Autor Thema: Amazonen, Pferdestärken und das wahre Leben - Altweibersommer, Mehl, Marmelade  (Gelesen 41728 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FelixTheCat

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2.053
Hexle: danke fürs Einstellen! Das ist hoffentlich keine einmalige Aktion?
Wir waren mit meinem erst ein Stückchen spazieren - wir wollten den ortsansässigen Bussard fotografieren aber der war leider  nicht da. Die Fluchtdistanz ist bei Reitern gerade mal 5m, da sollte der Versuch starten inwieweit er Menschen mit Pferd an der Hand ranlässt 8) . Spazieren mit verhungertem Pferd an grünen Wegrändern ist eh gaaaaanz schwierig..... Danach durfte er sich auf dem Sandplatz frei bewegen, nach Anfangsschwierigkeiten standen wir nur in der Mitte und er ist getrabt (schwungvoll)  und galoppiert (mit FW).
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.554
    • Tauschticket
Morgähn, die Damen :D

unser Kurs ist super gelaufen, am Veranstaltungsort alles super relaxt, die TN alle zufrieden und wieder alle Pferde mit deutlichen Fortschritten. Der Mopsel hat mir gleich mehrere Glücksmomente beschert und gut mitgearbeitet, auch wenn's mal schwierig wurde, hat er sich jederzeit wieder zum Arbeiten überzeugen lassen und in gleicher Qualität weiter gemacht. Z.B. als in der letzten Stunde draußen auf den - sehr großen - Paddocks eine Gruppe Stampede gespielt hat, die der Mopsel durch das große Tor an der kurzen Seite gesehen hat (da ist die Bande zu, aber das Tor dahinter auf, wg. Licht und Luft. Oder als 5 Min. später der SB mit einem Zweispänner losklapperte, den der Mops dann durch die offene Hallentür vorne sah. ::)

Es gab viele tolle Momente, am schönsten war der Trab in der letzten Stunde, da fing er an so richtig zu federn. Außerdem hatten Zuschauer, die ihn länger nicht gesehen, bemerkt, dass er hinten jetzt nicht mehr breit läuft. War wohl zwar genetisch bedingt, aber nicht unveränderbar ;D Einmal konnte ich ihn an der unteren kurzen Seite, wo ich ihn gern mal über die rechte Schulter verliere *bleier* nur mit dem Sitz auf der Linie halten ohne irgendetwas am Zügel einzuwirken und ohne dass er auf irgendeine Schulter gekippt wäre und schön gleichmäßig "gebogen" bzw. eben gerade - das war auch ein tolles Gefühl.

Hilfengebung hat sich wieder etwas stärker differenziert. Wir suchen weiterhin das Runde *g*, kreisen wahlweise den Sitzknochen oder den Fuß oder beides und betonen entweder hinten, Mitte oder vorne mit unterschiedlicher Wirkung. Aber - soll ja nicht langweilig werden - wir leiten das Ganze jetzt ein, in dem wir die Flügel des Kreuzbeins entspannen und dadurch das Bein länger machen. Fragt mich nicht, wie das geht oder wo die Sind. RL hat mir die Stelle mit der Hand an meinem Rücken gezeigt, ich bin losgeritten, hab einfach mal versucht, da locker zu lassen und zack, kam der Rücken nochmal etwas höher, Pferd stabilisierte sich und ging geraderen, flüssigeren Schritt. Schon sehr cool, wenn man das Pferd mit dem wechselseitigen Entspannen des Pos aussteuern kann :D Die Position des Beins entscheidet dann, an welcher Stelle der frühere "Bügeltritt" ankommt und das Pferd dem Sitz folgend seine Rippen entspannt und weitet und dadurch auf der gegenüberliegenden Seite mehr Platz fürs Hinterbein macht, damit das gerader und weiter unter den Schwepunkt tritt. Entspannt man seine eigene Lende, fällt es dem Pferd ebenfalls leichter, es kann die Hüfte besser absenken, und ebenfalls gerader und weiter vortreten. Ich find's einfach cool und es macht unglaublich Spaß, weil die Pferde dabei ja auch immer bessere Laune und Spaß an der gemeinsamen Bewegung kriegen "und dann kriegst du das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht", wie RL sagte. Stimmt *g*

