Autor Thema: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter  (Gelesen 89833 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.088
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #510 am: 28.11.18, 13:08 »
Schön, dass hier wieder mehr los ist!  :D

Sonne, das ist aber auch echt eine Herausforderung, so eine riesige Stallvergrösserung, vor allem, wenn dann weiterhin nur die eine Halle zur Verfügung steht  :-\ Ich bin mittlerweile echt froh, dass wir nur zu viert im Stall sind, viele Einsteller sind echt nicht mehr mein Ding. So macht jeder, was er möchte und wie er es für richtig hält, man hilft sich untereinander und jeder schaut nach jedem. In den grossen Ställen, so zumindest meine Erfahrung, gab's dann irgendwann immer Grüppchenbildung, das war nicht mein Ding.
In der Vereinshalle sind wir oft alleine, aber manchmal, gerade im Winter auch zu vielen. Und da kommt's immer drauf an, wer noch in der Halle ist. Da ist Lollo auch sensibel, wenn da einer sein Ross eine Stunde lang durch die Halle schrubbt, zähneknirchend und mit Schlauchgeräusch, wird Lollo auch immer gerade nervös. Aber keine Rücksicht nehmen, wenn jemand Stunde hat oder ein junges Ross, wo die Lenkung noch nicht so funktioniert, oder halt eines, dass mit Gegenverkehr Probleme hat, zeugt von fehlendem Anstand, finde ich. Das gehört sich einfach.

Kraehe, das klingt aber über mit Eurer Mauke  :-\ Daumen sind gedrückt, dass das bald besser wird!

Tara, ich würde auch mit dem Sattel anfangen, das klingt am plausibelsten. Und wenn es dann nicht besser wird, kannst Du immer noch weiterschauen.

Charona, Glückwunsch zum gesetzten Linksgalopp und zum tollen Roos! Das mit dem Sattel ist zwar blöd, aber nimm' es doch als Kompliment für Deine Arbeit mit ihr, dass sie an den richtigen Stellen die richtigen Muskeln macht  ;)

Ich hatte ja auch noch meinen alten Sattel im Stall hängen, seit ich letztes Jahr in einen neuen investiert habe. Den haben jetzt die beiden Schwestern versuchsweise genommen für ihr neues Ross (das ja jetzt in einem anderen Stall in Beritt ist), zunächst sollte ihr Sattler schauen, ob der passen könnte. Sie wären wohl froh, wenn sie günstig einen Sattel bekommen könnten. Aussage vom Sattler: im Moment passt er hervorragend, aber er könne nicht garantieren, dass er auch noch passt, wenn das Ross sich muskulär verändern sollte. Welcher Sattler kann das denn garantieren, auch bei einem neuen Masssattel  ??? Anpassen muss man die doch immer wieder mal ein bisschen. Sie würden ihn jetzt gerne monatlich mieten und wieder zurückgeben, wenn er nicht mehr passen sollte. Ich bin unschlüssig, mir wäre es lieber, sie geben mir einen kleinen Betrag dafür (ich will da echt nicht dran verdienen) und schauen dann selbst, was sie damit machen, wenn er mal nicht mehr passen sollte.  :-\

Ansonsten kann ich nicht viel berichten, irgendwie wurde es gestern in der Firma später als geplant, und abends hatte ich noch einen Termin, so dass die Besi vom Boxenkumpel nach Lollo geschaut hat. Dafür habe ich jetzt einen selbstgebastelten Adventskranz daheim, jetzt muss ich mir nur noch irgendwo die Adventsstimmung organisieren, die fehlt noch völlig  :P

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.581
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #511 am: 28.11.18, 23:25 »
das dachte ich ja auch.
Ihre Antwort:
Ich bin nicht mehr bereit, die Eigenverantwortung der Reiter abzunehmen, indem ich das Pferd osteopathisch behandle.Denn das Reiten muss so für das Pferd sein, dass man den Osteopathen nicht mehr braucht.....Es gibt nur 2 Möglichkeiten, den Weg für das Pferd zu erlernen und Blockaden so aufzulösen und zu vermeiden oder nicht mehr das Pferd zu reiten
mehr will ich dazu nicht sagen. :(

Boah... das ist aber schon eine interessante Aussage. Also - wenn das Pferd IMMER WIEDER einen Osteo brauchen würde, dann kann ich dem zustimmen, ist dem NICHT so, btw. die Dame hat gar nicht  geguckt, wo genau eventuelle Blockaden des Pferdes liegen, und wie ausgeprägt sie sind, dann ist das für mich eine Aussage, die sie fachlich disqualifiziert. Ich bin zwar keine Osteo, aber ich löse ja durchaus auch häufiger Blockaden, und weiß, welche Blockaden wie entstehen können. Und ja, es gibt Pferde, die durchs reiten Blockaden entwickeln, und dann muß sicherlich der Reiter an sich arbeiten. Aber doch nicht pauschal und generell!!

