Autor Thema: Bremsenplage in MITTELHESSEN  (Gelesen 25278 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.346
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #15 am: 15.06.18, 11:42 »
Eijoh, ich werde es testen.
Ich hab allerdings nen Baum im Sattel  ;D ist vielleicht auch nochmal ein Unterschied, denn die Befestigungspunkte fürs Vorderzeug sind ja fest.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.346
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #16 am: 16.06.18, 10:19 »
Wie geht's den Unfallopfern?
Ulla wieder daheim?
Piri ein bisschen besser?
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Kleene

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.214
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #17 am: 17.06.18, 15:11 »
Mal ein lustiges Moin aus dem Norden  ;D

habe- nach PC Wechsel- und ellenlangen Suchen - endlich meine Passwortliste gefunden und kann mich mal b und an melden.

Wie ich les, hat sich nix geändert--Verletzte--Bremsen etc. --  8)

Hier ist alles ok-- Pferden geht es gut--viel Arbeit auf dem Grundstück-- aber es wird--

Liebe Grüße

Gudrun
Jeder Mensch kann mich glücklich machen!
Die Einen wenn sie den Raum betreten, die Anderen wenn sie ihn verlassen,denn wer nicht hinter mir steht, steht mir im Weg und natürlich bin ich kompliziert, ich bin ja auch der Abenteuerurlaub und nicht die Pauschalreise

Offline Maxima

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.574
  • Geschlecht: Weiblich
  • Bonsai-Kalti-Mami
    • Natur-im-Detail
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #18 am: 17.06.18, 21:09 »
Eijoh, ich werde es testen.
Ich hab allerdings nen Baum im Sattel  ;D ist vielleicht auch nochmal ein Unterschied, denn die Befestigungspunkte fürs Vorderzeug sind ja fest.

Na sooo labbelig sind baumlose Sättel auch nicht  ;D Da sind die Befestigungspunkte grade vorne um die Fork durchaus auch fest, ganz besonders bei den Deuber Sätteln.

Mir gehts ein bißchen besser, die Übelkeit ist weg und die Kopfschmerzen werden weniger, ich komme inzwischen meistens ohne fremde Hilfe auf die Beine und ich hab nicht mehr bei jeder Bewegung das Gefühl, mir dreht einer ein heißes Messer im Rücken rum. Passenderweise hat der Peter seit gestern auch wieder Rücken, wir kriechen hier durch die Wohnung wie die Quasimodos.... ich komme mit den Händen nicht tiefer als knapp über Kniehöhe, Peter kann dafür kaum stehen  ;D Wir versuchens mit Humor zu nehmen. Ätzend ist mir vor allem die Langeweile und Paula nölt auch schon dauernd rum weil ihr komplettes Bespaßungsprogramm fehlt.
Liebe Grüße
Ulla

Offline Pommel-önchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 591
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #19 am: 17.06.18, 23:37 »
Ihr macht ja hier alle krasse Sachen! Da ist man mal ein paar Wochen nicht hier (*) und schon machen sich hier alle kaputt... Gute Besserung auch von mir!  :)

Zu dem Verbindungssteg am Vorderzeug: Das vom Pommel hat auch sowas. Das habe ich damals mit dem Sattel (mit Baum) auf Maß fertigen lassen. Mir wurde es so erklärt, dass das Vorderzeug in der Winkelung zur Schulter des Ponys passen muss. Beim Pommel ist die Schulter wohl so steil, dass das Vorderzeug ihn ohne diesen Riemen bei Beanspruchung auf der Schulter gestört hätte. Mit dem Riemen liegt es passend an der Schulter.

Wir sind so langsam im Heufieber. Am WE haben beide Heubauern gemeldet, dass sie Mitte der Woche mähen wenn das Wetter hält. Mal schauen, so richtig warm soll es ja wohl erst in der nächsten Woche werden.... Gestern haben wir endlich mal den Traktor mit Heuwagen getestet. Fazit: Wir müssen noch rückwärts fahren mit Hänger üben  ;D  Nunja, Heulager ist aufgeräumt,alles sauber gemacht und das Heu kann kommen... Wenn alles klappt lagern wir dieses Jahr doppelt so viele Ballen selber ein, wie im letzten Jahr... Tschakkaaa.... Wie siehts bei euch allen mit Heu aus?


*Habe es noch nicht geschafft, alle Beiträge nachzulesen...  :-\
♥ Das liebenswürdigste, intelligenteste, frechste, mutigste, selbstständigste, tollste, leckerchengeilste,... Pony der Welt ♥

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.300
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #20 am: 18.06.18, 07:33 »
Moin, ich hoffe auch sehr auf Heu diese Woche !! Sonst wirds blöd weil wir ja die ersten 2 Juliwochen weg sind. Aber das sollte wohl klappen.

Piris Bein ist immer noch sehr dick und sehr warm, gestern hab ich dafür plädiert mal das Antibiotikum zu wechseln weil auf das "normale" ist ja überhaupt keine Besserung eingetreten. Heute früh erschien es mir, als wär es nicht mehr so prall.

