Autor Thema: Bremsenplage in MITTELHESSEN  (Gelesen 25335 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #30 am: 18.06.18, 13:08 »
Das war Dein Kürbis (ein Stück) mit O-Saft. Sehr lecker !!
Kirsch-Schoko hatte ich auch mal gemacht, auch sehr fein  :D
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.372
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #31 am: 18.06.18, 13:21 »
Ich hab ja immer noch Kürbisse vom letzten Jahr, die sollte ich mal verarbeiten, bevor es neue gibt  ;D ;D ;D

Kirsch-Kürbis könnte ich machen, das gibt bestimmt auch ne schöne Farbe...

Hatte auch schon Rhabarber-Kürbis überlegt...
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Wanderlusier

  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 549
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wanderlusier@web.de
    • Camarguepferde
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #32 am: 18.06.18, 14:23 »
die kursbilder sind ja süss, hast du den danny so getrietzt das der erst mal ein nickerchen machen musste? also echt...  ;D ;D
I can only please one person per day.
Today is not your day.

Tomorrow is not looking good either.

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #33 am: 18.06.18, 15:09 »
Kirsch-Kürbis könnte ich machen, das gibt bestimmt auch ne schöne Farbe...
Kirsch und Kürbis in 2 Töpfen kochen und dann schichtweise in Gläser füllen  8) :D :D
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Pommel-önchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 591
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #34 am: 18.06.18, 22:16 »
Der neue Job ist der Hammer! Ich wusste gar nicht, wie viel andere "Unternehmen" für ihre Mitarbeiter machen. Der Arbeitsplatz ist schon super gut ausgestattet, es gibt Dienstwagen wenn man mal auf Baustelle muss, sogar Kleidung wird für Baustelleneinsätze gestellt, damit man seine eigenen Klamotten nicht evtl beschädigt. Auch wird man ständig für Fortbildungen angemeldet, die dann sogar bezahlt werden, inkl. Übernachtung und Vollverpflegung. Minutengenaue Zeiterfassung und Gleitzeit. Ich bin beeindruckt!
Meine neuen Kollegen (es gibt sonst nur Männer im Team) sind auch schwer in Ordnung. Keine Ahnung wonach sie uns wirklich eingestellt haben. Aber von vier neu eingestellten (mich eingerechnet), haben drei mind. 1 eher 2 Ponys daheim in Eigenregie. Zwei gehen auf Jagd und haben nen Überblick über Heuernte, Motorsägen und was sonst noch wichtig ist... Wirklich prima! 
Meine eigentlichen Aufgaben sind auch überschaubar. Also bisher keine großen komplizierten Projekte, aber sowas ist genau das richtige um sich in die Behördenabläufe einzuarbeiten.
Alles in allem bin ich also sehr zufrieden, viel entspannter, sorgenfreier und habe viel mehr Lebensqualität als noch mit dem alten Job.

Die Marmeladenkreationen hören sich gut an! Meine "Schwiegermutter" kocht auch immer so leckere Kreationen wie weiße Schoki/Erdbeere oder Erdbeer-Basilikum... Ich darf keine mehr kochen, mein Lieblingsoli hat angedroht, dass ich dann obdachlos werde, sollte ich nochmal welche kochen... Ich schaffe es nämlich jedes mal, die Küche in ein Schlachtfeld zu verwandeln... Wobei ich das eigentlich immer schaffe, also auch beim normalen kochen oder (Brot-) backen...

Mit unserem Heu von 2017 kommen wir noch ne Weile aus. Haben noch eine komplette Hütte voll und knapp 40 Ballen im Lager... Das reicht locker bis zum Herbst. Ich bin froh darüber. Bei uns liegen die Preise zwischen 2 und 2,50€/Ballen. Wobei die vom Gewicht her auch sehr unterschiedlich sind 8-16kg je nach Bauer.... 5€ ist mir noch nicht begegnet... Habe allerdings auch nicht geschaut, was aktuell vom letzten Jahr angeboten wird.. 