STOP!!!
das kann ich so nicht stehen lassen! das stimmt so nicht!
Ich war dabei!
dieser Friese war unerzogen, ungehorsam, renitent. Er hat keine Hilfe angenommen, ist quasi 'durchgegangen'. Nicht er hat sich reingesteigert, sondern der Friese. Und zwar so arg, daß er nur noch gegen die Bande zu stoppen war.
Klar, eher absteigen wäre klüger gewesen, und image-schonender.

DANKE!!

Ich halte immer noch sehr viel von Herrn Heuschmann, und fand auch, das man genau DAS bei den Videos sehr gut erkennen konnte. Wenn man aber natürlich etwas anderes sehen will - sind Fotos geduldiger als Videos, und das mit dem Imageschonend schon sehr treffend formuliert...  ich habe ihn auch schon live gesehen, und denke, er hat sich insbesondere mit DEM Pferd da keinen großen Gefallen getan. Die Pferde, auf die ich ihn habe reiten sehen, haben aber das, was er erläutert hat, sehr gut umgesetzt, und daher fand ich das auch sehr überzeugend.

Neue Einsteller haben wir ja auch einige, seit dem Sommer, wobei zwei Stuten bereits wieder ausgezogen sind. Besitzerin war sehr lieb, aber anstrengend, von daher ist Sb wohl nicht soo traurig. Aber so viele neue Einsteller wie bei Euch sind es dann auch nicht. Wobei wir zuletzt ja fast keine Einsteller mehr waren, somit auch nicht "ganz wenige". (wir sind jetzt so 20 oder so, das ist für mein Empfinden ganz ok).

Wir haben seit letzter Woche (?) ein neues Zelt, das alte hatte ja wirklich das zeitliche gesegnet - das neue ist der Oberhammer. Durchmesser 20 m, mit Vorzelt, 2 m hoher Bande.... richtig was feines. Echt schön. Nur, wie auch früher beim Platz, der Boden muß sich natürlich noch ordentlich setzen, der ist schon noch ordentlich tief.

So, in diesem Sinne entschwinde ich dann auch mal in die Falle...
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #512 am: 30.11.18, 14:00 »
so, die Sattlerin war da.
Der Sattel ist OK, er liegt optimal, das Polster ist auch sehr gut. Also, daran liegt es nicht.
aber sie hat festgestellt, daß das Polo rechts sehr verspannt ist. Er verkürzt sich nach rechts, also ist rechts sehr hohl. Nun werde ich wohl doch noch mal einen Fachmann (Physion/Osteo) kommen lassen.
(und erst mal viel am Boden arbeiten...)
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.581
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #513 am: 01.12.18, 09:32 »
Das macht dann ja auch Sinn. Ist doch schon mal gut, das der Sattel nicht wieder geändert werden muß.

Wir hatten im Stall gerade einen solchen Fall, wo die Chiro erst das Pferd behandelt hat, und danach den Sattel angesehen. Der ist baumlos, und stellt (da ein neuer Westernsattel erst drin ist, wenn der alte verkauft wird) wohl das Problem ausgelöst hatte. Nicht durch den fehlenden Baum, sondern weil irgendwo eine Kante so seitlich drückte, das die Hälfte der Rippen blockiert war.

Ich drück mal die Daumen, berichte mal!
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #514 am: 01.12.18, 10:14 »
Das Passt zu dem, was meine Sattlerin gesagt hat. Ich soll nicht weiter mit der Schabracke mit den Einlagen reiten (brauch ich ja auch nicht). Denn 1.) gibt es durch die Taschen eine Kante, die drücken könnte, und 2.) bremst das Moosgummi die Bewegung zwischen Rücken, Unterlage und Sttel. Das kann schon zu Verspannungen führen.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline GilianCo

  • Holsteiner - jetzt mit Fjord im Anhang
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.581
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #515 am: 01.12.18, 15:29 »
Stimmt, je nach Empfindlichkeit des Pferdes...