Ui Ulla, da hast Du Dir ja echt eins gegeben. Weiter gute Besserung !! Gemeinsam krauchen ist immer noch netter als einsam krauchen. Schöne Grüsse und auch gute Besserung für den Peter !

Wie isses denn in dem neuen Job Katrin ? Hast Du Dich schon ein bisschen eingefunden ?

***wink*** in den hohen Norden. Schön von Dir zu hören Gudrun  :-*
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 613
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #21 am: 18.06.18, 08:06 »
Ja Katrin, schreib mal, wie es dir so ergangen ist... und für's Heu Daumendrück...

Kleene, unbekannterweise herzlich willkommen zurück und ein Moin für dich...

Ohje Andrea, das hört sich ja nicht soooo gut an. Ichhoffe, das neue Antibiotikum wirkt jetzt?? Sieht man schon eine kleine Besserung??

Hihi, ich habe am WE mit meiner Freundin zusammen wieder "Blödsinn" gemacht. Wir haben die Ponys am Langzügel gefahren und meine Freundin hat Mäxchen vor Milli gespannt und ist mit zwei Pony's gelaufen. Alles ging gut, bis Mäxchen meinte, in einen Grasweg abbiegen zu müssen und Milli weiter auf Geradeaus-Kurs war, da hatten wir dann Longensalat und mussten die erst mühselig wieder auseinanderfriemeln  ;D, aber es hat Spaß gemacht. Diva meint nur immer, sie müsse die Schallmauer durchbrechen, wenn niemand vor ihr ist, der sie bremst *hinterherweh*... :P.
Am Freitag bin ich von den Bremsen fast aufgefressen worden, obwohl ich Diva komplett in ihre Ritterrüstung gesteckt hatte. Das war echt nicht lustig, da macht reiten nicht wirklich Spaß. Wir sind aber trotzdem iwie heile heimgekommen... :-X

Offline petra

  • Schubkarrenschubser ;-)
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 770
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #22 am: 18.06.18, 10:08 »
Owei, Ulla, das klingt ja echt nicht gut! Gute Besserung weiterhin!

Auch dem Piri gute Besserung! Ich habe ja bei jeglichen dicken Beinen mit viel kühlen und Acetat/Percutin draufklatschen gute Erfahrungen. Insbesonder die Mando hatte ja "gern" mal fette, also richtig fette Phlegmonen....

Kathrin, einer hat schon geheut (von ich RB her krieg auf Abruf) und viel, so dass ich _relativ_ entspannt bin. Die kleinen Ballen sind beim anderen HB immer "spät", so dass es keinen Grund zur Nervosität gibt. Nachdem superspäten Heu letztes Jahr bin sich sowieso _relativ_ entspannt und hoffe/denke, schlimmer wirds wohl net werden... weil, natüüüürlich bin auch ich froh (und dann auch erst wirklich entspannt) wenns rum ist.

Aber Heu ist ja echt so ne Sache, wenn man da auf der Koppel liest, was Leut für Probleme mit der Heubeschaffung haben, uiuiui..
Da bin ich froh, div. zverlässige Bezugsquellen zu haben/kennen.
 
Gudrun *zurückwink*
Ich mag Ironie.
Aber dieses "guten Morgen" ist doch etwas übertrieben....

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 613
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #23 am: 18.06.18, 10:17 »
noch eine Stimme für Percutin, ich benutze das auch immer und bin echt zufrieden.

Petra, da kannst du auch froh sein, vor allem, wenn die beständig gut sind. Ich habe ja auch einen Bauern, der mir das Heu peu a peu liefert, ABER die letzten Ballen im Sommer sind immer schlecht und müffeln. Ich war vorgestern dort und habe gesehen, er hat nur noch 5 Ballen liegen, das reicht nicht für 5 Monate (bis das neue Heu soweit ist) und jetzt werde ich auch schauen müssen, wo ich noch Heu herbekomme, das nervt echt. Vor allem, weil es bei uns einfach nichts wirklich Gutes gibt und kleine Ballen ein Vermögen kosten (bis zu 5 Euro/Stck).

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.346
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #24 am: 18.06.18, 10:50 »
Ulla da hats Dich ja echt heftig erwischt! Gute Besserung weiterhin, auch an Peter. Immerhin ergänzt Ihr Euch perfekt in den Arbeitsebenen  :-X

Katrin wir haben schon Heu gemacht. Das erste hat der Bauer irgendwie verbockt (meiner Meinung nach, es sah gut aus, aber ich habs dann abgelehnt und auf den zweiten Schnitt gewartet), das zweite war sehr schön.

Huhu Gudrun  :D

Anja das hört sich bei Dir auch nicht so optimal an mit dem Heu  :-\ ist immer eine doofe Sache, ich bin einerseits auch etwas beunruhig, da mein Bauer das erste Mal in 13 Jahren so merkwürdige Anwandlungen hatte, andererseits hole ich auch im Spätwinter 1/3 noch bei Petras Quelle und der hat auch schon genug trocken drin.


Andrea ich glaube das braucht auch einfach noch ein bisschen Zeit, oder? Versackt es schon? Damit fing bei Sandy die Besserung an.