Nach der Stunde war der Mops so zufrieden und entspannt, dass er sofort in Tiefschlaf verfiel, während seine Freundin noch arbeitete (wir gehen immer zu zweit in dei Halle, weil Henri sonst einen Nervenzusammenbruch erleidet, wenn die Stute nicht dabei ist, mit der noch nie im Leben zusammen gestanden hat und die er nur 2-3 Jahre auf Ausritten getroffen hat und jetzt seit 2 Jahren nur 3x im jahr auf dem Kurs sieht ::) Er klebt ja immer ein bisschen, aber ich kann in jede Halle der Welt fahren und da allein mit ihm gut arbeiten, nur nicht, wenn diese Stute den Hof betritt ::))

@Hexle/FrauPeh: *heldenkeksewirft* Klasse, ihr seid schnell entschlossen ;D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.197
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Koi, das klingt super. (wer ist nochmal eure RL?)
eigene Lende entspannen... fällt mir heute schwer. Seit Samstag hab ich "Rücken".
Samstag mittag ist kein guter Zeitpunkt, um bei uns auf dem Platz zu reiten  :( zu viel Trubel am und um den Hof, dazu Herbstmarkt im Ort, mit Lautsprecherdurchsagen und 'Umtata'... das Polo war dememtsprechend unentspannt und unkonzentriert.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline pedro

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 832
  • I care not!
Guten Morgen,

heute gibt es Tee. *schnief*

Hexle, Frau Peh,
schönes Foto!! Ihr seht wie ein richtig gutes Team aus.  :D Auf viele weitere gemeinsame Ausritte!!!

Kio,
das klingt so spannend bei euch.
Und macht so Lust aufs Reiten!  :D

Tara,
och Mensch, gute Besserung!

Unsere Bezaubernde durfte am WE auch wieder ran und war diesmal richtig bezaubernd. Lag vielleicht daran, dass sie vorher auf der Graskoppel war und höchstwahrscheinlich voll bis zum Anschlag und nur sehr wenig Bewegungsdrang zeigte.  ;D Sie schlurfte wie ein altes Schulpferd durch die Bahn und wir haben gleich die Gunst der Stunde genutzt und der GG ist gaaaanz laaaang geritten (also so ca. 5 Minuten  ;D)
Leider hat sie eine Schwellung hinten am Sprunggelenk, TA meint Schleimbeutel. Soll nicht so dramatisch sein und kommt wohl vor allem von ihrem äußerst unbezaubernden Benehmen beim Füttern, wo sie gegen die Wände donnert.  ::)

Problemlösung a la Captain Becker: Kann ich nicht einfach auf was schießen?

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.836
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
Kio: das klingt richtig richtig gut mit dem Kurs!  :D


Hexle: vermutlich... es gab aber nur Heu. Wo hast du die Kekse-ohne-Kalorien her? So ab und an könnten wir die mal als Belohnung brauchen... "Richtige" Leckerlis geht ja nicht mehr.

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.554
    • Tauschticket
@tara: Klaus Werzinger aus Potsdam. Unterrichtet Bewegungsschule für Pferd und Reiter mit dem Ziel, die Qualität der Grundgangarten so zu verbessern, dass die Pferde den Anforderungen des Dressurreitens auch korrekt nachkommen können. Basis war klassische Reitweise, aber seit ca. 10 Jahre entwickelt er sein "System" selbst weiter. Wenn man ein paar Mal teilnimmt oder ein gutes Gefühl für sich und das Pferd hat oder einfach solide und unverblendet reiten kann (also merkt, wenn man tut, was man sagt oder tun kann, was man tun will), kommt man aber schnell auf den Trichter, denn es ist "eigentlich ganz einfach, wenn man weiß, wie's geht" *g* Dann muss man's nur noch umsetzen lernen ;D

Kurssystem, pro WE 3 Tage mit ings. 4 Einheiten und mehr Theorie, als die meisten überhaupt aufnehmen können. Und das dann 3-4x im Jahr, gibt auch Kurse, die laufen öfter, aber das sind meist wohlhabende Privatleute mit eigener Anlage.