Ich werde jetzt gleich noch mal Shoppen fahren, und anschließend dann noch beide Pferde bespassen. Ich habe mir jetzt überlegt, das ich morgen erst wieder auf den Platz gehe, ich hoffe, das es lang genug trocken ist. Heute wird es wohl Zelt für beide Pferde, sprich, beide einmal laufen lassen... und hoffentlich morgen nicht nass, wenn ich arbeiten will... passt wieder... war vorhin einfach aufgrund meines Paketes, was ich holen wollte, und was zwar da war, mir aber nicht ausgehändigt werden konnte, weil ich meinen Ausweis eben doch nicht immer mit in den Stall nehme, ewig für nix und wieder nix unterwegs.... und jetzt wird wieder mal die Zeit knapp und bis ich zurück im Stall bin, ist es dunkel....
Wichtig ist, nie mit dem Fragen aufzuhören. A. Einstein.

Das wirklich gute Lernen bewegt sich in kleinen Schritten auf einem Grad zwischen Monotonie und Chaos. Susanne von Dietze

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #516 am: 03.12.18, 09:13 »
morning die damen! das moosgummi habe ich gefühlsmässig nie so wirklich gemocht, wär ne erklärung, auch mit den harten kanten. wie geht's dem polo jetzt und was ist deine strategie?

das roos lässt mich aus dem staunen nicht rauskommen. freitag abend hatte ich mir pylonen für den slalom aufgebaut, ich wollte eingentlich eine A.Graf übung reiten: eine kleine volte im durchsitzten, auf dem weg zur nächsten pylone leichttraben und dann wieder um die Pylone durchsitzen. und wenn das klappt, wollte ich immer im wechsel um die Pylonen angaloppieren. das roos hatte einen anderen Plan: nach der durchgesessenen volte direkt in den galopp  ;D und dann auch rechts gut angesprungen. danach gab's 1/2 volte im galopp um die pylonen, dann zurück in den schritt und galoppwechsel. das pferd war komplett auf autopilot, nicht zu bremsen. hab sie machen lassen und dolle gelobt. zur stunde am nächsten tag hatte sie tierischen muskelkater, sodass wir gar wenig machen wollten. bisserln lange linien traben, wie heisst es: sanduhr? oder so? und wieder kam es anders: wir haben doch ein wenig mit dem tempo gespielt, dann fiel der groschen, hörbar, und sie fing an schön auf der stelle zu piaffieren. und aus den paar schritten Pi ging es in die pa  :o :o :o wir haben ganz ganz schnell aufgehört, es wäre zu viel gewesen. ich bin gespannt, wo hin uns der weg in den nächsten wochen führen wird.

Offline Hatice

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1.088
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #517 am: 03.12.18, 09:25 »
Guten Morgen!

Es ist echt schlimm, ich habe den Eindruck, ich hätte gerade erst die Firma verlassen, um in's Wochenende zu entschwinden, und schon bin ich wieder in der Firma... Ich hatte gehofft, nach dem Urlaub meine Motivation wiederzufinden, aber irgendwie hat die sich echt gut versteckt  ::)

Lollo habe ich letzte Woche leider auch kaum gesehen, der hatte daher von Montag bis Freitag frei. Donnerstag und Freitag war ich noch in Deutschland unterwegs (inkl. Abfahrt am Donnerstagmorgen um 03:45, damit ich nicht auch noch den Mittwoch opfern muss  ::)), und Freitagabend war ich dann, als ich wieder zu Hause war, müde und hatte Kopfschmerzen.
Dafür haben Lollo und ich das Wochenende genutzt für einmal Halle (war total schön, im Moment können wir echt lange Pause machen und dann einfach da weitermachen, wo wir aufgehört haben, irgendwie fluppt es einfach gerade  :D), und gestern haben wir noch gerade vor dem Dauerregen einen schönen Ausritt inkl. zwei längeren Galoppstrecken gemacht (da hat Lollo dann mal Gas geben müssen  ;D). Den Rest des Sonntages habe ich gemütlich daheim verbracht mit Adventskranz, dem Freund, Tee, Stollen und einem Buch. Nicht mal zum Joggen konnte ich mich aufraffen bei dem Wetter.
Aber immerhin sind wir das Thema Weihnachtsgeschenke noch angegangen: wir haben beschlossen, uns dieses Jahr nichts zu schenken und auch für die Verwandtschaft nur Kleinigkeiten in Form von ein paar Bündner Spezialitäten zu besorgen, damit ersparen wir uns den vorweihnachtlichen Stress. Dafür haben wir uns Karten für Muse und Mark Forster gegönnt, ist ja auch eine Art Weihnachtsgeschenk  ;D

Heute soll es tagsüber halbwegs trocken bleiben, da versuche ich mal, am Mittag Laufen zu gehen. Und mit Lollo wollte ich noch mal in die Halle, aber am Abend soll es wieder Regen geben, dann gibt's vielleicht auch wieder eine kreative Pause  ;)

Tara, dann hat sich Dein Bauchgefühl aber wirklich gar nicht geirrt  :-\ Immerhin, der Sattel passt, das ist ja auch schon mal etwas wert. ich drücke der Daumen, dass das Polo mit Hiilfe von Osteo / Chiro wieder fit wird und Spass an der Arbeit hat!

