz schön mitgemacht nach etwas Überzeugung und war bezüglich seines Charakters für mich Schisser ja schon das Richtige. Nur jetzt hab ich immer mehr den Eindruck, dass er eigentlich am liebsten nur noch ins Gelände ginge bzw noch weniger Arbeit wenn möglich in der Halle hätte, was mir zwar auch Spaß macht, aber nicht nur auf Dauer. Und da frage ich mich, ob es da nicht auch für ihn schöner wäre, jemanden zu finden, der eben nicht solche Ansprüche hat, sondern einfach froh ist über das liebe, gut ausgebildete, gemütliche Pferd. Und jetzt hätte er halt gerade noch ein Alter, wo man das noch einigermaßen verantworten könnte. Klingt jetzt vielleicht etwas herzlos, nach dem Motto abgestellt, aber ich würde ihn natürlich nicht einfach beliebig weitergeben (wenn überhaupt, so ganz durch bin ich da auch noch nicht), sondern würde schon sehen, ob sich da nicht irgendwie eine gute Lösung finden lässt... Wie gesagt, das ist noch nix Konkretes, nur halt so meine Überlegungen...

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.847
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
*auch mal wieder kurz reinschnei*
Ich komm grad auch kaum zum mitlesen, hier ist wieder totales Lazarett.  :P Ich war die komplette letzte Woche platt (Magen-Darm darauf folgend dann Magenschleimhautentzündung und Gallenprobleme) - am Wochenende hat sich der GG dann den Magen-Darm angelacht. Der ist jetzt wieder fit - dafür hängt jetzt das kleine Peh in den Seilen.  :P Ich hab so genug...

Sasthi: Glückwunsch zum Katz! Der schaut fetzig aus...  ;D

Rinchen: deine Gedankengänge kann ich nachfühlen - der Ponnaggel war ja ein Jahr gar nicht und dann auch erst mal nur kurze Strecken gradaus wieder reitbar. Mittlerweile machen wir auch wieder was in der Halle - aber ihm würde auch deutlich weniger genug sein meint er immer. Was ich auch sehr schade finde (ich mach das nämlich ganz gern und er hatte früher auch immer Spaß dran) - aber so ist es jetzt halt. Was mir sehr hilft ist, dass ich ab und an (und ab und an auch mal öfter als ich eigentlich kann) das Pferd einer Miteinstellerin mitreite. Die ist zwar ausbildungsmäßig nicht so arg weit und gelegentlich recht äh interessant unterwegs, macht aber sehr Spaß. Und gibt sich abartig Mühe. Mit dem Ponnaggel mache ich im Moment mehr "Spaßprogramm" und Gelände und versuche wieder Muskulatur aufzubauen. Vielleicht kriegt er wieder mehr Spaß am was tun, wenn er auch wieder mehr Kraft hat.

Gestern hat der Herr noch mal eine Ostheo-Behandlung genossen weil er in letzter Zeit arg viereckig galoppiert - die meinte aber er ist total frei und voll beweglich. Und wir sollen einfach konsequent Krafttraining machen, das könnte gut daran liegen, dass er halt einfach durch die sehr lange Reitpause und Schonzeit deutlich abgebaut hat. Also gut. Aber ich glaub wir verlegen das hauptsächlich ins Gelände. ;)

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.586
    • Tauschticket
@Rinchen: ich kann Dich gut verstehen. Mir war es ja wichtig, mein Pferd überhaupt zu reiten, egal wo und wie, und mit der Entscheidung bzw. weil das gelungen ist, bin ich auch zufrieden. Aber das Distanzreiten fehlt mir schon sehr :-\ Ich will aber auch kein zweites, leichteres Pferd, weil mir dann vollkommen klar ist, dass ich den Mopsel nicht mehr reite, meine Energie reicht nur für eins :-\

Wenn Du jetzt gern Dressurreiten möchtest, aber es dem Pferd nicht so viel Spaß macht wie Dir, könntest Du entweder versuchen, Deine Reiterei so umzustellen, dass es ihm auch Spaß macht oder jemanden suchen, der besser zum Pony passt. Das ist schwierig, aber keinesfalls verwerflich.