Sehr schöne Fotos habt ihr alle eingestellt! Wobei ich aber sagen muss, eure Sättel sind ja quasi Nachkommen meines Sattels. Die Handschrift vom CR ist unverkennbar ;-)
♥ Das liebenswürdigste, intelligenteste, frechste, mutigste, selbstständigste, tollste, leckerchengeilste,... Pony der Welt ♥

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 620
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #35 am: 19.06.18, 07:54 »
Katrin, ja das hört sich ja wirklich gut an. Glückwunsch zum neuen Job und weiterhin viel Spaß und Erfolg dort.
Hier bei uns im Ballungsraum gehen die Preise für Handballen Heu echt enorm hoch, weil kaum noch jemand kleine Pressen hat. Ich würde ja Rundballen suchen gehen, nur muss ich die ja transportieren und in meinen 1,5er-Hänger geht nun mal kein wirklich Großer rein, da passen nur Handballen. Aber die muss man erst Mal zu erschwinglichen Preisen finden.
Nun denn, ich habe noch loses Heu zu liegen, das muss aber noch etwas länger liegen (ist erst vor 3 Wochen gemäht worden), ich hoffe aber, dass ich bin dahin iwie hinkomme.

Einkochen kann ich gar nicht, das gäbe eine schöne Schweinerei  ;D. Da baue ich lieber einen neuen Offenstall, als Marmelade zu kochen *flöööt*.

Tina, interessanten Nachbar hatte dein Dany da  ;D ;D ;D...

Gestern bin ich einige Strecken wieder mal mit zwei Handpony's ausgeritten, das war schon lustig. Einfacher ist es, wenn eins rechts und eins links von Diva geht, aber es funktioniert auch im Tandem. Wir werden immer besser... :D

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #36 am: 19.06.18, 08:53 »
Wie schön für Dich Katrin  :D :D und das mit den Kollegen - super.
Wir läufts denn unterdessen mit dem Renntrack und der Koppeleinteilung und so ? Gibts Neues in punkto Befestigung ?

Anja, die Ponys im Tandem vor Diva ? Das ist ja mal super wenn das klappt  :D :D

Gestern die Kirschmarmelade war auch voll das blutrote Schlachtfeld. Ich hab eine Hälfte Wildkirschen verarbeitet - was für ein Sklavenjob. Dafür aber auch super super lecker. Und einen Kirschenmichel hab ich zum Abendessen gemacht. Immer mal wieder saulecker  :D
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.372
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #37 am: 19.06.18, 10:36 »
die kursbilder sind ja süss, hast du den danny so getrietzt das der erst mal ein nickerchen machen musste? also echt...  ;D ;D

ICH? Christiane wars  ;D ;D ;D

@Andrea: 2 Töpfe und Schichten ist mir zuviel Aufwand, im Magen kommts eh zusammen  ;D

@Katrin: So gehört das  :D
Irgendwie ist noch so gar kein "richtiges" Heuwetter und Donnerstag solls schon wieder kalt und regnerisch werden  :P Aber nächste Woche sind von der Vorhersage gut aus  8)

@Anja: Ja, es war ja heiss und so stand auf der einen Seite der Bus vom Peter und auf der anderen der vom Christoph im Schatten beim Danny  ;D Die haben ja himmlische Möglichkeiten für die Kurspferde und die anderen waren halt alle auf der Weide, sind verhältnismäßig große Weiden mit Weitersteckzaun und Weidehütte. Für den Danny halt zu gefährlich, deswegen kriegt er immer die Luxusversion mit doppelter Späneeinstreu und normaler den Eckpaddock, wo es einen Zugang zum Reitplatz als Auslauf gibt. In der Box (die hat Gummimatten) steht aber grade der arme Allegre, der ne Fissur am Fesselbein hat  :P


Ich frage mich, wie viele Bremsen es auf der Welt wohl gibt. Ich erschlage täglich gefühlt hunderte  :P
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.372
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #38 am: 20.06.18, 07:25 »
Wie gehts dem Piri? Ist die Schwellung versackt?
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #39 am: 20.06.18, 07:47 »
Yeah, ich habe eben erstmals wieder was vom Boden aufheben können und bin danach auch wieder hochgekommen - es wird  ;D ;D ;D
Und meine RB hat gestern auch grünes Licht gegeben, Maxi hatte nach der Aktion leicht gelahmt, aber es ist alles wieder fein.