Charona, toll!!!!!!!!!

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #518 am: 03.12.18, 11:02 »
morning die damen! das moosgummi habe ich gefühlsmässig nie so wirklich gemocht, wär ne erklärung, auch mit den harten kanten. wie geht's dem polo jetzt und was ist deine strategie?
dem Polo geht's gut, hoffe ich, sehe ich erst morgen wieder.
Meine Strategie ist, erst mal meinen Rücken zu kurieren. Der Ischias nervt immer noch.
Am Donnerstag kommt noch mal ne Physio/Osteo fürs Polo.
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #519 am: 03.12.18, 11:06 »
oh, mit dir und dem lollo, das klingt auch immer so toll  :-* :-*

ooooooooooh, weihnachtsgeschenke! wie furchtbar, der jährliche supergau! ich hatte mir schon mal gedacht, dass wir uns einfach nur ein fläschen parfum schenken. heute habe ich beschlossen, dass es wohl eine dicke lage sand für den paddock werden wird :) der ist inzwischen richtig matschig geworden, weil er unter bäumen liegt und ich nicht alle blätter wegharken kann. also dringend notwendig.

über die motivation lass uns besser schweigen. ich freue mich allerdings aufs jahresende, zum ersten mal seit vielen jahren zwischen den jahren frei, wir werden die rauhnächte dieses jahr mal mit räuchermischungen und wunschbriefchen zelebrieren.

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #520 am: 03.12.18, 11:07 »
dem Polo geht's gut, hoffe ich, sehe ich erst morgen wieder.
Meine Strategie ist, erst mal meinen Rücken zu kurieren. Der Ischias nervt immer noch.
Am Donnerstag kommt noch mal ne Physio/Osteo fürs Polo.

oh, arme tara! gute besserung auch dir, ich dachte, er wäre wieder ok, dein rücken. schade, dass du so weit weg wohnst

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #521 am: 03.12.18, 11:51 »
schade, dass du so weit weg wohnst
das denke ich auch oft. Würde dich mit dem Roos ganz gerne mal live bewundern.

Ich hab bei meinem Doc angefragt, ob es nicht sinnvoll wäre, ein CT/MRT zu machen, um einen Bandscheibenvorfall in L5/S1 auszuschließen (oder eben auch sicher zu diagnostizieren)
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #522 am: 03.12.18, 12:30 »
komm halt zu besuch :) herzlich willkommen bist du. ich meinte es heute wegen der top-therapeuten-jugend hier. zum ausschluss eines  bandscheibenvorfalls brauchts keinen CT/MRT, zumindest hier nicht, da gibt es recht aussagekräftige tests die ein kompetenter physio durchführen kann, sodass du dich nicht einer unötigen strahlenbelastung aussetzten brauchst (ja, ich weiss, hier ist vieles anders, aber anders ist nicht unbedingt schlechter :) ) gut glück!

Offline taraTopic starter

  • ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd...
  • Bewohner
  • *
  • Beiträge: 7.700
  • Geschlecht: Weiblich
    • IG Karabagh & eurasische Pferderassen e.V.
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #523 am: 03.12.18, 13:03 »
die Radiologen haben erst wieder im Januar Termine.... *würg*
Zum Glück hat sich mein Osteopath gemeldet, Mittwoch morgen ist was frei geworden *seufz*
Und wenn das nichts bringt... *kurlaub in NL plan*  ;D
stell dir vor, du hast ein Pferd und es kann nicht t ö l t e nin diesem Sinne...
Gruß tara

"Ausbildung heißt, das zu lernen, von dem du nicht einmal wußtest, dass du es nicht wußtest."
(Ralph Waldo Emerson, (1803 ‐ 1882)

Offline charona

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4.551
Re: Klassiker im April hoffen auf besseres Wetter
« Antwort #524 am: 03.12.18, 14:18 »
dann drück ich dir die daumen!