Letztlich haben wir die Pferde nur aus diesem Grund: weil es uns Spaß macht und etwas gibt. Wenn es das nicht tut und man dazu noch das Gefühl hat, evtl. auch dem Pferd Unrecht zu tun, dann ist die Überlegung sich zu trennen absolut gerechtfertigt, finde ich. Auch wenn's schwer ist.

Oder Du findest eine RB, die mit ihm durchs Gelände tobt, damit er dann auch wieder Lust hat, mit Dir in der Bahn zu arbeiten :D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Rinchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 299
  • Geschlecht: Weiblich

Oder Du findest eine RB, die mit ihm durchs Gelände tobt, damit er dann auch wieder Lust hat, mit Dir in der Bahn zu arbeiten :D

Die hat er ja.  :) Und ich gehe ja auch mal mit ihm ins Gelände...

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.251
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
er ist ja auch nicht mehr ganz neu, wenn ich mich recht erinnere...
kann es sein, daß er generell kürzer treten möchte?
Mein Russentier war immer gerne im Gelände unterwegs, lange, lange Strecken, schnelle Strecken. Als er anfing, sich an jeder Kreuzung nach Hause umzuschauen, wußte ich Bescheid....  :'(  (da war er 26...)
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline pedro

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 844
  • I care not!
Wer hatte nochmal Schnee bestellt?
Wir hätten hier was zur Abholung bereit.

Das mit den verschiedenen Ansichten der Freizeitgestaltung kenn ich ja auch zur Genüge. Ich finde, es gibt nichts Schlimmeres, als "Paare" die unglücklich zusammen leben. Das wird keinem gerecht. Aus diesem Grund hätte ich auch den Fribi wieder verkauft, aber dann hat ihn ja der GG übernommen und ist recht zufrieden mit ihm, weil er halt wirklich im Gelände alles mitmacht. Nur Dressur, das ist nicht so sein Ding.

sasthi,
wie schön!  :D hast jetzt wieder zwei Stubentiger?
Problemlösung a la Captain Becker: Kann ich nicht einfach auf was schießen?

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.251
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
sasthi,
wie schön!  :D hast jetzt wieder zwei Stubentiger?

und ein EIS..... :D
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.293
  • Geschlecht: Weiblich
Zitat
Wer hatte nochmal Schnee bestellt? Wir hätten hier was zur Abholung bereit.
::) ich hatte eine RÜSSELPEST bestellt.. keinen Schnee  ::) denn will ich nicht *Annahmeverweiger* kannst du behalten !

yep unglückliche Paare (Pferd/Reiter) sind schwierig - weil beide irgendwie immer gestresst/unzufrieden/Unter-/überfordert sind  :-\ ...
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Rennschnecke

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 1.119
  • Geschlecht: Weiblich
  • Die sind doch nur zum Angucken!
    • Pferdepension Untermühle
Also ICH hab das weiße Fusselzeug nicht bestellt.

Rinchen, ich hab heute Homeoffice, daher kann ich morgens reiten. Is ja wurscht wann ich die Arbeit mache, solange sie gemacht wird.
Lass uns nächste Woche mal quatschen. Ich hätte evtl. Input, bzw jemanden den Du ansprechen könntest. Wie alt ist das Energiesparpony jetzt?

FtC, ich hab auch Lowa "für gut" (also Büro und so). Für die Freizeit Hanwag.

Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben ein bisschen mehr Spiel.

Offline sasthi

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.526
  • Geschlecht: Weiblich
Genau, ich hab jetzt zwei Kater.
Und ein Eis. Oder Eik. Egal. Eis
Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht das Selbe.

Haflinger sind nicht stur, sie geben ihrem Menschen nur mehr Zeit, über seine Fehler nachzudenken