Mir fällt es oft schwer, wenn ich mit dem einen Bein was anderes tun soll als mit dem anderen und das dann auch noch situationsabhängigund richtig getimet aufs abfußende Hinterbein, und wenn's Pferd gut geht, mal ne Weile gar nicht oder gerade von Schritt zu Schritt jeweils anders, um noch mehr rauszuholen und das alles bei meinem Pferd, das sich superleicht irritieren lässt oder gern auch mal selbst übernimmt ::) Aber inzwischen bin ich tatsächlich dankbar für dieses Pferd, denn das alles hätte ich mit einem unkomplizierteren Pferd gar nicht lernen müssen und nie erfahren. :D
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Jolly

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 434
so, dann bekommt ihr ungefragt von mir auch noch einen Kursbericht  ;D 8)
Ich habe mich mit dem Kappstädter auf den Weg in den Norden gemacht, da das Platz betreten zuhause ja bisher meist mit steigen endete. Daher sind wir jetzt fast drei Jahre nicht mehr auf dem Platz geritten. Nachdem der Kapstädter aber im Gelände ganz kooperativ geworden ist, dachte ich, dass wir jetzt mal wieder einen Platz-Versuch starten. Nicht zuhause, sondern lieber in der Fremde, in der Annahme, dass man dort nicht gegen alte Muster arbeiten muss. Das Ziel war also nur Kooperation in der Bahn herstellen.
Aufgrund meiner früheren Kurse bei Klaus war mir die Denk- und Vorgehensweise ja vertraut, im Gelände hat es zunehmend gut funktioniert. Es ging also in dem Kurs nur darum, einfach Schritt ganze Bahn zu reiten. Der erste Tag war dann noch etwas hakelig und es gab einige Situationen, in denen Cape zumindest angedroht hat, dass er jetzt auch steigen könnte. Er kippt dann auf eine Schulter, blockt und bleibt stehen. Wir haben dann geübt, dass ich ihn über einen leichten Zug mit dem Steigbügel nach vorn auf der jeweils gegenüberliegenden Seite, also quasi ein nach vorn ziehen/austreten von der Schulter hole, so dass er wieder gerade wird und vorwärts gehen kann. Das hat auch einige Male funktioniert, so dass wir recht schnell aufgehört haben. Am nächsten Morgen war er durch die fremde Umgebung und das in der Box stehen ziemlich gestresst und hat wieder angefangen zu schnappen und sich zu jucken, so dass ich ihn kaum führen konnte. Also schnell aufgesessen und erstaunlicherweise hat er sich dann fast sofort auf das Programm vom Vortag eingelassen. Ich konnte ihn in der Schulter aussteuern so dass er immer gerader wurde und der Schritt flüssiger, wodurch er immer mehr Vertrauen bekam, dass ich ihm helfen kann, wenn er sich fest machte und nicht mehr gehen konnte. In der Nachmittagseinheit war er dann super, ganz Bahn ihm Schritt, Wechsel von gerade zu Konterstellung und zurück funktionierten ganz oft.
Am Sonntag mussten wir dann unter erschwerten Bedingungen arbeiten, da noch eine weiter Reiterin in der Bahn war, da er ja lange Hengst war, hat ihn das ziemlich abgelenkt und wir mussten dann einige Kompromisse machen, aber er blieb ansprechbar und steuerbar. Jetzt hoffe ich, dass es bald regnet, damit der Platz zuhause etwas fester wird und wir dort weiter üben können  ;D

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.441
  • Geschlecht: Weiblich
Jolly, das klingt aber echt prima!!

Ich befürchte, für mich wäre Klaus aus anderen Gründen nichts, auch wenn ich seine Art zu Arbeiten total schön und zielführend finde, ich habe ja schon mal auf einem seiner Kurse zugesehen, weil ich meine Freundin hingefahren habe.

Ich hab geplant, das es heute für meinen Großen einen Wellnesstag gibt. Sprich, heute wird ER mal komplett durch behandelt, und nicht immer nur die anderen Pferde, deren Besitzer dafür Geld ausgeben. *g*

Beim eigenen ist man da echt schludernd, blöd. Aber diese Woche habe ich Urlaub, und da wird dann gegenan gearbeitet. Was ich auch gern noch mal machen würde, wäre noch ein Verladetraining mit dem Kleinen, das muß ich heute mal besprechen, ob meine eine Miteinstellerin dafür ggf. noch mal Zeit hat.
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline Wanderlusier

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 547
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wanderlusier@web.de
    • Camarguepferde
hexle und frau peh, das sieht nach einen gelungenen ausreit auftakt und "making off" eines neuen dream teams aus :-) irgendwie scheinen südfranzosen und haferschlingel eine gute combi zu sein, das klappt bei uns im stall auch super.

die kurswochenenden klingen auch sehr erfolgreich.

ich war am WE im schönen herbstwald ausreiten und freue mich so garnicht auf die zeitumstellung nächste woche...
I can only please one person per day.
Today is not your day.

