Autor Thema: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter  (Gelesen 90120 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #555 am: 10.12.18, 08:23 »
Guten Morgen!

Boah, war das wettertechnisch ein Wochenende, wir hatten Sturm und jede Menge Regen. Immerhin war es am Samstagmittag und gestern Vormittag halbwegs trocken, so dass ich etwas mit Lollo machen konnte.
Samstag waren wir in der Halle und haben versucht, die Reitstunde nachzureiten. Am Ende haben wir wieder die Piaffe und daraus Angaloppieren eingebaut. Und der Galopp danach ist echt genial, da wird Lollo so richtig bergauf, in einem schönen, ruhigen Takt, das hat echt Suchtpotenzial  :D Anschliessend habe ich ihn noch am halblangen Zügel und leichten Sitz ein paar Runden galoppieren lassen, und da ist uns doch tatsächlich beim Handwechsel von rechts nach links ein schöner fliegender Wechsel gelungen, einfach so  8) Die andere Seite habe ich dann nicht mehr ausprobiert, das ist ja die schlechtere.

Gestern Morgen war ich kaum im Stall angekommen, als es auf einmal, als hätte jemand einen Schalter umgelegt, aus Kübeln schüttete und dazu wie wahnsinnig stürmte. Der SB meinte dann schon zu mir, wenn das so weitergeht, würde er die Rösser wieder reinholen, das könne man ja keinem Tier zumuten. Aber nach 20 Minuten war der Spuk wieder wie abgestellt, und es regnete nur noch leicht. Ich wollte eigentlich Ausreiten gehen, ob der nassen Wege habe ich mich dann entschlossen, in der Halle zu longieren - ganz schlechte Idee, als ich da ankam, war das Ding gerammelt voll.
Eine, die auch longieren wollte, kam dann gerade aus der Halle raus, weil es zu voll war. Ich sagte ihr dann, dass das ja kein Problem sei, man könnte ja auf dem alten Reitplatz vor der Halle longieren, bei dem Nassen ist der Boden da gerade richtig. Sagt die doch allen Ernstes zu mir, das ginge nicht, da hätte es Pfützen drauf  ??? Ehrlich, manche Leute haben nicht verstanden, dass Reiten eigentlich ein Outdorsport ist.
Für Lollo war es jedenfalls kein Problem, der hat munter seine Runden gedreht.  Wir waren dann rechtzeitig vor dem grossen Regen zurück, er durfte zu seinen Kumpels raus, und ich habe den Nachmittag gemütlich mit Plätzchenbacken und auf der Couch Faulenzen verbracht  ;D

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #556 am: 10.12.18, 08:44 »
Pfützen beim Longieren sind fast so gut wie Stangen, zum Füße heben. Und das Polo zieht dann immer den Bauch ein, weil's spritzt. Bauchmuskeltraining mal anders... :D
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #557 am: 10.12.18, 09:00 »
ja, davon hab ich schon mal gehört. Aber das ist mir fast ein wenig zu esotherisch... :D
Habe mich auch noch nicht näher damit beschäftigt.

ach, ich sage mir immer: wer HEILT hat Recht. also heilen, keine Symptome vertuschen

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #558 am: 10.12.18, 09:04 »
oh, hier war's auch ganz schlimm! meine RL hatte abgesagt mit der Mitteilung: von dem wetter wird man emotional  ;D ja, wurde ich auch, sehr... letztendlich habe ich das tjsalkje tapfer im Regen an der Hand gearbeitet und anschliessend longiert. heute kommt der hufpfleger und dann werde ich die tage mal wieder in den sattel klettern. sie läuft inzwischen seit ein paar wochen an der longe wieder sauber, jetzt wage ich es einfach mal.

ja, hatice, kann ich mir vorstellen dass der galopp nach ner gelungen pi gigangtisch ist. ich merke ja schon den riesen unterschied wenn ich aus unserer noch lange nicht dollen pi angaloppiere. und ja, outdoorsport reiten!

