Autor Thema: Bremsenplage in MITTELHESSEN  (Gelesen 25953 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.388
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #420 am: 02.10.18, 08:50 »
Bist Du nicht mit dem Radl da ? Wo steht Dein Auto denn ?

In einem Buch über Stoffwechselerkrankungen schreiben sie, dass das mit dem Heu einweichen keinen Sinn macht weil das mit dem Zucker auswaschen nicht nachweisbar sei............
Hab ich grad frisch gelesen und das Buch ist von letztem Jahr glaub ich. Ganz ein Neues.
Heu Erhaltungsbedarf + Strohbeimengung + Knabberäste ist denen ihr Vorschlag.

Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.464
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #421 am: 02.10.18, 09:14 »
Achso, dann ist so ne Binsenweisheit wie das mit dem Spinat und so  :-X :-X :-X

Nee, war mir zu nass für Rad. Mein Auto steht da, wo es früher immer stand. Also auf Eurem Parkplatz in der Zweierbucht.
Hast Du etwa schon Nüsse dabei?  :o
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.388
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #422 am: 02.10.18, 09:38 »
Dann häng ich Dir nachher ein Beutelchen an. Die waren für eine Kollegin bestimmt, die hat grad Urlaub  :D

Irgendwie konnte ich mir das auch nie vorstellen, dass man durch stundenlanges wässern Zucker ausspülen könnte. Und als ich das gelesen habe dachte ich - hat mich mein Gefühl anscheinend nicht getrogen.
Wahrscheinlich macht es den Krankpferdebesitzern ein gutes Gefühl. Man tut etwas.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Wanderlusier

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wanderlusier@web.de
    • Camarguepferde
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #423 am: 02.10.18, 10:43 »
ah gut zu wissen mit dem heu waschen, das kriegen wir gerade von allen seiten empfohlen LOL und ich glaube nicht das unser SB begeistert wäre wenn wir wieder heuplantschen anfangen würden nachdem er extra für uns den feinen heubedampfer für viel geld angeschafft hat  :P :P

ja momentan kriegt er noch so etwas unter 1.5kg, wir gehen aber dann nächste woche sobald die ganze tablette prascend eingestellt ist auf den herhaltungsbedarf... stroh frisst der kerl irgendwie nicht, also hatte er bisher nicht.. d.h. wenn wir das jetzt dazu anbieten wollen würden müsste man das erst mal einschleichen, da sein magen/darm das seit zig jahren nicht mehr kennt... mal gucken ob wir einfach mal unten was ins heunetz reinmachen...  der ist leider auch so ein kandidat noch nie genug gesoffen hat, seit wir den haben quasi... er war immer das pferd das wenig getrunken hat und harte kleine rolläppel produzierte...
I can only please one person per day.
Today is not your day.

Tomorrow is not looking good either.

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.388
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #424 am: 02.10.18, 11:03 »
Der Piri misch ich das Stroh immer in ihre Nachtportion Heu ein. Das meiste frisst sie dann, es ist wohl zu schwierig das dann auszusortieren  8) Und man kann ja mit einem Händchen voll anfangen. Ich hab einen Ballen geschnittene Triticale bekommen, das ist prima zum untermischen und die Pferde fressen es echt gern.
Ich würd ihm jetzt immer mal ein Händchen voll mit ins Netz stopfen und die Dosis jeden Tag erhöhen. Stroh wiegt ja fast nix, da kann man dann irgendwann ganz ordentlich was dazu tun (wenn er es denn frisst). Und wenn man es schön langsam angeht, sollte das das Kolik-Risiko schon in Grenzen halten.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.464
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #425 am: 02.10.18, 11:32 »
Michi man muß einfach verschiedene Sorten ausprobieren, meine mögen z Bsp Haferstroh gar nicht, Weizenstroh total gerne (das mag ich nicht, weil am heftigsten Pilzbelastet), Roggen ging gut und ganz eigentlich nehme ich immer Wintergerste. Triticale kann ich mir auch gut vorstellen.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Wanderlusier

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 556
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wanderlusier@web.de
    • Camarguepferde
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #426 am: 02.10.18, 12:20 »
lol triticale musste ich erst mal googeln ....

ja bei uns ist das stoh auch immer mal unterschiedlich lecker gewesen, keine frage.. ja ich glaube wir versuchen das mal, aber eben langsam anfangend, keine ahnung wie gut dem herrn daph seine zähne noch sind... in dem alter ja auch ein thema... wobei sie beim letzten check noch echt ok waren, aber eben trotzdem quasi am "ende"

wir machen den "plan" ja zur zeit immer wochenweise wenn der herr TA wieder zum checken kommt... leider bin ich am sonntag nicht dabei.. da düse ich wieder gen usa... gottseidank nur ein paar tage.. bin vorm WE wieder hier ...
I can only please one person per day.
Today is not your day.