Tomorrow is not looking good either.

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.278
  • Geschlecht: Weiblich
Frau pä und ich sind seit 1997 ein gutes Team  ;D und unsere Pferde müssen sich da leider anpassen  ;D

Jolly der Pferdebub scheint auch eine Challenge zu sein  :-\ aber super dass er doch so gut mitgemacht hat  :D

Kio wenn ich kommendes Jahr mal ein WE frei habe (also weder Kurs noch Arbeiten) würde ich mir das wirklich gerne in echt anschauen kommen :)

gil was bedeutet Wellness dann ? Massagen ? Akupunktur ?

Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline KiowaTopic starter

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 4.554
    • Tauschticket
@Hexle: da würde ich Dir glatt ein Bett in der Ferienwohnung freihalten :D Damit Du's besser verstehst, dürftest Du mal auf dem Mopsel probesitzen, da wird's dann super deutlich *g* Pne mir mal Deine Mail-Addi, dann schick ich Dir die Termine.

Oder ich frag, wo weiter südlich mal ein Kurs ist. Hat auch schon geklappt, dass Agrarler da zugeschaut haben.
"God put me on this earth to accomplish a certain number of things. Right now I am so far behind that I will never die." (Bill Watterson)

Offline Frau Peh

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.836
  • Geschlecht: Weiblich
    • Comic-Schilder und andere schöne Dinge
Frau pä und ich sind seit 1997 ein gutes Team  ;D und unsere Pferde müssen sich da leider anpassen  ;D
Yep - was bleibt ihnen auch übrig...  ;D 8) Echt seit 1997 schon?? Kennen wir uns echt schon seit über 20 Jahren?!? *umfall* *mich echt alt fühl* Kommt mir noch gar nicht so lang vor, als wir beide am gleichen Pärd RB waren...

Kio/Jolly: der RL klingt echt interessant. Hexle, falls du mal auf einem Süd-Kurs halbwegs hier in der Nähe gucken gehst, gib Bescheid, vielleicht schaff ich's mitzugehen.

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 5.278
  • Geschlecht: Weiblich
Jo Frau pä das war in dem Jahr als ZF geboren wurde  :D vor 21 Jahren .. tssssss

Kio das wär supercool und wenns was im relativen Süden gäbe gäbs dann schon 2 interessiert Zuschauer/-hörer  :D
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline vomAnnaberg

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 741
  • Geschlecht: Weiblich
Moin Mädels ,Kaffee extrastark hinstell  :-*

So langsam wirds ruhiger hier  :) nächste Woche noch Wohnungsübergabe und dann können wir zumindest ein Kapitel abharken .Alles andere bleibt sicher anstrengend  :-\ mein Schwiegervater hat das mit dem betreuten Wohnung irwie falsch verstanden *wegenjedemkleinkramranruft*  ::)
Zwischendrin bauen wir ja noch unseren Unterstand/Offenstall aus und um  :P fürs Protokoll kann ich festhalten, Neubauten gehen eindeutig leichter/schneller als Umbau und Generalüberholung alter Objekte  :P .Überrascht hat MICH das nicht wirklich aber die Herren der Schöpfung waren teilweise öhm ja ,etwas genervt  ;D Egal, ist jetzt fast fertig und sieht so aus wie ICH das wollte  ;D :D 8) Jetzt hoffen wir mal das er den angedrohten Stürmen auch noch ohne Windfedern standhält  :P :-\ :-X
Gestern noch "schnell" den kleinen Apfelbaum leer gepflückt und heute muss ich wohl meine Blumenkübel aus den Windschneisen  ziehen oder am besten gleich in den Keller verfrachten  :-\

Später mehr, Antworten auf eure Beiträge würden jetzt mehr als oberflächlich  :P aber schönes Bild und Ausflug Hexle und Frau Peh  :D 8)

Ich muss erst raus unsere Planen fliegen wech  ::)

Offline tara

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.197
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Deine Bekannte hat sich gemeldet wegen Stellplatz. Ich hab allerdings eine ewig lange Warteliste. Sie kommt trotzdem mal zum Besichtigen.
;D wir haben gestern lange telefoniert....
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)