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #559 am: 10.12.18, 23:23 »
Wir kommen aus dem staunen nicht raus: hufpfleger war heute hier. Seit 5 jahren sind trotz aller anstrengungen des röschens hufe unser persönliches Waterloo. Seit 3 monaten ist alles ohne veränderung der hufbesrbeitung/ Haltung/ Fütterung genau so, wie es sein soll. Diese vermaledeiten Risse zwischen hufwand und -wie heißt das im deutschen, Wasserlinie? Ist Vergangenheit. Wir sind perplex

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #560 am: 11.12.18, 06:53 »
charona auch Stress kann sich negativ auf die Hufe auswirken ;)
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #561 am: 11.12.18, 08:58 »
Guten Morgen!

Hute rieselt hier leise der Schnee - bleibt aber nicht gross liegen, nur die Berge sind weiss, glaube ich, weil ich sie vor lauter Wolken gerade nicht sehe. Aber die Schneefallliegenbleibgrenze ist nicht weit weg, links und rechts vom Tal ist es weiss.

Charona, toll! Vielleicht haben sich auch einfach all die Mühen der letzten Jahr, sowohl reiterlich als auch huftechnisch, jetzt einfach mal ausgezahlt und jetzt kommt alles zusammen und passt perfekt für's Roos. Toll!

Tara, stimmt, Pfützen hatten auch bei uns einen Stangeneffekt, uns hat es Spass gemacht ;-) Wie geht's dem Polo? Und Dir? Was macht der Rücken?

Ich wollte gestern Abend eigentlich in die Halle, aber dank späterem Feierabend als geplant, Sturm und Regen quer bin ich dann doch nicht gegangen. Lollo hatte ausserdem hinten links ein angelaufenes und leicht warmes Bein, es hatte auch eine Kruste. Also habe ich alles ausgewaschen, desinfiziert und Traumeel eingeschmissen, sah nach einem kleinen Einschuss aus. Und dann sind die Besi mit dem Boxenkumpe und ich mit Lollo zusammen noch schön 20 Minuten Spazieren gegangen und haben uns dabei nett unterhalten. Die Rösser fanden es auch toll, trotz Schietwetter. Lollo hatte mal wieder die Siebenmeilenstiefel an, da musste sich der kleine Schimmel am Anfang etwas strecken. Geht aber immer gut, weil der für seine Grösse einen Mordsschritt drauf hat. Danach war auch Lollos Bein fast wieder ganz dünn, ist wohl hoffentlich nicht allzu schlimm.
Anschliessend haben die Jungs huldvoll ihr Nachtessen entgegengenommen, und wir sind guten Gewissens in die heimatliche Wärme entflohen, war schön.

Heute hat Lollo frei und ich fahre kurz am Mittag in den Stall zum Futter parat machen und nach dem Bein sehen, am Abend will ich seit ewigen Zeiten mal wieder in die Sauna. Eigentlich war mein Plan, das nach den Ferien einmal pro Woche zu machen. Hat echt grandios geklappt bis jetzt, heute wäre also das erste Mal  ;D

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #562 am: 11.12.18, 09:16 »
charona auch Stress kann sich negativ auf die Hufe auswirken ;)

aber warum sollte sie auf einmal keine stress mehr haben? gleiches futter, gleiche pferdefreundin, gleiche besi?

@hatice, gute besserung dem lollo, ich hoffe, das war's und er ist schnell wieder ok.

hier ist der auslauf sehr nass, zu nass, gerade tsjalkje muss ich gut beobachten und versorgen, sie entwickelt leider schnell krüstchen ... und dickes bein

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #563 am: 11.12.18, 09:35 »
Tara, stimmt, Pfützen hatten auch bei uns einen Stangeneffekt, uns hat es Spass gemacht ;-) Wie geht's dem Polo? Und Dir? Was macht der Rücken?
dem Polo geht's gut. der durfte gestern wieder 20 min handarbeiten (sticken, stricken, häkeln). Es war ein wirklich scheußliches Wetter, regnerisch und viel Wind. Der hatte zum Glück alle Wolken weggeblasen, als ich fertig mit putzen war, sodaß wir bei klarem Sternenhimmel unsere Runden auf dem Platz gedreht haben.
Meinem Rücken geht's auch immer besser, es zwickt kaum noch, aber der Nerv runter ins bein ist schon noch gereizt und schmerzt so allgemein.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #564 am: 11.12.18, 09:37 »
, gerade tsjalkje muss ich gut beobachten und versorgen, sie entwickelt leider schnell krüstchen ... und dickes bein

da kannste ja dann ein Y aufmalen...  ;D
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hexle

  • Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein, wie andere mich gern hätten
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 6.076
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #565 am: 11.12.18, 10:01 »
Charona wenn man deine Erzählungen der letzten Jahre rekapitulieren lässt bist du jetzt viel glücklicher, entspannter und mit insgesamt "weniger Sorgen" mit deinen Pferden unterwegs - außerdem hast du deinen RL und deine Art mit den Pferden zu arbeiten geändert .. damit wird die Belastungssituation (mental und auch physiologisch) eine andere - das sind beides keine Kleinigkeiten ;) Es gibt so viele Dinge, die Auswirkungen auf die Hufe haben können ..
- es reicht schon wenn der Hufbearbeiter Liebeskummer hat und deswegen nicht so genau arbeitet - schwupps hast du eine andere Belastungssituation im Huf
- Das Pferd wird mehr bewegt - schwupps wird mehr und besseres Horn produziert ..
- das Pferd wird gerader - schwubbs verändert sich der Fussungswinkel
- das Pferd nimmt hinten mehr Last auf- schwupps kommen die Vorderfüsse aus der Last
- t.b.c  :D
« Letzte Änderung: 11.12.18, 10:05 von Hexle »
Du wirst sicher nicht jedes Ziel erreichen, dass du dir gesetzt hast. Du wirst aber ganz sicher kein Ziel erreichen, dass du dir nicht gesetzt hast...

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #566 am: 11.12.18, 10:20 »
nun, vielleicht hast du wirklich recht, hexle! das hier bei der "spontanheilung" vom roos wohl ganz andere (nicht fassbare) dinge eine rolle spielen, davon bin ich überzeugt! hat auch was mit wirklich gravierenden entscheidungen, die ich mich in meinem privatleben endlich getraut habe zu treffen, zu tun. um es dann esotherisch zu machen: es scheint tatsächlich, als ob das roos versucht hat, meine last zu tragen. das war übrigens ne erklärung vom gar nicht esotherischen hubby  ;D

tara, das Y, ja, daran habe ich auch gedacht  :-*

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #567 am: 11.12.18, 10:22 »
dem Polo geht's gut. der durfte gestern wieder 20 min handarbeiten (sticken, stricken, häkeln). Es war ein wirklich scheußliches Wetter, regnerisch und viel Wind. Der hatte zum Glück alle Wolken weggeblasen, als ich fertig mit putzen war, sodaß wir bei klarem Sternenhimmel unsere Runden auf dem Platz gedreht haben.
Meinem Rücken geht's auch immer besser, es zwickt kaum noch, aber der Nerv runter ins bein ist schon noch gereizt und schmerzt so allgemein.

freut mich, für euch! gute besserung weiterhin

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #568 am: 11.12.18, 12:16 »
das war übrigens ne erklärung vom gar nicht esotherischen hubby  ;D

manchmal haben 'Außenstehende' eine viel klarere Sicht auf die Dinge....
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.092
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #569 am: 11.12.18, 16:17 »
Tara, schön, dass es Dir besser und dem Polo gut geht!

Das mit der klareren Sicht der "Aussenstehenden" kann ich nur bestätigen, die hängen halt emotional nicht (ganz) so tief mit drin, überlegen nicht fünfzig Mal hin und her, sondern sehen etwas und beurteilen das (mehr oder weniger) objektiv, auch bei emotionalen Geschichten.

Ich war heute in der Mittagspause im Stall, habe den Auslauf gemistet (Hardcoresport bei der Nässe eben, da ist die Schubkarre gleich dreimal so schwer wie sonst) und habe alles Kurzfutter und die Rüschnis parat gemacht für heute Abed und morgen früh. Die Sauna kann kommen  ;D leider ist Lollos Bein tendenziell noch etwas mehr angelaufen gewesen als gestern Abend, aber da Fressen, vor meinen Füssen im Matschloch Wälzen und Toben mit dem Kumpel ging, habe ich nur Traumeel eingeflösst und warte noch mal zu, Fieber hat er auch keins und ist munter. Meist ist es ja am zweiten Tag etwas schlimmer. Die Besi vom Boxenkumpel gibt heute Abend noch mal Traumeel, und dann schaue ich morgen wieder danach.