Wir haben uns gestern mal unseren Kirschen gewidmet  :-X :-X :-X das ist dieses Jahr fast eine Plage... sonst kann ich von meinen 6 Bäumen ja eigentlich nie was erneten, weil alles geklaut wird (dafür krieg ich dann welche von Gesine  ;D ), gestern hat der Holgi 4 grosse Eimer von gepflückt, ich hab 24kg Marmelade gemacht, 2l Likör, ein Blech Kuchen und noch 10kg Kirschen eingefroren.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.346
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #25 am: 18.06.18, 12:17 »
Hab grade mal noch Bilder vom Kurs nachgereicht  ;D
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline Drops05

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 613
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #26 am: 18.06.18, 12:19 »
 :o :o :o du hast 24 kg Marmelade gemacht??????,und noch anderes UND noch 10 kg eingefroren????? Krass, wieviele Bäume habt ihr??? 100?????? Ich bin die ganze Zeit auf Suche nach Kirschen, aber niemand in meinem Umfeld hat einen, bis auf meine Freundin, die wohnt aber nicht umme Ecke. Meine Mutter würde auch gerne einmachen, aber so 20-30 Gläser reichen da, ich glaube das sind nicht Mal 5kg oder so... *umfall*. Hast du den ganzen Tag in der Küche gestanden?

Mit dem Heu, ja, das ist echt dämlich. Ich werde noch schnell von dem einen Bauern kleine Strohballen kaufen, mind. 2 Hänger voll, dann kann ich ein wenig ausgleichen, weil meine Drei fressen Stroh auch ganz gerne...
Ich habe nämlich schon wieder einen Berg aussortiertes Heu zu liegen, was ich bald per Hänger wieder zur Müllkippe fahren muss (sonst läuft der Misthaufen über, das wäre ganz übel, da wir ja immer mal kontrolliert werden). Diese Plackerei ist echt für *flööööt* und ich bin um JEDEN Heuballen froh, den ich mal von Anfang bis Ende verfüttern kann ohne die Hälfte wegzuschmeißen (ich hatte viele Ballen, wo fiese Äste, Dornen über Dornen, Müll, Sauerampfer u Rotschwingel, die gerne schimmeln, und so ein Mist drin waren und ich meine, dass die Bauern immer tiefer mähen und den ganzen Schrott vom Boden aufsammeln).
Und dann muss ich mir anhören, dass WIR Pferdehalter ja sooowas von bescheuert sind, die Pferde könnten auch mal nicht so gutes Heu fressen, davon würden die nicht sterben... ja nee, is klar. Und zack ist die nächste Rehe im Anmarsch, nein Danke!!!
So und nu gehe ich Bilder gucken, danke Tina  ;D

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.346
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #27 am: 18.06.18, 12:24 »
6 Bäume.
Aber ehrlich gesagt bin ich gar nicht sicher, ob wir davon überhaupt schon jemals was geerntet haben... normalerweise werden alle Kirschen geklaut und ich hole dann an Gesines Bäumen  ;D

Dieses Jahr gab es so viele, daß ich sie nicht los werde. Keiner will welche haben, weil alle schon von Nachbarn oder Freunden versorgt wurden.
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen

Offline AndreaT.Topic starter

  • Arabitis behaftetes
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.300
  • Geschlecht: Weiblich
    • Ein Wüstentier in Deutschland
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #28 am: 18.06.18, 12:28 »
Dieses Jahr gibt es überhaut jede Menge Obst. Von einer Kollegin hab ich auch grad Kirschen bekommen, das gibt ein kleine Portion Kirschenmarmelade und dann reichts bis nächstes Jahr. Wir essen keine so riesigen Mengen. Erdbeermarmelade, Rhabarber, Erdbeer-Rhabarber, Kürbis-Orange und Johannisbeergelee  hab ich schon gekocht. Von allem so 1kg oder 1,5. Dann gibts noch mal Quitte im Herbst, Zwetschge und Apfel  :D :D :D

Süss der Danny. ENDLICH hat er mal ein bequemes Bettchen  8) 8) 8)
Darfs ein Sprickel mehr sein ?

Offline TinaH

  • KALTBLUT - was sonst!!!
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3.346
  • Geschlecht: Weiblich
  • "Je breiter, desto kühl..."
Re: Bremsenplage in MITTELHESSEN
« Antwort #29 am: 18.06.18, 12:38 »
Das mit dem Bettchen hab ich schon zu hören bekommen  ;D

Kürbis-Orange hört sich gut an. Ist das Orangensaft mit Kürbis, oder ganze Orangen?

Ich verschenke halt viel Marmelade und Holger ist schon auch einiges aufs Brot. Und zum Backen brauche ich auch immer - allein für ein Blech Nussecken geht ja immer schon ein halbes, grosses Glas drauf.

Ich koche immer 4 kg auf einmal, das sind ja immer nur so 8 oder 9 Gläser.
Mit den Kirschen hab ich ausser Kirsch pur, auch Kirsch-Tonka, Kirsch-Schoko und Kirsch-Orange gemacht  8)
Wenn ich tolerant wäre, dann würde ich einen Gänseblümchenkranz auf dem Kopf tragen und Kumbaya singen