Tomorrow is not looking good either.

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.388
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #427 am: 04.10.18, 08:02 »
Mittwoch dürfte immer ein freier Tag sein. Seufz. Immerhin ist jetzt bald wieder Wochenende.

Für die Hufrehepferde-Leute - hier ist ein sehr schön zusammengefasster Artikel von der VFD-Seite  :D
https://www.vfdnet.de/index.php/rheinland-pfalzhome/67-frontseite/255-das-fruktan-maerchen
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.599
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #428 am: 04.10.18, 08:31 »
Ja, das war prima gestern!
Ich war in aller Ruhe mit Maxi und Paula spazieren und der Herr Brummi hat seine Pediküre bekommen. Der ist so richtig zufrieden und ausgeglichen seit der mit den beiden Kumpels auf der Sommerkoppel steht, ich hoffe das bleibt auch über den Winter so wenn sie nachts wieder drin stehen. Immerhin hat er dann ja jetzt die doppelte Box und kann sich da viel freier bewegen.
Liebe Grüße
Ulla

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.599
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #429 am: 04.10.18, 11:53 »
Andrea, ist heute nicht OP Termin für Piri?
Ich denk ganz fest an euch und drücke die Daumen daß alles gut läuft!
Liebe Grüße
Ulla

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 647
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #430 am: 04.10.18, 12:02 »
Ja, so ein freier Tag sollte uns öfter mal gegönnt sein... ich fands auch herrlich. Dachte allerdings heute Morgen, es wäre Montag  ::).
Andrea, danke für den Artikel... (ist zusammengefasst das, was ein Rehepferd-Besitzer wissen sollte).
Und heute ist doch OP-Termin (oder war das nächsten Donnerstag)?? Ist Piri schon in der Klinik? Ich drücke alles, was ich habe... alles wird gut  :-*

Ulla, das hört sich doch sehr gut an mit dem vermehrten Platz und ich bin sicher, dass Brummi sich weiterhin wohl fühlen wird.

Meine 3 hatten gestern nur kurz Weidegang (15 min.) und dann eine ganz kurze Sequenz Abfragen von Gehorsam auf dem Platz (span. Schritt, HH-Wendung, Kruppe zu mir und so "Späße"), da ich mind. 3 h lang quasi mit der Telekom telefonieren musste und kurz vorm Platzen war, hatte ich keine Energie für "mehr"  :-X.


Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.388
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #431 am: 04.10.18, 12:58 »
Andrea, ist heute nicht OP Termin für Piri?
Ich denk ganz fest an euch und drücke die Daumen daß alles gut läuft!

Nächste Woche ist der Termin.  :P
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 647
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #432 am: 05.10.18, 08:17 »
Ahhh, hatte ich das also doch richtig im Kopf. Na dann drücken wir eben nächste Woche Däumchen....

Heute muss ich Stroh holen, muss das schöne Wetter nutzen, damit ich es direkt richtig verstauen kann und momentan ist der Sumpf um meinen imaginären Teich schön trocken, so dass ich auch mit Hänger drüber fahren kann.
Divana geht's besser, sie saust schon wieder im Galopp über die Wiesen... und mein Mäxchen ist grad auch sehr gut drauf (Milli sowieso), hoffentlich bleibt es mal so... 8)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende *wink*

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.599
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #433 am: 05.10.18, 09:23 »
Euch allen auch ein tolles WE!

Bei uns ist am Sonntag im Stall wieder der Rallyeritt, da helfe ich wieder an einem Stop mit, das ist immer recht lustig.
Liebe Grüße
Ulla

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 647
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #434 am: 05.10.18, 10:50 »
Ulla, dann wünsche ich dir ganz viel Spaß und hoffentlich wird das Wetter am Sonntag anders, als vorhergesagt...