Andrea, was macht Deine Patientin?

Tina, die Dany Bilder sind ja klasse, das ist ja quasi schon sein zweites Zuhause, da fühlt er sich wohl.
Liebe Grüße
Ulla

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.372
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #40 am: 20.06.18, 08:13 »
Über was man sich doch so freuen kann, gell?!  ;D
Was genau ist denn Deine Diagnose? Eher Schwerpunkt Kopf/Gehirnerschütterung, oder Rippenprellung? An Letzterem hat man am Längsten Spaß  :P
Hat eigentlich der Fahrer vom Anhänger gar nicht angehalten?

Und ja, der Danny war da schon so oft, der ist da fast Zuhause. Wobei sich da immer alle Pferde ziemlich sofort wohlfühlen, weils echt ne absolut ruhige und tolle Atmosphare/Unterbringung generell ist.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #41 am: 20.06.18, 08:24 »
Ne, ist noch nicht versackt, das dauert bestimmt noch ein Weilchen. Das ist ja auch irgendwas "multi", Bluterguss, Entzündung im Gewebe plus Phlegmone. So 2, 3 Wochen kann das locker mal brauchen hat der  Doc gemeint. Und so lange kommt er täglich wegen dem Antibiotikum.  :P

Oh Ulla, da wirst Du auch noch ein paar Tage herumkrauchen müssen. Weiter gute Besserung !!
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.576
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #42 am: 20.06.18, 08:53 »
Die schlimmste Stelle ist hinten auf dem Beckenknochen so auf Hosenbundhöhe, dann ist die rechte Niere geprellt, die Rippen rechts und der Kopf hat auch was abbekommen (bin genau auf den Verstellknopf vom Helm geknallt, der ist dabei dann auch geplatzt).

Kann die Piri denn wenigstens schon wieder ein bißchen laufen?
Liebe Grüße
Ulla

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.372
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #43 am: 20.06.18, 09:00 »
Oh, Glückwunsch  :-X Blut im Urin? Das waren echt meine bisher schlimmesten Schmerzen, die Nieren- und Rippenprellung, da haben sie mich ja auch auf der Vakuummatratze mit dem NEF in die Klinik gefahren, NACHDEM ich 3km heim gelaufen, die Pferde versorgt und mein Ex mich mit dem Auto zum Hausarzt gekarrt hatte  ;D ;D ;D
Das ging echt nur mit Opiaten  :P wobei ich nach 2 Tagen schon wieder vom Mäuerchen vom Nachbarn auf Sandy geklettert bin. Ohne Sattel, denn den konnte ich nicht heben  ;D
Nach diesem Unfall (1998 muss das gewesen sein) hab ich mir ein Handy gekauft  :P

Das mit dem Verstellknopf ist dann aber auch doof gelöst. In den USA könntest DU jetzt vermutlich den Helmhersteller auf Schadenersatz verklagen  8)

Wie gut, daß die Piri das Geknastetsein schon kennt, dann kann sie wenigstens in Ruhe gesunden.

Gute Besserung allen Invaliden  :-*
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #44 am: 20.06.18, 09:03 »
Piri bekommt ja noch Schmerzmittel, damit läuft sie ganz gut. Richtig geknastet ist sie nicht - halt im Hof und im Padock. Aber da hat sie schön Ruhe und kann tun wie sie mag.

Ulla - das ist wirklich arg schlimm, hatt ich nach meinem Brombeerbusch-Sturz von dem Fuchspony vor Jahren auch in der Art. Tut sehr weh. Und sehr lang.
Darfs ein Sprickel mehr sein ?